1. Das FEUERWERK Forum gegen Goliath: Aktionen zur Stärkung einer positiven Darstellung von Feuerwerk im Internet und in anderen Medien. PRO FEUERWERK, das geht uns alle an *klick*!

News [2019] Berichte aus Zeitung, Internet und Fernsehen

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von Feuer_und_Flamme!, 1. Jan. 2019.

  1. Wessen Lager war das? Weinheim ist ja nicht sooo groß :cool:
     
  2. Jetzt wird´s spannend.
    Nun ja. Die Brandursache steht ja noch nicht fest und ein technischer Defekt kann natürlich die Ursache sein (und ich hoffe das dem so ist), aber die geographische Nähe zu einem pyrotechnischen Unternehmen welches sich letztens bitterbös über Verleumdungen beschwert hat lässt nichts gutes erahnen :shutup:
     
  3. So einen ähnlichen Fall gab es bei uns in Wiesbaden auch. Eine Holzhandlung war in einem Neubaugebiet im Wege, der Chef nahm kein Angebot an, auf einmal brannte ein Teil der Firma(Holzlager). Doch die Firma ist immer noch da.

    Ein Schelm, der böses denkt.
     
  4. #654 Adnan Meschuggi, 27. Mai 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Mai 2019
    Wenn so viele (insbesondere die jüngeren) das so wollen muss man es demokratisch akzeptieren.

    Lustig ist, viele derjenigen, die diese - nennen wir sie mal "Partei" wählen jammern dann herum, dass es keine Blitzsatzböller gibt ...

    Lasst die ruhig mal machen, wenn es den Normalbürgern dann im Geldbeutel richtig schmerzen tut wird sehr vielen eine Alternative zu der blau-gelben Mischung (egal wer) symphatisch werden.

    Aus Klimaschutzsicht muss Feuerwerk, insbesondere zu Silvester NATÜRLICH abgeschafft werden. Entweder weil man es einsieht - ich traue diese Selbstverstümmelung insbesondere dem Bundesbeauftragten und seinen Anhängern zu - oder halt mittels Verboten. Nur die blau-gelbe Mischung weiß was gut und richtig für uns alle ist.

    ...
     
    xPyro, ViSa und wgriller gefällt das.
  5. Sind Feuerwerke noch zeitgemäß :rofl::rofl::rofl: .. Sind Autos, Stromproduktion und laute Rasenmäher noch zeitgemäß? Oh wei haha.
     
    MurpYz, Kooikerfreund und CeBee gefällt das.
  6. Ist das Klimageschwafel noch zeitgemäß ?
    Und das wird in den nächsten Jahren wahrscheinlich noch übler werden.

    Denkt eigentlich jemand das die Menschen vor 100 oder 1000 oder noch mehr Jahren sich Gedanken um uns heute gemacht haben ?
    Oder ob ihr Verhalten zeitgemäß war ?
    Ob das Lagerfeuer vlt zu viel Feinstaub produziert ?
    Oder ob das Mammut wenn man es zu schwarz "grillt" Krebs verursacht ?

    Leben im hier und jetzt ist out. Gedanken um die Zukunft machen (die man wahrscheinlich nicht mal mehr selbst miterlebt) ist In.
     
  7. Könnte unter Umständen am grundlegenden Bildungsniveau gelegen haben bzw. das man gewisse Sachen einfach nicht wusste. :rolleyes: Davon mal abzusehen, dass vor ein paar hundert Jahren oder vor 1000 Jahren die Weltbevölkerung so ein "klein bissel" anders aussah und es vor ca. >200 Jahren schlichtweg keine Industrialisierung gab. Also typischer Äpfel/Birnen Vergleich.
    Aber hey vor ca. 100 Jahren sind auch viele in Deutschland und anderen Ländern freiwillig und jubelnd in den Krieg gezogen.
    Also dann bitte schon mal Rucksack packen und zack zack... weil, damals hat man ja auch nicht an die Folgen gedacht und war voller Eifer dabei... :rolleyes:;)
     
    poison, DirtyHenri, Phantomsirup und 6 anderen gefällt das.
  8. Naja,. aber hier ist doch das Feuerwerkforum?
    Wenn man also Politik im Zusammenhang mit Feuerwerk bespricht ist es halt so dass bestimmte Parteien sich in allen Belangen über Jahrzehnte als extrem toxisch bezüglich Feuerwerk darstellen.
    Ob man das bewertet, ob man da aus vorauseilendem Gehorsam nur noch leise Feuerwerke abbrennen will (an Silvester, aus Tradition oder warum auch immer), das obliegt ja jedem selbst.

    Aber im Feuerwerkforum gibt es "politisch" einen "natürlichen Feind", auch wenn sich der eine oder andere das nicht eingestehen will.
    ACHTUNG: Wenn jemand die Partei wählt, weil ihm die anderen Punkte wichtiger sind... warum nicht. Aber es zu negieren wäre dann doch falsch. Sonst wären wir wieder bei dem Punkt den Du leugnest.

    Das ist kein Politikforum - falls doch... muss man das nur wissen. Falls - wie teilweise vom Inhaber angedeutet - nur bestimmte Aussagen erwünscht sind - analog zu bestimmten Parteivorsitzenden - muss halt ein Disclaimer rein. Schon jetzt wollen 40-50% der Bürger bestimmte Themen in der Öffentlichkeit nicht mehr besprechen, aus Sorge vor negativen Folgen. So weit her mit der Toleranz und der bunt-fröhlichen Wunschvorstellung kann es nicht sein, wenn diese Untersuchungen seriös sind.
     
    ViSa gefällt das.
  9. Lustige Aussage vom Kollegen.
    Warum? Weil eine Stadt gar keine Kompetenz hätte um hier ein Verbot einzuführen.
    Tatsache bleibt, dass in diversen Ortschaften von GRÜNINNEN der Antrag zur Abschaffung von Silvesterfeuewerk beantragt wurde.
    Tatsache bleibt auch - wenn man sich das Programm der Partei durchliest - dass es keine für Feuerwerkfreunde toxischere Partei in Deutschland existiert. Wo man sein Kreuz macht bleibt ja jedem immer noch selbst überlassen
     
    Alter Knaller, wgriller und ViSa gefällt das.
  10. Natürlich kann es die Stadt nicht komplett verbieten. Aber es gibt ja genügend Beispiele, wo z.B. reine Knallkörper verboten wurden, oder man Verbote in bestimmten Zonen erlassen hat (wie z.B. in meiner Heimatstadt).
     
  11. Natürlich teilt niemand hier wirklich komplett die Standpunkte der Grünen - auch ich nicht. Meine politische Einstellung heißt deswegen - entgegen der Partei, die ihn für sich reklamiert - gesunder Menschenverstand. Keine Partei in Deutschland ist perfekt. Und wenn einer Partei beispielsweise Doppelmoral vorgeworfen wird, sollte man bedenken, dass niemand in der Politik rein von Sünden ist.
    Einfach mal das Schwarzweißdenken ausschalten und die Schattenseiten aller Parteien begutachten.
     
    Hammer und Maro gefällt das.
  12. Was genau meinst Du?
     
  13. In Hamburg ist die Verwendung reiner Knallkörper nur von 18:00 Uhr am 31.12. bis 01:00 Uhr am 01.01. gestattet. Verboten nicht, aber eingeschränkt.
     
  14. Das hat nicht mit der Verboteritis der GrünInnen zu tun...
    das geht weiter und tiefer..
     
  15. Volle Zustimmung :good:
     
  16. **fährt als gespenstischste Theaterattrappe aller Zeiten ein dermaßen ins Gigantische vergrößerter Kinderwagen auf die Bühne, dass die ja doch recht stattliche Erscheinung des Sängers Till Lindemann tatsächlich wie ein gestörter Dreijähriger am Lenker hängt**

    Der Kinderwagen stand in Flammen :D

    Und dann macht es sehr laut Bumm
     
  17. Wird mal Zeit für neue Parteien, die vielleicht mal nicht extrem sind oder von Lobbyisten gesteuert.
    Die aktuellen sind alle unwählbar.
    Die grünen haben so viel Müll im Programm stehen, ich glaube das ist den meisten gar nicht bewusst und retten können und werden die auch nichts und niemanden. Das Problem ist nicht aufzuhalten ohne sinkende Bevölkerung.
     
    Niederrheiner, DirtyHenri, ViSa und 2 anderen gefällt das.
  18. Die Globale Wurzel aller unserer Probleme. Und leider auch nur Global zu lösen.
     
    wgriller gefällt das.
  19. Ganz genau @ViSa

    Das muss in Asien und auf dem afrikanischem Kontinent gebremst werden.
     
    Pyro tha dragon gefällt das.
  20. Und jetzt kommen wir hier im Thema bitte endlich wieder auf News aus den Medien zurück.
     
    device_null, CeBee und wgriller gefällt das.
  21. Christoph gefällt das.
  22. wgriller gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden