Bilsom

Pyroarchäologie die dritte - Feuerwerksmüll III

Zwei wackere Forums-Indianer(-Johns), als da wären, der Museumsverwalter [B]Dr. Silberhütte[/B] und ich, zogen in der morgendlichen Kühle für 3 Stunden in die Natur aus, um in die unbekannten Weiten der frühneuzeitlichen Pyro-Hinterlassenschaften einzutauchen. Neben jede Menge Dornen, welche sich in unsere Hände und Beine bohrten wurde auch interessanter Pyromüll zu Tage befördert. So fand der [B]Dr. Silberhütte[/B] zwei Unterteile der berühmten [B]"LM-Rakete"[/B], ein Unterteil einer frühen Teufelsrakete und ein Teil einer braunen [B]Hexenrakete![/B] Auch wurden ein paar [B]Feistel-Kappen nebst Effekthülsen[/B] gesichert. Ebenso schön, die Spitze einer blauen [B]Weco Europarakete[/B]....wo ist nur der Rest....??? und nicht zu vergessen der aus den 1980ern stammende geprägte rote Deckel einer [B]Weco Knallerbsen-Schachtel[/B]. Ich glaube auch der Styroporkörper des [B]Weco Riesen-Flimmervulkans[/B] (eine Fontäne im Styroporkegel....;)) geht auf [B]Silberhüttes[/B] scharfes Archäologenauge. Was hat nun der olle [B]Bilsom[/B] gefunden? Beim kratzen im Boden, zwecks Freilegung von ein paar [B]Zündschnurschutzhülsen[/B] sprang mich ein einzelner [B]grüner Leitwerkflügel[/B] an. Später fand ich noch einen [B]Flügel[/B] der vor-witzig aus dem Boden schaute und grub ca. ein Quadratmeter Boden rund um diesen Flügel um und fand immerhin den dazu passenden gelben [B]Leitwerks-Arretierungs-Ring[/B]. Interessant ist das Wrack einer [B]Comet Geisterrakete[/B] welche schon 1988 nicht mehr im Katalog gelistet war. [B]Ein paar der Sachen sind aber immer noch unidentifiziert. Die blauen abgerundeten Spitzen und die große rote Spitze einer Plastikrakete sind mir gänzlich unbekannt (beide mit einen grünen Fragezeichen gekennzeichnet). Wer kann hier Sachdienliche Hinweise geben??? *****************Edith sagt alle unbekannten Plastikteile sind identifiziert. Daaaanke!*****************[/B] Noch eine Anekdote am Rande: Wir fanden natürlich auch diesjährigen Feuerwerksmüll, den wir allerdings liegen ließen. Genauer haben wir uns aber zwei volle [B]Comet-Raketen[/B], welche achtlos in die Büsche geworfen wurden, angeguckt. Diese sahen schon arg ausgeblichen und Nässe geschädigt, nach nun fast 4 Monaten in der freien Natur, aus. Nichtsdestotrotz musste natürlich ein sofortiger Anzündversuch erfolgen: Eine der Raketen ließ sich nach abziehen der Schutzkappe Nässe-bedingt gar nicht erst anzünden. Bei der anderen brannte die Lunte jedoch einwandfrei und setzte den Treiber in Brand, welche geschlagene 30 Sekunden vor sich hin "sprotzte". Dann plötzlich der laute Scharfe Knall der Zerlegerladung, jedoch ohne Sterne! Wir waren ein wenig erschrocken aber auch bestätigt in unserem Wissen, das [B]Blitzknallzerlegerladungen auch nach längerer Nässeeinwirkung, nichts von ihrer Gefährlichkeit verloren haben!![/B]

Pyroarchäologie die dritte - Feuerwerksmüll III
Bilsom, 22. Apr. 2011
    • Feuerstein85
      die rote Kappe stammt meiner Meinung nach von einer Weco Fireball-Rakete! Dir blaue sieht aus wie eine Ofi-Spitze, allerdings neuerem Datums. Kann da aber auch falsch liegen!
    • Bilsom
      Stimmt Feuerstein85! ....Du hast recht! So isoliert habe ich die Fireball-Raketen-Spitze gar nicht erkannt! Danke.....;)
      Ofi???....kann das sein....die spitze ist relativ klein im Durchmesser und stark abgerundet.....könnte auch etwas neueres sein....
    • Bewertung:
      5/5,
      freedomforsilvester
      Wie wann wo was? Geschichte oder wart ihr tatsächlich draußen unterwegs? ;)
      Ich wollte auch mal in meiner früheren Siedlung stöbern, da es dort Stellen gibt, wo höchstens Kinder durchkriechen und sich durchzwängen und wir dort auch hier und da was vergraben haben.
    • Bilsom
      Mach das freedomforsilvester...evtl. findest Du etwas! ....wir waren wirklich in dieser April-Woche unterwegs....!
    • PIKE
      Durch einem Vergleich von anderes Spitzen von deinen Feuerwerksmüll Bildern, bin ich zu der Meinung gekommen, das es Nico Raketen sein müssten.
      Die Bauform des unteren Teils ist identisch mit den anderen Kappen in Dunkelrot, Gelb und Grün, welche meiner meinung von den älteren Fiori und Koboldraken stammen.Allerdings ist mir so eine Rakete mit blauer und abgerunderter Spitze von Nico auch nicht bekannt...???
      Eine Deitailaufnahme wäre gut.
    • Bewertung:
      5/5,
      Pyrofuchs
      Nach meiner meinung Müste die blaue kappe von Nico sein, Weil ich hate früher mal eine Nico Goldrauschrakete genau mit der selben Kappe.
    • Bilsom
      Pyrofuchs und Pike müssen nah dran sein....mir hat ein Fachmann gesteckt das es die Nico Golden Star Rakete mit einer, die gewölbte Pappspitze imitierenden, Plastikspitze gegeben haben müsste. Ich finde aber hier im Album kein Bild einer Nico Golden Star mit solcherart Spitze. Kann einer das Bestätigen?
    • FFpetarde
      Die Golden Star gab es anscheinend in zig Ausführungen , ich habe sie aber in keinem Katalog mit dieser Stumpfkappe gefunden.
      Eine Variante dieser Rakete die vielleicht in Frage kommt ist hier abgebildet:
      http://www.feuerwerk-forum.de/album/showphoto.php?photo=58272
    • Bewertung:
      5/5,
      Akiko
      also hier um die ecke gabs mal nen durchzünder einer goldenstar ich mein die hatte gena diese blaue kappe
      ich als kleingeist hab die kappe natürlich aufgehoben
      ich seh gleich mal eben nach
    • Akiko
      Treffer versenkt!
      Nico Goldenstar

      wo hast du die tollen sachen nur her?
      sogar ne hexe ist dabei
      Hertzlichen Glückwunsch zu dem tollen fund!
      ich glaub ich muss mal nach berlin kommen :D
      oder du hierhin xDDD

      lg max
    • PIKE
      Mich würde ein Bild interessieren Akiko!
      Also von dieser Goldenstar..
      Bitte mehr Infos...
    • Bewertung:
      5/5,
      Kubimichl
      Da sind Sachen dabei, die sogar als verschossene Reste noch traumhaft sind und sicher jede Sammlung bereichern würden. Ich sag nur Hexen- und Geisterrakete, die alten Versatzhülsen von Feistel... Herrlich. Da kann man euch nur gratulieren.
    • Bilsom
      Stimmt FFpetarde! ....das Bild habe ich bei meiner Recherche auch schon überflogen und wollte etwas dazu schreiben.....das ist einwandfrei die Kappe bloß in Schwarz.
      [​IMG]
      Diese ist ja auch von Nico hergestellt. Also hat der Akiko Max auch recht!:) .....ick schau mal bei der Feuerwerksvitrine nach ob da so eine Rakete vorrätig ist.....;)
    • Bewertung:
      5/5,
      Silberhütte
      Zunächst einmal Danke für die Aufbereitung unseres Wald und Wiesen Ausflugs. Etwas Skepsis war schon dabei, als ich von einem derartigen Vorkommen in unseren Breiten gehört hatte. Dennoch wurde ich vor Ort eines besseren belehrt. Mit den steigenden frühsommerlichen Temperaturen, stieg auch der Enthusiasmus etwas zur neuen Sparte der Pyroarchäologie beitragen zu können. Denn ganz so leicht wie es sich anhört, war es letztlich nicht. Zu Beginn sah es sogar so aus, als ob die Ausbeute gering ausfallen könnte. Jedoch wie man sieht, wurden wir doch in ansehnlichem Maße fündig. Wobei derzeit vielleicht ca. 20% der Ausgrabungsstätte durchsucht sind. Das lässt in den kommenden Jahren noch auf einige frühzeitliche Funde hoffen. Wir werden ganz bestimmt davon berichten. Fortsetzung folgt........;).
    • Bewertung:
      5/5,
      sureshot
      Was ist das für ein Gebiet, wo man sowas findet? Ein Waldstück bzw. verwildertes Grundstück neben einem Wohngebiet? Oder ein aufgegebenes Firmengelände? Testplatz der Feuerwerksvitrine?

      Jedenfalls sieht man den Teilen deutlich an, ob sie im Schatten gelegen sind oder in der Sonne.
    • Bilsom
      Ja sureshot....die Sachen lagen teilweise auch längere Zeit unter Erde und / oder Laub. Nur so ist die stellenweise guter Erhaltung zu erklären. UV-Licht ist Gift für die Kunststoffe....sehr gut zu sehen an dem Weco-Kosmos-Leitwerk-Rest:
      [​IMG]
      Das Grundstück ist ein bisschen etwas von allem....;)
      Übrigens: Der grüne Effektkörper über der blauen Europa-Raketen-Spitze stammt von einer F.K.W "Mond"-Rakete welche in Spanien produziert wurde....
    • Bewertung:
      5/5,
      Musti
      Das ist ja ein sehr spannendes Hobby! Ich hab sowas als Kind gemacht aber halt nur wochenlang nach Silvester, Straße-Wald-Wiesen nach Raketen Böllern und schönen Fontänen abgesucht :)

      Eine Frage hab ich da aber: wenn so Fragmente wie du sie gefunden hast zb am Waldrand liegen, sind die dann nicht in den 20-30 Jahren liegezeit tief unter der Erde duch den ganzen Laub und die Witterung ??? Wie findest du das dann?

      Gruß Musti
    • Bilsom
      Ja Musti, das ist wohl richtig....es gibt aber so nette frei laufende, grunzende Tiere, die für mich das Zeug nach oben wühlen und Erosion....:joh:
    • Musti
      Aha ok :) ich glaub ich werde auch mal spaß halber die Waldränder hier mit offenen Augen durchlaufen ^^ mal sehen ob da was zum Vorschein kommt. :D

      Aber sehr nettes Nebenhobby, das erinnert mich stark an anfang der 90er wo ich sowas auch gemacht habe. Damals halt die aktuellen Fragmente aufgesammelt und daheim gehortet, bis die Mutter heimlich dann meine weg hat immer :(
    Es existieren keine Kommentare, die angezeigt werden könnten.
  • Album:
    Kleine Sammlung
    Hinzugefügt von:
    Bilsom
    Datum:
    22. Apr. 2011
    Aufrufe:
    3.856
    Anzahl der Kommentare:
    19
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden