Pyro

Bombetten-Unfall 01

Gebrochene Bodenplatte und abgerissene Rohre eines 45mm Bombettengestells von ZINK. Vermuteter Unfallhergang (passiert vor ca. 10 Jahren): Befüllung von mehreren original Bombettengestellen mit einer versehentlich mindestens 50% zu großen Menge Schwarzpulver-Ausstoßladung. Verwendet wurde sehr feinkörniges und heftiges Böllerpulver anstelle des herkömmlichen gröberen Feuerwerkspulvers. Die Gestelle wurden mit 45mm ZINK-Bombetten bzw. gebündelten 7-Stück 15mm Knallpatronen bestückt. Die Gestelle wurden auf Schlag gezündet. Die Wucht des feinen Böllerpulvers zerbrach die Holz-Bodenplatten der Gestelle, als wenn man mit einem Vorschlaghammer von oben mittig auf das Gestell eingewirkt hätte. Zusätzlich schlug in einigen Rohren der scharfe "Kick" der Böllerpulver-Ausstoßladung durch die Verzögerung direkt in den Blitz-Effektsatz der Bombetten und Knallpatronen. Die Explosion der Bombetten in den Rohren riss diese teilweise mit großer Wucht ab.

Bombetten-Unfall 01
Pyro, 28. Okt. 2006
    • Bewertung:
      5/5,
      FFpetarde
      Oh weia- das sieht ja schlimm aus.
      Das Böllerpulver war wahrscheinlich zu offensiv, oder ?
    • Bewertung:
      5/5,
      hge-pyro
      Ich versuch es doch mal mit weniger Pulver, das sieht ja wirlich sehr gefährlich und furchteinflössend aus, Danke für die Bilder. Aber das ist mir vor kurzem auch passiert dfas Der Boden rausgeschlagen wurde, davon muüsste eigentlich ein Bild im Album sein. Allerdings waren das 60er Blitz im Fächer mit fertiger Ausstossladung von Zink und Stoppine. Das Gestell war total im Eimer.

      Gruß
      hge-pyro
    • Bewertung:
      5/5,
      300mm Bombe
      Ist mir , Gott sei dank erspart geblieben! das mal ein rohr platzt ist mir schon mal passiert, direkt an der schweißnaht.

      Hoffe euch ist dabei nix passiert?
    • Pyro
      Alles glimpflich abgelaufen, was Personen angeht - aber das war glücklicher reiner Zufall.
    • Bewertung:
      5/5,
      Hitman1
      Tja da sieht mans auch den besten Pyros(Schleim Schleim :D ) passieren mal Missgeschicke...
      Aber solange niemand verletzt wird is das ja noch ok
    • Pyro
      Ich war dabei, nicht verantwortlich und noch in der Lernphase. Wir alle haben damals etwas gelernt.
    • Bewertung:
      5/5,
      RREEYY
      Ist das eigentlich üblich, dass manchmal auch Böllerpulver dafür verwendet wird?

      Oder wird das generell nicht benutzt....Wegen der zu kleinen Körnung?
    • mondfeuer
      "Feinkörniges Böllerpulver"? Kann es sein, daß hier eine Verwechslung mit Jagd- bzw. Vorderladerpulver vorliegt?

      Böllerpulver ist in der Regel viel grobkörniger und daher als Ausstoß normalerweise prima geeignet. Jadgpulver ist brisanter und "schlägt" statt zu schieben, deshalb kann es damit als Ausstoßladung Probleme geben, besonders in dünnen Aluröhrchen und jenseits von 8-10g Satzladung.
    • Pyro
      Das kann gut sein, ja.
      In jedem Fall richtig: extrem fein granuliertes, poliertes Schwarzpulver.
    Es existieren keine Kommentare, die angezeigt werden könnten.
  • Kategorie:
    Sicherheit
    Hinzugefügt von:
    Pyro
    Datum:
    28. Okt. 2006
    Aufrufe:
    4.688
    Anzahl der Kommentare:
    9
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden