der_wahre_tobi

Polenböller !

Silvester 2010/2011, Sacbeschädigung im Nachbarhaus durch einen "Polenböller". Meine schwangere Nachbarin stand mit ihrem Mann in der offenen Haustüre, als ein grün leuchtender Gegenstand über ihre Köpfe (!) in den Flur sauste. Ohne Verdämmung schlug dieser dann dieses 2,5cm tiefe Loch in die Bodenfliesen. Und die sind nicht weich! Einige werden hier sicher ahnen welcher Art der Knallkörper gewesen ist. Also wenn jemand diese Zeilen liest, der illegale Böller benutzt, dann sollte er wenigstens die Dinger nicht in Richtung von Menschen werfen. Das kann tödlich sein. Ich werde dieses Jahr kein Großfeuerwerk schießen, das letzte liegt jetzt 2 Wochen zurück. Ich werde aber auf der Lauer liegen, ob wieder jemand solche Teile ungebürend benutzt. Es wird Ärger geben....... Euch allen einen guten Rutsch und kalte Daumen.

Polenböller !
der_wahre_tobi, 18. Dez. 2011
    • Bewertung:
      5/5,
      WeatherbyMagnum
      Darum ist es auch an der Zeit, diese Dinger abzuschaffen.
      Möchte mir gar nicht ausmalen, wenn das Teil neben einem Bein hochgegangen wäre.
      Diese Kraft hat nichts mit "Vergnügungsfeuerwerk" zu tun.
      Vernünftige Schwarzpulverböller müssen wieder her und diesen BKS-Kram werde ich nicht vermissen !
    • MegaSkylighter
      Hey,

      Vorurteile...Vorurteile und nochmal Vorurteile ;)
      Ok,wenn Gegenstände wie FP3,La Bomba in die Richtung von Menschen geworfen werden ist das wirklich nicht gut.Aber damit gleich BKS abschaffen ?.Ich weiss nicht.Und die Menschen denen Finger fehlen weil sie Reibkopfartikel in der Hand zünden sind wirklich selbst Schuld.

      @WeatherbyMagnum

      Ich weiss aber was du meinst :)
    • WeatherbyMagnum
      Das Bild ist wohl ein Fakt und kein Vorurteil.
      Du schreibst: "Ok,wenn Gegenstände wie FP3,La Bomba in die Richtung von Menschen geworfen werden ist das wirklich nicht gut."
      Schön gesagt. Die Wahrheit sieht aber leider anders aus. Diese Dinger werden eben auch auf Menschen geworfen, in Briefkästen gesteckt, in Telefonzellen und Mülleimer geworfen usw.
      Das mal ganz "Vorurteilsfrei" gesagt !!
    • Bewertung:
      5/5,
      gagan56
      Das Problem ist einfach das die Leute, die diese Böller nach Deutschland einführen entweder die Gefahr nicht erkennen oder unter Alkoholeinfluss stehen.
      Eher Letzteres.
      Ich habe bei meinem Trip nach Polen diese Knaller ausprobiert und ich habe Respekt vor diesen Dingern.
      Ich frag mich wirklich wie jemand auf die Idee kommt diese Böller in einem Wohngebiet zu zünden ?
      Deshalb bin ich auch froh das BKS in Bodenknallkörper in Deutschland nicht erlaubt ist.
    • Blitzcracker
      Tja, wer ist wohl auf die Idee gekommen, die Firma Nico dazu zu zwingen, Sollbruchstellen in Form eines Einschnittes in ihre SP-Kanonenschläge zu machen? Nur weiter so, das Ergebnis diesen Handelns sieht man u.a. hier...
    • WeatherbyMagnum
      @Blitzcracker
      Wenn es die Kanonenschläge mit Sollbruchstelle wenigstens noch geben würde...
      Nicht mal die haben wir mehr !:mad:
    • Dexter
      Die Gefahr wird nicht erkannt weil wir dies nicht kennen.
      Wenn Alkohol im Spiel ist spielt es keine Rolle welches Feuerwerk man dort zündet.
      Sind wir mal ehrlich die meisten haben nur Scheisse in ihrer Hohlbirne. Wie die kleinen Albaner/Türken mit ihren Vs Schlachten. Hey Mann habe ich keinen BMW dann pose ich mit meinen Vogelschreck.
      Und BKS verzeiht keinen Fehler da sind gleich mal paar Fingerchen weg. Viele Ptg werden Zweck entwendet wie Kugelbomben egal welcher Grösse diese werden am Boden gezündet usw.
    • Blitzcracker
      Ja, ich weiß es. Es ist mir auch klar, dass solche Taten mit oben gezeigtem Ergebnis nicht verhindert werden können.
      Trotzdem sehe ich keinen Sinn darin, Bodenknallkörper zu kastrieren.
      Dieses Foto ist ein Beweis dafür.
    • Bewertung:
      5/5,
      Kubimichl
      Das Problem, das ich hier sehe ist, dass ein Teil der in diesem Land lebenden Menschen nicht reif dafür ist, mit richtigem Feuerwerk versorgt zu werden. Und weil es eine Eigenart des Demokratieverständnisses der Legislative in der BRD ist, auf Minderheiten mehr Rücksicht zu nehmen, als auf den Großteil der Bevölkerung, schafft man auf breiter Linie durch Verbote all das ab, was einem ohnehin ein Dorn im Auge war. Das war das Ende des guten Deutschen Kanonenschlages, der vergleichsweise relativ harmlos war. Was macht nun diese Minderheit der hier lebenden Menschen, die nicht mehr auf vernünftiges Feuerwerk zurückgreifen kann? Sie besorgt es sich entweder im Ausland oder im Inland auf illegalem Wege. Da bei solchen Personen Hirn vergeblich gesucht werden muss, wird natürlich ein Dreck auf Verwendungshinweise und Sicherheitsabstände gegeben. Gesunden Menschenverstand hat´s hier sowieso nicht. Schon kann die Schlacht beginnen - und es gibt Stadtteile in deutschen Städten, da ist das Wort Schlacht wörtlich zu nehmen.

      In anderen Ländern kommt es dagegen zu solchen Problemen nicht in dem Ausmaß, da die Menschen dort mit BKS groß geworden sind und entsprechend sensibilisiert sind.

      Eine einfache Lösung des Problems: solche Leute, die illegal Unfug mit solchen Knallkörpern machen finden und empfindlichst bestrafen. Und damit meine ich jetzt nicht diejenigen, die mal nen La Bomba am Acker unter Berücksichtigung der Sicherheitsbestimmungen zünden würden. Die hätten dann ja die nötige Umsicht bewiesen. (Das soll jetzt aber keine Anstiftung zu illegalem Handeln sein. Wir haben die Gesetze numal so, wie sie sind und damit haben wir uns auch dran zu halten). Ein kaputter Hausflur, Schock bei einer Hochschwangeren = 10.000 € Geldstrafe. Die ist zu zahlen oder abzuarbeiten. Was denkt ihr, wie lange es dauert, bis die Leute auch bei uns sensibel genug sind, um zumindest BKS in kleinen Mengen salonfähig zu machen oder bis es zumindest wieder vernünftige SP-Alternativen gibt.

      Wenn ich sowas lese und höre, geht mir jedenfalls das nicht vorhandene, sprichwörtliche Messer in der Tasche auf.
    • WeatherbyMagnum
      @Michl
      Erstklassig formuliert !!
    • Bewertung:
      4/5,
      Adnan Meschuggi
      Hm,

      ein FP3/LaBomba macht diesen Schaden, unverdämmt?

      Ich bin der letzte der diese Teile verharmlosen will - und meine Einstellung zu BKS in F2/Kat2-Böllern ist bekannt.

      Der Schaden erscheint mir jedoch zu extrem für einen 1,8g-Böller.

      Auch sollte man nicht alle BKS-Teile komplett abschaffen... wer die BEfähigung hat - und damit auch voll die Verantwortung übernimmt - braucht nicht auf die Teile verzichten zu müssen....

      diejenigen, die diese Teile illegal besitzen besorgen sich so was entweder aus dem Nicht-EU-Ausland (falls in Europa komplett verboten) oder basteln selbst. Ob das wirklich besser ist?

      Noch mal, grundsätzlich hat BKS als reiner Bodenböller (mit Zündschnur) nix in Kat2 zu suchen. Gute SP-Böller konnten früher aber Briefkästen ebenfalls mit Leichtigkeit zerlegen, harmlos waren die weiss-gott-nicht.

      Trotzdem - vernünftigeSP-Böller würden dieses Problem drastisch eindämmen.... Idioten die solche Teile nach Menschen werfen gäbe es dann aber trotzdem noch... die Idioten sterben nicht aus.
    • ux01
      natürlich ist das eine sauerei wenn solche pks böller auf menschen, tiere etc geworfen werden. trozdem sehe ich keinen sinn darin die Feuerwerksgesetze noch weiter zu verschärfen oder gar Vogelschrecks kommplet vom markt zu nehmen. Falscher weg meiner meinung. Das wäre so als würde ich messer für die küche, nur noch gegen waffen schein kaufen dürfen ...

      bin selbst der meinung alles was über den pks satz bei vogelschrecks hinausgeht, auf längere zeit zu laut sind und keinen spaß mehr machen.
    • der_wahre_tobi
      Ja was soll ich sagen. Ich kenne die grün leuchtenden Teile gut. Die Knallwirkung ist max. etwa wie bei Spanish Bomb Kat.IV, wobei es große Qualitätsunterschiede bei erstgenannten gibt. Angesichts dieser Wirkung blieb auch mir die Spucke weg. Jeder der mal gebaut hat, weiß, wie er m,it dem Hammer zuschlagen muss, um so ein Loch zu schlagen. Hier waren es Explosionsgase. Ich sehe hier keine deflagrierende Wirkung von SP oder BKS. Hier ist zertrümmert worden. Das ist schon eine kleine Detonation gewesen. Was für mich die Äußerungen von Fachleuten in den Medien bestätigt, das teilweise hochexplosives Material in den illegalen Dingern ist. Einem Ghost II, Eraser oder Spanish Bomb traue ich diese Wirkung nicht zu. Und die sind schon heftig für den "Straßenkämpfer". Ich kenne sie auch nicht mit Bengalvorbrenner
      Ich hätte das Bild nicht reingestellt, wenn ich nicht von der außerordentlichen Wirkung so beeindruckt gewesen wäre....
      Grüße
    • WeatherbyMagnum
      @der_wahre_tobi

      Seit wann deflagriert BKS denn ? Da erkundige Dich nochmal nach der Abbrandgeschwindigkeit von BKS ;)
      Mit einem Ghost III hat ein bekannter einen massiven Holztisch fast zerlegt ! Da täusche Dich mal nicht. Diese Dinger sind schon fast eine Waffe !
    • mondfeuer
      Blitzsatz deflagriert, was sollte er auch anderes tun. Detonieren kann er nur unter Laborbedingungen, und dann auch stets extrem unideal.

      Gegen Industrie- oder Militärsprengstoff ist Blitzsatz ein laues Lüftchen.

      Bei Bedarf kann ich auf div. Threads, Bücher und Abhandlungen zum Thema verweisen.
    • WeatherbyMagnum
      Blitzknallsatz verbrennt mit Überschallgeschwindigkeit und kann somit in Detonation übergehen.
      Schwarzpulver liegt im Unterschallbereich und deflagriert somit !

      Noch ein Zitat aus dem Gloassar von Pyroweb.de zu Thema Knallsatz:

      "Knallsatz ist ein Satz mit Stoffen die sehr leicht unter hoher Energiefreisetzung reagieren können. Knallsätze bestehen im Gegensatz zu früheren Zeiten in denen Oxidatoren wie Kaliumchlorat Katalysatoren wie Kaliumdichromat oder Brennstoffe wie das Magnesium heute aus Sicherheitsgründen meist aus nur zwei Komponenten wie Kaliumperchlorat und Aluminiumpulver. Das "nur" sei hier relativ zu sehen den über die Partikelgröße der beiden Komponenten lassen sich ebenso die Reaktionsgeschwindigkeiten verändern wie mit einem Katalysator. Um nur ein paar Anhaltspunkte zu geben welch ungeheure Energie diese Sätze besitzen möchte ich einen Vergleich mit dem Schwarzpulver geben: etwa dreifache Energie, 100fach höhre Druckanstiegsgeschwindigkeit. Vergleichbar ist die Wirkung von Blitzknallsätzen übrigens mit denen von Sprengstoffen wie dem TNT!"
    • mondfeuer
      Sorry, aber das stimmt hinten und vorne nicht.

      Da verbrennt nix mit Überschallgeschwindigkeit, das geht physikalisch nicht.

      Eine Detonation ist ein Vorgang, der ausschließlich mit Druck abläuft, eine Verbrennung findet nicht statt. Eine Stoßwelle durchläuft ein gegegebenes Medium (z. B. verdichteten Sprengsatz) und sorgt an der Reaktionsfront für die Umsetzung des Materials, indem bzw. wodurch die Bindungsenergie der atomaren Teilchen innerhalb des verwendeten Stoffes aufgespalten und freigesetzt wird. Dies ist bei Blitzsatz initial nicht der Fall, egal ob er angezündet oder mit Detonator zur Explosion gebracht wird, da die Energie des Satzes nicht wie bei TNT molekular gebunden ist, sondern ein loses Gemenge vorliegt, dessen Sauerstoffgeber (z. B. Kalium(per)chlorat) den Brennstoff (Metallpulver) schlagartig verbrennt und dabei für hohe Temperaturen sorgt. U. a. deswegen ist der Knall so heftig, weil nicht nur die jew. Hülse gesprengt wird, sondern auch eine schlagartige Luftverdrängung innerhalb der Wirkungszone stattfindet.

      Bei bestimmten hochreaktiven Blitzsatzmischungen (Chloratsätze mit speziellen Metallpulvern (Zirkon, usw.), Schwefelantimon und Schwefel) und Verwendung großer Mengen in geeigneter Konfiguration kann es während der Deflagration zeitweilig zur Bildung einer Stoßwelle kommen, dies aber meist unideal, die Abbrandgeschwindigkeit wird erhöht, auch der Energieoutput, aber der Übergang ist nach Bruchteilen von Millisekunden wieder beendet. Die Sache ist für Consumerfeuerwerk somit irrelevant.

      Vieles, was in diesem Bereich immer behauptet und geschrieben wird, basiert auf Hörensagen und dem Stille Post-Spiel, sowie auf der falschen Verwendung des Begriffs Detonation für starke Explosionen, obwohl zwischen den Worten gehörige Unterschiede bestehen.

      Und was das Thema "Blitzsatz ist wie TNT" betrifft, finde ich diesen Passus vollkommen daneben. Genauso wie Vergleiche mit Handgranaten, so wie man das immer hört. Kleiner Test: Zünde je eine Standardwurfgranate der Bundeswehr und einen Cobra 6 zwei Meter von einem Auto entfernt und schau' mal, was passiert. Bei der Handgranate ist die Tür weg, beim Cobra das Fenster dreckig und der Alarm geht los.

      Etc. pp.

      Wie gesagt, ich bin auch nicht unbedingt für 'ne allgemeine Freigabe von Blitzknaller und finde es auch gut, wenn man die Leute warnt, aber Bangemachen und Halbwahrheiten verbreiten gilt nicht!

      Das ist jetzt kein persönlicher Angriff, gell. Mir gehts eher um solche Texte wie von Pyroweb, die zum Teil richtig sind, zum Teil aber irgendwelches Zeugs im falschen Kontext präsentieren und den Leuten Angst einjagen. Und wie sagte doch schon Johnny McVisco, Rächer der Feuerwerkszündler: Fear is not an option. :D
    • WeatherbyMagnum
      Immer noch bin ich der Meinung das BKS "Detoniert" !

      Hier nochmal die genaue Begriffsbezeichnung für Detonation aus dem Wikipedia:

      "Eine Detonation ist eine sich mit Überschallgeschwindigkeit ausbreitende chemische Reaktion in einem Sprengstoff, die zur Explosion des Sprengstoffes führt. Der Bezugswert der Schallgeschwindigkeit ist die Schallgeschwindigkeit innerhalb des explosiven Materials.

      Die chemische Reaktion läuft dabei an eine Stoßwelle gekoppelt durch das Material und folgt den Ausbreitungsgesetzen einer autokatalytischen Welle. Da die Reaktion schneller durch das Material läuft als der von ihr ausgelöste mechanische Impuls, ist keine Verdämmung des Sprengstoffes erforderlich."
      edit Ende

      Da bekannt ist, dass Blitzknallsatz schon in geringen Mengen
      OFFEN Eplodiert, ist für mich die Vorraussetzung für eine Dotonation gegeben !
    • mondfeuer
      Ist sie nicht. Detonieren kann ein Stoff nur, wenn eine überschallschnelle Stoßwelle die Bindungsenergie zwischen den Molekülen freisetzt, die vorher dort eingebracht wurde, beispielsweise durch dreifache Nitrierung von Toluol (TNT). Bei Blitzsatz ist das definitiv nicht der Fall, auch wenn unter Laborbedingungen eine Druckfrontbildung möglich ist. Blitzsatz ist eine Mischung, und eine recht simple, möchte ich anfügen.

      Ich habe mich durch den halben Urbanski und den ganzen Mader gearbeitet, mit Experten gesprochen und fachmännischen Experimenten beigewohnt, aber nie Daten gewonnen, die in Richtung einer stetigen, stoßwellengeführten Detonation von herkömmlichen Blitzsätzen gehen.

      Das Problem dabei ist, daß sehr guter Blitzsatz mit seiner hohen Abbrandgeschwindigkeit der natürlichen Druckentwicklung während des Vorgangs nicht genug Energie liefert, um eine stetige Stoßfront zu bilden (C-J plane oder Chapman-Jouquet-Ebene genannt), die das Material mit Druck umsetzten könnte. Ein Grund dafür ist, daß die Sauerstoffmoleküle des (Per)chlorats oder Nitrats sozusagen "zu weit" vom Brennstoff entfernt liegen und nicht schnell genug reagieren können, gewöhnlich wandern nur etwa 2% der Energie bei der Umsetzung extrem performanter Blitzsätze überhaupt in die C-J-Ebene, der Rest verbrennt einfach nur.

      Das geht so schnell und hitzig vor sich, daß die Luft drumherum auf über 330 m/s erhitzt wird und somit die Lautstärke des Knalls recht hoch ist. Allerdings ist das ein thermodynamischer Vorgang, von dem aus keine Rückschlüsse auf den Verlauf der Explosion gezogen werden können.

      Zur Bildung einer Stoßwelle ist zudem ein Verdichtungsgrad des Mediums (Sprengstoff) notwendig, der bei Blitzsatz nur sehr schwer erreichbar ist. Ohne die Verdichtung verbläst sich die Stoßwelle und der Vorgang wird wieder exotherm (was eine ideale Detonation nicht ist).
    • der_wahre_tobi
      Ich habe vor vielen Jahren einmal bei der NVA den Unterschied Deflagration und Detonation gelernt. In der Sprengschule Dresden kam der Nachschlag.Der ganze Ablauf der Reaktion und letztendlich Wirkungsweise bei einem brisanten Sprengstoff (man spricht deshalb von Brisanzsprengstoffen) ist völlig anders als bei irgendwelchen Pulvergemischen ( Mondfeuer hat es gut beschrieben und es ginge noch gründlicher). Diese können natürlich auch in extremen Fällen Stoßwellen erzeugen, nur nicht mit dem energetischen Umsatz. Feuerwerkerei hat der Begriff Sprengstoff und Detonation nichts zu suchen. Das bezieht sich auch einen auf wie auch immer gearteten BKS. Wäre BKS detonativ, gäbe es in Deutschland keinen einzigen Feuerwerkskörper damit. Auch nicht für Großfeuerwerker.....
      400g TNT trennen eine Eisenbahnschiene, 400g BKS spielen höchstens den Vorwärmer....
    • WeatherbyMagnum
      BKS wird laut Wikipedia auch als Unterwasser-Sprengstoff bezeichnet !
      Schreibt wie Ihr meint, ich bin davon überzeugt, dass BKS mehr als nur deflagriert. wie zb. Schwarzpulver ;)
    • Darude
      Na wenn du nur die Wikipedia als Quelle allen Wissens ansiehst und sämtliche Fachliteratur in den Wind schlägst - dann bleib bei deiner Meinung. BKS detoniert bei Standardbedingungen, ob nun lose oder verdämmt, nicht.

      Diese Vergleiche von Äpfeln und Birnen werden wohl nie aufhören, genauso wie der Mythos das in Böllern aus Polen und Tschechien "das reinste TNT drin ist!" :D
    Es existieren keine Kommentare, die angezeigt werden könnten.
  • Album:
    Album von der_wahre_tobi
    Hinzugefügt von:
    der_wahre_tobi
    Datum:
    18. Dez. 2011
    Aufrufe:
    4.330
    Anzahl der Kommentare:
    22
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden