Sitemap | Kontakt | Disclaimer | Impressum
Das Informationsportal der FEUERWERK HomepageBilder und VideosHerstellung und FunktionsweiseWeitere InformationenFeuerwerkskörper DatenbankFeuerwerk-Videos, Silvesterfeuerwerk und Pyrotechnik-Bücher einkaufenDer Treffpunkt von Feuerwerkern und FeuerwerksfansDie Fotogalerie von Feuerwerkern und FeuerwerkfansTermine internationaler FeuerwerkeInformationsseiten zu wichtigen Wettbewerben und FestivalsDie Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans


Suchen
FEUERWERK Forum | Chat | Album | Kalender | Portal | Wiki | Online | Datenbank
Registrieren | Moderatoren | Archiv | Hilfe


Zurück   FEUERWERK Forum > Profi-Feuerwerk > Sicherheit

Sicherheit Das wichtigste Thema beim Umgang mit Explosivstoffen! Erfahrungsberichte und gefährliche Fehler - woraus können andere Pyros lernen?

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 11.05.2017, 06:34   #31
warimono
Senior-Mitglied
 
Registriert seit: 07/2005
Alter: 56

Eigene Pyro-Einstufung: Inh. § 27 Cat 2/3

Beiträge: 726

Erhielt 117 Danke für 89 Beiträge
Hat sich für 33 Beiträge bedankt
Ich hatte beim Erstellen des Threads(Durchmesser Abschußrohre)nicht gedacht,das sich eine solche sachliche Diskussion entwickelt-dafür danke.Es macht Spaß,eure Statements zu lesen.Diese Raketen scheinen ein heikles Thema zu sein,da sie doch sehr gefährlich werden können.
Der geplante Abschuß der Raketen befindet sich an einem großen See.Abstand zum Publikum beträgt mehr als 300 m,zur Autobahn 200 m.
Muß eigentlich auch die zuständige Luftfahrtbehörde informiert werden?
So sehr ich diese Raketen auch ausprobieren möchte,ich werde hier keinerlei Risiko eingehen.
Welcher der hier genannten Vorschriften zu Sicherheitsabständen sind denn nun aktuell?
warimono ist offline  
warimono's Öffentliches Profil ansehen  Album von warimono ansehen  Mehr Beiträge von warimono finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2017, 06:54   #32
Blitzknall80
Mitglied
 
Registriert seit: 01/2017
Alter: 37

Eigene Pyro-Einstufung: Feuerwerksfan

Beiträge: 4

Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Hat sich für 10 Beiträge bedankt
Vielleicht sollten wir erst einmal grundsätzlich klären ob diese Raketen überhaupt in F3 zugelassen sein dürfen. In dem Video von Papajoe ist deutlich 230g nem. zu lesen und ich meine bei 200g. ist Schluss für Raketen in F3 oder bin ich da falsch informiert?
Blitzknall80 ist offline  
Blitzknall80's Öffentliches Profil ansehen  Album von Blitzknall80 ansehen  Mehr Beiträge von Blitzknall80 finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2017, 06:59   #33
warimono
Senior-Mitglied
 
Registriert seit: 07/2005
Alter: 56

Eigene Pyro-Einstufung: Inh. § 27 Cat 2/3

Beiträge: 726

Erhielt 117 Danke für 89 Beiträge
Hat sich für 33 Beiträge bedankt
Die NEM hast du richtig gelesen,ist aber falsch bedruckt.Das wurde im Forum schon besprochen.Es sind tatsächlich immer noch stolze 180g NEM.
warimono ist offline  
warimono's Öffentliches Profil ansehen  Album von warimono ansehen  Mehr Beiträge von warimono finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
1 Danksagung für diesen Beitrag
Folgender Benutzer sagt Danke zu warimono für den nützlichen Beitrag:
Blitzknall80 (11.05.2017)
Alt 11.05.2017, 07:00   #34
tommihommi1
Senior-Mitglied
 
Registriert seit: 01/2016

Eigene Pyro-Einstufung: Silvester-Zündler

Beiträge: 554

Erhielt 196 Danke für 120 Beiträge
Hat sich für 173 Beiträge bedankt
Zitat:
Zitat von Blitzknall80 Beitrag anzeigen
Vielleicht sollten wir erst einmal grundsätzlich klären ob diese Raketen überhaupt in F3 zugelassen sein dürfen. In dem Video von Papajoe ist deutlich 230g nem. zu lesen und ich meine bei 200g. ist Schluss für Raketen in F3 oder bin ich da falsch informiert?
Das ist ein Druckfehler, die tatsächliche NEM ist 180g.
tommihommi1 ist offline  
tommihommi1's Öffentliches Profil ansehen  Album von tommihommi1 ansehen  Mehr Beiträge von tommihommi1 finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
1 Danksagung für diesen Beitrag
Folgender Benutzer sagt Danke zu tommihommi1 für den nützlichen Beitrag:
Blitzknall80 (11.05.2017)
Alt 11.05.2017, 08:15   #35
TFPyro
Senior-Mitglied
 
Registriert seit: 02/2016

Eigene Pyro-Einstufung: Feuerwerksfan

Beiträge: 258

Erhielt 60 Danke für 39 Beiträge
Hat sich für 1 Beiträge bedankt
F3 sind 200g oder 250g erlaubt. Die haben nur 180g.

Gefährlich sind sie nur weil die Qualität ******e ist. Kommen zu oft, zu früh runter. Effekt Ausbreitung schätze ich auf 50-80m mehr nicht.
TFPyro ist offline  
TFPyro's Öffentliches Profil ansehen  Album von TFPyro ansehen  Mehr Beiträge von TFPyro finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2017, 08:58   #36
pyromanusdiaboli
Pyrotechniker
 
Benutzerbild von pyromanusdiaboli
 
Registriert seit: 01/2008
Ort: Bad Kreuznach

Eigene Pyro-Einstufung: Großfeuerwerker; §§ 20, 27 SprengG

Beiträge: 14

Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
Hat sich für 9 Beiträge bedankt
Erleuchtung

Bezüglich der Frage des richtigen Schutzabstandes für diese Raketen kann ich nur den Vorrednern zustimmen und empfehle, auf keinen Fall den niedrigstmöglichen Wert (15 m) zu nehmen.
Ich hatte die Teile an Silvester erstmalig getestet.
Neben dem schon angesprochenen Parabelflug hat eine Exemplar bei mir nicht richtig funktioniert, bzw. kam nach erfolgtem Aufstieg unverrichteter Dinge wieder runter... D.h. natürlich: das Ding noch nachts auf den Acker suchen gehen!!! Ergebnis: Der Treiber war vollständig ausgebrannt, die Kugel mit der Effektfüllung hat nicht gezündet. Da war wohl irgendwas mit dem Verzögerer nicht in Ordnung.
Also: den Abbrenner so wählen, dass man noch eine Chance hat, anschließend etwaige Blindgänger zu bergen.
Auch wichtig: runterkommende Raketenstäbe dieser Größe sollten keine Personen treffen...das kann gut und gerne mal mindestens eine Platzwunde geben.

Euch allzeit gut Schuss!
pyromanusdiaboli ist offline  
pyromanusdiaboli's Öffentliches Profil ansehen  Album von pyromanusdiaboli ansehen  Mehr Beiträge von pyromanusdiaboli finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2017, 10:04   #37
zuendlER84
Pyrotechniker
 
Benutzerbild von zuendlER84
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: Erlangen

Eigene Pyro-Einstufung: Zündanlagenbastler und Großfeuerwerker

Beiträge: 82

Erhielt 66 Danke für 32 Beiträge
Hat sich für 22 Beiträge bedankt
Zitat:
Zitat von psymon Beitrag anzeigen
Kannst du das auch mit entsprechenden Paragraphen belegen? Wir reden hier ja von oftmals "Neuland" für die Sachbearbeiter und da wäre es gut, wenn man ggf. die 15 (bzw. 25) Meter formal Begründen kann für eine Anmeldung. Auch stellt das andere Möglichkeiten dar - 25 Meter oder 200 Meter ist schon ein Unterschied bei der Platzsuche, insbesondere in Stadtgebieten.
Aktuell gilt noch die Anlage 3 der 1. SprengV, dort sind die gesetzlichen Mindestabstände für die Kategorien F1-F3 definiert. Für F4 wird seitens der Ämter auf die von DerFuchs zitierte BAM-Richtlinie verwiesen.

In der schon beschlossenen, aber noch nicht im Bundesgesetzblatt verkündeten Neufassung der 1. SprengV wird die BAM-Richtlinie für F4 als Anlage 6 übernommen, Anlage 3 wird jedoch entfallen. "Die Anlage 3 kann entfallen, da die Anforderungen an pyrotechnische Gegenstände Gegenstand harmonisierter Normen sind, die bei der Konformitätsbewertung zur Anwendung kommen. Dies sind DIN EN 15947 (Pyrotechnische Gegenstände - Feuerwerkskörper, Kategorien 1, 2 und 3), (...)", heißt es dazu. An den Abständen (1m, 8m, 15m) wird sich dadurch in der Praxis nichts ändern.
zuendlER84 ist offline  
zuendlER84's Öffentliches Profil ansehen  Besuchen Sie die Homepage von zuendlER84!  Album von zuendlER84 ansehen  Mehr Beiträge von zuendlER84 finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
3 Danksagungen für diesen Beitrag
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu zuendlER84 für den nützlichen Beitrag:
DerFuchs (11.05.2017), heliusdh (11.05.2017), psymon (11.05.2017)
Alt 12.05.2017, 21:30   #38
HotRodFrankie
Senior-Mitglied
 
Benutzerbild von HotRodFrankie
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: 98617
Alter: 40

Eigene Pyro-Einstufung: herangezüchteter Pyromane

Beiträge: 436

Erhielt 62 Danke für 41 Beiträge
Hat sich für 60 Beiträge bedankt
lohnt es sich denn die raketen zu kaufen? sind ja zweigeteilte meinungen hier. wollte mir mal 2-3 mitbestellen zum testen.
HotRodFrankie ist offline  
HotRodFrankie's Öffentliches Profil ansehen  Album von HotRodFrankie ansehen  Mehr Beiträge von HotRodFrankie finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2017, 07:33   #39
inflamess
Senior-Mitglied
 
Registriert seit: 01/2011
Ort: Mosbach / Baden , Münster
Alter: 46

Eigene Pyro-Einstufung: 27 lite, Silvesterzündler

Beiträge: 1.735

Erhielt 867 Danke für 381 Beiträge
Hat sich für 1.167 Beiträge bedankt
Also unterm Strich , wenn alles gegeneinander Abgewogen ist ....

Der mächtige und langstehende Effekt der z.B. Brocade Crown ist einfach nicht wegzudiskutieren!
Aber auch die anderen sind quasi Grossfeuerwerk und das sieht man ganz deutlich !
Kein Effekt in Kat.2 , also auch keine Diamond Rohre , kommt auch nur annähernd daran !!

Lange Führungsrohre , leicht nach hinten geneigt , wo sich nichts bebautes befindet!! , dann hat man die Dinger einigermaßen im Griff .
Abstände , z.B. etwaiger Zuschauer , ist ganz klar , das hier der maximal mögliche Abstand gewählt wird !!
Beim Kat 2/3 Feuerwerk stehen sie ja auch nicht in 20 m entfernt...
Jedenfalls bei dem , der etwas Grips in der Birne hat !

Fazit lautet : Wer Platz hat : uneingeschränkt Kaufen !!
Wer keinen ausreichenden Platz hat und auch keine Ausweichmöglichkeit : Leider Verzichten !!
inflamess ist offline  
inflamess's Öffentliches Profil ansehen  Album von inflamess ansehen  Mehr Beiträge von inflamess finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2017, 00:01   #40
Eltorpedo
Senior-Mitglied
 
Registriert seit: 09/2014

Eigene Pyro-Einstufung: Darf alles was erlaubt ist

Beiträge: 66

Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Hat sich für 3 Beiträge bedankt
Noch mal was von mir:

Da ich von dieser Art Rakete schon ca 50 Stk verschossen habe zwei Dinge:
Keine einzige Rakete war fehlerhaft.
Bei einer guten Abschussrampe ist der Steigflug bis 90% der Flughöhe konstant gerade.
Die herabfallenden Leitstäbe können Solarpanele und ähnliches im ungünstigsten Fall beschädigen. Manche Stäbe fallen herab wie Hubschrauberrotoren. Wer es nicht glaubt soll mal ein paar Raketen am Tag abfeuern und sehen was passiert.

Mal abgesehen davon - lohnt sich der Kauf nicht so recht wenn man Kugelbomben verschießen darf, die sind in jedem Fall günstiger.
Für den Abitionierten Hobbypyrotechniker sind die Rakten eine schöne Alternative zu dem ganzen Konsumer-Zeugs das man so bekommt. Vorrausgesetzt natürlich man hat die nötige Berechchtigung für F3.

Pyrotrade macht jedes Jahr mehr Spaß und bietet mittlerweile für jeden etwas passendes. Zumindest hier bei uns.

PS: Nein, ich arbeite nicht für die
Eltorpedo ist offline  
Eltorpedo's Öffentliches Profil ansehen  Besuchen Sie die Homepage von Eltorpedo!  Album von Eltorpedo ansehen  Mehr Beiträge von Eltorpedo finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[2011] 500 Gramm Batterien bei Discountern? KingRapster Prospekte, Werbung 6 28.12.2011 11:34
Suche Übersicht aller 500 Gramm Battarien daschauher Batterien, Bombenrohre & sonstige Aufstiegseffekte 2 17.02.2011 20:17
Batterien mit mehr als 200 Gramm NEM Binitec Batterien, Bombenrohre & sonstige Aufstiegseffekte 87 11.01.2010 20:09
Der 50 Gramm Raketen und Bodenfeuerwerkthread ViennaCalling Handhabung, Technik & Bestimmungen 16 17.12.2004 16:12


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:25 Uhr.
Nach oben

FEUERWERK Homepage, Forum, Album, Kalender, Wiki, Datenbank, Online, Shop
Copyright 1997 - 2017 © FEUERWERK.net · Markus Klatt