Stoppinchen

Feistel / Zaphiroff Blumengruß

Sortiment mit drei Blumentopf-Tibos von Zaphiroff, vertrieben durch Feistel. Erstmals 1978 bei Feistel im Programm, bis Mitte der 90er Jahre (1995 oder 96). Zulassungs-Nr. des Sortimentes: BAM - 275/1978, Art.Nr. 436. Die gezeigte Schachtel dürfte ungefähr aus der Zeit 1985-90 stammen.

Feistel / Zaphiroff  Blumengruß
Stoppinchen, 5. Apr. 2021
CeBee, Tibola, Klaus3009 und 10 anderen gefällt das.
    • Bewertung:
      5/5,
      Tibola
      Die Blumentöpfe sind wohl mit die schönsten und bekanntesten unter den Tischbomben. (Und auch welche mit den zahlreichsten Varianten und Kombinationen in der Garnierung).
      Ausserdem auch etwas, von dem ich mir dringend eine Wiederbelebung wünschen würde, egal ob so oder die Weco - Plastikversion.
      Stoppinchen gefällt das.
    • Bewertung:
      5/5,
      CeBee
      Ich sag mal Herbst 1990-1993. Kommt vom Layout des damaligen Feistel-Restprogramms in etwa hin - würde sonst bei einem früheren Herstellungsdatum nicht "Made in Western Germany" dort stehen?
      Stoppinchen gefällt das.
    • Stoppinchen
      @CeBee Muss nicht zwingend so sein, dass "M. i. Western Germany" draufgestanden hat (vor der Wende). Habe das zumindest auch in der einfachen Version gefunden. Weiß aber nicht, ob das irgendwie geregelt war, oder den Herstellern einfach freigestellt wurde.
      CeBee gefällt das.
    • Mr. Botte
      @Stoppinchen @CeBee
      Ich denke mal da gab es keine Vorgaben für die Hersteller.
      Habe mir gerade mal alle alten Bilder meiner Moog-Nico Schachteln aus den 60, 70 und 80er Jahren angesehen welche ich mal hatte.
      Moog hatte immer nur "Made in Germany" aufgedruckt, ich habe zumindest keine gefunden auf welcher "Made in W-Germany" draufstand.
      Weco hingegen hat grundsätzlich "Made in Federal Republic of Germany" aufgedruckt.
      Bei Comet und Feistel habe ich keinen Einblick, dafür habe ich mich nie interessiert.
      Was mich auch immer gewundert hatte, warum Weco immer die W.-Berlin Regelung aufgedruckt hat?
      Gab es diese W.-Berlin Regelung auch auf Artikeln anderer Hersteller? Mir ist irgendwie kein Artikel anderer Hersteller bekannt. Vielleicht lagen diese Artikel aber auch außerhalb meines Interessengebietes.
      Also, ich würde behaupten es gab keine Vorgaben.
      Stoppinchen und CeBee gefällt das.
    • Stoppinchen
      @Mr. Botte @CeBee Nach meiner Erfahrung und soweit es mir aufgefallen ist, hat kein anderer Hersteller aber den 60er Jahren den Zusatz "einschließlich W.-Berlin" verwendet. Vielleicht war es eine Art Verkaufstaktik, die Einwohner West-Berlins mit einzubeziehen, da diese ja ein ziemliches Inseldasein geführt haben, und es evtl. wohlwollend zur Kenntnis nahmen, wenn sie als Teil der damaligen Bundesrepublik miterwähnt wurden.
      Mr. Botte und CeBee gefällt das.
    Es existieren keine Kommentare, die angezeigt werden könnten.
  • Album:
    Kleinstfeuerwerk und pyrotechnische Spielwaren
    Hinzugefügt von:
    Stoppinchen
    Datum:
    5. Apr. 2021
    Aufrufe:
    173
    Anzahl der Kommentare:
    5

    EXIF-Daten

    Dateigröße:
    701,5 KB
    MIME-Typ:
    image/jpeg
    Breite:
    1024px
    Höhe:
    1280px
     

    Bitte beachte: EXIF-Daten werden in einem gültigen Dateiformat abgespeichert, wenn Bilder hochgeladen werden. Dieses Bild kann allerdings nach dem Hochladen noch verändert worden sein. (Gedreht, gekippt, beschnitten usw.)

  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden