News [2019] Berichte aus Zeitung, Internet und Fernsehen

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von Feuer_und_Flamme!, 1. Jan. 2019.

  1. Oh wei..
    Ich kann auch nur noch Weißbrot vom Discounter essen und mir mein Steak zwischendurch sparen um für Katastrophenopfer zu spenden. Immer wieder die selbe Leier.. Und bevor ich dem Thema Feuerwerk in der Feinstaubdiskussion Beachtung schenke, sollte die Politik darüber nachdenken wie der Strom für die E-Fahrzeuge gewonnen wird. Ein ewiger absolut dämlicher Kreislauf.
     
    CeBee gefällt das.

  2. "Feuerwerkskörper haben an Silvester in Bayern 135 Brände mit sieben Verletzten und mehr als 918.000 Euro Sachschaden verursacht. Dies geht aus einer Antwort des bayerischen Innenministeriums auf eine Anfrage der Grünen im Landtag hervor."
    Natürlich ist jeder Brand der durch Feuerwerk oder sonst etwas entsteht einer zu viel. Doch wieso direkt alles verbieten? Mutwillige Zerstörung, Brandlegung, Versehen, etc wird es leider immer geben.
    Es gilt die Bevölkerung zu sensibilisieren und nicht Panik zu machen und alles schlecht zu reden! Feuerwerk ist schön und kann Menschen verbinden und von der einen auf die andere Sekunde ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Wer hat sich als Kind nicht gefreut eine Rakete, einen Vulkan, oder sei es nur eine "tolle Biene" anzuzünden. Wenn es ausschließlich zentrale Feuerwerke gibt, fallen diese wunderschönen Erfahrungen weg und wir werden ein weiteres Mal ein Stück weit in unseren Freiheiten eingeschränkt.
    Ja Feuerwerk erzeugt Co2! Ja es hinterlässt Müll! Ja Unfälle können passieren! Aber doch sind wir ein freies Volk! Für sämtliche Hobbys gibt es Einrichtungen, um das Hobby ganzjährig auszuüben. Für Feuerwerk gibt es leider nur den 31.12-01.01 welcher in vielen Gebieten zusätzlich eingeschränkt wird. Des weiteren kann man sich von Nachbarn anhören, dass es noch nicht Neujahr sei.

    "In der Bevölkerung gibt es schon ein Umdenken"
    Wurde einer von euch gefragt? Ich stelle mir persönlich immer die Frage, welcher Personenkreis befragt wird!

    "Ich würde mich freuen, wenn wir dahin kämen, dass unsere Städte und Gemeinden zentrale Feuerwerke anbieten." Katharina Schulze
    Zentrale Feuerwerke können gerne angeboten werden, aber nur, wenn private Feuerwerke auch weiterhin genehmigt, bzw erlaubt sind!

    Ich weiß nicht wer sich die Mühe gemacht hat, bis hier zu lesen. Wenn es jemanden geben sollte würde ich mich freuen, wenn ihr EURE Meinung zu diesem Thema in die Kommentare schreibt.
     
    Pyro tha dragon gefällt das.
  3. Die Frau geht mir sowas von auf die Nerven. Fliegt ständig durch die Gegend, isst Eis in den USA aus einem Plastikbecher mit einem Plastiklöffel (damit habe ich eigentlich kein Problem, dann soll sie aber aufhören, den Menschen alles vorschreiben und verbieten zu wollen). Wie so oft mal wieder Doppelmoral, kennt man von den Grünen aber auch nicht anders.
     
  4. CeBee gefällt das.
  5. Mir ist folgender Termin leider entgangen, somit auch nicht im Kalender zu finden :(

    Und wieder einmal wird Kritik gegen Feuerwerk geäußert
    und wieder einmal sind es wohl nur ein paar Leute
    und wieder wird ein großer Artikel in den Medien veröffentlicht.
    :(


    Quelle:
    Kritik an Feuerwerk: Ungewöhnliche Veranstaltung auf dem Zipser Berg - Nordbayerischer Kurier


    .
     
  6. Zitat aus dem Artikel: Auch Markus Strasser von der Firma wertet die Aktion als Erfolg: „Wir haben dieses Event veranstaltet und dazu auch Feuerwerksbegeisterte, Youtuber und viele andere eingeladen.

    Ich nehme an dass die wieder die "Pyroyoutuber" eingeladen haben um da ein paar Sachen zu verballern... also nicht öffentlich wahrscheinlich (gab es letztes Jahr ja auch schon)
     
  7. Yup, genau das. Wurde bei Instagram von diversen Pyro-YouTubern und auch von Röder selbst bereits recht ausführlich dokumentiert.
     
  8. Pyro, TIE Fighter und CeBee gefällt das.
  9. Farben im Himmel und PYRO-Berlin gefällt das.
  10. Ich glaube wir sollten uns endlich Organisieren!

    Leider habe ich zu viele Baustellen (Da Wir Behinderte momentan uns gegen so viele dinge wehren müssen...) aber ich würde gerne unterstützen...
     
    DirtyHenri und bo-lunte3112 gefällt das.
  11. Absolut!

    Wäre doch ein guter Tagesordnungspunkt fürs Pyroforum, um so was mal anzusprechen.
     
  12. wgriller, TIE Fighter und bo-lunte3112 gefällt das.
  13. Habe mal abgestimmt.

    Gebe dir da aber vollkommen recht @device_null !

    Wenn man abstimmt weist der Spiegel sogar auf die fehlende Repräsentativität hin....
    Ja aber dann kann man es doch gleich sein lassen!
     
  14. Das mag zwar kleinlich wirken aber bei dem Artikel vom Spiegel sieht man ja ein Foto von Böllerresten am Reichstag.
    Ich frage mich wie alt das Foto sein mag, denn hier in Berlin hatten wir ewig keinen Schnee oder Eis an Silvester
     
  15. Spiegel hat wohl vergessen, das Foto mit dem üblichen "Symbolfoto" zu taggen.
    So sieht's bei mir eher am frühen Silvesterabend in der Einfahrt aus, dagegen sind die Reste am Reichstag zu vernachlässigen, wenn ich den Besen zu Neujahr schwinge und bestimmt das 3fache zusammenkehre :D
     
    Feuerwerk.News und PyroRick81 gefällt das.
  16. #550 derVolk, 8. Apr. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 8. Apr. 2019
    Eine neue Runde, eine neue Runde!
    Immer wieder dabei sein, immer wieder mitmachen! :D
    ? PN !​
    Keine 3% bis zu unserer Mehrheit...
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden