@eroteufel

Imitationshandgranate

... wurde als Imitationsmittel bei der NVA verwendet.

Imitationshandgranate
@eroteufel, 8. Feb. 2005
CeBee gefällt das.
    • Bewertung:
      3/5,
      maschinenkanone
      Sind die noch geladen? Die Bilder sind vom 08.02., wo kriegt man sowas denn heute noch her?? *wunder*
      Ein Onkel von mir war Kommandeur bei den Kampfgruppen und hat zu einem Silvester mal einen ganzen Beutel solcher Dinger mitgebracht. Irgendwann machte der das Fenster auf und schmiß nacheinander 10 davon den Berg runter ins Tal :eek:D
      Alles hat gebebt!
      (Und einige Anwohner haben bestimmt gebetet.)
      CeBee gefällt das.
    • @eroteufel
      Ja, die ist noch "original". Hab sie durch 'n Zufall bekommen und konnte sie nun durch meine bisherige leere Hülse austauschen.
    • simonerzzz
      hab mitte der 90er mal solche teile in die hand bekommen und war ueber den effekt relativ entaeucht. war kaum lauter als ein handelsueblicher d-boeller.
      vielleicht war das zeug schon morsch. :)
    • @eroteufel
      Handelsüblicher D-Böller ???
      Also entweder du hattest was völlig Anderes gezündet oder der Inhalt war tatsächlich korrodiert. Letzteres kann ich mir allerdings nicht wirklich vorstellen. Denn der Knall des Teilchens hat alles andere, als 'n D-Böller-Effekt.
    • Bernd-LE
      hallo,
      ich habe diese übungshandgranten nicht für gut befunden, denn der satzinhalt war nur 5 gramm. hat man eine noch volle in der hand und schüttelt diese, hört man im inneren das rieseln eines pulvers. das war aber nur quarzsand, der die splitterwirkung einer handgranate nachahmen sollte. der d knaller der nva hatte wesentlich mehr an knallsatz und war viel lauter. der knallkörper d der nva ist nicht mit dem silvester böller d zu verwechseln! das ist wie mücke gegen elefant. :)
    • simonerzzz
      da muss ich bernd zustimmen was die wirkung anbelangt. an das rieseln kann ich mich auch noch gut erinnern.
    • @eroteufel
      hallo Bernd-LE,
      stimmt, was die Lautstärke betrifft, aber der Knall war sehr schön dumpf und der Quarzsand stiebte ordentlich in der Gegend rum.
    • Bewertung:
      4/5,
      Jovanowsi
      Hallöle

      Was wäre eurer Meinung nach den ein gut erhltener Körper wert ?
    • Bewertung:
      5/5,
      lisa09111
      Geile Dinger - halte (oder zünde) sie in Ehren.
    • @eroteufel
      Was den Preis angeht, da denke ich mal, das regelt die "Marktwirtschaft". Also das Prinzip des Angebots und der Nachfrage ;) .
    • Bewertung:
      5/5,
      Taunussucher
      Also ich kann mich auch noch dran erinnern, dass der Knall der Imitationshandgranate nicht an die damaligen Knallkörper D und die Knallkörper mit Pfeifton herankamen.
      Die Dinger sahen zwar martialisch aus, waren aber eher als wirkliche Trainigsgeräte der Abmessungen wegen so gewaltig. Nur in einem relativ kleinen Innenzylinder steckte der Knallsatz. Zugegeben, immer noch sehr laut aber eben nicht unübertroffen. Was natürlich etwas hatte, dass war die Reisszündung.

      Bei den abgebildeten Teilen fehlt mir aber noch der Abschlussdeckel? Oder ist der nur der Anschauung wegen ab?
      Ansonsten sehr schöne Teile. Tut dem Auge seeeehr gut! ;-)
      CeBee gefällt das.
    • @eroteufel
      Der Deckel ist natürlich auch da. War nur der Bilder halber nicht dabei.
    • Taunussucher
      Ich hab nun doch noch einmal zwei aus meiner Sammlung gezündet und muss sagen, der Knall ist immer noch sehr dumpf aber nicht allzu laut. Pyroknallpatronen sind ein ganzes Stück lauter und härter. Aber der Blitz und der Spaß beim zünden sind immer noch einsame Spitze. Leider werden sie aber wohl doch schon so langsam älter, denn früher hat es die Hülse fast immer auseinandergerissen. Diesmal blieb sie heil und nur der Innenzylinder mit der Ladung war verkohlt und zerplatzt. Natürlich hats sämtlichen Quarzsand in der Gegend verteilt.....;-)
    • Bewertung:
      5/5,
      feuerwerktom
      DAS AUSEINANDERREISSEN LIEGT AN DEN HERSTELLUNGSJAHREN.ICH GLAUBE AB 87 BLIEBEN DIE KÖRPER GANZ.ICH HATTE EINE PACKUNG VON 1984 GEZÜNDET DA IST KEINER HEILGEBLIEBEN UND SILVESTER EINE PACKUNG HERST.88 DIE WAREN GANZ GEBLIEBEN .DAS LIEGT TEILWEISE AN DER ZUSAMMENSETZUNG DES SATZES.DAS GLEICHE PROBLEM HABEN DIE D-KNALLER UND ARTILLERIEKNALLKÖRPER A UND B ,HERSTELLUNGSJAHRE VOR 87 HABEN MEHR BUMS ALS NACH 87.SOZIALISTISCHE MANGELWIRTSCHAFT WAR DAS ZAUBERWORT!!!
    • Dexter
      Da habe ich doch ein Video von dem guten Stück gefunden http://www.myvideo.de/watch/2591061
    • Bewertung:
      5/5,
      Raketenchali
      Kenne ich auch noch aus meiner NVA-Zeit. Aber wie hier schon geschrieben wurde, an die Knallkörper-D und Knallkörper mit Pfeifton kommen die nicht ran. Habe die damals auch immer Kartonweise nach Hause geschickt. Hatte ja damals die Waffenkammer unter mir. Habe auch noch eine Orginale hier, falls jemand zum Sammeln brauch? Bitte bei mir melden.


      Gruß Raketenchali
    • pyrocowboy
      Die immitationsha. hat nich viel getaucht. wenn die nich auseinandergegangen is hat es nurdumpf gepufft..meißtens sind die nur nach obenraus..befüllt wurden sie mit gmahlenen Teer..als gewicht..die ersten immis wurden noch mit teer vergossen..kann sich jemandan die noch erinnern. ?ich ja.gr. Thomas.
    Es existieren keine Kommentare, die angezeigt werden könnten.
  • Kategorie:
    Signal- und Imitationsmittel
    Hinzugefügt von:
    @eroteufel
    Datum:
    8. Feb. 2005
    Aufrufe:
    7.192
    Anzahl der Kommentare:
    17
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden