Sitemap | Kontakt | Disclaimer | Impressum
Das Informationsportal der FEUERWERK HomepageBilder und VideosHerstellung und FunktionsweiseWeitere InformationenFeuerwerkskörper DatenbankFeuerwerk-Videos, Silvesterfeuerwerk und Pyrotechnik-Bücher einkaufenDer Treffpunkt von Feuerwerkern und FeuerwerksfansDie Fotogalerie von Feuerwerkern und FeuerwerkfansTermine internationaler FeuerwerkeInformationsseiten zu wichtigen Wettbewerben und FestivalsDie Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans


Suchen
FEUERWERK Forum | Chat | Album | Kalender | Portal | Wiki | Online | Datenbank
Registrieren | Moderatoren | Archiv | Hilfe


Zurück   FEUERWERK Forum > Profi-Feuerwerk > Technik und Materialien

Technik und Materialien Zündsysteme, Mörser usw. im Detail

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 17.07.2017, 15:34   #16
Stegert-Feuerwerke
Mitglied
 
Registriert seit: 07/2017

Eigene Pyro-Einstufung: Großfeuerwerker

Beiträge: 11

Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Hat sich für 0 Beiträge bedankt
Zitat:
Zitat von raketentoni1 Beitrag anzeigen
Also WAS du lagern darfst und WAS du lagern willst ist Zweierlei. Hast du bei der Mitvertagsausfertigung dezitiert den Wunsch geäußert, dass du Feuerwerksmaterial lagern willst, dann ist meiner Meinung nach der Vermieter auch verpflichtet, das Lager/den Bunker so zu übergeben, dass für das Lagergut keine Schäden auftreten können.

Mir scheint der Mietpreis mit €3.-- pro m2, das sind in deinem Fall €75.-- für 25m2 - ich nehme an monatlich äußerst günstg. Zum Vergleich: Wir hatten in Herrnried bei Regensburg ebenfalls 2 Nato-Munitionslager für Feuerwerksmaterial gemietet, 1xca 60m2 1x ca. 30 m2 allerdings hatten diese Bunker "Wohnraumqualität" , dafür zahlten wir alllerings glaube ich mich erinnern zu können 1.500.- - 1.800.--Euros /Monat. Ist aber schon gut 10 Jahre her.
Zu deinem Problem: So wie du die Lage beschreibst, wird sich meiner Einschätzung nach die rel. Luftfeuchtigkeit rund um 70% bewegen.Gut verschlossene Feuerwerkskartons mit Folien.-oder Teerpapierausschlagung halten dir die Feuchtigkeit insgesamt gut ab. Schlecht ist, Material unverpackt liegen zu lassen. Allerdings merkt man mit der Zeit, dass besonders Karton auf Karton sich feucht angreift und muffig riecht. Feuchtigkeit über 60% auf Dauer gesehen, ist aber sicher nicht gut. Wenn du das Problem absulut nicht in den Griff bekommst, denke über "ein Lager imd Lager" nach, und wenn´s fürs Feuerwerksmaterial nur eine große Holzkiste ist, welche man gut verschließen kann.
Den Bunker generalsanieren wäre naütrlich besser.
Das man bei dem Preis nicht die beste Raumqualität erhält, war mir aber leider auch schon klar. Aber ich denke ich bekomme das schon in den Griff und wenn nicht ist dein Tipp mit dem "Lager im Lager" auch eine sehr gute Idee!
Stegert-Feuerwerke ist offline  
Stegert-Feuerwerke's Öffentliches Profil ansehen  Besuchen Sie die Homepage von Stegert-Feuerwerke!  Album von Stegert-Feuerwerke ansehen  Mehr Beiträge von Stegert-Feuerwerke finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 10:20   #17
Stegert-Feuerwerke
Mitglied
 
Registriert seit: 07/2017

Eigene Pyro-Einstufung: Großfeuerwerker

Beiträge: 11

Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Hat sich für 0 Beiträge bedankt
Ein kleines Update von mir:

Luftfeuchtigkeit habe ich 85-90% im Bunker. Ist ja relativ hoch, jedoch scheinen die Kartons nicht sonderlich feucht zu sein. Klar sie fühlen sich etwas klamm an, aber richtige Wassertropfen sind nirgends zu finden, weder an den Metallregalen noch an den Wänden oder der Tür.

Welche Feuchtigkeiten habt ihr so in euren Bunkern?
Stegert-Feuerwerke ist offline  
Stegert-Feuerwerke's Öffentliches Profil ansehen  Besuchen Sie die Homepage von Stegert-Feuerwerke!  Album von Stegert-Feuerwerke ansehen  Mehr Beiträge von Stegert-Feuerwerke finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 11:45   #18
raketentoni1
Senior-Mitglied
 
Registriert seit: 12/2008

Eigene Pyro-Einstufung: Einer der keinen Wert auf einen Titel legt....

Beiträge: 1.321

Erhielt 647 Danke für 353 Beiträge
Hat sich für 87 Beiträge bedankt
Zitat:
Zitat von Stegert-Feuerwerke Beitrag anzeigen
Ein kleines Update von mir:

Luftfeuchtigkeit habe ich 85-90% im Bunker. Ist ja relativ hoch, jedoch scheinen die Kartons nicht sonderlich feucht zu sein. Klar sie fühlen sich etwas klamm an, aber richtige Wassertropfen sind nirgends zu finden, weder an den Metallregalen noch an den Wänden oder der Tür.

Welche Feuchtigkeiten habt ihr so in euren Bunkern?

Viel zu hoch !!

50-60% max.

Und wenn du schon Wassertropfen finden würdest, hätt´st eher ein Aquarium !
raketentoni1 ist offline  
raketentoni1's Öffentliches Profil ansehen  Album von raketentoni1 ansehen  Mehr Beiträge von raketentoni1 finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 14:29   #19
feuerkunst-pyrotechnik.ch
Pyrotechniker
 
Benutzerbild von feuerkunst-pyrotechnik.ch
 
Registriert seit: 05/2012
Alter: 35

Eigene Pyro-Einstufung: Grossfeuerwerker (FWA & FWB)

Beiträge: 405

Erhielt 154 Danke für 77 Beiträge
Hat sich für 104 Beiträge bedankt
Schweiz

Wir haben seit der Dach Sanierung ca 60-65%, jedoch sinkend...
feuerkunst-pyrotechnik.ch ist gerade online  
feuerkunst-pyrotechnik.ch's Öffentliches Profil ansehen  Besuchen Sie die Homepage von feuerkunst-pyrotechnik.ch!  Album von feuerkunst-pyrotechnik.ch ansehen  Mehr Beiträge von feuerkunst-pyrotechnik.ch finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2017, 19:05   #20
Stegert-Feuerwerke
Mitglied
 
Registriert seit: 07/2017

Eigene Pyro-Einstufung: Großfeuerwerker

Beiträge: 11

Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Hat sich für 0 Beiträge bedankt
Zitat:
Zitat von feuerkunst-pyrotechnik.ch Beitrag anzeigen

aber sorge mit Ventilator(en) für Luftbewegung.
Die gibt es auch mit 12V, kannst du also mit einer Auto-Batterie lange betreiben..
Noch mal zum Thema Luftbewegung:

Ich habe keinen Stromanschluss, aber wie du schon schreibst, könnte ich mithilfe einer Auto-Batterie einen 12V Ventilator betreiben. Zwei Fragen dazu:

1. 12V Ventilatoren sind ja eher diese "Mini-Dinger" für das Auto. Damit wird es doch eher schwierig die Luft im Bunker mehrmals täglich umzuwälzen oder?

2. Eine Auto-Batterie im Bunker mit Feuerwerk, da habe ich doch eher ein mulmiges Gefühl?
Stegert-Feuerwerke ist offline  
Stegert-Feuerwerke's Öffentliches Profil ansehen  Besuchen Sie die Homepage von Stegert-Feuerwerke!  Album von Stegert-Feuerwerke ansehen  Mehr Beiträge von Stegert-Feuerwerke finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2017, 19:34   #21
raketentoni1
Senior-Mitglied
 
Registriert seit: 12/2008

Eigene Pyro-Einstufung: Einer der keinen Wert auf einen Titel legt....

Beiträge: 1.321

Erhielt 647 Danke für 353 Beiträge
Hat sich für 87 Beiträge bedankt
Die Luftumwälzung allein wird nicht viel bringen. Die erste Frage ist, woher kommt die Feuchtigkeit überhaupt?

Das gilt es einmal festzustellen und nach Möglichkeit abzustellen.
raketentoni1 ist offline  
raketentoni1's Öffentliches Profil ansehen  Album von raketentoni1 ansehen  Mehr Beiträge von raketentoni1 finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2017, 20:41   #22
MegaSkylighter
Senior-Mitglied
 
Benutzerbild von MegaSkylighter
 
Registriert seit: 07/2008
Ort: Liuyang, Hunan - China.

Eigene Pyro-Einstufung: Helfer

Beiträge: 2.143

Erhielt 489 Danke für 348 Beiträge
Hat sich für 791 Beiträge bedankt
Der Akku sollte auch eher außerhalb gelagert werden ;-) ..
Vielleicht mit einem kleinen Panel damit tagsüber geladen wird.
Ich weiß so atok gar nicht wie es mit Kleinspannungen im EX-Bereich aussieht.
Aber ich denke einfach einen normalen 12V Lüfter aufhängen verstößt schon wieder gegen
geltendes Gesetz.
MegaSkylighter ist gerade online  
MegaSkylighter's Öffentliches Profil ansehen  Album von MegaSkylighter ansehen  Mehr Beiträge von MegaSkylighter finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2017, 09:49   #23
Stegert-Feuerwerke
Mitglied
 
Registriert seit: 07/2017

Eigene Pyro-Einstufung: Großfeuerwerker

Beiträge: 11

Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Hat sich für 0 Beiträge bedankt
Zitat:
Zitat von raketentoni1 Beitrag anzeigen
Die Luftumwälzung allein wird nicht viel bringen. Die erste Frage ist, woher kommt die Feuchtigkeit überhaupt?

Das gilt es einmal festzustellen und nach Möglichkeit abzustellen.
Ich bin mir mittlerweile ziemlich sicher, dass die Feuchtigkeit von den Wänden kommt, die Lüftungsschlitze sind absolut dicht, von der Tür scheint auch nichts zu kommen, da die Feuchtigkeit direkt hinter der Tür am geringsten ist. An verregneten Tagen haben die Wände eine Wand-Feuchtigkeit von ca. 16-17% (Sonst nur 6-10%).

Leider sehe ich derzeit keine Möglichkeit gegen diese Ursache etwas preislich erschwingliches zu unternehmen.

Ich werde nun zweierlei in Betracht ziehen:
1. Umzug in einen anderen Bunker,
2. Mit der Feuchtigkeit im Bunker leben und alle Waren nur noch in Folie zu lagern (eventuell sogar die kompletten Kartons auf Palette einfolieren.)
Stegert-Feuerwerke ist offline  
Stegert-Feuerwerke's Öffentliches Profil ansehen  Besuchen Sie die Homepage von Stegert-Feuerwerke!  Album von Stegert-Feuerwerke ansehen  Mehr Beiträge von Stegert-Feuerwerke finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2017, 21:21   #24
Stegert-Feuerwerke
Mitglied
 
Registriert seit: 07/2017

Eigene Pyro-Einstufung: Großfeuerwerker

Beiträge: 11

Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Hat sich für 0 Beiträge bedankt
Ich habe heute noch mal mit dem Vermieter und einem anderen Feuerwerker bzgl. der Feuchtigkeit gesprochen, diese sagten mir, man sollte die Lüftungen im Sommer auf keinen Fall zumachen. Sondern wenn überhaupt im Winter. Als Erklärung: Warme Luft steigt nach oben, die Erdwärme würde sich im Sommer bei geschlossenen Lüftungen im Bunker stauen und man unterbindet jegliche Luftzufuhr, bzw. jeglichen Luftaustausch.

Ich habe die Lüftungen nun seit ca. 2-3 Wochen mit Folie richtig dicht und habe das Gefühl es wird Tag für Tag schlimmer mit der Feuchtigkeit im Bunker. Auch die Wände sind nun ja feuchter als vorher. Das unterstreicht natürlich die Aussage der beiden.
Stegert-Feuerwerke ist offline  
Stegert-Feuerwerke's Öffentliches Profil ansehen  Besuchen Sie die Homepage von Stegert-Feuerwerke!  Album von Stegert-Feuerwerke ansehen  Mehr Beiträge von Stegert-Feuerwerke finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2017, 06:15   #25
feuerkunst-pyrotechnik.ch
Pyrotechniker
 
Benutzerbild von feuerkunst-pyrotechnik.ch
 
Registriert seit: 05/2012
Alter: 35

Eigene Pyro-Einstufung: Grossfeuerwerker (FWA & FWB)

Beiträge: 405

Erhielt 154 Danke für 77 Beiträge
Hat sich für 104 Beiträge bedankt
Lass es doch auf einen Versuch ankommen..
Mach die Lüftungen auf, und wenn du da bist, lass auch das Tor offen stehen.
In 2 Wochen machst du die gleichen Messungen noch einmal. Dann weisst du es...

Wenn natürlich dauernd Feuchte eindringt durch die Wände, kann es gut sein das es mit Luftaustausch besser wird, auch wenn diese Luft feucht ist.
feuerkunst-pyrotechnik.ch ist gerade online  
feuerkunst-pyrotechnik.ch's Öffentliches Profil ansehen  Besuchen Sie die Homepage von feuerkunst-pyrotechnik.ch!  Album von feuerkunst-pyrotechnik.ch ansehen  Mehr Beiträge von feuerkunst-pyrotechnik.ch finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2017, 08:14   #26
raketentoni1
Senior-Mitglied
 
Registriert seit: 12/2008

Eigene Pyro-Einstufung: Einer der keinen Wert auf einen Titel legt....

Beiträge: 1.321

Erhielt 647 Danke für 353 Beiträge
Hat sich für 87 Beiträge bedankt
Zitat:
Zitat von Stegert-Feuerwerke Beitrag anzeigen
Ich habe heute noch mal mit dem Vermieter und einem anderen Feuerwerker bzgl. der Feuchtigkeit gesprochen, diese sagten mir, man sollte die Lüftungen im Sommer auf keinen Fall zumachen. Sondern wenn überhaupt im Winter. Als Erklärung: Warme Luft steigt nach oben, die Erdwärme würde sich im Sommer bei geschlossenen Lüftungen im Bunker stauen und man unterbindet jegliche Luftzufuhr, bzw. jeglichen Luftaustausch.

Ich habe die Lüftungen nun seit ca. 2-3 Wochen mit Folie richtig dicht und habe das Gefühl es wird Tag für Tag schlimmer mit der Feuchtigkeit im Bunker. Auch die Wände sind nun ja feuchter als vorher. Das unterstreicht natürlich die Aussage der beiden.

Warme Luft ist feuchter als kalte, das steht mal fest. Nicht umsonst hat man früher Rohbauten über dem Winter "ausfrieren" lassen.
Desweiteren wird deine warme feuchte Luft nur dann von selber aufsteigen, wenn genug kalte und möglichst trockene Luft nachströmen kann.

Woher käme diese

Wenn Sowas überhaupt funktionieren soll, müßte man die zuströmende Außenluft kühlen und trocknen und dann in den Bunker hineinblasen. Erst dann wird (vielleicht) die feuchte Luft oben entweichen.
raketentoni1 ist offline  
raketentoni1's Öffentliches Profil ansehen  Album von raketentoni1 ansehen  Mehr Beiträge von raketentoni1 finden   
Für Beitrag bedanken Mit Zitat antworten
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bunker, entfeuchter, feuchtigkeit, nässe, schimmel

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Feuchtigkeit im Lager PIKE Technik und Materialien 47 20.06.2017 15:00
Handhabung & Technik Pyrotechnische Sätze und Feuchtigkeit Pyrofan1985 Effekte, Feuerwerkskörper, Technik, Hilfsmittel 23 05.05.2015 17:45
Handhabung & Technik Zerstörung durch Feuchtigkeit? haxx0ry Effekte, Feuerwerkskörper, Technik, Hilfsmittel 6 01.12.2012 10:35
Schutz gegen Feuchtigkeit/Regen? 4201 Besucher und Gäste 4 12.01.2008 13:15
Lichterbild vor Feuchtigkeit schützen ?? frankb Technik und Materialien 2 25.02.2004 13:52


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:36 Uhr.
Nach oben

FEUERWERK Homepage, Forum, Album, Kalender, Wiki, Datenbank, Online, Shop
Copyright 1997 - 2017 © FEUERWERK.net · Markus Klatt