News [2020] Berichte aus Zeitung, Internet und Fernsehen

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von Feuer_und_Flamme!, 1. Jan. 2019.

  1. Guter Vergleich! :'D Das gibt es so oft! auch bei Kinderspielplätzen, Skateparks, irgendwelche sitzgelegenheiten und vieles mehr.
     
  2. PyroRick81 und böllerfan gefällt das.
  3. PyroRick81 und böllerfan gefällt das.
  4. Da hast du absolut recht!

    Am besten die Kommentare gar nicht erst lesen. Kommen eh immer die selben "Argumente".

    Aber wie dumm und egoistisch leider viele Leute sind, sieht man nicht nur beim Feuerwerk, sondern auch gerade in Berlin.....
     
    Tisie, Pyromane 1970, PyroRick81 und 4 anderen gefällt das.
  5. Ganz im Gegenteil. Die pro Feuerwerk Kommentare gehören geliked und ggf schreibt der Ein oder Andere auch mal einen Kommentar. Sonst ist das Bild vollends verzerrt und die Muggel fühlen sich bestätigt.
    Darum meine Meinung eher Kommentare lesen und Meinung kundtun.
     
  6. zentrales stadtfeuerwerk? in zeiten übelster einschränkungen wegen eines virus?
    die "regeln" mit abstand, app und mundlappen begleiten uns bis weit ins jahr 2021.
    zentrales stadtfeuerwerk? neee
     
    lotusXback, ViSa und Vakarian gefällt das.
  7. War eine Himmelslaterne die hierzulande verboten ist. Das passt aber leider nicht zur Agenda der meisten Medien
     
    ViSa, Pyro-Dream und Pyro tha dragon gefällt das.
  8. Ich weiß, war ironisch gemeint.
    Mit falschen Tatsachen seine eigenen "Ziele" zu erreichen ist ja in Mode gekommen, leider :bad:.
     
    ViSa, Vakarian und Jenny gefällt das.
  9. ...allerdings kann ich mir unter dem Satz "Es entsteht ein unglaublicher Müllhaufen, wo Arsen und andere Sachen drin sind, die dann möglicherweise direkt in der Weser landen, wenn es dann regnet.
    Ralph Saxe, umwelpolitischer Sprecher der Grünen" nichts vorstellen.
    Ich glaube Herr Saxe hat das Wort "unglaublich" falsch verwendet. Ich glaube er meinte "nicht zu glauben, weil unsachlich bzw gelogen". Solche phantastischen Aussagen sollten geächtet werden, weil sie bewusst und gezielt Bilder im Kopf entstenen lassen, die mit der Realität nichts zu tun haben.
     
  10. Hab den Mann mal auf Google nachgeschaut:
    "Geboren bin ich am 13.6.1959 in Bremerhaven. Dort habe ich am Schulzentrum-Mitte mein Abitur gemacht. Nach meinem Abschluss als Diplom-Sozialpädagoge an der Hochschule für Sozialpädagogik und Sozialarbeit hatte ich zunächst verschiedene Jobs im Weinhandel, ehe ich mich 1987 als Weinhändler selbstständig gemacht habe. Ich betreibe zwei Geschäfte in Bremen und Hamburg sowie einen Großhandel. Zwischenzeitlich war ich zudem Geschäftsführer in zwei Gastronomiebetrieben."
    Immerhin hat er einen Studienabschluss vorzuweisen! Und ist (erfolgreicher) Unternehmer... scheint eine Ausnahme in der Partei zu sein.
    Was ihn jetzt aber befähigen soll chemische Stoffe, Zerfalls- und Reaktionsstoffe sowie deren Gefährlichkeit bewerten zu können erschliesst sich mir nicht. Als Soz-Päd-DIplomant und Weinhändler sollte er doch irgendwie noch was anderes gemacht haben, wenn er als umweltpolitischer Sprecher ernst genommen werden will? Wohlgemerkt, dieses Problem, also Politiker nehmen Ämter war für die sie zu 100% NICHT geeignet sind, kommt in allen politischen Bereichen vor. Hier aber sollte es angemessen sein es entsprechend zu kritisieren? Falls nein bitte ich um Aufklärung WARUM nicht.
    Herzlichen Dank
     
    lotusXback, DoppelBlitz, Hammer und 3 anderen gefällt das.
  11. Wirklich?
    Weinhändler?? Sogar WeinGROSShändler??
    Haha! :)

    Vermutlich sterben erheblich mehr Leute am Alkoholkonsum und seinen Folgen als an den Auswirkungen von Feuerwerk.....
    Und so jemand fühlt sich berufen, gegen das Thema Feuerwerk vorzugehen.... Unglaublich.
    Jaja, jeder lebt in seiner Blase.....

    P.S.: gegen Wein hab´ ich nix - nicht falsch verstehen....
     
    DoppelBlitz, Matze85, Fireblader und 5 anderen gefällt das.
  12. Für das Jahr 2019 wird für den Handel von alkoholischen Getränken auf dem deutschen Markt ein Umsatzvolumen von rund 44,85 Milliarden Euro prognostiziert.
    Rund 1,77 Millionen Männer und Frauen im Alter zwischen 18 und 64 Jahren sind alkoholabhängig.
    Schätzungen für Deutschland belaufen sich auf etwa 74.000 Todesfälle, die durch riskanten Alkoholkonsum oder durch den kombinierten Konsum von Alkohol und Tabak verursacht werden.
    Die Kosten für das Gesundheitssystem werden mit 26,7 Milliarden veranschlagt.
    13.403 alkoholbedingte Unfälle im Jahr mit Personenschaden.
    Zahlen und Fakten
     
    derVolk, Hammer, Pyro tha dragon und 2 anderen gefällt das.
  13. Hammer oder .. ?

    Aber sich künstlich über 130Millionen für FWK aufregen.
    Junge ... die Leute haben echt nen riesen Nagel im Kopf .. :rolleyes:
     
  14. Ca. 630 Euro Ausgaben im Jahr für alkoholische Getränke je Bürger über 16 Jahre sind sehr sinnvoll und nachhaltig investiertes Geld. Knapp 1,90 Euro Aufwendungen für Feuerwerksartikel je Bürger über 18 Jahre im Jahr 2019 stellen hingegen eine grenzenlose Geldverschwendung Ewiggestriger dar. Lieber für die 1,90 Euro ein zusätzliches 0,2er Bier vom Fass (mehr kriegt man dafür ja nicht) in der Kneipe gönnen:p
     
    derVolk, Maro, ColonelZ und 8 anderen gefällt das.
  15. Hinzu kommen die Umweltschäden durch Spritzmittel und Monokulturen, eine Verdschandelung der Landschaft un die immensen (oder wie Herr Saxe sagen würde postapokalyptisch hohe ) Kosten im Gesundheits- und Gemeinwesen. Letzteres durch Sachbeschädigungen und Straftaten die im Suff begangen werden, z.B. Silvester.
    Aber Alkohol hält die Gesellschaft zusammen, während Feuerwerk die Gesellschaft spaltet. (Der letzte Satz ist frei erfunden, klingt aber seriös)
     
    derVolk, TIE Fighter und ViSa gefällt das.
  16. Ich hoffe dass das nochmal gut geht hier in Bremen, das hört sich ja echt schon bedrückend an.....
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden