News [2019] Berichte aus Zeitung, Internet und Fernsehen

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von Feuer_und_Flamme!, 1. Jan. 2019.

  1. Ist ja schon echt witzig.
    Wird das eigene Hobby (Feuerwerk) mit der Begründung "unnütz" torpediert wird sich maßlos aufgeregt und mit den Argumenten der "Toleranz" und "ist ja nicht Verboten" usw. begegnet.
    Liegt das Hobby dann aber nicht mehr im eigenen Interessensgebiet wird es ganz schnell "unnütz". Nicht nur hier, sondern ist mir schon öfters im ganzen Forum aufgefallen. Ist schon ganz schön ambivalent.
    Und ob derjenige, der einerseits Toleranz fordert aber selber gar nicht tolerant ist, diese auch bekommt ist mit dieser Grundeinstellung echt fragwürdig :(
     
    Gattaca303, Minos, Sentinel und 8 anderen gefällt das.
  2. #502 Farben im Himmel, 20. März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2019
    Wobei Katzen wirklich keinen Nutzen haben, sofern man nicht gerade auf einem Bauerhof wohnt und ein Mäuseproblem hat, das man mit Fallen nicht in den Griff bekommen kann :p
    Pyrotechnik hat so gesehen zwar auch kaum nutzen (außer ein paar Arbeitsplätzen, die durch Haustiere aber auch geschaffen werden) und dient letzten Endes genau wie Katzen nur dazu die Menschen zu unterhalten, aber ich denke das Pyrotechnik weitaus weniger schädlich für andere Tiere ist.
    Singvögel sterben nämlich nicht unerheblich wenige durch Hauskatzen.
    Wenn man es so sieht ist jedenfalls das "Nutzen Schaden Verhältnis" bei Katzen zumindest was den Schaden für andere Tiere angeht eindeutig im negativen Bereich.
    Aber jeder soll das machen was er für richtig hält, mir egal wer ne Katze oder n Hund oder sonst was halten will, der soll soll´s tun.
    Jeder hat ein anderes Hobby zur Belustigung.
     
    TIE Fighter gefällt das.
  3. #503 TIE Fighter, 20. März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2019
    Wir haben ja schon öfters darüber Philosophiert ab wann etwas nütze und ab wann etwas unnütze ist. Bisher kamen wir nicht zu einer letztendlichen Bewertung und werden es auch in Zukunft nicht schaffen.
    Ich habe mich auch nur am Zusatz „und unnütz“ gestoßen.
    Einerseits ist der Zusatz „und unnütz“ unnütz (da eine ganz persönliche Bewertung/Einstellung) andererseits ist die Aussage „Eher über Hauskatzen, die sind um einiges schlimmer“ ja wahrscheinlich richtig.
    Bei einer Aussage wie „Eher über Hauskatzen, die sind um einiges schlimmer und meiner Meinung nach auch unnütz“ kann man ja kaum dagegenhalten, da die persönliche Einstellung der Sache gegenüber zum Ausdruck kommt. So aber hat die Aussage eine globale Aussagekraft die so einfach nicht stimmt, da Katzen ihren Besitzern jede menge Freude, (Lebens)Kraft (gerade bei älteren alleine lebenden Leuten) bereiten die zu einem ausgeglichenem Charakter beitragen.
    Aber das können wohl nur Katzenbesitzer beurteilen.
    Bei anderer sind es Hunde, Autos, Games, Audio, Whisky, PC´s, Chilis …..
    Ich käme niemals auf die Idee diese als unnütz zu bezeichnen, da sie den anderen (nur nicht mir) offensichtlich Freude bereiten.
    Was bliebe denn da noch übrig?
    Richtig!
    Nichts.
     
  4. Dann sollen die Besitzer bitte Ihre Katze auf IHREM Gründstück halten.
    Mir vertreiben sie die Vögel, töten meine Fische im Teich, sowie Frösche.
    Die Nachbarskatzen laufen über meine Garage und springen von dort auf mein Autodach....
    wofür also Toleranz aufbringen?
    Es geht hier überhaupt nicht um Toleranz, sondern darum, dass Feuerwerk aus Tierschutzgründen verboten werden soll.
    Dabei sind die Hauskatzen ein viel viel größerer Kleintiertöter!
    Die Hauskatzen toleriere ich bereits, ich habe ja keine andere Wahl als mich von den Schoßtigern belästigen zu lassen.
    Dann soll man aber nicht so scheinheilig berichten, sondern sich mal vorher Gedanken machen, wie "schlimm" Feuerwerk überhaupt ist.
    Im übrigen wird mein Feuerwerk toleriert, habe hier nie Probleme und gegen die Katzen habe ich mich bei meinen Nachbarn auch noch nie beschwert auch wenn ich die Tiere am liebsten vertreiben würde.
     
  5. #505 TIE Fighter, 20. März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2019
    Hi xPyro,
    ich möcht keine Grundsatzdiskusion lostreten. Aber bist du dir da ganz sicher?
    Wir haben Katzen. Vier. Und hier laufen noch viel mehr Katzen umher.
    Und wir haben Wildvögel. Viele. Ganz viele. Sperlinge, Meisen, Rothehlchen, div. Finken, Stare, Amseln, Tauben, Spechte, Bussarde, Kraniche, Milane, Elstern (dieser fallen ca. 10% einiger Arten an Singvögel zum Opfer Problemfall Elster) und div mehr. Auch Eichhörnchen (sehr sehr süß, aber auch ein Nesträuber Steckbrief Eichhörnchen).
    Also ich würde keinen Zusammenhang zwischen Katzen und vertrieben Vögeln sehen. Die Ursache liegt hier vielmehr im Insektensterben NABU: Wer ist schuld am großen Vogelschwund?
    Sterben die Insekten, sterben die Insektenfresser. Für das Insektensterben sind ganz bestimmt nicht die Katzen verantwortlich. Da fällt mir nur einer ein der dafür verantwortlich ist. Ich finde es auf jeden Fall zu einfach gedacht für deine Wahrnehmung bezüglich der Vögel dein "Feindbild" zu Verantwortung heranzuziehen. Für die Fische und die Frösche tut es mir natürlich echt leid. Aber Frösche? Echt? Haben unsere noch nie angesleppt. Aber vieleicht haben wir keine, obwohl im direktem Umfeld ein Bach ist.
    So ..... genug OT jetzt. Zurück zum Thema ;)

    *Edit: Doch wir haben Frösche. Auch sehr viele. Fällt mir gerade wieder ein. Drei häuser weiter gibt es einen Schwimmteich. Was für ein Getöse. Sehr schön ;)
     
    Extremspätzünder, Hammer und CeBee gefällt das.
  6. Hammer, TIE Fighter und bo-lunte3112 gefällt das.
  7. Wird sich vermutlich eher um "normales" F2-Feuerwerk handeln, oder?
    Für 600€ wirds ja wohl kein F4-Großfeuerwerk geben.

    Kühlenthal ist ne (ganz kleine) Gemeinde in Bayern nahe Augsburg (laut Google)
    Da haben sich die 850 Bewohner ja nicht lumpen lassen;)
     
    wgriller und TIE Fighter gefällt das.
  8. Für 600 Euro sind auf jeden Fall auch F4 Cakes machbar, noch dazu weil F4 bei gleicher Satzmenge im Normalfall günstiger ist als F2.
     
    bo-lunte3112 und wgriller gefällt das.
  9. Bei 600€/10Min war das aber definitiv eine 0-Nummer für den ausführenden Pyrotechniker :rofl:
     
  10. #510 Dobi, 20. März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2019
    Das war auch mein erster Gedanke, denn gerade zum Jahreswechsel ist die genannte Summe dass, was normal an einen Pyro gezahlt wird (Lohnkosten).
     
    MegaSkylighter, TIE Fighter und wgriller gefällt das.
  11. Hihi, schön finde ich auch den Satz "...da die Raketen des Pyrotechnikers kaum Dreck hinterlassen" :D

    Klassiker :applause:
     
  12. Die Aktion wirkt ganz sympathisch, muss ich sagen.
    Für mich wär's trotzdem nichts ;)
     
    CeBee und DirtyHenri gefällt das.
  13. Minos, CeBee, Extremspätzünder und 2 anderen gefällt das.
  14. Na ja 600 Euro hatte ich schon vor 8 Jahren als mindes Budget. Bei 850 Leute wäre mehr zusammen bekommen. Da kann man nicht von Gemeinschaft reden.
     
  15. Dieses Suchergebnis wird einem angezeigt, wenn man "FF-Böller" googelt.

    Silvester: Polenböller sind selbst der Feuerwehr zu riskant - WELT

    Auch damals gab die EU wohl nicht so recht Acht auf die Menschen... :rolleyes::confused:
     
  16. bo-lunte3112 gefällt das.
  17. Schade, nen bissel schlecht gemacht. Aus den eingeblendeten Schriftstücken geht ja klar hervor, dass das nur ein Vorschlag zur Abstimmung im Senat von Berlin war. Von daher, nette Idee für nen Aprilscherz, Umsetzung so lala ;) :cool:
     
    Feuerwerk.News gefällt das.
  18. Nicht lustig. :mad:
    Obwohl, musste doch ein wenig schmunzeln.:D
     
    Feuerwerk.News gefällt das.
  19. MegaSkylighter gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden