Sitemap | Kontakt | Disclaimer | Impressum
Das Informationsportal der FEUERWERK HomepageBilder und VideosHerstellung und FunktionsweiseWeitere InformationenFeuerwerkskörper DatenbankFeuerwerk-Videos, Silvesterfeuerwerk und Pyrotechnik-Bücher einkaufenDer Treffpunkt von Feuerwerkern und FeuerwerksfansDie Fotogalerie von Feuerwerkern und FeuerwerkfansTermine internationaler FeuerwerkeInformationsseiten zu wichtigen Wettbewerben und FestivalsDie Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans


Suchen
FEUERWERK Forum | Chat | Album | Kalender | Portal | Wiki | Online | Datenbank
Registrieren | Moderatoren | Archiv | Hilfe


Zurück   FEUERWERK Forum > Sonstiges > Literatur, Bestimmungen, Erfahrungen, Firmen & Vereine usw. > Gesetze und Bestimmungen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 20.03.2017, 18:04   #16
sukopyro05
Pyrotechniker
 
Benutzerbild von sukopyro05
 
Registriert seit: 09/2005
Ort: Koblenz
Alter: 55

Eigene Pyro-Einstufung: Kat 4 u Kat 2 -Großfeuerwerker aus Leidenschafft

Beiträge: 1.159

Erhielt 246 Danke für 176 Beiträge
Hat sich für 1.232 Beiträge bedankt
ich denke auch nichts für ungut,aber das klingt wie ein No go mit den 4M Abstand bei Kat2 mit Aufstiegseffekten.Würde mal gerne eine Besichtigung des Abrenners machen und denke wenn ich die Verantwortliche Person wäre würde ich es nicht zulassen.Ich glaube auch wenn du das unter 23.1§ in deiner Genehmigung AG angibts mit Skizze zb auch Google Earth wird der Sachbearbeiter deiner Behörde dir das Untersagen. Ich möchte dir da auch nichts unterstellen,aber vieleicht wäre es mit einem Bodenfeuerwerk zur Familienfeier mit Fontänen und Vulkane sinnvoller?Auch da sollte darauf geachtet werden das sich im umkreis der 4M keine Brennbaren Objekte befinden.Aber ich halte den Ort des Abbrenners wie ich das hier entnehme zu risikoreich,damit ist alles gesagt.

Gr Suko
__________________
Nach dem Feuerwerk ist immer vor dem Feuerwerk! Die schönsten Stunden deines Lebens!-Genieße es und missbrauch es nicht,denn es ist kein Spielzeug!

Videos von Suko -Youtube- pyrosuko

www.youtube.com/results?searc....1.sgS1itxrwr0
sukopyro05 ist offline  
sukopyro05's Öffentliches Profil ansehen  Album von sukopyro05 ansehen  Mehr Beiträge von sukopyro05 finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 18:15   #17
pspcheater
Mitglied
 
Registriert seit: 03/2017

Eigene Pyro-Einstufung: Amateur Pyrotechniker

Beiträge: 8

Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Hat sich für 0 Beiträge bedankt
So Moment mal ihr die ihr alle meint ich wäre ja ach so unbedarft und hätte keine Fachkunde und was weiß ich.
Herrlich wie ihr euch darüber ergötzen könnt

Leider habe ich nicht die Frage gestellt ob es geht - denn es ist und war mir jederzeit bewusst, dass es laut 1. SprengV Anlage 3 einen Sicherheitsabstand von 8 Metern bei F2 einzuhalten gilt. Trotzdem beantwortet ihr rege diese Frage die ich nicht gestellt habe - vielen Dank dafür.

Mir ging es wahrhaftig darum zu erfahren, ob jemand mit einem ähnlichen Fall schonmal zu tun hatte und wie das Problem ggf. gelöst werden konnte.
Wenn absperren die einzige Alternative ist - OK.
Dennoch bin ich der Meinung dass eine Bestätigung der Kommune das Problem ebenso löst. Gehwege sind mehr als 8 Meter entfernt und Autos dürfen nicht vor der Ausfahrt parken. Das Grundstück ist ein Einfamilienhaus also keine Gefahr dass jemand seine Karre falsch abstellt.
Es sind lediglich nur 4 Meter zur nächsten Straße!

Und zum Garten: NEIN, der Garten bzw. die Rasenfläche ist 20 Meter breit und 25 Meter lang. Also sind dort keine anderen Gärten in 8 Metern Umkreis. Nicht mutmaßen - fragen hilft!

Vielen Dank für diejenigen die mir helfen wollten, alle anderen möchten sich bitte ein anderes Thema zum meckern suchen.
pspcheater ist offline  
pspcheater's Öffentliches Profil ansehen  Album von pspcheater ansehen  Mehr Beiträge von pspcheater finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
1 Danksagung für diesen Beitrag
Folgender Benutzer sagt Danke zu pspcheater für den nützlichen Beitrag:
Quinzy (23.03.2017)
Alt 20.03.2017, 18:23   #18
pspcheater
Mitglied
 
Registriert seit: 03/2017

Eigene Pyro-Einstufung: Amateur Pyrotechniker

Beiträge: 8

Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Hat sich für 0 Beiträge bedankt
Ach und bevor ich es vergesse, zum Thema Sicherheitsbewusstsein:
Zu Silvester wird mit F2 Feuerwerk einiges angestellt das ich euch nicht zu sagen brauche.
Aber dennoch ist es da ja kein Problem wenn ich an genau diesem Platz das gleiche F2 Feuerwerk zünde wie zu unserer Feier
In einem Wohngebiet ist das nunmal so, dass keine Abbrenner aus dem Gesetzbuch zur Verfügung stehen.
Und ich habe eben auch schon erlebt wie Leute unterm Jahr mitten auf der Straße geschossen haben.

Deswegen Loop zurück - ich wollte nur wissen ob jemand eine ähnliche Situation schon einmal selbst erlebt und gelöst hat
pspcheater ist offline  
pspcheater's Öffentliches Profil ansehen  Album von pspcheater ansehen  Mehr Beiträge von pspcheater finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 18:35   #19
Yanky01
Senior-Mitglied
 
Registriert seit: 02/2007
Ort: Schleswig-Holstein , Bredenbek
Alter: 39

Eigene Pyro-Einstufung: Hobby-Zünder

Beiträge: 168

Erhielt 125 Danke für 53 Beiträge
Hat sich für 86 Beiträge bedankt
Zitat:
Zitat von pspcheater Beitrag anzeigen
So Moment mal ihr die ihr alle meint ich wäre ja ach so unbedarft und hätte keine Fachkunde und was weiß ich.
Herrlich wie ihr euch darüber ergötzen könnt

Leider habe ich nicht die Frage gestellt ob es geht - denn es ist und war mir jederzeit bewusst, dass es laut 1. SprengV Anlage 3 einen Sicherheitsabstand von 8 Metern bei F2 einzuhalten gilt. Trotzdem beantwortet ihr rege diese Frage die ich nicht gestellt habe - vielen Dank dafür.

Mir ging es wahrhaftig darum zu erfahren, ob jemand mit einem ähnlichen Fall schonmal zu tun hatte und wie das Problem ggf. gelöst werden konnte.
Wenn absperren die einzige Alternative ist - OK.
Dennoch bin ich der Meinung dass eine Bestätigung der Kommune das Problem ebenso löst. Gehwege sind mehr als 8 Meter entfernt und Autos dürfen nicht vor der Ausfahrt parken. Das Grundstück ist ein Einfamilienhaus also keine Gefahr dass jemand seine Karre falsch abstellt.
Es sind lediglich nur 4 Meter zur nächsten Straße!

Und zum Garten: NEIN, der Garten bzw. die Rasenfläche ist 20 Meter breit und 25 Meter lang. Also sind dort keine anderen Gärten in 8 Metern Umkreis. Nicht mutmaßen - fragen hilft!

Vielen Dank für diejenigen die mir helfen wollten, alle anderen möchten sich bitte ein anderes Thema zum meckern suchen.
Ach herje, kaum sind die Antworten nicht wie erwartet sind wir schon auf Schneemann Nievau.
Wenn im Garten 20x25 m Freifläche zur Verfügung stehen dann zünde doch dort auch wenn das Saubermachen im eigenen Garten etwas mehr Arbeit bedeutet so bleibst du vom öffentlichen Verkehrsraum fern und hast keinen Ärger wo ist denn das problem beim weichen Untergrund?
Also manchmal erschließen sich mir Fragen aber auch nicht so ganz?
Yanky01 ist offline  
Yanky01's Öffentliches Profil ansehen  Album von Yanky01 ansehen  Mehr Beiträge von Yanky01 finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 18:41   #20
pspcheater
Mitglied
 
Registriert seit: 03/2017

Eigene Pyro-Einstufung: Amateur Pyrotechniker

Beiträge: 8

Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Hat sich für 0 Beiträge bedankt
Zitat:
Zitat von Yanky01 Beitrag anzeigen
Ach herje, kaum sind die Antworten nicht wie erwartet sind wir schon auf Schneemann Nievau.
Wenn im Garten 20x25 m Freifläche zur Verfügung stehen dann zünde doch dort auch wenn das Saubermachen im eigenen Garten etwas mehr Arbeit bedeutet so bleibst du vom öffentlichen Verkehrsraum fern und hast keinen Ärger wo ist denn das problem beim weichen Untergrund?
Also manchmal erschließen sich mir Fragen aber auch nicht so ganz?
Danke für den Hinweis aber Ich würde eben lieber auf der Straße schießen aus genau diesem Grund.
Freilich werde ich wenn es nicht anders geht trotzdem den Garten bemühen.
pspcheater ist offline  
pspcheater's Öffentliches Profil ansehen  Album von pspcheater ansehen  Mehr Beiträge von pspcheater finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 19:04   #21
pingufreak83
Senior-Mitglied
 
Benutzerbild von pingufreak83
 
Registriert seit: 01/2012

Eigene Pyro-Einstufung: :o)

Beiträge: 1.003

Erhielt 287 Danke für 185 Beiträge
Hat sich für 650 Beiträge bedankt
Zu Silvester ist es auch nicht erlaubt. Wenn da was passiert, wird auch die Versicherung genau gucken und nicht zahlen.

Die Gebrauchsanweisung steht auf dem PtG drauf bei F2. Der Abstand der dort steht, muss eingehalten werden. U.U. reicht da auch nicht dein Garten aus.

Also ich würde es nicht machen und ich habe zwei solcher Feuerwerke (Onkel von mir) auch schon abgesagt.
pingufreak83 ist offline  
pingufreak83's Öffentliches Profil ansehen  Album von pingufreak83 ansehen  Mehr Beiträge von pingufreak83 finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 19:07   #22
Yanky01
Senior-Mitglied
 
Registriert seit: 02/2007
Ort: Schleswig-Holstein , Bredenbek
Alter: 39

Eigene Pyro-Einstufung: Hobby-Zünder

Beiträge: 168

Erhielt 125 Danke für 53 Beiträge
Hat sich für 86 Beiträge bedankt
Also wenn mann keine Lust auf die Aufräumarbeiten hat sollte man evt. darüber nachdenken es auf ein paar Vulkane und ein Lichterbild mit Lanzenlichtern zu beschränken dann ist man auch mit den Sicherheitsabständen auf der sicheren Seite.

Ansonsten hilft beim Reinigen eines Rasens ein Laubpuster für die Ecken und ein Rasenmäher mit Fangkorb, das wirkt Wunder.
Nur mal nebenbei.
Yanky01 ist offline  
Yanky01's Öffentliches Profil ansehen  Album von Yanky01 ansehen  Mehr Beiträge von Yanky01 finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 19:16   #23
Feuer_und_Flamme!
Plus-Mitglied
 
Benutzerbild von Feuer_und_Flamme!
 
Registriert seit: 12/2008

Eigene Pyro-Einstufung: Fujenti

Beiträge: 756

Erhielt 990 Danke für 294 Beiträge
Hat sich für 838 Beiträge bedankt
Zitat:
Zitat von pspcheater Beitrag anzeigen
Zu Silvester wird mit F2 Feuerwerk einiges angestellt das ich euch nicht zu sagen brauche.
Aber dennoch ist es da ja kein Problem wenn ich an genau diesem Platz das gleiche F2 Feuerwerk zünde wie zu unserer Feier
Das Problem ist dasselbe, nur schaut an Silvester niemand so genau hin, zudem gilt innerhalb des Jahres die 8m-ich-komme-aus-dem-Gefängnis-frei-Karte nicht.....
__________________
HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!
Feuer_und_Flamme! ist offline  
Feuer_und_Flamme!'s Öffentliches Profil ansehen  Album von Feuer_und_Flamme! ansehen  Mehr Beiträge von Feuer_und_Flamme! finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 19:28   #24
zuendlER84
Pyrotechniker
 
Benutzerbild von zuendlER84
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: Erlangen

Eigene Pyro-Einstufung: Zündanlagenbastler und Großfeuerwerker

Beiträge: 110

Erhielt 90 Danke für 43 Beiträge
Hat sich für 30 Beiträge bedankt
Zitat:
Zitat von pspcheater Beitrag anzeigen
Ach und bevor ich es vergesse, zum Thema Sicherheitsbewusstsein:
Zu Silvester wird mit F2 Feuerwerk einiges angestellt das ich euch nicht zu sagen brauche.
Aber dennoch ist es da ja kein Problem wenn ich an genau diesem Platz das gleiche F2 Feuerwerk zünde wie zu unserer Feier
In einem Wohngebiet ist das nunmal so, dass keine Abbrenner aus dem Gesetzbuch zur Verfügung stehen.
Und ich habe eben auch schon erlebt wie Leute unterm Jahr mitten auf der Straße geschossen haben.
Das ist genau der Unterschied zwischen irgendwelchen Silvesterzündler-Chaoten und Scheininhabern, von denen man einen verantwortungsbewussten Umgang mit Pyrotechnik verlangen kann. Mit dem Schein kommen eben nicht nur Rechte sondern auch jede Menge Pflichten und mal eben tricksen ist nicht mehr drin. Ansonsten ist der Schein mangels "persönlicher Eignung" ganz schnell wieder weg.

Wenn kein Abbrenner aus dem Gesetzbuch im Wohngebiet vorhanden ist, dann darfst du im Wohngebiet halt nicht zünden. Das könnte der Grund sein, warum man dort unter dem Jahr auch selten bis nie Feuerwerke zu sehen bekommt, sondern meist auf Sportplätzen oder großen Freiflächen.

Zu deiner Ausgangsfrage: Wie schon geschrieben wurde, kannst du das Problem lösen, indem du dich mit der Gemeinde auf eine Straßensperrung verständigst, so dass dir keine Personen oder Fahrzeuge in den Sicherheitsbereich gelangen können, oder indem du den Abbrennplatz wechselst.


P.S. "Fachkunde" ist übrigens ein Begriff aus dem Sprengstoffgesetz; die hast du, wenn du erfolgreich einen Großfeuerwerk-Lehrgang absolviert hast.
zuendlER84 ist offline  
zuendlER84's Öffentliches Profil ansehen  Besuchen Sie die Homepage von zuendlER84!  Album von zuendlER84 ansehen  Mehr Beiträge von zuendlER84 finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 22:08   #25
Gloon-Feuerwerk
Pyrotechniker
 
Benutzerbild von Gloon-Feuerwerk
 
Registriert seit: 01/2002
Ort: Mönchengladbach/Lingen

Eigene Pyro-Einstufung: lernfähig

Beiträge: 1.020

Erhielt 525 Danke für 222 Beiträge
Hat sich für 439 Beiträge bedankt
Zitat:
Zitat von pspcheater Beitrag anzeigen
So Moment mal ihr die ihr alle meint ich wäre ja ach so unbedarft und hätte keine Fachkunde und was weiß ich.
Herrlich wie ihr euch darüber ergötzen könnt

Leider habe ich nicht die Frage gestellt ob es geht - denn es ist und war mir jederzeit bewusst, dass es laut 1. SprengV Anlage 3 einen Sicherheitsabstand von 8 Metern bei F2 einzuhalten gilt. Trotzdem beantwortet ihr rege diese Frage die ich nicht gestellt habe - vielen Dank dafür.

Mir ging es wahrhaftig darum zu erfahren, ob jemand mit einem ähnlichen Fall schonmal zu tun hatte und wie das Problem ggf. gelöst werden konnte.
Wenn absperren die einzige Alternative ist - OK.
Dennoch bin ich der Meinung dass eine Bestätigung der Kommune das Problem ebenso löst. Gehwege sind mehr als 8 Meter entfernt und Autos dürfen nicht vor der Ausfahrt parken. Das Grundstück ist ein Einfamilienhaus also keine Gefahr dass jemand seine Karre falsch abstellt.
Es sind lediglich nur 4 Meter zur nächsten Straße!

Und zum Garten: NEIN, der Garten bzw. die Rasenfläche ist 20 Meter breit und 25 Meter lang. Also sind dort keine anderen Gärten in 8 Metern Umkreis. Nicht mutmaßen - fragen hilft!

Vielen Dank für diejenigen die mir helfen wollten, alle anderen möchten sich bitte ein anderes Thema zum meckern suchen.
Und wieder mal hatte ich recht, so langsam wird's langweilig. Ich hoffe nur hier entwickelt sich langsam mal ein wenig Verständnis für die Gloon Methode. Denn eigentlich will ich nur dass der vernünftige Umgang mit Pyrotechnik auch noch in den nächsten Jahren möglich ist und das geht meiner Meinung nach nur mit etwas mehr Gehirn.

Immerhin habt ihr jetzt ein wahres Gesicht mehr gesehen.

Achja, ich bin auch gespannt wer hier das 4>8 Meter Problem löst(oder schon mal gelöst hat), also kreative Vorschläge?

Habt Spass

Carsten
Gloon-Feuerwerk ist offline  
Gloon-Feuerwerk's Öffentliches Profil ansehen  Album von Gloon-Feuerwerk ansehen  Mehr Beiträge von Gloon-Feuerwerk finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2017, 13:48   #26
sukopyro05
Pyrotechniker
 
Benutzerbild von sukopyro05
 
Registriert seit: 09/2005
Ort: Koblenz
Alter: 55

Eigene Pyro-Einstufung: Kat 4 u Kat 2 -Großfeuerwerker aus Leidenschafft

Beiträge: 1.159

Erhielt 246 Danke für 176 Beiträge
Hat sich für 1.232 Beiträge bedankt
so kurz und bündig Stellungsnahme zu diesem Thema hier!-!undWer die Fachkunde hat für §7,§27,20§ und hat eine Erlaubnis nach §27 würde diese Frage hier nicht stellen,da er genau weiß was zu tun ist wenn er einen Abbrenner besichtigt,bevor er das Feuerwerk bei seiner Behörde als AG Außnahmegenehmigung Antrag stellt 23.1§ und gibt alles erforderliche im Antrag an.Nicht nur das einhalten des erforderlichen Sicherheitsabstand von (8M-bei Kat2 F2) sondern der Abrennplatz sollte weit genug von den Zuschauer weg liegen,mal mindestens 15 bis 20M würde ich als Verantwortlicher einplanen.Ich glaube es gibt Leute hier die kennen sich zu wenig mit Pyrotechnischen Gegenständen,aus um gerade das Sicherheitsrisiko auf leib und Leben richtig einzuschätzen.Und da gebe ich auch dem Kollegen @Gloon Feuerwerk recht! Ich würde an deiner stelle mir Gedanken machen dein Feuerwerk im Garten zu zünden mit mindesttens 20m Abstand zu Zuschauer,und um den Abrennplatz herum Nachbargrundstücke im Umkreis von 20M prüfen wegen Brennbaren leicht entzündlichen Stoffen.Aber so gibt das keinen Sorry und viel Glück-

Nur der Ton hier läßt oft zu wünschen übrig,man kann die Sachlage auch gelassen behandeln,aber ich zweifel mal da dran das er eine Erlaubnis nach 27§ besitzt geschweige die erforderliche Fachkunde nach 32§!

Gr Suko
__________________
Nach dem Feuerwerk ist immer vor dem Feuerwerk! Die schönsten Stunden deines Lebens!-Genieße es und missbrauch es nicht,denn es ist kein Spielzeug!

Videos von Suko -Youtube- pyrosuko

www.youtube.com/results?searc....1.sgS1itxrwr0
sukopyro05 ist offline  
sukopyro05's Öffentliches Profil ansehen  Album von sukopyro05 ansehen  Mehr Beiträge von sukopyro05 finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2017, 20:49   #27
pspcheater
Mitglied
 
Registriert seit: 03/2017

Eigene Pyro-Einstufung: Amateur Pyrotechniker

Beiträge: 8

Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Hat sich für 0 Beiträge bedankt
Negativ

Nun um den ganzen Spekulationen hier ein Ende zu setzen folgende Info:
Das FW für meine eigene Familienfeier ist nun genehmigt, abgesperrt wird durch die örtliche Feuerwehr, denn zufälligerweise wohnt zwei Straßen weiter der freundliche Kommandant der für sämtliche Straßenfeste ein paar Schilder im Keller hat. Da man mit den Jungs reden kann und sie sich auf das Feuerwerk freuen kein Thema dass eine ordnungsgemäße Sperre aufgestellt wird.
Ich habe eine AG im Gemeinderat zur heutigen Sitzung vorgelegt, keine zusätzliche Anmeldung über den 27er.
Diese wurde ohne Probleme durchgewunken, bestätigt wurde alles schriftlich.

Meiner Meinung nach ist eben der sicherste Platz für den Abbrenner auf dem Garagenvorplatz zur Straße hin, weil dort weder Bäume, Gebäude, Gestrüpp, Autos oder sonstiges im Weg bzw. in Reichweite ist. Und sauber machen geht hier mit Laubsauger und Besen auch gut.

Alle PTGs werden auf Brettern geklebt befestigt und gegen Umfallen gesichert. Zusätzlich werden Richtung Publikum noch zwei Prallbretter aufgestellt.
Feuerlöscher steht griffbereit und gezündet wird über eine kabelgebundene Zündanlage mit 25 Metern Kabelweg.
Der Abstand vom Abbrennplatz zum Publikum beträgt 20 Meter.
Geschossen werden 4 Minuten ausschließlich F2 Batteriefeuerwerk, keine Neigung.

Das Ganze ist das siebte FW das ich in den letzten 12 Monaten - ausschließlich privat und unentgeltlich und damit nicht gewerblich - geschossen habe.
Jedoch das erste, das nur 4 Meter zur Straße stattfinden wird.

Daher diese anscheinend blöde Anfängerfrage - ich bitte um Entschuldigung, da ich ja nachweislich keine Fachkunde habe hoffte ich darauf hier von einer gesetzlich geprüften fachkundigen Gemeinde über Möglichkeiten aufgeklärt zu werden und das hat sich ja nachweislich nicht bestätigt. Außer Kritik und "dumachstesehfalsch - ichmachsbesser - ichbinpergesetzfachkundig" Mentalität gab es hier nichts produktives zu hören - Traurig

Noch trauriger dass diese Antwort garantiert wiederum für ein jämmerliches Echo sorgen würde...
pspcheater ist offline  
pspcheater's Öffentliches Profil ansehen  Album von pspcheater ansehen  Mehr Beiträge von pspcheater finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
1 Danksagung für diesen Beitrag
Folgender Benutzer sagt Danke zu pspcheater für den nützlichen Beitrag:
Quinzy (23.03.2017)
Alt 21.03.2017, 20:52   #28
MegaSkylighter
Senior-Mitglied
 
Benutzerbild von MegaSkylighter
 
Registriert seit: 07/2008
Ort: Liuyang, Hunan - China.

Eigene Pyro-Einstufung: Helfer

Beiträge: 2.143

Erhielt 489 Danke für 348 Beiträge
Hat sich für 791 Beiträge bedankt
Mir hat die Bezirksregierung mitgeteilt das JEGLICHES schießen zu einem externen Anlass mit einem 27er nicht gestattet ist. Betrifft mich zwar nicht, weiß ich trotzdem. Ich dürfte meinem Nachbarn auch kein Feuerwerk zur Hochzeit SCHENKEN. Nur REIN für mich. Aus Spaß, zu meinem Geburtstag, zu MEINER Hochzeit usw.
MegaSkylighter ist offline  
MegaSkylighter's Öffentliches Profil ansehen  Album von MegaSkylighter ansehen  Mehr Beiträge von MegaSkylighter finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2017, 20:56   #29
OxymoronDUS
Pyrotechniker
 
Registriert seit: 10/2008
Alter: 38

Eigene Pyro-Einstufung: bin fast da....

Beiträge: 1.031

Erhielt 397 Danke für 186 Beiträge
Hat sich für 681 Beiträge bedankt
Zitat:
Außer Kritik und "dumachstesehfalsch - ichmachsbesser - ichbinpergesetzfachkundig" Mentalität gab es hier nichts produktives zu hören - Traurig
Na denn, machs gut. Guten Tag, guten Weg.
OxymoronDUS ist offline  
OxymoronDUS's Öffentliches Profil ansehen  Album von OxymoronDUS ansehen  Mehr Beiträge von OxymoronDUS finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
2 Danksagungen für diesen Beitrag
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu OxymoronDUS für den nützlichen Beitrag:
Gloon-Feuerwerk (22.03.2017), sukopyro05 (21.03.2017)
Alt 22.03.2017, 05:32   #30
zuendlER84
Pyrotechniker
 
Benutzerbild von zuendlER84
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: Erlangen

Eigene Pyro-Einstufung: Zündanlagenbastler und Großfeuerwerker

Beiträge: 110

Erhielt 90 Danke für 43 Beiträge
Hat sich für 30 Beiträge bedankt
Lustig

Zitat:
Zitat von pspcheater Beitrag anzeigen
Nun um den ganzen Spekulationen hier ein Ende zu setzen folgende Info:
Das FW für meine eigene Familienfeier ist nun genehmigt, abgesperrt wird durch die örtliche Feuerwehr, denn zufälligerweise wohnt zwei Straßen weiter der freundliche Kommandant der für sämtliche Straßenfeste ein paar Schilder im Keller hat. Da man mit den Jungs reden kann und sie sich auf das Feuerwerk freuen kein Thema dass eine ordnungsgemäße Sperre aufgestellt wird.
Ich habe eine AG im Gemeinderat zur heutigen Sitzung vorgelegt, keine zusätzliche Anmeldung über den 27er.
Diese wurde ohne Probleme durchgewunken, bestätigt wurde alles schriftlich.

(...)

Daher diese anscheinend blöde Anfängerfrage - ich bitte um Entschuldigung, da ich ja nachweislich keine Fachkunde habe hoffte ich darauf hier von einer gesetzlich geprüften fachkundigen Gemeinde über Möglichkeiten aufgeklärt zu werden und das hat sich ja nachweislich nicht bestätigt. Außer Kritik und "dumachstesehfalsch - ichmachsbesser - ichbinpergesetzfachkundig" Mentalität gab es hier nichts produktives zu hören - Traurig
Dir wurde gesagt, dass du mit der Gemeinde reden musst, weil der Abstand zur Straße zu gering ist und man bei Beibehaltung des Platzes aus Sicherheitsgründen deswegen die Straße sperren muss. Herausgekommen bei einer Anfrage an die Gemeinde ist nun *Trommelwirbel*, dass die Straße gesperrt werden muss . Also völlig "nicht produktiv" geantwortet, da sich "alles nicht bestätigt" hat .
zuendlER84 ist offline  
zuendlER84's Öffentliches Profil ansehen  Besuchen Sie die Homepage von zuendlER84!  Album von zuendlER84 ansehen  Mehr Beiträge von zuendlER84 finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Antwort

Lesezeichen

Stichworte
27er, abstand, erlaubnis, genehmigung, straße

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
27er Schein für Kategorie F4 Feuerwerk ‎ pingufreak83 Großfeuerwerkskörper und -effekte 44 23.07.2017 03:07
Wer darf Straße wirklich absperren ?? Voreifelrambo Gesetze und Bestimmungen 20 23.06.2009 23:04
Silvester bei euch in der Straße bzw. im Ort Skywalker Abbrennpläne & Erlebnisberichte 68 03.04.2009 22:37
Anzeige wegen nicht genehmigten Feuerwerk - Strafe & Folgen ? SpielmitdemFeuer Besucher und Gäste 7 20.06.2007 20:41


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:35 Uhr.
Nach oben

FEUERWERK Homepage, Forum, Album, Kalender, Wiki, Datenbank, Online, Shop
Copyright 1997 - 2017 © FEUERWERK.net · Markus Klatt