Bilsom

Schwarzpulverknaller Bo-Peep Brand

Tja....nun diese hier: [B]China-Böller der Größe A (460) von ..?[/B] Alter? [B]Keine [/B]BAM-Nummer(!), nur eine Zulassungsnummer: Zul.-No. 2054/II Schöne Anleitung:[B] "Nach dem Anzünden sofort wegwerfen"[/B]....:D Importeur: Pyrotechnik-Hamburg bis denne ......jenne

Schwarzpulverknaller Bo-Peep Brand
Bilsom, 22. Jan. 2010
    • Bewertung:
      5/5,
      Mr. Botte
      "Schwarzpulverknaller", wie g... ist das denn!
      Das hab ich so auch noch nie gesehen, die gute alte Zeit!
    • Bewertung:
      5/5,
      PartyPyro
      Wooow :).Sehr schön.
    • Bewertung:
      5/5,
      ronny5048
      was es alles mal gab.....Wahnsinn
    • Bewertung:
      5/5,
      etea138
      auch noch nie gesehen...weis einer mehr darüber?
    • Bewertung:
      5/5,
      Mulchhüpfer
      Wow, absolut keinen Plan! Würde vermuten dass der noch aus den 60ern ist, diese Zulassungsnummer ähnelt dem alten BAM-Nr.-System. Aber da von einer echten BAM-Nr. keine Spur ist, kann das nur eine Vermutung sein.
      Existiert denn noch das dazugehörige Päckchen mit Label?
    • Bilsom
      Nein Mulchhüpfer leider nicht......habe die beiden Einsamen in der Kiste mit meinen losen Krachern gefunden. Stimmt aber ....die Ähnlichkeit ist mir auch aufgefallen. Evtl. war es die Zeit zwischen dieser MP-dingsbums-Nummer und der BAM-Nummer....?

      bis denne.......jenne
    • Bewertung:
      5/5,
      FFpetarde
      Viellecht aus den frühen 60ern, aber daß da nichts von BAM xxxx draufsteht ist schon merkwürdig.
      Der Schriftzug "Verboten ist die Abgabe an Personen unter 18 Jahren" deutet ebenfalls auf diese Zeit hin.:)
    • Bewertung:
      5/5,
      mondfeuer
      Wieder so'n irres Teil.

      Ich bin auch der Meinung, daß es sich hier um einen Knaller handelt, der nach Auslaufen der alten CTR-MPA-Nummern (Chemisch Technische Reichsanstalt - Materialprüfungsamt) und Einführung der ersten Version des BAM-Nummernkreises mit der Notierung BAM - xxxx - II importiert wurde, also zwischen 1955 und 1969, nach meinem Gefühl eher gegen Ende der Ära, also in den 60ern.

      Andererseits habe ich noch nie einen Knaller mit der expliziten Aufschrift "Schwarzpulverknaller" gesehen. Könnte vielleicht sein, daß es sich hier um ein Gerät aus dem deutschsprachigen Ausland (Schweiz, Österreich) handelt.

      ...wobei die Schlaufenzündschnur eigentich gar nicht zu dem Alter paßt... das ist wieder so'ne harte Nuß, Bilsom, tss tss...
    • Silberhütte
      Import: Pyrotechnik-Hamburg spricht doch eher gegen Schweiz und Österreich oder?
    • Bewertung:
      5/5,
      Kubimichl
      Ich find das Teil sehr schick, möchte aber an der Stelle auch mal auf die Päckchen oben links hinweisen. Da sind auch noch ein paar Traumstücke mit drin. Ich zähle da gerade drei, nach denen ich mir die Finger lecke.
    • mondfeuer
      silberhütte,

      ich weiß, daß z. B. Weco und Nico viel für österreichische Firmen importiert haben, in der Schweiz war in dieser Zeit zudem bestimmtes Bodenknallfeuerwerk noch erlaubt, insofern ist meine Vermutung vielleicht etwas gewagt, aber nicht ganz abwegig. :)

      Nee, das sind vermutlich schon Knaller aus D (bzw. für D importiert). Pyrotechnik Hamburg hat u. a. für Comet und Nico importiert, die Sachen aber auch teilweise direkt über den Versandhandel (Quelle, Otto, Neckermann) in Verkehr gebracht.

      Die Aufschrift "Bo-Peep Brand" gibt einen Hinweis darauf, um welches Label es sich handelte, könnte eine YLH-Herstellung sein. Vielleicht haben die Labels so ausgesehen:

      [​IMG]
    • Bewertung:
      5/5,
      Silvano
      Mich würde eine Testvideo sehr interessieren :D
    • Bewertung:
      5/5,
      Lutzmannrollerfahren
      Traumhaft da geht mir einer ab wenn ich die Verarbeitung sehe
    • ST4RS-69-
      Aufschrift:Schwarzpulverknaller..
      Hab ich so aber auch noch nie gesehen...
    • ST4RS-69-
      Schwarzpulverknaller..
      Hab ich noch nie gesehen...
    • Bewertung:
      5/5,
      CaMa08
      Im 1979 Depyfag Katalog auf Seite 17 liegt nebem einen Päckchen Flying Fairy Thunder Crackers ein Knaller mit der Aufschrtift No 440 A-Knaller 2" Zul-Nr. 1863 Klasse II Import Pyrotechnik Hamburg. Auch rein äußerlich sieht er deinen sehr ähnlich.
      Ich denke daher das mondfeuer seine Zeitangabe stimmt. Den Begriff Schwarzpulverknaller erkläre ich mir so; in chin. Katalogen sieht man immer wieder das bestimmte Größen als Nitrat und Black Powder Version angeboten wurden. So beschrifteten die Chinesen einfach die Banderole damit um Verwechselungen zu vermeiden oder weil irgendeiner einfach die Artikelbezeichnung des Herstellers ins deutsche übersetzt hat und meinte damit erstmal nichts falschgemacht zu haben.
    • Bilsom
      Ja CaMa08....
      wenn ich mir jetzt nochmal die Knallerchen so auf dem Bild ansehe, bemerke ich dort doch eine andere? Beschriftung unter der Banderole! diese muss ich demnächst mal sichtbar machen. Evtl. kommen dann auch neue Erkenntnisse und ich melde mich dann nochmal an dieser Stelle. ....:joh:
    • Bewertung:
      5/5,
      CannonCracker
      Damit ist schon die alte BAM 2054 II gemeint. Die gehörte nämlich zu dieser Zeit EVP (Exportvertrieb Pyrotechnik Kurt Hanke KG). Später dann mit der bekannten BAM-P II-0585 weiterhin im Programm :)
    Es existieren keine Kommentare, die angezeigt werden könnten.
  • Kategorie:
    Knallkörper
    Hinzugefügt von:
    Bilsom
    Datum:
    22. Jan. 2010
    Aufrufe:
    3.838
    Anzahl der Kommentare:
    18
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden