News [2019] Berichte aus Zeitung, Internet und Fernsehen

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von Feuer_und_Flamme!, 1. Jan. 2019.

  1. Du hast Recht, das ändert ja nichts an der Grundaussage des Beitrags.
     
  2. 10 Rauchtöpfe vor dem Spiel außerhalb des Blocks durch Pyrotechniker gezündet sind jetzt nicht mit Bengalos im Block zu vergleichen. Trotzdem eine erfreuliche Entwicklung. Man darf gespannt sein wann Nachahmer folgen...
     
    Feistelmatze und CeBee gefällt das.
  3. Für den beteiligten Pyrotechniker natürlich ein super Job. Entspannter als mit ein paar Einweisungen und dem Begleiten des Zündens von zehn Rauchtöpfen kann man sein Geld ja quasi nicht verdienen. Außer, er ist selbst HSV-Fan und macht es unter Verzicht auf eine Vergütung. Grundsätzlich stehen hier aber Aufwand und Ertrag in einem fragwürdigen Verhältnis, wenn man bedenkt, wer hier für diese geringe Menge an Pyrotechnik alles Genehmigungen erteilen, den Abbrand bewachen muss etc.

    Ich wäre ja eher dafür, dass man vor dem Stadion unter Aufsicht Schallerzeuger zur standesgemäßen freundschaftlichen Begrüßung der Gästefans zünden darf. Da würde ich mich gleich freiwillig melden:D
     
    Hammer, wgriller, Rainer-PLUE und 2 anderen gefällt das.
  4. Rauchtöpfe oder Bengalos ... ist doch egal, hauptsache es qualmt in schönen Farben am Spielfeldrand. Bengalos werden immer wieder mit Chaoten in den Fanblocks in Zusammenhang gebracht.

    Ich kann mich noch gut an die italienischen Stadien in den 70ern/80ern erinnern, wo die Tribünen voller Qualm und Farben förmlich gebrannt haben. Es hat damals einfach keinen interessiert und war Kultur im Fußball.

    Ach ja ... mit Fußball kann ich nichts anfangen, meine Erinnerungen gehen nur auf meinen verstorbenen Papa zurück, der mit mir immer die typische Sportschau am Sonntag Abend oder Länderspiele geschaut hat. War immer ein Highlight.
     
    CeBee gefällt das.
  5. Das wird aber diejenigen nicht abhalten wie zuvor weiter zu machen.
     
  6. Das wird so sein, aber immerhin wird es ein kleines Windchen aus den Segeln nehmen, da der generelle Charakter des Verbots damit ausgehebelt wird und der Abbrand von Pyrotechnik, insbesondere Rauchartikel, dem Fußball als Kulturgut zugeschrieben wird.

    PtG aufs Spielfeld zu werfen ist natürlich eine andere Liga und sollte dementsprechend strafrechtlich verfolgt werden.
     
  7. #2807 Teufelslogo, 4. Feb. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 4. Feb. 2020
    Naia immerhin werden 10 normal gezündete Rauchtöpfe in der 2. Bundesliga mit 6000€ Strafe belegt. In der 1. Liga wären es schon 10000€.
    10 geworfene Rauchtöpfe hingegen schon 15000€ in der 2. Liga. In Liga 1. dann 30000€.
    Zitat:Die Aktion soll ein Test sein, ob Fans zukünftig so vielleicht auf das unkontrollierte Abbrennen von Pyro verzichten.
     
  8. :( erschreckend. bitte nicht
     
    Firework4you gefällt das.
  9. Mehr wollte ich gar nicht haben :p
     
  10. Ich passe die Schlagzeile einmal für das Forum an. :D

    Bei Heron Fireworks Feuerwerk bald mir Pommes-Duft?

    Quelle:
    https://rp-online.de/nrw/staedte/emmerich/feuerwerksweltmeister-hayo-wolff-eroeffnet-gastronomie-an-emmericher-rheinpromenade_aid-48853843
     
    Jenny gefällt das.
  11. Gibts auch Möhrencracker für Hasen?
     
    Jenny gefällt das.
  12. Ups.
    Also stehen auch die Impoteure so langsam nicht mehr vorbehaltlos hinter Feuerwerk.
    Man such sich so langsam Alternativ-Jobs und einen Platz im trockenen :eek:
     
    Hammer gefällt das.
  13. Jetzt darf ich dann weiter Feuerwerk zünden kann mir aber keines mehr leisten weil ich mir ein anderes Auto kaufen muss.
    Heul...heul
     
    Gattaca303 gefällt das.
  14. Wenn die WHO ein Jahresmittel von 20ug pro Kubikmeter empfiehlt, ist das echt sportlich. Ich habe mir einen Feinstaubsensor besorgt und den an ein Hepa-Feinstaubfilter von Dyson (filtert auch 2.5PM raus) angeschlossen und habe den ein paar Stunden laufen lassen, damit auch Partikel, die durch die Montage entstanden sind raus sind. Da bin ich auf 16ug/m^3 gekommen.
    Wir sollten alle durch Hepafilter atmen und alle Bäume, Tiere, Menschen und Pflanzen aus unserer Umwelt verbannen, die machen alle Feinstaub.
     
  15. Überraschung - aber wenn man hier den Namen der Partei erwähnt riskiert man Sperrungen...
    nun denn - die hier im Forum befindlichen können lesen...

    Die Bigotterie des OBs von Ludwigsburg erkennt man auch schön.
    Privatleute dürfen kein Feuerwerk abbrennen, aber am Blühba Steighöhen und Kaliber erlauben die "interessant" sind... um es sehr vorsichtig zu formulieren.

    Auch schön - 30% sind für ein Verbot - ergo stimmen 70% dem NICHT zu. Richtig?
     
  16. Weil das Wasser im Hafen so gut brennt.
    Oijoijoijoijoi
     
  17. Ich habe beiden Interviewten per Mail meinen Dank für Ihre Standhaftigkeit und Sachlichkeit ausgedrückt. Bei den wenigen negativen Stimmen kann man gerne auch mal ein positives Feedback senden.
     
    idk2k19, Hammer, Jenny und 7 anderen gefällt das.
  18. CeBee, Bluemoon, Firework4you und 2 anderen gefällt das.
  19. Letztendlich ist es medialer Populismus, auf den jedweder, der in den Medien präsent ist, aufspringt. Die Gründe der Erzeugung von Feinstaub ist halt ein feines und populäres Thema, das nicht jeder hinterfragt. Abgesehen vom Recycling von Elektro-Akkus bei Fahrzeugen.
     
    Pyro tha dragon gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden