CaMa08

Weco Corsair Riesen-China-Böller D

Weco Corsair Riesen-China-Böller D BAM-PII-0532 Herst.: China Nat. F3 Imp.: Weco Herstellung Mitte bis Ende der 80er Jahre.

Weco Corsair Riesen-China-Böller D
CaMa08, 16. Dez. 2018
    • CaMa08
      Weco Riesen-China Böller D

      BAM-PII-0532

      Herst.: China Nat. F3

      Imp.: Weco

      Art.-Nr.: 8575


      1984/1985 erschien erstmalig das Weco Corsair Cover mit zwei Piraten und löste somit die Version mit einem Kanonier und roter See ab (sog. „Störtebeker“ Cover). Dieses Coverbild sollte sich, mit leichten Abwandlungen (1991: oft fehlendes Weco Warenzeichen, andere grüne Schriftart, 1992: wie 1991, nur schwarze Schrift) bis 1992 halten. Neben Weco, gab es auch von J&J Hamburg, Georg Richter (nur Super Böller) und seltener F.K.W. importierte Päckchen. Daraus resultiert eine große Anzahl verschiedenster beschrifteter Cover und Böller. Im Zuge des verstärkten Auftretens privater Feuerwerkshersteller ab 1987 stieg die Variantenvielfalt weiter an.

      Von F.K.W. importierte Böller waren auf dem Cover ausgewiesen, als Hersteller wurden die Abkürzungen A5 und C verwendet. Da F.K.W. zu dieser Zeit wohl ausschließlich in Hunan bei Red Lantern eingekauft hat, wird A5 für eben dieses Brand stehen. Interessanterweise gibt es eine Variante China Knaller, welche F.K. Pyro Cracker beinhaltet. Diese wurden vermutlich nur bis 1982 hergestellt, daher könnte es sich um eine Verwertung der Restbestände an Banderolen handeln.
      [​IMG]

      Böller von J&J Hamburg wurden immer aus der Provinz Guangdong (früher Kwangtung) von Horse und Tiger Head Brand bezogen. Neben der charakteristischen Bauweise mit offenem mineralischem Dämmstoff, wurde hier auch ein anderes Banderolendesign (ohne die horizontalen Linien) verwendet. Ein weiteres Merkmal ist der zusätzliche Hinweis beim französischsprachigen Teil der Anwendungshinweise - VENTRE INTERDITE AUX MOINS DE 18 ANS (Verkauf nur über 18 Jahre), der nur bei J&J Hamburg Importen zu finden ist (und auf den Päckchen mit F.K. Inhalt). Zudem haben die Böller teilweise eine andere Bezeichnung, sowie verständlicherweise eine andere BAM Nummer.
      [​IMG]

      Die seitens Weco eingeführten Böller hatten als Herstellerangabe entweder China Nat. F3 oder K4. China Nat. ist hier wieder die Abkürzung für die „Dachgesellschaft/Holding“ China National Native Produce & Animal By-Products Import & Export Corporation (gegründet 1949). Diese bündelte damals das Warenangebot der einzelnen Brands, sodass die Importeure aus einem großem Produktangebot wählen konnten. Deshalb erfolgte mit der nachfolgenden Abkürzung die Angabe des Herstellers. K4 bedeutet, wie schon bei J&J Hamburg, Horse oder Tiger Head Brand. Das Kürzel F3 ist da noch allgemeingültiger. Neben Red Lantern und Flower Basket, könnte es sich auch um ein West Lake Brand Produkt handeln. In einem Katalog aus Mitte der 80er Jahre sind unter den gelisteten „Cracker (Black)“ Weco Corsair Böller zusehen. Jedoch sind mir keine Päckchen bekannt, die dieses Brand Logo tragen. Allgemein findet man zu diesem Brand fast keine weiteren Informationen, nur dass es nach dem gleichnamigen See in der Provinz Zhejiang benannt ist. Jedoch kann man gerade bei Weco feststellen, dass selten die Angabe auf dem Cover mit der Banderole übereinstimmt. Mischungen aus unterschiedlichen Herstellern, Importeuren und Bezeichnungen sind allgegenwärtig, sodass man selten den wahren Hersteller bestimmen kann. Nach 1987, besonders ab 1990 herrschte ein großes Durcheinander, was ebenso die Qualität der Böller an sich betraf, sodass hier extreme Schwankungen zu verzeichnen sind.

      Das gezeigte Päckchen besitzt ein sehr glattes, glänzendes Frontcover, welches einen leichten Gelbstich aufweist. Wie bei Weco üblich sind darauf die üblichen Angaben auf Deutsch und Französisch. Bei diesem Exemplar stehen in der untersten Zeile wieder Angaben für die Fabrikmitarbeiter, in diesem Fall recht ausschweifend. 德文小招 (Dé wén xiǎo zhāo) „deutsch(er) Text klein einstellen“ 文招編號 11003B (Wén zhāo biānhào) „Dokumentennummer/ Text Nummerierung einstellen“. Zudem befindet sich auch nochmal die Artikelnummer des chinesischen Herstellers (490) neben der Angabe in Zoll (4“ x 1“) wieder. Wie bei Weco üblich, befindet sich kein Backcover auf der anderen Seite des Päckchens.

      Die Banderole ist im typischen Weco Stil (horizontale Linien, Weco Warenzeichen mittig) gehalten, welcher ab Mitte der 70er Jahre verwendet wurde. Wie auch auf dem Frontcover werden diese Böller als Riesen-China-Böller D bezeichnet. Diese Bezeichnung für Böller der Größe 4“ x 1“ wurde nur von Weco verwendet, über das warum kann man nur Vermutungen anstellen. Seit der Listung im 1973er Katalog unter dem Namen China-Riesen-Böller D werden sie bis heute als Riesen-China-Böller D bezeichnet. Denkbar wäre eine gewollte Abgrenzung zu anderen Mitbewerbern, zumal „Riesen“ ein besonders lautes Produkt suggeriert. Jedoch sieht man, dass die abgebildeten Böller gleich groß den D Böllern anderer Importeure sind, hier sogar kleiner als die genormten 1“ (gemessen: 0,98“). Der Hersteller wird auf der Banderole als China Nat. Imp. Exp. Corp CH angegeben, was man als „China“ deuten kann. Natürlich sind hier auch wieder zahlreiche Hinweise für die Drucker zu finden.

      德文招 8-190号 4 x 1雷呜皮 (Dé wén zhāo 8-190 Hào 4 x 1 Léi wū pí) „deutsch(er) Text einstellen 8-190 Nummer 4 x 1 Donner Schrei Verpackung“. Hier muss dazu erwähnen, dass man die einzelnen Buchstaben nicht gleichbedeutend übersetzen kann. Gerade der letzte Abschnitt wirkt befremdlich, auf Englisch wird die Bedeutung jedoch klarer. Als 雷呜 „crying thunder“ oder auch nur „thunder“ werden oftmals in chinesischen Herstellerkatalogen Schwarzpulverböller bezeichnet. Mit Blitzsatz gefüllte China Böller werden unter 雷光炮 (Léiguāng pào) „thunder flash cracker“ oder nur „flash cracker“ gelistet.

      Die Verarbeitung der Böller ist hier auf einem guten Niveau. Das Ende wurde zuerst gekrempelt und anschließend verstampft und ist rot eingefärbt. Luntenseitig wurde das Böllerende ebenfalls zu gekrempelt, die Lunte ist im Vergleich aber relativ kurz. Die Hülse ist nicht ganz rund, jedoch hart, da man sie nicht eindrücken kann. Klang und Zerlegung entsprechen sind äußerst zufriedenstellend. Wobei man ehrlicherweise auch sagen muss, dass hier, wie bei China Produkten üblich, immer Schwankungen in der Wirkung auftreten.

      Der Hersteller kann also nicht direkt bestimmt werden, da auch diese Informationen keine Rückschlüsse ermöglichen. Jedoch ähnelt die Machart dieser Böller, stark Red Lantern Böllern aus damaliger Zeit, beispielhaft seien hier die gezeichneten Münchhausen genannt. Ob es eventuell auch West Lake Brand Böller sein könnten, kann hier nicht sicher gesagt werden, da mir keine derartigen Exemplare bekannt sind. Im Katalog erkennt man nur, dass die Böller gekrempelt waren, mehr leider nicht. Die chronologische Einordnung ist aus oben genannten Gründen schwierig. Päckchen mit diesem Cover scheint es über einen längeren Zeitraum gegeben zu haben, sogar welche mit aufgeklebten grünen Punkt und rot-schwarzer Banderole existieren. Bei diesen Exemplaren würde ich aufgrund der guten Verarbeitung eher zu einer Produktion aus Mitte bis Ende der 80er Jahre ausgehen.
    • Bewertung:
      5/5,
      Zündler 76
      Ich kann nur abermals Danke sagen für Deine Bemühungen. :shok:
      CaMa08 gefällt das.
    • Bewertung:
      5/5,
      böllerfan
      Wahnsinn, vielen Dank für die immer tollen Ausführungen zu den einzelnen Böllern
      CaMa08 gefällt das.
    • Bewertung:
      5/5,
      Rocket Man
      Wieder super, die Info + Bilder.

      Ich glaube, wir müssen bald einen neuen Doktorgrad erfinden, den @Pyro dann verdienten Mitgliedern verleihen kann.

      "Herr Dr. h.c. pyr. CaMa08" -
      hört sich doch Klasse an, oder?! :cool:
      CaMa08 gefällt das.
    • Bewertung:
      5/5,
      Bjoern0775
      Sehr interessant.
    • Bewertung:
      5/5,
      Galaxy-Max
      An diese Böller kann ich mich gut erinnern :). Interssant auch die Böller Banderole im Vergleich mit Funke Böller 2016 .
    Es existieren keine Kommentare, die angezeigt werden könnten.
  • Album:
    Detailbilder alter China Böller
    Hinzugefügt von:
    CaMa08
    Datum:
    16. Dez. 2018
    Aufrufe:
    843
    Anzahl der Kommentare:
    6

    EXIF-Daten

    Dateigröße:
    3 MB
    MIME-Typ:
    image/jpeg
    Breite:
    4324px
    Höhe:
    3243px
     

    Bitte beachte: EXIF-Daten werden in einem gültigen Dateiformat abgespeichert, wenn Bilder hochgeladen werden. Dieses Bild kann allerdings nach dem Hochladen noch verändert worden sein. (Gedreht, gekippt, beschnitten usw.)

  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden