News [2011-2018] Berichte aus Zeitung, Internet und Fernsehen

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von böllerNo1NRW, 16. Juni 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. NightFlyer und Adnan Meschuggi gefällt das.
  2. #2652 Vegas, 13. Dez. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dez. 2018
    Und genau das stört mich an deiner Aussage immer. Deine Art etwas zu verbessern.
    Sowas kann man auch anders richtig stellen als du es tust.
    Im Vergleich zu dir habe ich zumindest das Bavaria Logo erkannt und keine Berckholtz gesehen.
    Wo ist übrigens dein "Beleg" das du richtig liegst?

    Aber ich weiß, so bist du nunmal, das ist deine Art und daran wird sich auch nix ändern.

    PS.: Hat Bavaria überhaupt noch 100er im Programm?

    Es ging mir nicht ums runtermachen, vielmehr darum das eben doch ein wenig übertrieben wird. Ich weiß was das Video zeigen soll und worauf es abzielt, aber eine Shell in den Schrank packen und von Polenböller sprechen .... ist eben etwas übertriebene Effekthascherei die eigentlich nicht nötig wäre.
     
  3. @Adnan Meschuggi
    Der Ton macht die Musik, und du hast dich sowas von im Ton vergriffen
     
    DirtyHenri, Unvirtual, psymon und 5 anderen gefällt das.
  4. Wenn ich die Kommentare teils lese... mir fehlen die Worte.

    "Ich fasse mal kurz zusammen:
    Argumente für ein Verbot:
    - Schutz der Umwelt und der Luftqualität
    - Rücksichtnahme auf kranke und/oder alte Menschen sowie Kleinkinder
    - Rücksichtnahme auf traumatisierte Menschen (hierzu gehören neben denen, die noch den Zweiten Weltkrieg erlebt haben, auch viele Migrantinnen und Migranten, Menschen, die im Rahmen von Unglücken oder Verbrechen Explosionen oder Schießereien erleben mussten, BW-Angehörige mit Auslandseinsätzen und vermutlich noch weitere Gruppen
    - Rücksichtnahme auf Tiere
    - Immense Kosteneinsparung für die Öffentlichkeit durch ausbleibende Beschädigungen, Verletzungen, Brände und Müllbeseitigung
    - Besseres Durchkommen für Rettungsdienst, Feuerwehr, Polizei usw.
    - deutliche Gefahrenreduzierung

    Argumente gegen ein Verbot:
    - „Des hammer scho imma so gmachd.“
    - „Mei, des is abba doch su scheh.“
    - „Ich will, ich will, ich will!“

    Der Artikel spricht davon, dass es schwierig sei, Feuerwerk zu verbieten. Dies mag auf kommunaler Ebene zutreffen, für den Bund wäre es jedoch keinerlei Problem, er müsste ausschließlich die aktuell geltende Ausnahmeregelung für das grundsätzlich herrschende Verbot aufheben."
     
  5. Hallo Elroh,
    Machen wir einmal ein kleines Gedankenexperiment: denke an den Verkehr. Jetzt lies die oben von Dir zitierten Argumente.
    Jeglicher PKW und LKW-Verkehr sollte verboten werden.

    Wollen wir weiter machen? Denke jetzt an die moderne Landwirtschaft. Jetzt wieder die Argumente. Jegliche Landwirtschaft sollte verboten werden.

    Wie wäre es mit Luftfahrt, Raucher, Kreuzfahrtschiffe...

    Alles klar?

    Einmal abgesehen davon, dass die in dem Artikel aufgezählten Argumente so falsch sind, wie die meinen, die ich frei erfunden hatte:

    -Die Raketen verstopfen die Regenrinnen.
    -Diabolo-Patronen fahren sich in Autoreifen ein.
    -Platzpatronenhülsen wirken wie Glatteis und Rentner stürzen.
    -Strontiumsalze machen schwul.
    -Gipspfeifen fliegen ins Auge.
    -Deppen können Raketen als Waffen verwenden.
    -Batterien können auslaufen (mein Lieblingsargument)
    -Überschwängliche Menschen wirken sich negativ auf das Mißmutigsein von Muggeln aus
    -Böller knallen.
    -Vulkane brechen aus (siehe N24, Weltuntergangsdokumentationen).
    -Da will man einmal im Jahr früh zu Bett gehen, und dann kann man wegen dem Radau nicht schlafen.
    -Feuerwerksfans stehen vor mir an der Kasse (Frechheit!).
    -Ich gehe mit meinem Hund immer um 23 Uhr gassi, und fahre dazu immer in die Innenstadt, wegen der Beleuchtung.
    -Bariumsalze machen schwul. Magnesium und Kohlenstoff auch.
    -Silvesterfeuerwerk klingt agressiv.
    -Silvesterfeuerwerk riecht nach Silvesterfeuerwerk
    -Silvesterfeuerwerk macht Müll.
    -Silvesterfeuerwerk ist schuld an all dem Elend auf der Welt.
    -Silvesterfeuerwerk wird von kleinen Kindern zusammengenäht.
    -Silvesterfeuerwerk ist vom Teufel (Beweis: Schwefelgeruch).
    -Man kann sich doch auch ohne Silvesterfeuerwerk betrinken.
    -Kommt doch auch im Fernsehen, warum also selber machen (gilt auch für Fußball)
    -Silvesterfeuerwerk diskriminiert. Ich habe heute gelesen, dass das nur Männer machen. WARUM ERFAHRE ICH DAS JETZT ERST?
    -Abgebranntes Feuerwerk wird verbrannt. Dabei entstellen große Mengen Ton.
    -Oder es wird nach Afrika verschifft, wo Einwohner unter menschenunwürdigen Bedingungen die Batterien zerlegen, um die Edelmetalle zu gewinnen.
    -Silvesterfeuerwerk macht krank - siehe Feuerwerksmuggel.
    -SF ist schlecht für die Gastronomie. Wer schwere Tüten mit Feuerwerk schleppt betrinkt sich nicht bis zur Besinnungslosigkeit


    Ok, gemischt mit Halbwahrheiten und Binsenweisheiten, aber das macht das ganze authentischer.

    Viele Grüße
    Jennifer
     
    Alter Knaller, Saul.Goodman und Elroh gefällt das.
  6. Hey,

    ich schrieb ja, mir fehlen die Worte.
    Wenn es nach diesen Kriterien verboten werden sollte, dann darf man alles verbieten.

    Verboten, verboten, verboten, das ist mittlerweile aus Deutschland geworden bzw. liegt stark im Trend.

    Grüße
     
    Pyro tha dragon gefällt das.
  7. #2657 Jenny, 13. Dez. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dez. 2018
    Hab ich auch so verstanden, Elroh.
    Ich fand nur die Argumentation von dem Kommentarschreiber so genial wie ein Adapter, der in jede Schukosteckdose, in jedes Gardena-Schlauchsystem, an jede Hose und als Datenübertragung auch an den Laptop passt. Sozusagen der Heilige Gral des IoT....(ich habe am Anfang immer bei IoT immer I(di)oT rein gelesen).

    Cu schubidu, See you later aligator, dideldidu Känguru
    Jennifer
     
  8. Ich weiss was Du schreiben willst.

    Nur bleibt es falsch.

    Hier wurden von 2 Personen (Buui und Vegas) inhaltlich FALSCHE Informationen gepostet.
    Ich habe diese korrigiert.
    Ja - ich weiß über die von Buui erwähnten Murmeln von JGBW Bescheid.
    Auch weiß ich, dass die in den Waffenschrank gesteckte Murmel maximal 100mm haben kann.
    Ob diese nun von JGBW oder Bavaria ist - tut nicht zur Sache. Gleiche Größe... daher können da physikalisch keine ca. 1000g NEM rein. Man kann nicht in einen 1l-Behälter 2l einfüllen :)

    Ich könnte das singen (um in Deinem Beispiel zu bleiben)... tu ich aber nicht.
    Ich bringe Fakten (auch wenn es weh tut), die da lauten: KEINE 1000g NEM, keine "mehr als 1kg NEM".

    Beides braucht es NICHT um den Waffenschrank so auseinanderzunehmen wie es im Video bei 3:03 passierte.
    Diese Murmel könnte 100g NEM haben, könnte max. 400g haben, keinesfalls 1000g NEM oder 1000+X Gramm.

    Wenn also die beiden Foristen im Ductus und in der Form so "sicher" sind, dann sollten die Angaben Hand und Fuß haben.
    Beide haben dies aber NICHT.
    Darauf habe ich reflektiert... weder scharf noch beleidigend (wie unterstellt von Dir (Ton macht Musik)) sondern sachlich richtig.

    Genau diese Art der Kommentierung, wie von buui und Vegas angewendet (spekulativ, falsch) um einen hervorragenden Beitrag anzugreifen ist unnötig.

    Eine korrekte Kritik am Beitrag wäre gewesen "war das wirklich ein 100g-Böller der den Waffenschrank zerlegt hat?" oder "von der Form her eine 100mm-Zylinder-Blitzbombe, vermutlich Bavaria (bei mehrfachem Anschauen glaube auch ich deren Logo zu erkennen) oder JGBW (da das Packpapier und die Farbe üblicherweise darauf hindeutet).

    Grundsätzlich sollte man den Experten vom Zoll, die auf einem Spreng/Vernichtungsplatz beschlagnahmte Ware vorführt ein wenig mehr Vertrauen/Respekt entgegen bringen.

    Die Schubkarre in 0:40 wurde von max. 10g NEM zerlegt (F3-Böller), hier der LInk Kategorie - FEUERWERK Wiki
    zerlegt. Oder zweifelst Du den Wahrheitsgehalt des Videos an?
    Das reicht also komplett aus.
    die 50 bzw. 100g-NEM mit der Schweinepfote (m.E. ein kleiner Fehler - der 100g-Böller wurde bei 1:46 gezeigt (ein Cobra-Böller von dBE), aber die Reihenfolge der gezündeten Knaller war 50g und dann 100g) sind dann "overkill"...

    wir wissen nicht was den Wäschetrockner zerlegte, ebenso wenig bei 1:10 was den Schrank zerlegte.

    Aber noch mal... ich habe Vegas auf einen Fehler seinerseits hingewiesen. Ohne Angriffe... (aber falsch bleibt falsch)... was hätte ich denn tun sollen? Ein "bitte bitte, mach den pöhsen Fehler weg"-PNchen schicken?

    Schade ist dass Vegas halt unbedingt "keinen Fehler" machen will, seinen Mist relativieren und davon ablenken will.

    Schade... :(
     
  9. Es liegt meist am Mit sprich Gegeneinander, man nimmt einfach keine Rücksicht. Damals auf der Autobahn Beschleunigunsstreifen. Es wurde einfach dicht gemacht, bis ich die hinter mir stoppte. Und so ein Teil auf die Autobahn fahren konnte. So verhält sich das die 365 Tage im Jahr. Bloß an dem einen Tag, treffen alle zusammen. Ich kann die Verbote in den Städten nachvollziehen.
     
    OxymoronDUS gefällt das.
  10. Die Kommentare sind falsch? Wieso?
    Der ganze Bericht trieft von (falschen) Behauptungen.

    Ein Beispiel: Der BUND rotzt ein "Haus- und Wildtiere drehen durch, nur beschussfeste Jagdhunde drehen NICHT durch"...

    ah ja... also meine Katzen drehen nciht durch, der Hund meiner Schwiegereltern und die Hunde diverser Freunde - alle ruhig bis gelassen an Silvester, ALLES keine Jagdhunde. Mögen Tiere die laute Knallerei? Nein. Drehen sie durch? Manche, da liegt es aber meist am Besitzer (dreht Frauchen oder Herrchen durch, dreht auch schnell der Hund (untergeordnetes Rudeltier - sieht das Alphawolf spackt).

    Das Geblubber über "panische Vögel"... ja, dann sterben die auch im Gewitter? Weil wenn es blitzt und donnert - deutlich intensiver, heller und um ein mehrfaches lauter als die stärksten Blitzbomben (150mm) fliegen sie ja quasi in ihren Tod?

    Dazu noch die beliebten - immer noch voll traumatisierten - Senioren. Ja klar, seit 1945 traumatisiert, aber erst jetzt erkennt man dass weiträumig (ideal 100km um jeden Senioren, richtig?) geschützt werden muss. Wie war das eigentlich in den 50er und 60er Jahren, da lebten viel mehr Menschen die traumatisiert waren - keiner hatte da ein vernehmbares Problem mit Feuerwerk (was im übrigen komplett anders wirkt wie Kriegseinflüsse... wenn im Keller der Putz von der Decke kommt - dann ist es vergleichbar mit (Luft)Krieg (aka Bombardierungen)...

    die Liste der Falschbehauptungen und Faktenverdrehungen ist lang, dieser Artikel von minderwertiger Qualität.
     
  11. Nur was kommt nach den Innenstädten, schließlich verteilt sich dann alles weitere auf die Außenbezirke bzw. Wälder. Dann wird das Wild umso mehr als Kriterium genommen. Ein Problem wird von A zu B getragen, dann wird es weiterführend von B zu C usw. usf.
     
  12. Das ist wie in Amerika mit der Waffenloby. Hier geht es um Geld sprich Einnahmen. Nicht immer gleich alles so schwarz sehen.
     
    Trolltrace und Jacki99 gefällt das.
  13. Eher ist es so, dass die Verbieten-wollenden halt irgendwelche Argumente nehmen.

    Schau Dir die Elke von Stille-Nacht an, typische hasserfüllte Vertretern der "Gegner"-Seite. Da werden Verstümmelungen von Tieren - von Verbrechern ausgeführt - als typische Auswirkungen von Silvesterfeuerwerk bezeichnet.
    Da werden Leute, die mit Hund zu einem Großfeuerwerk gehen und denen das Vieh abhaut - zum typischen Opfer "brutaler Silvesterknallerei" :)

    Da ist jeder, der an Silvester gerne zündelt und "Brauchtum" pflegt ein Nazi, verkappter Nazi oder halt einer, der gerne ein gewalttätiger Nazi wäre, frei nach dem Motto "wer an Silvester knallt, mißbraucht Tiere, Kinder, Frauen und hasst Ausländer" (ist etwas übertrieben dargestellt... im Kern ist dies die Meinung von Elke und Co.).

    Da ist es egal wo verboten wird. Dabei bin ich ja durchaus ein Vertreter des "Innenstadt Verbundfeuerwerk/Raketenfrei" Mottos.

    Der Kern ist doch aber - die Verbotswahnsinningen (oft (nicht immer) von einer bestimmten politischen Partei die auch sonst gerne mal die Menschen erziehen wollen, hust Veggieday, hust) werden jede Möglichkeit nutzen um gegen Feuerwerk zu hetzen.
     
    ViSa gefällt das.
  14. #2664 torekk, 13. Dez. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dez. 2018
    Was soll denn ein Verbot von deutschem Feuerwerk bitteschön in Innenstädten bringen? Als ob sich die Leute die damit Unfug betreiben daran halten würden...

    Aber da merkt man wie weit sich die Gegner damit beschäftigen. Bei der Grün und Gloria Seite kann man ja nicht mal kommentieren auf Grund eines "Fehlers"? Zumindest werd ich zu einer weißen Seite weitergeleitet... Das sagt für mich viel über die "Toleranz" aus, dabei sollte wer Toleranz fordert nicht selber intolerant sein.

    Dabei wollt ich doch nur 5 Gute Gründe gegen ein Feuerwerksverbot aufzeugen, wäre doch in Zeiten wo den Medien immer vorgeworfen wird nicht objektiv zu sein ganz gut, oder nicht? :rolleyes:

    Aber wie sagte Rudi Dutschke mal so schön: "Was bringt es wenn ein einzelner Antworten gibt, solange die gesellschaftliche Bewusstlosigkeit bestehen bleibt?" oder mit anderen Worten, ich könnte wohl hunderte Romane schreiben die gegen ein Verbot sind, solange die Gegner nicht mal über den Tellerrand sehen bringt das alles nichts.

    Doch genau das regt mich innerlich so auf, denn dieses "über den Tellerrand schauen" kann doch nicht so schwer sein und wie ich finde, sollte eigentlich jeder können. Bereichert das Leben zumindest enorm wenn man mal Dinge tut die man sonst nie tun würde, kann ich nur jedem empfehlen.
     
    Pyro tha dragon gefällt das.
  15. Einfach Adnan Meschuggi ignorieren und man lebt in diesem Forum ruhiger.
    Der Mensch braucht scheinbar sein Kontrastprogramm zum Alltag und muss hier polarisieren.

    Viel mehr möchte ich zu solchen permanenten Stänkereien gar nicht sagen.
    Schönen Abend noch✌
     
    DirtyHenri, Blackadder, Vegas und 2 anderen gefällt das.
  16. Ja das schützt einen aber nicht vor den Diskussionen die durch seine Beiträge ausgelöst werden.
    Ist das noch pedantisches Getue oder schon getrolle? Ich finde man kann hier beides nicht gebrauchen, vom Ton und den Inhaltslosen Textwänden ganz zu schweigen.
     
    Phantomsirup gefällt das.
  17. Kommentiert es nicht. Ignoriert ihn einfach und fangt keine Diskussionen an. Dann habt ihr alle eine entspannte Zeit. Und nun zurück zu einem anderen Thema.
     
  18. Alle zerfleischen sich hier wieder. Hat denn niemand das Video in dem Bericht gesehen? Ja, ich weiß, es ist ein Vierteiler mit langer Werbung dazwischen.

    Verbot von Silvesterfeuerwerk? Das planen Frankens Städte

    Ich finde es jedoch so unaufgeregt neutral! Einfach herrlich neutral! Warum Feuerwerk, wo kommt es her, wo liegen die Gefahren? Selbst der Arzt spricht ausdrücklich von "sogenannten" Polenböllern. Für mich ein wirklich guter Beitrag. Nicht der Artikel, das Video.
     
  19. Geil ist ja wieder mal folgende unrichtige Ausaage:
    "Denn anders als in Polen, wo Feuerwerkskörper aller Klassen frei an Personen über 18 Jahre abgegeben werden dürfen, gilt dies in Deutschland nicht"

    Da Polen zur EU gehört, müssen die sich auch an die EU-Richtlinien halten.

    Aus "RICHTLINIE 2013/29/EU DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 12. Juni 2013"
    Artikel 6
    Kategorien pyrotechnischer Gegenstände

    Kategorie F4: Feuerwerkskörper, die eine große Gefahr darstellen, die zur Verwendung nur durch Personen mit Fachkenntnissen vorgesehen sind (so genannte „Feuerwerkskörper für den professionellen Gebrauch“) und deren Lärmpegel die menschliche Gesundheit nicht gefährdet.

    Artikel 7
    Altersbeschränkungen und andere Beschränkungen

    (3) Hersteller, Einführer und Händler dürfen — außer für Personen mit Fachkenntnissen — die folgenden pyrotechnischen
    Gegenstände nicht auf dem Markt bereitstellen:
    a) Feuerwerkskörper der Kategorie F4;
    b) pyrotechnische Gegenstände für Bühne und Theater der Kategorie T2 und sonstige pyrotechnische Gegenstände der Kategorie P2
     
    Koala gefällt das.
  20. Warum soll ich so ein Schmierblatt noch mit Werbeeinnahmen unterstützen?
    Mit aktivem Adblocker ist das Video nicht abspielbar und wird somit ignoriert.
     
    F1N4L_V gefällt das.
  21. Man kannkmit den Gegnern diskutieren wie man will, die finden immer neue Gründe. Wenns nicht der Feinstaub ist (macht nur 2% von der Gesamtjahresmenge aus), dann sind's:
    -die traumatisierten Senioren
    -das große Vogelsterben
    -Generell die armen Tiere (scheinbar haben nur die Feuerwerksgegner Hunde oder Katzen die gestresst sind)
    - die "unnötige" Geldverschwendung
    - die überfüllten Notaufnahmen
    Etc...
     
    F1N4L_V gefällt das.
  22. Diese Menschen kann man nicht überzeugen, die haben Ihre fixe Meinung!! Diese Menschen kämpfen bis teilweise zur völligen Selbstaufgabe für Ihre Überzeugung!

    Das Wichtige ist die Masse, die Unentschlossenen auf die eigene Seite zu ziehen.
     
  23. Was aber "an sich" eine lobenswerte Einstellung ist. Ist natürlich schlecht wenn sich diese nur der imaginäre "Feind" zu eigen macht und man selber wegen jeder Einhornpupsmeldung in den "Qualitätsmedien" kurz vor einem Herzinfarkt steht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden