YouDidntWantMe

Knallkörper D

Knallkörper D

Knallkörper D
YouDidntWantMe, 8. Mai 2003
    • YouDidntWantMe
      hm schreib doch was ;)
    • Bernd-LE
      ooohhhhhhhhhhhhh, den muss ich haben !!!
    • DS667
      Wann wurden die eigentlich hergestellt ???
      So neu wie der aussieht, könnte der sogar noch funktionieren. :)
    • YouDidntWantMe
      hey ja, der ist einfach nur gepflegt!!!!!!!!!!!!! ;)
    • Bernd-LE
      Hallo DS667, der knallkörper D war ein imitationsmittel der nva. es gab noch a, b und g knaller. die dinger haben wir mehr mit nach hause geschmuggelt, als in der übung verballert. den gab es bereits ende der 60iger jahre. als ich 1979 zur marine kam, gab es die dinger auch noch. es waren immer 100 stück in einem wachspapierkarton.
    • DS667
      hm.. dann waren die Versionen a & b vermutlich kleiner als die d Version, und die g Version größer. Also so ähnlich wie das Verhältnis bei unseren China Böllern. Wenn man jetzt mal einen Vergleich der Lautstärke zwischen diesem Knallkörper D und den heutigen erhältlichen Knallkörpern(aller klassen) anstellen würde, welcher wäre dann genauso laut ???
    • Bernd-LE
      sorry, dass ich so spät antworte.

      der artellerieknallkörper a wurde elektrisch gezündet und hatte keine verzögerung. gehäuse war aus kunststoff

      der artellerieknallkörper b hatte als einzigsten unterschied eine verzögerung von 10 sek. siehe den link: http://www.feuerwerk-forum.de/album/showphoto.php?photo=499&papass=&sort=1&thecat=552

      der knallkörper d hatte einen reibkopf und eine verzögerung von 10 sek. an der schutzkapper war praktischerweise gleich eine reibefläche angebracht.

      der artellerieknallkörper g war eine pappbüchse von der größe einer konservendose, hatte eine elektrische zündung ohne verzögerung und 1,5 kilo chlorat/magnesiumgemisch als ladung. diese knallkörper hatten den spitznamen "gustav-knaller" und waren ohrenbetäubend laut. ich selber habe in meiner armeezeit eine kiste mit 10 stück zusammen zünden müssen, da bebte die erde!

      ein vergleich zu heutigen knallern besteht bei keinem knallkörper, da heutige knaller nur schwarzpulver enthalten und die knaller von damals, wie schon erwähnt, chlorat / magnesium enthielten.
    • Bewertung:
      5/5,
      Bengalhölzchen
      Hallo DS667,

      zwei Sachen brennen mir auf den Nägeln: erstens
      kein aber auch wirklich kein Böller von heute erreicht
      die Lautstärke von einem Knallkörper D, selbst die sehr
      gefährlichen und darum zu recht verbotenen Böller aus
      Polen. Die sind zwar manchmal lauter aber lange nicht
      so dumpf und hell. Nur einer kann "das Wasser reichen"
      und das ist der große Bruder "Knallkörper mit Pfeifton".
      Zweitens Ich dachte immer das "D" ist eine Abkürzung von
      Detonation. Ich bin der Meinung, das mir mal ein Offizier
      für Bewaffnung damals in der DDR dies so erklärt hat.
      Die mit dem Pfeifton sollten z.B. fallende Bomben
      und "D" z.B. Explosionen von Mienen oder Artillerie imitieren. Habe ich mich da so verhört oder kann mir da
      jemand eine Bestätigung geben?

      mfg Thomas
    • @eroteufel
      Hallo Bengalhölzchen,
      ... schön, dass sich wieder Einer gefunden hat, der auch Interesse an NVA-Artikeln zeigt. Das "D" hat wirklich nichts mit DETONATION zu tun. gugg' mal hier zur Beschreibung des "KK-D"

      http://www.feuerwerk-forum.de/showthread.php?t=7490

      PS: hast du zufällig in CB gedient?
    • Bewertung:
      5/5,
      Giorgio76
      Hab gerade ein Video von denen gesehen. Schöner Buums.:)
    • fellschlüpfer
      einer der genialsten KRACHER die ich in meiner jugend erleben durfte, wenn diese gezündet wurden dann immer mit ehrfurcht... (wie oben schon geschrieben, einer kannte immer jemanden der bei der armee die dinger rausgeschmuggelt hat). vergleichen kann man diese recht schlecht, nur so viel: laut & dumpf
    • maschinenkanone
      Vor allem die Aufschrift!
      Nach Entzünden sofort wegwerfen!
      Geil! Das ist ja wie:
      "Nicht aus dem fahrenden Zug springen!" :D
      Da sollte draufstehen "Mindestens 10m weit wegwerfen!" (Und dann immer noch besser die Ohren zuhalten!)

      Und diese herrlich saubere Rechtschreibung damals! "Nach (dem) Entzünden" ist ordentlich substantiviert!
      Diese hohe Qualität in der Schriftsprache ist heute ebenso unvorstellbar wie die enorme Lautstärke und der donnernde Klang dieses Knallkörpers! (Mein Vater hatte welche von der Kampfgruppe mitgebracht und jemand anderes schmiss mal zu Silvester ca. 10 davon nacheinander vom Balkon aus der 6. Etage eines WBS70-Blockes in den Innenhof. Leute, Leute! Jeweils für Sekundenbruchteile war der Hof taghell und ein WUMMS wie ein Erdbeben! Und der Donner bommerte mehrfach und gewaltig zwischen den Gebäudefronten hin und her, bevor er sich davontrollte.)

      Im heutigen wiedervereinigten und vereinigt sprachverblödeten Gesamtdeutschland würde da wahrscheinlich draufgedruckt werden:

      nach end(!) zünden sofort weg werfen! Schön mit Deppenleerzeichen und selbstverständlich ohne einen einzigen Großbuchstaben!

      Oder:
      nach dem man am an zünden war sofort weg werfen! :D Armes Deutschland. (In Bezug auf die heutigen "Knall"-Körper und die heutige "Sprache".)
    • cashfloh
      Stand auf denen mit Pfeifton nicht irgendetwas von 25m ?
    • Bewertung:
      5/5,
      feuerwerktom
      INFO:Rhein Metall Waffen u Munition in Silberhütte stellen die og KKP u KK für Behörden immer noch her!!!KKP Einzelpreis 9,99Euro für Erwerbsberechtigte.
    • 0815
      ......sehen aber jetzt blau aus !!!
    Es existieren keine Kommentare, die angezeigt werden könnten.
  • Kategorie:
    Signal- und Imitationsmittel
    Hinzugefügt von:
    YouDidntWantMe
    Datum:
    8. Mai 2003
    Aufrufe:
    5.754
    Anzahl der Kommentare:
    15
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden