News [2019] Berichte aus Zeitung, Internet und Fernsehen

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von Feuer_und_Flamme!, 1. Jan. 2019.

  1. Ja, und wenn man dann bedenkt, dass für so eine Wasser/Lasershow mit Licht ca 2 Wochen die Dieselagregate laufen müssen, weiß man wie weit bezüglich Feinstaub gedacht wird, Ich bin mir sicher das macht deutlich mehr Feinstaub wie 12 Minuten Feuerwerk?
    So viel zum Thema Politiker und Intelligenz
     
  2. Als ich das heute morgen las/in den Nachrichten hörte und den Zusammenhang mit den Himmelslaternen, dachte ich nur: Wasser auf die Mühlen der Feuerwerksgegner!

    Und: wir brauchen nicht drumrum reden: ein absolutes Drama!! Lebewesen kamen zu Tode!! Gibt kaum Schlimmeres!

    Jetzt kann man nur hoffen, dass diese Tragödie nicht zu reißerisch und unsachlich verwurstet wird...
     
    Willy Schwabe gefällt das.
  3. Ganz schlimme Tragödie!
    Hoffe die Stadt, der Zoo und alle Beteiligten erholen sich von dieser echten Katastrophe.

    Auf Twitter haben ja sofort wieder alle User gedacht, dass Feuerwerk den Brand ausgelöst hat...
    Die Hetze zum Stichwort "Böllerverbot" ging ja schon richtig los.

    Und jetzt, wo die Polizei diese Himmelslaternen als vermutliche Ursache ansieht, ist mir wieder klar geworden, wie erbärmlich dieses ganze Twittervolk ist.
    Denken und auf offizielle Fakten der Polizei warten, kommt leider immer mehr aus der Mode.
     
    Ritonli, pingufreak83, Mr.Lama und 2 anderen gefällt das.
  4. Ich habe gerade dem DLF eine deutliche Nachricht über Facebook geschrieben, dass ihre Nachrichten falsch und irreführend sind.
    Sie erwähnen zur Zeit in einem Satz "illegales Feuerwerk, sog. Chinesische Himmelslaternen aus Papier". Unglaublich. Ich schätze den DLF als eine seriöse Informationsquelle, aber solche Schnitzer (oder bewusstes Framing?) darf schlicht nicht passieren.
     
    böllerfan, Hammer, Mathau und 25 anderen gefällt das.
  5. Adnan Meschuggi und Mr.Lama gefällt das.
  6. Jetzt ratet mal welche Softis Himmelslaternen mit Gutmenschenbotschaften an Silvester verwenden könnten?
    Ein Pyro war es jedenfalls mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht!
     
    Chelios, Blackadder, PYRO-Berlin und 9 anderen gefällt das.
  7. Hoch lebe der C Böller in F2 :crazy:. Spaß beiseite, die Cobra P1 empfand ich persönlich fast schon als zu laut...
     
    Hammer gefällt das.
  8. Intelligente Politiker gibts hier keine, ganz im gegenteil! Schön alle Grünflächen versiegeln und dann
    übers Feuerwerk und Feinstaub schimpfen.Der Bürgermeister ist ja nach Aussagen nicht einmal
    dazu bereit ein Feuerwerk zu genehmigen! Egal welches!
    Bei der Lasershow waren ja auch viele Besucher aus dem In und Ausland dabei.
    Wie sind die gekommen? Zu fuß wohl eher weniger.....Deren Anreise hat
    VIEL , VIEL mehr Feinstaub und CO2 verursacht als jedes Großfeuerwerk !
     
  9. Tagesschau gerade eben: Tierschützer spricht sich für eine weitere Einschränkung von Silvesterfeuerwerk aus, weil in Krefeld Vollpfosten mit verbotene "Himmelslaternen" den Zoo angezündet haben. Ist das schon Faschismus?:mad:
    Diese fliegenden Brandbomben haben absolut nichts mit CE geprüften Silvesterfeuerwerk zu tun, aber natürlich ist die Pyrogemeinde schuld. Die Denke ist nichts Neues.
     
  10. Hier ein recht guter Bericht vom RBB zu den Böllerverbotszonen in Berlin.
    Hervorheben möchte ich schon vorweg die Aussage vom Landesbranddirektor dass er es für wichtig hält zwischen den Chaoten und den gewissenhaften Zündlern zu unterscheiden.

    Hat das Böllerverbot funktioniert?
     
  11. Hallo erst einmal ein Gutes neues für Dich und alle anderen User(innen). Da sieht man mal, alles verseucht
     
  12. #2393 Minos, 1. Jan. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 1. Jan. 2020
    Es ist eine Forderung des deutschen Tierschutzbunds, der offenbar keine Ahnung hat und nicht weiß, dass 1. Himmelslaternen seit 2009 verboten sind, 2. sie nichts mit Feuerwerk zu tun haben. Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass dies in der Meldung der Tagesschau klargestellt worden wäre, statt die Forderung des Tierschutzbundes kommentarlos in den Beitrag aufzunehmen.

    Ich kann Deine Empörung gut nachvollziehen, aber mit dem Vorwurf "Faschismus" solltest Du vorsichtiger und besonnener umgehen!
     
    Rykersfire und DirtyHenri gefällt das.
  13. Das Wort mit F paßt vielleicht, eher geht es in Richtung Aufhetze.
     
    Pyro tha dragon gefällt das.
  14. Ich frage mich nur, wer sich für die interessiert hat, als sie ihr Leben lang eingesperrt waren.
    Heucheln kann unsere Gesellschaft sehr gut!
     
    Blackadder, windi, PYRO-Berlin und 5 anderen gefällt das.
  15. Das ist eben wie ein Zug auf den viele aufsteigen um ihr Image stärken zu wollen...damit sind sie automatisch in den Medien und in den Gedanken derer die Feuerwerk mit Krawall + Umweltverschmutzung + Brot statt Böller verbinden und das ist meistens der Mainstram. Leider orientieren sich die Grosskonzerne nicht wirklich an der Historie oder an dem eigentlichen Nutzen oder Schaden, daher eben auch dieses Verhalten.
    Das ist doch der gleiche Schit wie mit den Plaste Tüten..aus dem Supermarkt : Zitat
    Auch Einwegtüten aus Papier schneiden Umweltexperten zufolge in Ökobilanzen nicht besser ab als konventionelle Plastiktüten. Im Gegenteil: "Sie brauchen für die Papiertüte sehr lange, sehr reißfeste Zellstofffasern. Zu deren Herstellung ist sehr viel Wasser und Energie nötig, es müssen viele Chemikalien eingesetzt werden", erklärt der DUH-Experte Fischer.

    Um dieselbe Reißfestigkeit wie eine Plastiktüte zu haben, sei für eine Papiertüte doppelt so viel Material nötig. "Was die Ressourcenverbräuche angeht, schneidet die Papiertüte schlechter ab als die Einwegplastiktüte. Es macht überhaupt keinen Sinn, wenn Plastiktüten durch Einwegpapiertüten ersetzt werden."

    Ich bin überzeugt das diese Welle überschwappt auf das Feuerwerk und das es bestimmt bald starke EInschränkungen geben wird!
     
    Blackadder gefällt das.
  16. Es geht darum, dass der Deutsche Tierschutzbund sich einen (aus Sicht eines, der sich zumindest eiigermaßen auskennt) peinlichen Schnellschuss geleistet und veröffentlicht hat: Das tragische Unglück geschah in der Neujahrsnacht? Dann wird es wohl Feuerwerk gewesen sein? Ach so, Himmelslaternen? Ja das ist doch sicher auch eine Art von Feuerwerk. Also fordern wir Einschränkungen von Feuerwerk, das ja eh grade in der Kritik steht.

    Ich weiß natürlich nicht, ob das die Gedankengänge der betreffenden Personen im Tierschutzbind waren, aber ich kann mir ähnliches gut ausmalen. Schlimm ist, dass es dieser Schnellschuss in die Medien schafft und dort bisher nicht kritisch kommentiert wird.
     
    Ritonli gefällt das.
  17. Die reißerische Gegennachricht sollte lauten:

    Mit legalem Feuerwerk wären die Affen noch am leben.
    Feuerwerksverweigerer töten unschuldige Tiere.

    Haetten die Himmelslaternen Idioten (die wahrscheinlich extra wegen dem Feinstaub und dem üblichen blabla kein Feuerwerk gekauft haben) legales Feuerwerk gekauft und gezündet, wäre dem Affenhaus nix passiert!
     
    Blast Maniac und PyroRick81 gefällt das.
  18. Ich habe dem Deutschen Tierschutzbund eben eine freundliche und sachlich formulierte E-Mail geschrieben. Darin habe ich u. a. darauf hingewiesen, dass Himmelslaternen seit 2009 verboten sind und mit Silesterfeuerwerk nichts zu tun haben, da sie nie unter das SprengG fielen, Silvesterfeuerwerk hingegen schon usw.
     
    ViSa, derVolk, Pyro und 5 anderen gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden