News [2020] Berichte aus Zeitung, Internet und Fernsehen

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von Feuer_und_Flamme!, 1. Jan. 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #3826 Firework - Freak, 16. Nov. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 16. Nov. 2020
    Silvester ohne Knaller? Sind Sie dafür oder dagegen?

    Schaut mal hier ist noch ein Hörertalk.

    Aber die eine Frau :(:confused: Hat keine Ahnung und kommt damit an, dass sich Flüchtlinge hier nicht wohl fühlen. Ich lass das mal unkommentiert, weil ich so ne Leute nicht leiden kann, die total multikulturell und hypertolerant sind, aber wenn man sich Neukölln anguckt wer da böllert ...
    und dann kommen so viele mit: Kosten... o_O DAS IST MEIN GELD !!:spiteful:

    Am Ende wurde noch auf die Umfrage hingewiesen, die wohl noch im Radio behandelt wird. Zu dem Zeitpunkt wurde noch gesagt, dass es 50:50 ist.
     
  2. Danke für Deine offenen Worte, da stehe ich voll dahinter. Doppelmoral und Unwissenheit
     
    Firework - Freak gefällt das.
  3. 56% gegen ein Verbot, geht doch :nerd:
     

  4. So isses, wenn die glauben, Silvesterfeuerwerk ist verboten und ich spende, kräftig geschnitten, es gibt keinen Cent freiwillig von mir.
     
    matzeW gefällt das.
  5. Am besten gefällt mir die Aussage von Herrn Czaja, dass man keinen Nanny-Staat brauche, der jeden zu einem besseren Menschen erziehen möchte. Sehr zutreffend für viele Positionen der angesprochenen Partei.

    Interessant auch, dass laut Auswertungen des Rettungsstellenkonzerns nur rund 5% aller Rettungsstellenpatienten aufgrund von durch Feuerwerkskörper verursachten Verletzungen behandelt werden müssen. Das ist wenigstens mal eine belastbare Angabe. Da hätte ich ehrlich gesagt einen höheren Anteil erwartet und bin positiv überrascht.
     
  6. #3832 TIE Fighter, 17. Nov. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 17. Nov. 2020
    Jetzt müsste nur noch eine Differenzierung bezüglich der Schwere der Verletzung her. Klar ist das an Neujahr alle Verletzungen im Krankenhaus landen. Wo auch sonst? Ich kenne keine Praxis die an Neujahr aufmacht. Bei den meisten Verletzungen wird es sich um leichte Verletzungen handeln die ambulant behandelt werden. Nur ein kleiner Bruchteil dieser 5% bedarf wahrscheinlich einer stationären Aufnahme, geschweige eine intensivmedizinische Behandlung. Wenn wir von denen noch die illegale Verwendung abziehen verbleibt ein geringer Promillebereich. Wie gesagt: Peanuts.
     
    Blizzard95, PyroRick81 und Falco gefällt das.
  7. Dann auch noch die Zahlen der Kinder und Jugendlichen (unter 18 Jahren) abziehen. Die dürften ja F2 erst gar nicht benutzen.

    Bin bei Dir, wenn man die Zahl derjenigen, die durch CE / BAM geprüftes F2 Feuerwerk (durch Volljährige und nicht Betrunkene genutzt) im Krankenhaus landen, ermittelt, dann kommt da nicht mehr viel raus...

    Sprich: die unsachgemäße Verwendung ist das Problem. Und die wird durch Verbote eher problematischer (z. B. in Berlin die Nähe nach Polen...)
     
  8. Gestern ein Bericht in mare.tv über Malta -> mit Feuerwerksfabriken und massig Mehrschlagbomben ;-) Hier der Link mare TV - Malta
     
  9. richtig gut! Also die differenzierten Menschen. Da ja doch Gefahr bei Alkoholkonsum. Oder Kinder die damit "Sche.sse bauen". Und dann kommen entlarvend die: Verbot. Ich habe einen Hund. - Es ist schon vorgekommen das ich mich vom plötzlichen Bellen ordentlich verjagt habe. Hier im Haus bellen 2 Dackel regelmäßig abends, wenn der Lütte ins Bett soll. Reicht das für ein Hundeverbot. Nee im ernst. Das zeigt ja nur, wie sie nicht gegen Feuerwerk sind, sondern eigentlich Pro Hund...
     
  10. xPyro gefällt das.
  11. "Lustig" finde ich ja bei 1:22 den Mann als er meint dass es für die Tiere an Silvester belastend ist und dann schwenkt die Kamera runter zum angeleinten Hund und man sieht dass er mitm Fuß auf der Leine steht... so ganz "cool". Klar gehört ein Hund in der Stadt angeleint aber ein Lebewesen quasi mit den Füßen zu "fixieren" find ich etwas armseelig, vor allem wenn davor so eine Aussage kommt
     
  12. Der letzte Satz ist vorallem interessant.

    Als ich das Argument "Verbot -> mehr illegales" bei twitter einbrachte, kam als Antwort "aber das kann man ja bei einem Verkaufsverbot einfach kontrollieren"...

    Könnte man auch jetzt schon, ich denke jeder Polizist weiß wie ein BKS Böller aussieht, Fakt ist jedoch: Es interessiert meist niemanden. Wenn ich allein überlege die letzten Jahre wo ich im Wedding wohnte, da werden gefühlt nur BKS Böller und Schreckschusswaffen eingesetzt. Das daraufhin Nachbarn ein Verbot fordern ist mir völlig verständlich und trifft auch bei mir auf Zustimmung, deswegen jedoch allen, die "die Regeln" einhalten mit zu bestrafen, halte ich für falsch.
     
  13. Ja geht gar nicht Leuten gemütliches zünden auf Privatgrund zu verbieten aufgrund von ein paar Städtern die sich nicht unter Kontrolle haben.

    Die grünen sollen Silvester mal ihre Stadt verlassen und gucken wie Silvester in einer Wohnsiedlung eines Dorfes ausschaut.

    Familien die zusammen am Lagerfeuer Stockbrot zubereiten, ab und zu einen bugano zünden.
    Gemütliche Zusammenkünfte unter Carports etc.
    Hier hat man sich unter Kontrolle und mir kommt es jedes Mal hoch wenn ich nur daran denke Silvester ohne Knaller zu verbringen. Es sind schlicht zwei Welten zwischen gemütlich im Garten zünden und unkontrollierter Massenballerei in großen Menschentrauben und ich sehe es nicht ein aufgrund der Idioten, im Garten auf harmloses Knallern zu verzichten.

    Gerade in diesem Jahr könnte man gemeinsam und solidarisch jeder mit ausreichend Abstand wunderschöne Wunschraketen in den Himmel befördern.
     
    knaller-fan und Glitscher gefällt das.
  14. Audi_A6, Gattaca303 und Schnuffel gefällt das.
  15. PyroNetWorker gefällt das.
  16. Ich nehme nur mal ein paar Artikel aus den letzten beiden Seiten:


    Silvesterfeuerwerk: Absage auch bei uns?


    Kippt Dresden das Feuerwerks-Verbot?



    Corona-Aus für das Silvester-Feuerwerk? Debatte in deutschen Millionenstädten läuft schon - „Das reicht“ | Politik



    Silvester in Bayreuth: Gilt das Raketen- und Böllverbot auch in diesem Jahr?



    Geht es zum Jahreswechsel in Kulmbach auch ohne Böller?



    Silvester ohne Knaller? Sind Sie dafür oder dagegen?





    Artikel, welche versuchen ernsthaften Journalismus zu praktizieren, bzw. zumindest versuchen vorzugaukeln, versieht man halt einfach mit einem "?".
    Das Gute: 99% aller Zeitungsartikel die ein Fragezeichen in der Überschrift beinhalten sind IMMER mit Nein zu beantworten.
     
    Feuerwerksfreak 96 gefällt das.
  17. #3849 Dr. Dan, 18. Nov. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 18. Nov. 2020
    TOMQX gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden