Mr. Botte

Weco Böller mit Reibzündung

Weco Böller mit Reibzündung Art.-Nr. 1540 BAM-PII-0098 Made in Eitorf / Fed. Rep. of Germany Dieser Böller mit Reibzündung von Weco erschien als Neuheit erstmals im Jahre 1970, damals noch unter der Artikelnummer 22A zu einem empfohlenem Verkaufspreis von 0,30DM / Stück. Ab 1971 mit Umstellung der Artikelnummern des gesamten Weco-Sortimentes gab es diesen Böller unter der Artikelnummer 1540 zur losen Abgabe aus der 25er Schachtel. 1984 als Auslaufartikel deklariert war die 25er Schachtel das letzte Mal im Handel, somit ist die oben gezeigte Schachtel mittlerweile auch schon 30 Jahre alt. Kenner und Liebhaber der Böller mit Reibzündung werden sicherlich die Artikelnummer 1540 bemerkt haben unter welcher dann 1992 der Böller A als Neuheit in der 4er Schachtel zurück in den Handel kam, jetzt allerdings aus Freiberger Fertigung mit SF-Logo aber gleichgebliebener BAM-Nr. Wer einmal genau seine gelbe 4er Schachtel Böller A betrachtet wird darauf auch noch die alten hier gezeigten Böller mit Reibzündung wiederfinden welche dort auf der Vorderseite noch abgebildet sind.

Schlagworte:
Weco Böller mit Reibzündung
Mr. Botte, 10. März 2012
Pyromania92 gefällt das.
    • Bewertung:
      5/5,
      Bilsom
      Cool Michael! Klasse Bild und interessante Infos zu diesem seltenen "GROSS"-Reibkopfknaller! Ich denke sehr rar Heutzutage, das Teil....ich selber habe natürlich keinen....
    • Bewertung:
      5/5,
      Stoppinchen
      Ein schönes Stück Geschichte, eine komplette Schachtel mit Inhalt - so sicher eine absolute Seltenheit! Schöne Darstellung mit ausführlicher Info dazu, besser geht's nicht! Danke, Michael!
    • Bewertung:
      5/5,
      FFpetarde
      1a , Michael ! Eine komplette Schachtel dieser schönen Teile dürfte in der Tat eine absolute Seltenheit sein.:)
      Bis 1979 hatten sie anscheinend noch große Böller-Brüder mit der Nr. 1545.
    • Bewertung:
      5/5,
      NightFlyer
      Wow, ziemlich seltener Fund! Schöne Teile, nett anzusehen!
    • Bewertung:
      5/5,
      b7o3rn
      Gab es damals nicht diesen Eklat, als wir Deutschen versehentlich BKS Versionen dieser Reibkopfböller bekommen haben...?
    • Bewertung:
      5/5,
      Adnan Meschuggi
      tolle Knaller

      Was den "Eklat" betrifft:
      In der Tat sind einige Blitzsatz-Knaller (ebenfalls Böller-A) für Belgien in deutsche BAM-Hülsen gesetzt worden
      (Soweit so schlecht)
      Leider war bei denen wohl auch der Zünder mangelhaft so dass ein Mann sich an einer Hand einige Finger absprengte.

      Dies soll -so ging es damals um - der Grund für die Absetzung dieser Blitzsatz-Reiber gewesen sein.
      Es war kein Eklat sondern ein doppelter Fehler von Weco
      a.) fehlerhaft ausgezeichnete Ware (mit Blitzsatz für den belgischen Markt)
      b.) fehlerhaft arbeitende Zünder (der Reibkopf zündete sofort durch)

      Für mich einer der Gründe warum ich lieber Zündschnüre verwende. Beim Reiber hast Du das Teil in der Hand, zündet er sofort durch kann ein Finger ab sein. Bei Zündschnur und Lötlampe kann auch was passieren, die Finger sind aber nicht am Böller
    • Bewertung:
      5/5,
      meinereiner
      Wow! und dazu interessante Infos, Danke.
    Es existieren keine Kommentare, die angezeigt werden könnten.
  • Album:
    Album von Mr. Botte
    Hinzugefügt von:
    Mr. Botte
    Datum:
    10. März 2012
    Aufrufe:
    4.740
    Anzahl der Kommentare:
    7
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden