Bjoern0775

2

Erste Sträucher schlagen langsam aus :-)

Schlagworte:
2
Bjoern0775, 17. Feb. 2020
PyrokauzAT und Mofafreund gefällt das.
    • Bewertung:
      5/5,
      PyrokauzAT
      Hier bei mir hat das Unterholz im Wald noch
      keinen Neuaustrieb. Nicht einmal der Bärlauch
      ist da, dafür die ersten Brennesseln und Gundermann.
      Waldgeißblatt und Holunder sollten bei den
      recht hohen Temperaturen aber bald austreiben.
      Bjoern0775 und Mofafreund gefällt das.
    • Mofafreund
      @PyrokauzAT Den ersten Bärlauch habe ich am 09.02. gesammelt. Wilder Schnittlauch ist auch überall zu finden. Habe sogar endlich wilden Feldsalat entdeckt...Einfach köstlich!
      PyrokauzAT gefällt das.
    • PyrokauzAT
      @Mofafreund
      Für den Bärlauch ist es hier leider (noch) viel zu trocken und
      teilweise ist die Fläche wo er früher war dicht mit
      der immergrünen Lorbeerkirsche überwuchert.Feldsalat
      gibt es hier gar nicht, so viel mir bekannt ist in AT nur
      in Flachland Niederösterreichs.Benödigt meines Wissens
      eher basische und sandige Böden.
      Wilden Schnittlauch hab ich hier auch noch nie gesehen
      auch nicht auf den Bergwiesen wo er ja wild vorkommt.
      Beim Scharbockskraut, Wald - Gelbstern, Winterling, Buschwindröschen und Lerchensporn treiben erst die Blätter raus.
      Gefleckte Taubnesseln blühen schon seit fast 1 Monat.

      Kenn noch einen 2. Platz mit Bärlauch, ist etwas weiter weg muss dort einmal schauen...(sumpfiger Boden)
      Ja, die Wildkräuter schmecken mir auch viel besser als
      alle kultivierten.Wilde Salatrauke (kennt man auch unter Rucola)
      hat auch viel mehr Aroma als die gekaufte.Bärlauch
      kommt bei mir immer in den Salat.;)
      Mofafreund gefällt das.
    • Mofafreund
      @PyrokauzAT Das Scharbockskraut soll ja auch nicht schlecht sein, solange man nicht zu oft und zu viel davon zu sich nimmt. Wurde früher gegen Skorbut hergenommen.
      PyrokauzAT gefällt das.
    • PyrokauzAT
      @Mofafreund
      Esse davon allerhöchstens 4 bis 5 Blätter und VOR! der
      Blüte, enthalten sonst einen giftigen Bitterstoff. Auch
      die Knospen von Sumpfdotterblumen kann man als
      Kapernersatz in einer Marinade einlegen, hab es aber
      selbst noch nie probiert.Huflattich hat man hier früher
      auch viel für Tee gesammelt, soll aber eine karzinogene
      (krebserregende) Wirkung haben.
      Zum Bärlauch kann man auch einige wenige Blätter (Oxalsäure!)
      Waldsauerklee in den Salat geben, wenn schon
      die Blätter vom Klebrigen Salbei da sind kommen
      die auch noch dazu.
      Mofafreund gefällt das.
    Es existieren keine Kommentare, die angezeigt werden könnten.
  • Album:
    Frühling 2020
    Hinzugefügt von:
    Bjoern0775
    Datum:
    17. Feb. 2020
    Aufrufe:
    261
    Anzahl der Kommentare:
    5

    EXIF-Daten

    Dateigröße:
    888,2 KB
    MIME-Typ:
    image/jpeg
    Breite:
    1600px
    Höhe:
    1200px
    Aufnahmedatum/-zeit:
    2020:02:17 08:59:47
     

    Bitte beachte: EXIF-Daten werden in einem gültigen Dateiformat abgespeichert, wenn Bilder hochgeladen werden. Dieses Bild kann allerdings nach dem Hochladen noch verändert worden sein. (Gedreht, gekippt, beschnitten usw.)

  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden