Mr. Botte

Moog Nico Kristall

Moog Nico Art.-Nr. 4650 Sortiment Kristall - Die 5 Durchsichtigen Katalogauszug: Klarsichtbeutel, 5 Raketen mit "sichtbaren" neuen Sternen, extra starke Leuchtkraft. Inhalt 5 Sternraketen Art.-Nr. 00324 - BAM-PII-1306 gefertigt von Feistel. Als Neuheit im 1989er Moog Nico Katalog gelistet, danach ab 1990 aber auch nie wieder. Somit war dieses Sortiment mit Ausnahme von Restware nur ein einziges Jahr gelistet. Vermutlich vertrug sich die Kunststoff-Versatzhülse nicht mit der eigenen Werbekampagne um die umweltfreundliche Pappspitze Ende der 80er. Baugleich gab es diese Raketen schon einige Jahre früher von Feistel in dem Sortiment Glasnost. Bereits im Jahre 1987 wurde von der Fa. Feistel diese Bauart zum Patent angemeldet, hat sich aber trotz der wie ich finde tollen Idee leider nie richtig durchgesetzt. Feistel Glasnost Art.-Nr. 00379 Die sichtbare neue Sternengeneration mit extra starker Leuchtkraft. Im Beutel 5x Sternrakete 00324, auch hier natürlich die BAM-PII-1306.

Moog Nico Kristall
Mr. Botte, 27. Jan. 2013
Jürgen gefällt das.
    • Bewertung:
      5/5,
      Kubimichl
      Absolut perfekt. Die Version von Feistel ist meine Lieblingsrakete, wobei ich davon ausgehe, dass auch diese Raketen hier von Feistel sind. Siehe Schutzkappen.
    • Bewertung:
      5/5,
      smg_getriebe
      Die kommen mir sehr sehr bekannt vor....
    • Bewertung:
      5/5,
      Bilsom
      Hammer wat der Mr. Botte so allet hat! Das müssen die ganz "späten" sein, oder??? Die Glasnost gab es ja wohl ein paar Jahre früher....:joh:
      Mist was ich hier schreibe....das hat doch der Mr. Botte schon alles in der Beschreibung getextet....;)
    • Bewertung:
      5/5,
      Raketenwerfer
      Sehr schöne Raketen. Bisher kannte ich nur die Glasnost.
    • Bewertung:
      5/5,
      Lightonkel-Andi
      Das ist ein Traum.... Wunderschön
    • Bewertung:
      5/5,
      freedomforsilvester
      Wirklich wunderschön! Wie lagerst du die?
    • Mr. Botte
      Hallo Sascha,
      ich denke Du fragst wegen des Zerfall der Sterne.
      Alle hier im Forum aufgetauchten Exemplare der Feistel Glasnost haben gänzlich keine Probleme mit dem Zerfall der Sterne, auch ich hab keine, die Sterne sind vollkommen intakt.
      Auf dem Foto leider nicht gänzlich ersichtlich der gute Zustand der Sterne.
      Das liegt aber eher daran die Brillianz der Hülse sowie der Sterne über das Foto durch den Beutel sowie die Plastik-Versatzhülse selbst nicht wirklich gut darstellen zu können.
      Hätte ich den Beutel geöffnet wären wesentlich bessere Bilder möglich gewesen, das wollte ich aber nicht.
      Alle Sterne sind noch in ihrer ursprünglichen Form vorhanden, kein Zerfall oder auch nur Anzeichen davon.
      Ich denke das ist ein Mythos, welcher auf Vermutungen basiert aber nie mit auch nur einem Muster belegt werden konnte.
      Mein Sortiment lag nun 1 1/2 Jahre in einem Container wo es auch einer gewissen Feuchtigkeit und auch Temperaturen weit unter null Grad ausgesetzt war. Das Sortiment hat gänzlich keinen Schaden genommen.
      Nach dem jetzigen Foto ist es mit anderen Sortimenten nun endlich in einen Karton verpackt, in Müllsäcke und anschließend mit Stretchfolie eingewickelt in welchem es mit Sicherheit die nächsten Jahre überdauern wird.
    • freedomforsilvester
      Danke sehr für die Ausführung! Ist ja sehr interessant, wie widerspenstig Feuerwerk sein kann. Auf dem Foto sehen die Sterne tatsächlich schon etwas angegriffen aus, was wohl an dem Foto selbst liegt.
    • Kubimichl
      Ja, ich kann das nur bestätigen. Ich habe selbst zwei solcher Raketen. Das einzige was den Blick ins innere der Versatzhülse etwas drübt, ist Staub, der sich auf Grund von Schüttelbewegungen o.ä. gebildet hat. Ich habe nicht den Eindruck, dass sich auch nur ein Stern aufgelöst hat.
    • Bewertung:
      5/5,
      jenkas
      sehr schön :)
    • Bewertung:
      5/5,
      fire-bernd
      spitzenmäßig.......
    • Bewertung:
      5/5,
      Timo
      Ich habe mal gehört dass sich die eigentlichen Sterne im Treiber befinden und die sichtbaren nur eingefärbte Papierkügelchen sind. Ich meine auch dass die Füllung zu massig wär. Bei vergleichbaren Raketen ist die Hülse doch nie so voll und die Sterne seltenes so groß und farbig.
    • Kubimichl
      @ Timo: nee, es handelt sich da wirklich um die Sterne, welche extra eingefärbt wurden. Und mit 10g bekommt man die Füllung schon so hin.
    • Timo
      Moin pyromichl!
      Danke nun weiß ich ja besser bescheid!
      War also nur ein Gerücht.
      VG Timo
    • Bewertung:
      5/5,
      florian1993
      Eifach nur der Hammer das Set bestimmt einzigartig oder ?
      wer weiß die Glasnost gelten heute leider als sehr selten
    • Bewertung:
      5/5,
      Musti
      Alter Schwede.. Was ein geiles Set 👁👁
    Es existieren keine Kommentare, die angezeigt werden könnten.
  • Album:
    Album von Mr. Botte
    Hinzugefügt von:
    Mr. Botte
    Datum:
    27. Jan. 2013
    Aufrufe:
    4.395
    Anzahl der Kommentare:
    16
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden