Feuerkappe

80er 90er Kindheits Böller/Videospiel Erinnerungen

Links: damalige originale Böller und Sega Master System II Konsole mit einigen alten Spiele Anleitungen. Rechts: Heutige Sega Mega Drive Retro- Mini Konsole und heutige Retro Böller. In beiden Fällen sind die neuen Retro Produkte besser, orientieren sich aber sehr gut am original, was für mich eine besondere Erinnerung hervor ruft. (Original Sega Mega Drive besitze ich nicht und möchte ihn auch nicht.)

80er 90er Kindheits Böller/Videospiel Erinnerungen
Feuerkappe, 19. Nov. 2019
keamoner, böllerfan, PyrokauzAT und 2 anderen gefällt das.
    • dimpel_mind
      So sehen auch meine Jugend Erinnerungen aus.

      Das megadrive Mini habe Ich auch. Recht gelungen, nur die Spiele Auswahl eher mau.
      Feuerkappe gefällt das.
    • Bewertung:
      5/5,
      dimpel_mind
      schöne Idee
    • Feuerkappe
      Danke, ich werde da auch noch mehr zu verfassen. Ich habe da schon eine Idee, zu der ich diese Bilder verwenden werde.:)

      Ja gut, was die Spiele Auswahl betrifft, waren 18er oder indizierte Spiele wie die Mortal Combat Reihe z.B. schwer umzusetzen. Ich bin mir sicher, dass es bald einen Hack geben wird, um selbst Roms drauf zu laden, wie beim NES und SNES-Mini auch.;) Gibt sogar schon einige aber noch nicht 100 Prozentig gute. Ich Finde den MD Mini auch echt gut gelungen.
    • Bewertung:
      5/5,
      PyrokauzAT
      Sehr schön ! Wusste gar nicht das der sooo klein ist.
      Sonic the Hedgehog 1 bis 3 auf dem Mega Drive sind einer
      meiner Liebligsspiele. Finde Kid Chameleon und
      Gholsn Ghosts aber auch Spitze. War nach dem Atari St
      und NES mein drittes "Spielgerät".;)
      Ein Hack für ROM raufladen find ich sehr interessant!
      Feuerkappe gefällt das.
    • Feuerkappe
      Ja, der ist kleiner als mein Sat Mini Reciver im Wohnzimmer daneben. :) Ich habe aber auch mit dem Mega Drive Vorgänger im Facelift- Master System 2 (8Bit) verglichen, weil ich keinen originalen Mega Drive habe. Das MS2 müsste aber ungefair genauso groß sein, wie der Mega Drive Model 1.
      Ich selbst habe nach der Playstation aufgehört mir neue Konsolen zu kaufen. Entweder PC oder 8 bis 32 Bit Retro. Diese Ära war mir die liebste.;)
      Sonic- natürlich, richtige Klassiker. Ghoulsn Ghosts ist auch echt klasse. Da finde ich die Master System Version von der Spielbarkeit aber besser, weil durch das Schutzschild einfacher. Das hab ich etliche male durchgespielt.
      PyrokauzAT gefällt das.
    • PyrokauzAT
      Mega Drive 2 war etwas kleiner als der erste.Hatte beide, aber
      schon lange verkauft.(Spiel aber die Roms am PC.;))
      Hatte auch den Nindento 64 , danach aber auch keine Konsole mehr.
      Master System hatte ich nie original, kenn aber doch einige
      Spiele. Dafür den Game Gear mit einigen Spielen, wie zb.
      Sonic 1 und Psychic World.
      Finde Super Ghoulsn Ghousts für Super NES auch nicht
      schlecht leider aber doch sehr, sehr schwer.;)
      Feuerkappe gefällt das.
    • Feuerkappe
      @PyrokauzAT Ja, wie beim Master System auch, da war das 2er auch kleiner, aber der gute RGB-Scart Anschluss vom Vorgänger wurde eingespart, was mies fürs Bild war, weil man nur noch über Antennenkabel anschließen konnte. Einiges mehr wurde auch weg gelassen, leider.
      PyrokauzAT gefällt das.
    • PyrokauzAT
      Stimmt, mit Antennenkabel war das Bild doch viel schlechter.
      Der Fernseher auf dem ich das erste mal mit dem Atari ST spielte,
      um etwa 1988 hatte gar keine Scart Anschluss. War ein
      sehr alter Hitachi.Um den Atari an den Fernsehrer
      anzuschließen benötigte man da so einen grauen Kasten -
      (RGB Wandler, glaube heißt so) zwischen Computer und Antenneneingang des Fernsehers. Bild war nicht so toll.....
    • Feuerkappe
      @PyrokauzAT
      RGB Wandler... klingt super. Das sagt mir aber leider gar nichts.:)
      Ich tippe mal, das war dafür, um das RGB Signal statt Auf Scart an den Antennenanschluss bekommen zu können, wenn man keinen Scart Eingang am TV hatte.
      Ja, das war echt grauenvoll mit dem Bild machmal. Mit Antennenkabel musste man auch mühevoll den Kanal auf dem das Signal am TV ankam suchen. So war es zumindest bei Sega. Ja... Scart Anschluss war Anfang der 90er auch noch nicht bei jedem Fernseher Standart. Den ersten Scart Anschluss kenne ich von einem Toshiba TV.

      Ach so, hier mal ein Link zu einem Beitrag von mir, für den ich die Bilder benötigt habe.
      Herbstthread 2019/2020
      PyrokauzAT gefällt das.
    • PyrokauzAT
      Ja, ist so ein grauer kleiner Metallkasten damit man ihn eben
      am Fernseher anschließen kann.Geht aber auch problemlos
      mit Scart.Hab den Computer noch immer, Spiele sogar
      manchmal noch damit. Mit Scart ist das Bild doch recht gut.:)
      Gibt aber auch alle Atari ST ROMS incl. Emulator
      im Netz zum downloaden.Der "neue" Fernseher - ein Hornyphon
      hatte dann einen Scart Eingang.;)
      Feuerkappe gefällt das.
    • Feuerkappe
      @PyrokauzAT Alles klar, das wusste ich nicht. Zur 8 und 16 Bit Zeit hatte ich nur mit Atari, Sega, Nintendo und Dos PC zu tun. Wieder was gelernt.:) Super, dass du den Computer noch hast. Sowas wirft man auch nicht weg, schande über diejenigen, die so etwas machen. Ich habe auch noch einen 14:9 Röhren TV, extra für alte Konsolen. Lightgun Spiele gehen am HD TV nämlich nicht.:D

      Emulatoren gibt es ja mittlerweile bis zur Gerneration der Playstation 3 soweit ich weiß von jeder bisher erschienenen Konsole. Das macht auch Spass. Der originale Cintroller oder Joystick macht aber doch sehr viel aus. Selbst mit USB Adapter, um alte Controller oder Joysticks am PC zu nutzen, wird man niemals für alle Konsolen die passenden Controller zusammen bekommen. Alleine schon aus Platzgründen. o_O
    Es existieren keine Kommentare, die angezeigt werden könnten.
  • Album:
    Vergleich Japan/China 80er/90er- alte original Böller/Retro Böller/Videospiel Konsolen
    Hinzugefügt von:
    Feuerkappe
    Datum:
    19. Nov. 2019
    Aufrufe:
    263
    Anzahl der Kommentare:
    11

    EXIF-Daten

    Dateigröße:
    4,3 MB
    MIME-Typ:
    image/jpeg
    Breite:
    4032px
    Höhe:
    3024px
    Blende:
    f/1.7
    Kamera-Hersteller:
    samsung
    Kamera-Modell:
    SM-G930F
    Aufnahmedatum/-zeit:
    2019:11:19 18:49:48
    Belichtungsdauer:
    1/50 sec
    Filmempfindlichkeit (ISO):
    ISO 125
    Brennweite:
    4.2 mm
     

    Bitte beachte: EXIF-Daten werden in einem gültigen Dateiformat abgespeichert, wenn Bilder hochgeladen werden. Dieses Bild kann allerdings nach dem Hochladen noch verändert worden sein. (Gedreht, gekippt, beschnitten usw.)

  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden