News [2020] Berichte aus Zeitung, Internet und Fernsehen

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von Feuer_und_Flamme!, 1. Jan. 2019.

  1. Pyro, Jenny und Feuer_und_Flamme! gefällt das.
  2. Sowas ist echt Asozial, hab war Ähnliches letztes SIlvester erlebt.
    Bei meiner Nachmittagstour hat jemand was aus dem ersten Stock geworfen, dem Druck und der Lautstärke wegen schon mindestens n 10grammer.
    Einmal um die Ecke herum stand eine Traube von 5-6 Kinder auf dem Hausspielplatz, alle deutlich unter 12.
    Solchen Menschen wünscht man echt sie würden sich selbst man was tun.
     
    Pyroheart gefällt das.
  3. Nun, so asozial dieses Verhalten ist - gibt es Zeugen dafür? Ich meine ja nur, weil "spielende Kinder" halt auch selbst mal was zünden können - um dann zu behaupten "irgendwer" hat es runtergeworfen.

    Der Artikel gibt leider nicht viel her. Froh bin ich dass nicht viel passiert ist - Hautabschürfungen.
    Der Schock ist dann schlimm genug - nur traue ich den "Qualitätsjournalisten" halt nicht so sehr.
     
    Fireblader, chr und Vlinder gefällt das.
  4. Studie: Mikroplastik durch Feuerwerk in der Kieler Förde

    Aber der Artikel ordnet das auch sehr gut ein:
    a) Die Mikroplastik-Konzentration in der Kieler Förde ist insgesamt vergleichsweise gering
    b) Eine Lösung wäre bessere Technologien und nicht (wie ich anfangs befürchtete) irgendwelche Verbote.

    Trotzdem sollte die Feuerwerksbranche schon auch an innovativen Lösungen arbeiten, um Plastik und anderen Müll zu reduzieren.
     
    Wookiee, TIE Fighter und Strobe gefällt das.
  5. Man sollte eine gegen Petition für den Erhalt von Feuerwerken machen und diese mit einem vielfachen an Unterschriften einreichen.
    Die Politischen Kräfte tun ja so als wenn die ganze Bevölkerung in der Region für Einschränkungen und Verbote ist.:mad:
     
    dimpel_mind gefällt das.
  6. Gute Idee - klappt leider nicht: letztes / aktuelles Beispiel (DE)
     
  7. Wird sich noch zeigen ob es illegal war.
    Ob es Anzeigeplichtig war oder einer Genehmigung bedurfte wird nicht hinreichend geklärt, und in einem "Gespräch" mit der Polizei würde ich mich auch immer einsichtig zeigen, unabhängig davon was ich letztendlich tue.
    Mit erhöhter Waldbrandgefahr wollte uns das Forstamt auch schon Feuerwerke untersagen. Nur ...... da war gar kein Wald :rofl:
    Also abwarten und Tee trinken ;)
    Wäre schön wenn ein Forianer aus der Gegend den Vorgang im Blick behalten könnte und berichten würde :good:
     
  8. Heute Mittag im Radio: die SPD und die Grünen haben sich auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Einer der angesprochenen Punkte: weniger Feuerwerk, mehr Lasershows. Mal sehen wie dieser Punkt genau aussieht wenn der Koalitionsvertrag nachher vorgestellt wird, und ob es nur Großveranstaltungen wie den Hafengeburtstag oder auch die Konsumenten betrifft.
     
  9. Da macht man im wohlverdienten Urlaub mal 1h Mittagsschlaf und schwups haben die grün roten schon Koalitionsverhandlungen geführt. Sag mir bitte das es nur was regionales betrifft...oder hab ich was verpasst?
     
  10. Im Hamburger Koalitionsvertrag (hier zum Downloaden), der heute präsentiert wurde, findet sich auf Seite 78 ein kurzer Absatz zum Thema Feuerwerk:
    Klingt alles recht abstarkt ("prüfen", "dafür einsetzen", "hinwirken").
    Von daher mal abwarten, was in Hamburg tatsächlich konkret entschieden und umgesetzt wird.
     
  11. Abwarten und Tee trinken - ich denke aber, dass hier mal wieder bestimmte politische Kräfte ihre hässliche Fratze gezeigt haben. Denn - ohne Beweis - nur weil man selbst halt "dagegen" ist soll eine Tradition abgeschafft werden. Mit der gleichen langweiligen, falschen und peinlichen Begründung. Satzbausteine, runter von einer grünen oder "alternativ-ökologischen" Webseite... armselig.

    Was richtig wäre - die Leute fragen was sie wollen. Ob sie bspw. auf die Hafenfest-Feuerwerke verzichten WOLLEN oder nicht.
    Der Gesundheitsaspekt in Hamburg ist - vorsichtig formuliert - eine Frechheit. Solange da die Schwerölbrenner ein- und auslaufen braucht niemand mit Umweltschutz bei Feuerwerken kommen. Verlogen und hinterhältig wird hier nur ein "langgehegter" Verbotstraum umgesetzt.
     
  12. Ich stimme zu - wenn es ein 7er war bzw. ein 27er, müsste der Versagensgrund existieren. Also Feuerwerker zeigt Feuerwerk an, dieses wird am Tag des Feuerwerks wegen Wald- bzw. Wiesenbrandstufe 4 bzw. 5 untersagt. Ist dies nicht erfolgt braucht der Pyrotechniker gar nix zu befürchten.

    Wenn es ein nicht angezeigtes Feuerwerk war - ist er dran, egal ob Waldbrandstufe oder nicht.

    Bei Privatleuten die F2 abbrennen muss vorher eine Genehmigung erteilt worden sein - ich schätze dass dieser Fall HIER nicht vorhanden war, wer würde sich denn als Normalbürger gegen ein polizeiliches Verbot stellen? Für mich klingt das nach - im Recht befindlichen, genervten - Pyro, der einen Auftragsjob hatte und die Polizei konnte ihm gar nichts da sie dazu NICHT das Recht hatte. Er wollte lieber nachher klären als vorher seinen Job und damit sein Geld zu verlieren..

    hätte ich auch so gemacht (als 27er privat), kenne einige 7er, die hätten so sie im Recht wären - das ebenfalls genau so gemacht.

    Ich selbst habe erlebt dass man mir ein Feuerwerk untersagen wollte, weil ja in 3 Monaten ggf. Waldbrandstufe 4 oder 5 herrschen könnte! Also wurde ich deutlich und der Fisch war geputzt. An dem Tag regnete es, die Woche davor hatte es geregnet und es war Stufe 1 für Wald und Grasland... aber mal dumm stellen und "verbieten" wollen
     
    TIE Fighter gefällt das.
  13. Hallo Leute,
    ich habe gerade zum zweiten Mal das neue Video von Rezo angesehen (1 Stunde) und bin echt echt platt!!!
    Es wird nicht jedem gefallen, muss es auch nicht, aber besser kann man es aus meiner Sicht nicht formulieren. Es geht um die Presse/Medien und warum die Glaubwürdigkeit der Medien/Journalisten bei den Bürgern auf einem Tiefpunkt ist:

    https://youtu.be/hkncijUZGKA


    Vielleicht wird der eine oder andere auch sich an die Diskussionen über fehlerhafte, sinnentstellende Artikel über Pyrotechnik erinnern.

    Viele Grüße
    Jennifer

    PS: Wenn es Euch zu lange ist, oder ihr anderer Meinung seid, ignoriert es. Es ist auch in Ordnung.
     
  14. Was haben wir denn in HH noch an Großfeuerwerken?

    Hafengeburtstag: braucht man eigentlich als Hamburger gar nicht mehr hingehen, da die optimale Sicht durch irgendein AIDA-Kreuzfahrtschiff stark eingeschränkt wird.

    Kirschblütenfest: das war früher schonmal deutlich spektakulärer, ist mitlerweile nur noch ein relativ kleines Feuerwerk für die Gäste des Ruderclubs Allemania (ich war letztes Jahr absolut enttäuscht, nachdem ich ein paar Jahre nicht da war).

    Alstervergnügen: ist ja mitlerweile komplett gestorben, nachdem der eigentliche Initiator gestrorben ist und man sich nicht über die Organisation einigen konnte. Die Feuerwerke haben im ggs. zu früher auch deutlich nachgelassen. Als das ganze noch mit einem internationalem Feuerwerkswettbewerb verbunden war, gab's noch richtig was auf die Augen und Ohren

    Hamburger DOM: die Feuerwerke sind nett anzuschauen wenn man gerade da ist, aber dafür fahre ich da nicht hin.

    Stadtteilfeste: Die Feuerwerke sind eher mit den DOM Feuerwerken zu vergleichen oder weniger.

    Pyro-Games Norderstedt: da war ich letztes Jahr! Ich sage es mal so, Was da für 25 € Eintritt (mit Groupon Gutschein) geboten wurde hat mich nicht wirklich geflashed, viele Cakes, nur sehr wenige Shells oder Singleshot Sequenzen. Am gleichen Tag war die Zena Trophy, da wurde für 0€ Eintritt deutlich mehr geboten.
    Die Veranstalter haben auch schon angekündigt, daß das die letzte Veranstaltung in Norderstedt war, da die Politik diese nicht mehr genehmige....(Ohne Worte).

    Das letzte wirklich schöne Feuerwerk war für mich vor 3 Jahren am Gardasee - ein vergleichsweise - für italienische Verhältnisse - kleineres Feuerwerk in Limone sul Garda, das war ein Augen- und Ohrenschmaus - besonders für die Ohren *gfg*

    In Summe heist das für mich, daß ich/wir weite Reisen unternehmen müssen, wenn wir noch schöne Feuerwerke sehen wollen (Valencia, Adelfia, Recco etc.
     
    dimpel_mind, bo-lunte3112 und plizzolan gefällt das.
  15. Hier klingt es schon anders:

    Zank um Jubiläumsfeuerwerk: Gemeinde Germaringen verweigert die Genehmigung – Polizei rückt an | Kaufbeuren
     
    Ronald, Scherzartikel und TIE Fighter gefällt das.
  16. JonnyThunderkong gefällt das.
  17. Das ist sehr traurig, schade um dieses große stolze Tier
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden