hge-pyro

Quodlibet_im_Schnee_Tierspuren

ACHTUNG nachgestellte Szene mit einer nachgebauten Rakete, allerdings sind fast ca. 90% echte Teile nur das Etiket ist selber erstellt und der Stab. Ich habe mal ein paar Fotos von einer abgebrannten Feistel Quodlibet im Schnee gemacht. So ähnlich habe ich Sie als Kind oft gefunden und dann auch noch oft so lange gesicht bis ich die Spitze dazu hatte. Ja ich war schon immer so... grins. Oft war die Verstzhülse eteas angeschmolzen, aber in diesem Falle ist sie ja noch gut erhalten. Das geilste war immer der Geruch der Raketen was von der angebrannten Pappe und dem Stab kam, einfach einmalig. Leider kann ich euch das so nicht übermitteln, aber jeder der selber gesammelt hat weiss was ich damit meine. Ich hatte immer so um dei 100 Raketen nach meiner ersten Sammeltour und war oft ganz alleine unterwegs bei uns im Ort, oft fuhr ich schon um halb Acht los und sammelte alles auf was ich bekommen konnte. Mein erstes Ziel war immer eine Kneipe und der Schulhof, das war vielleicht immer ein Paradies. Nach der ersten Tour folgte dann die zweite aber da waren schon mehr Sammler unterwegs. Mit dem Fahrrad war es aber leider nicht möglich alle Stellen aufeinmal abzusuchen weil man die Raketen nicht mehr halten konnte in der Tüte. Oft kanem ja auch noch unmengen an Lichterorgeln, Farbrauschfontänen und ähnlichem dazu. Beim alten Bahnhof in unserem Ort ging es dann weiter mit der Suche, in der Siedlung war immer sehr viel los und man kam aus dem bücken nicht mehr raus. Oft fragten die Anwohner die dort dann so langsam aus den Häusern kanem was ich mit dem Müll mache worauf ich dann immer ganz Stolz sagte ich sammel die schönen Dinge. Wenn ich dann viel Glück hatte durfte ich auch in die Gärten und auf die Auffahren um mir die Schutzkappen zu holen und hier und da gab es auch mal ein Päckchen Knaller. Meine erste Sammletour habe ich bereits im Alter von 8 jahren unternommen, dann allerdings nur bei uns an der Strase und an der Hand meiner Mutter, weil ich an einer Bundesstrasse wohne. Ja so war das damals in der 80ern, ich denke gerna an diese Zeit zurück. Irgendwann kamen dann ja so plötzlich und unerwartet die Feistel Raketen mit dem neunen Design auf, das war damals garnicht so schlecht weil es was neues war, aber mir gefallen die alten viel besser. Dummerweise habe ich dann meine Sammlung irgendwann mal entsorgt und nur noch die neuen behalten, dafür könnte ich mich heute noch treten.,,,uiiii nun muss ich Schluß machen..ach ja noch für die, die das hier lesen und sehen und die Nörgler und Ignoranten die denken ach ne nicht schon wieder ein Nachbau von der selben Rakete....einfach nicht länger anschauen und weiterklicken.

Quodlibet_im_Schnee_Tierspuren
hge-pyro, 12. Feb. 2010
    • Bewertung:
      5/5,
      Turbo-Salut
      spitze!
    • Bewertung:
      5/5,
      SKOAL
      sehr schön :)
    • Bewertung:
      5/5,
      Varyscan
      Sehr schönes Bild =)
      Ich kann das nur zu gut nachvollziehen! Habe ja früher in "Kinderzeiten" ja selber Raketen gesucht und wo ich da überall rum bin, war wie verrückt danach xD
      Okay heute ists nicht merh soo krass aber das Kribbeln vergeht nie so wirklich, man denkt oft an die Zeit zurück und freut sich jedes mal aufs neue bei solchen Erinnerungen, grad bei diesen Bildern mit so einer Beschreibung ;)
    • hge-pyro
      Danke..jaa ich weiss was Du meinst, das waren damals schöne Zeiten.
    • Bewertung:
      5/5,
      freedomforsilvester
      Wirklich schöne Aufnahme und netter Text: 10 Punkte! :)
      Bei mir hat es mit 3-4 Jahren angefangen...das waren echt Zeiten!
    • hge-pyro
      Na ich war erst mit 6-7 Jahren unterwegs, allerdings nicht alleine, meine Mutter ging mit wegen der gefährlichen Bundestrasse, allerdings dann auch nur an unserer Strasse. Mit 10 ging ich dann schon alleine los Morgen ganz früh und war einige Stunden weg, später hatte ich dann sohgar einen Fahrradanhänger, das war geil. ich musste dann nichts mehr verstecken weil ich es nicht alles auf einmal mitnehmen konnte, denn es gan ja noch mehr Sammler, das war ein harter Kampf um die besten Stücke.
    • Bewertung:
      5/5,
      fofi1
      Sehr schöne Erzählung. Erinnert mich an früher als ich immer gleich ganz früh aufgestanden bin um die Raketenstiele zu sammeln. Oft haben auch etwas angetrunkene Personen halbe Feuerwerkssortimente oder Raketensets liegen lassen oder sie haben sie einfach in der Nacht übersehen. Das war immer ein Highlight, das Zeug zu finden und dann abzuschiessen. Es ist jetzt immer noch toll in der früh den ersten Streifzug zu machen und man glaubt es kaum: Es ist stockruhig. Alle pennen um 8 Uhr in unserer Siedlung :) . Man meint fast der Rest wäre ausgestorben :D
    • Bewertung:
      5/5,
      smg_getriebe
      Seufz - ich belade schon mal den Flux Kompensator und geb das Zieldatum ein: 31.12.1982
    • Bewertung:
      5/5,
      mondfeuer
      Ich würde den 29.12.1978 um kurz vor acht Uhr morgens bevorzugen. Papa aufwecken, anziehen und dann los gehts zur Drogerie um die Ecke, da werden dann erstmal je 10 Depyfag Schweizer Kracher und Rekordschläge gekauft, sowie eine Handvoll Schwärmer, zwei große zyl. Kanonenschläge von Feistel und Nico, eine Diamantsonne in der Comet-Ausgabe, drei kleine Comet-Vulkane, ein Adolzfurt-Kubi, drei Päckchen Hirtenszenenböller der Größe B, 70er Ladykracher, 30er Paketkracher und zwei oder drei Depyfag-Raketen (die Heulgeister-Rakete ist ein Muß!).

      Danach gehts weiter runter zur Quelle-Filiale in der Allersbergerstraße, wo wir je ein Raketen- und Knallsortiment von Comet bzw. Lünig holen, anschließend laufen wir noch bei Messer Massari vorbei und besorgen für Paps' SSW einige Signalsterne und Pfeifer mit den dazugehörigen 6 mm Floberts.

      Auf dem Heimweg machen wir bei Schreibwaren Übelein halt, wo drei Packungen große Knallerbsen in der Rundschachtel zum Arsenal dazukommen, natürlich auch zwei Tischbomben und diverse Scherzartikel (besonders der Aschenbecherschreck darf nicht fehlen).

      Und dann gehts nach Hause und die Schwelgerei beginnt, bis die schönen Sachen dann am Silvestertag und -abend endlich ihrer Bestimmung zugeführt werden...

      Aaaach jaa.... schee' wars! :)
    • Bewertung:
      5/5,
      Timo
      Sehr schönes Bild und sehr schöne Geschichte dazu Hansi! Genau wie bei mir damals, aber das weist du ja. Sind grad im Bus zum Weihnachtsmarkt nach Hamburg. Bald gehts wieder los... :) Lg Timo
    Es existieren keine Kommentare, die angezeigt werden könnten.
  • Kategorie:
    Silvesterfeuerwerk
    Hinzugefügt von:
    hge-pyro
    Datum:
    12. Feb. 2010
    Aufrufe:
    2.666
    Anzahl der Kommentare:
    10
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden