News [2020] Berichte aus Zeitung, Internet und Fernsehen

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von Feuer_und_Flamme!, 1. Jan. 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Haben sie schon mal über den Sinn ihres Lebens nachgedacht?.....................hahaha................an die Hausbesuche von denen kann ich mich noch gut erinnern.....

    Das beste war immer wie Knallhart und Stumpf mein Vater denen die Meinung gegeigt hat.....:sneaky:
     
  2. Ich finde es fast schon unerträglich wie viel Abneigung und Abscheu dem Thema Feuerwerk aktuell entgegen schlägt. Dabei wäre es so einfach der Sache aus dem weg zu gehen und den anderen ihren Spaß zu gönnen. Wirklich laut ist es ja ohnehin nur in vielleicht 1-2 Stunden an den beiden Tagen, wo es erlaubt ist.

    Was mich am meisten stört ist diese Grundhaltung, die bei einigen Leuten durchschimmert, die Feuerwerk ablehnen: "mich stört es, ich will das nicht, ich habe keinen Spaß daran, also soll verboten werden!" Wenn das bei allem so sein soll, Prost Mahlzeit... Was kommt dann als nächstes? Motorrad fahren? Sportwagen verbieten? Karnevalsumzüge?

    Leider habe ich die Befürchtung, dass das Thema Silvester mit eigenem Feuerwerk bald Geschichte ist. Vielleicht sogar schon nächstes Jahr. Die Argumente gegen Feuerwerk passen zu gut in den Zeitgeist, als dass ein Politiker daran vorbei gehen kann (Umweltschutz, Lärmschutz, Tierschutz, Müllvermeidung, Entlastung der Krankenhäuser usw. usf.). Selbst wenn viele der Argumente eher schwach sind, kommt man da mit "es macht aber einen Heidenspaß und ist Tradition" leider nicht dagegen an :(.

    Ich bin froh noch die "guten Zeiten" miterlebt zu haben. Man kann nur hoffen, dass die Menschheit irgendwann mal wieder lockerer wird und nicht verlernt Anderen auch etwas Spaß zu gönnen.
     
    Ashenvale, Megaknall, Jonas195 und 8 anderen gefällt das.
  3. Feuerwerk ist einfach gerade der Prügelknabe , der Mensch neigt gerne dazu wenn er etwas anderes (bei Problemen etc.) nicht greifen kann , sich das nächst beste ( was auch schön medial wirksam ist ) zu greifen und für alles verantwortlich zu machen , auch wenn andere Maßnahmen wesentlich angebrachter wären
     
    Niederrheiner und Pyro tha dragon gefällt das.
  4. Eine Ex-ZJ sagte mir mal: Sag' "K.I." Das steht intern für "kein Interesse". Danach nerven die nicht mehr. ;)
     
  5. Wer ist "Redaktionsnetzwerk"? Ich frage für einen "Gut für die Welt". Um so einen Blödsinn zu verhindern bräuchten wir ein Gesetz, das eine klare Kennzeichnung von Nachrichten und Kommentaren/Meinungen erzwingt. Außerdem müsste dann im Falle von Nachricht die Redakttion/Firma auch für die Nachricht haften.
     
  6. #4431 Farben im Himmel, 29. Dez. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dez. 2020
    Hatte die auch schon öfter an der Haustür und eigentlich nur nette Begegnungen gemacht.
    Es kommt in erster Linie immer darauf an wie man selbst in den Wald reinschreit.
    Wenn man von vorne herein eine Abneigung hat oder warum auch immer gegen friedliche Menschen auf Krawall gebürstet ist kann da nichts positives rauskommen.
    Dann sollte man einfach die Türe zu lassen oder dem anderen einen schönen Tag wünschen.

    Für mich steht fest das mir die Zeugen manchmal sogar lieber wären als manche hier und auch sonst einige der Gesellschaft.
    Ich hatte gute Gespräche mit denen auch wenn man nicht der selben Meinung war.
    Was auf viele andere wenn man eine andere Meinung hat leider nicht zutrifft, dann verhärten sich schnell die Fronten.
    Keiner muss so leben wie Sie oder sich wider Willen bekehren lassen, dennoch kann man sich mit anderen Menschen immer normal unterhalten.

    Im Vergleich zu den meisten von uns haben die dort noch Werte wie z.B Zusammenhalt und einen Glauben an etwas von dem sie sich durch nichts abbringen lassen. Alleine das respektiere ich mehr als viele andere der Gesellschaft welchen fast alles scheissegal ist oder die einfach nur das nachplappern was vorgegeben wird.
     
    Glitscher, Niederrheiner und matzeW gefällt das.
  7. Was ist dieser Ad van Riel denn für ein ...!? Richtig toller Sprengstoffexperte...
     
  8. die kamen zu mir nur einmal.... ich bekannte mich zu Wotan das gingen sie schnell :crazy:
     
    Pyro tha dragon, Bruno86 und ViSa gefällt das.
  9. Ich bin ein passiver Vegetarier.
    Ich esse nur Tiere die sich ausschließlich pflanzlich ernähren.:rofl::rofl::rofl:
     
    TOMQX und Zedy gefällt das.
  10. #4436 ViSa, 29. Dez. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dez. 2020
    Meine direkten Nachbarn schräg gegenüber gehören diesen Spacken an ..
    Als wir unser Haus gebaut haben und eingezogen sind wollten die uns auch damit vollquatschen.

    Wir haben nur gesagt das wir strenggläubige Islamisten sind. Seitdem nie wieder belästigst worden.
    Ausser ihr gemeckere zu Silvester. Aber das wird ignoriert .. :D

    Also mal so als Tip ... wenn die mal an eure Tür klopfen, sagt einfach ihr seit zum Islam konvertiert.;)
     
    Pyro tha dragon und Dexter gefällt das.
  11. Jetzt bekommen auch endlich die die miesgelaunt hinterm vorhang an Silvester dem nachbarsvater zusehen wie er den kids den umgang mit pytotechnik zeigt eine stimme vor 5 jahren war das kein Problem jetzt wo diese idiotische Meckerpolemik in gazetten noch mit Beiträgen gestützt wird reißen sie die Vorhänge auf und schreien sich die kehlen rot gegen feuerwerk gegen die Männer und Frauen und Kinder
     
  12. hackfleisch für burger kneten ist doch streicheln der tiere. nur etwas später ...
     
  13. Interessante Ansicht das Feuerwerk der Prügelknabe ist. Stimmt, ist auch so. Aber warum?

    Ich persönlich glaube gar nicht mal das es unbedingt Umwelt, Tiere oder sonstige Gründe sind.
    Vielleicht täusche ich mich ... aber es ist halt auch sehr teuer. Und ich denke mal das viele es sich nicht leisten können obwohl sie gerne würden (oder sie dürfen es nicht weil die Frau/ Partner es nicht will).

    Wenn man sich dann mal dazu überwindet und gibt doch ne Kleinigkeit dafür aus und der Nachbar ist einer von unserer Sorte der qualitativ hochwertigste Ware - evtl. gekoppelt an eine kleine Show zündet - so das das eigene Discounter-Feuerwerk dagegen untergeht ist auch hier schnell Neid und Missgunst leider die Folge.

    Was manche dafür ausgeben - mich eingeschlossen - dafür fahren andere mehrere Wochen in Urlaub. Ich glaube das ist auch mit ein Grund warum es so negativ behaftet ist. Das Geld ist binnen Minuten bis Stunden futsch. Da dürften viele ein Problem mit haben. Denn eines ist mal Fakt: Feuerwerk ist purer kurzweiliger Luxus wofür viele das Geld nicht haben oder es dafür nicht ausgeben wollen. Siehe auch die unzähligen Spendenaufrufe. Aber niemand gibt halt gerne zu das er sich bestimmte Dinge nicht leisten kann/ will/ darf.
    Also werden zig Pseudo-Gründe vorgeschoben wie Umwelt, Tiere, Lärm, etc.
    Aber dies hat man auch bei vielen anderen Dingen, Karneval, Fußball, Konzerte, etc. Da beschwert sich keiner. Warum auch ? Ein Hunderter für ein 2-Stunden Konzert oder Fussballspiel wird halt eher akzeptiert als 300-3000€(oder mehr) für FWK was nach kurzer Zeit vorbei ist ..

    Ich weiß nicht ob ich mit meinen Gedanken richtig liege ... aber schwirrt mir grade irgendwie im Kopf rum.
     
    WyM, TOMQX, smoker1990 und 4 anderen gefällt das.
  14. Ich probier ja alles aus :)
    Supi Idee: Flying Wish Paper, Bringe Dich erst einmal ordentlich mit Alkohol in Trance, um mit Deinen Ahnen kontakt aufzunehmen. Schreibe was dir jetzt noch möglich ist auf das Flying Wish Papier und zünde es an. Das Papier steigt selbständig und unkontrolliert auf, und steckt deine versüffte Wohnung in Brand.

    Wenn man Flying Wisch Papier (Schreibfehler!) googelt, kommt man auch gleich zu diesen romantischen Himmelslaternen. Ganz ohne Knall und ohne Dreck vor der eigenen Tür. Wer einen Bach in der Nähe hat, kann auch gleichzeitig die "Erfolgschance" erhöhen, in dem er noch schwimmende Brandsätze aussetzt. Schnell noch ein Selfi für das BKA. Ein unvergesslicher Abend für alle beteiligten, ganz ohne Hassböller.

    oder
    "Suchen Sie also alles zusammen, was Sie an Laternen, Windlichtern, Kerzen, Lampions oder Lichterketten haben und finden Sie dann im Garten (sonst auf dem Balkon oder in der Wohnung) ein passendes Plätzchen. Um Mitternacht werden dann alle Kerzen angezündet und Lichter eingeschaltet."
    Übersetzt: finden sie alles was brennt oder Stromschläge verursachen kann und bauen sie sich im Garten eine wunderschöne Falle für ihre Gäste, die sie ja eigentlich nicht haben sollten. Stecken sie alles punkt Mitternacht in Brand und schließen den Stromkreis.

    Fehlt leider in der Aufstellung:

    Wenn Sie in einem Hochhaus leben: Werfen sie tonnenweise bunte Knicklichter aus dem Fenster. Sieht toll aus, macht keinen Feinstaub und die Kinder freuen sich über bunte leuchtende Stäbchen.

    Dressieren sie Leuchtkäfer und zaubern sie wunderschöne Muster in den Nachthimmel.

    Binden Sie eine Lichterkette an ihre Drohne und fliegen Sie mit der Lichterkette hin und her.

    Ich kann nicht mehr. Das erinnert mich auch irgendwie an den Thread "Positive Aspekte des Silvesterfeuerwerkverkaufs- und -überlassungsverbot".
     
    boom_bamm12, Charly, PyroRick81 und 4 anderen gefällt das.
  15. Ich glaube nicht das Neid ein große Rolle spielt. Als Hauptgründe sehe ich (lauter werdende extrem Umweltschützer mal rausgenommen):

    - "das tagelange Geböller nervt!" (in Verbindung mit Punkt 2)
    - die Zunahme von Haustieren und deren Stellenwert für Besitzer (ihre "Babys")
    - der "Greta-Feinstaub-Hype" der alles nochmal potenziert hat,
    - sowie der darauf folgende Herdentrieb / ausgeübter moralisch/gesellschaftlicher Druck
     
    monochrome, TOMQX, Flashpowder und 2 anderen gefällt das.
  16. Doch, klar. Das ist der weit verbreitete Sozialneid. Deswegen zerkratzt "man" auch SUVs (oder lässt sie brennen). Hinzu kommen dann noch weitere "Gründe", aber Sozialneid spielt auch 'ne Rolle.
     
    ViSa gefällt das.
  17. Ich bin Second-Hand Vegetarier - Kuh frisst Gras, ich esse Kuh.... :D:D:D:D
     
  18. Genau diese Haustiere für deren täglich Futter Massentierhaltung betrieben wird, alles vollscheißen, Menschen erschrecken oder beißen, Wild aufschrecken und jagen (wenn sie nicht an der Leine sind). Und das 365 Tage im Jahr!
     
    lotusXback, Mr-Blister, TOMQX und 3 anderen gefällt das.
  19. Jenny gefällt das.
  20. #4446 ViSa, 29. Dez. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dez. 2020
    Der Bestand an Haustieren hat im Gegensatz zu früher (70-90er Jahre) massiv zugenommen.
    Tja ... früher setzte man Kinder in die Welt, heute hält man sich Haustiere. Ganz schlimm finde ich wenn letztere als "Geschenk" z.B. zu Weihnachten in die Familien kommen .. geht gar nicht.

    Aber es scheint tatsächlich so ... je mehr Haustiere um so mehr Hater.

    Das interessiert mich jedoch herzlich wenig. Es kann nicht angehen das man sich ein Haustier anschafft und dann gegen Feuerwerk wettert. Und es ist schon 3x keine Rechtfertigung dafür Feuerwerk zu verbieten nur weil die Viecher es nicht abkönnen. Sorry, not my problem.
    Dann darf man sich halt keine Tiere anschaffen. Großes (Teil)Problem gelöst.
     
  21. Der Witz daran ist auch, wer sich alles unter welchen Bedingungen Haustiere anschafft. Wenn ich sehe, wie hier in bald jeder noch so kleinen Mietwohnung ein oder vielleicht sogar zwei große Hunde angeschafft werden, die Tiere dann so gut wie keinen Auslauf haben und nur mal schnell so an der Leine vor die Tür oder um den Block geführt werden braucht man sich nicht wundern, dass solche Hunde Verhaltensauffälligkeiten entwickeln.
    Wenn der Hund dann bellt, verängstigt ist und zuschnappt, ist er halt dann durch die Knallerei verstört, die 1 x jährlich an Silvester stattfindet und nicht durch die ganzjährige falsche Haltung. Solche Exemplare haben wir auch in der Nachbarschaft, das sind dann die großen Tierfreunde...
     
    PyroProGER, lotusXback, TOMQX und 3 anderen gefällt das.
  22. lotusXback, Jenny und matzeW gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden