News [2021] Berichte aus Zeitung, Internet und Fernsehen - Diskussionen

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von PYRO-Berlin, 9. Okt. 2021.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Natürlich steht nichts drin, Kretschmer und vermutlich jetzt auch Söder sind die einzigen Chaoten die irgendwelche Feuerwerksbeschränkungen/Verbote fordern.
     
    DirtyHenri, Sandy, supreme1210 und 3 anderen gefällt das.
  2. Genau das habe ich auch gedacht.
    Das mit der grünen Karte finde ich zudem suspekt. Wer ist schon die DUH:rolleyes::dontthinkso:
     
  3. Genau.... wie Herr Weil mit seinem "feuchten Traum" von der Ruhezeit nach Weihnachten. :mad: Er ist ja bekannt für seine kleinen "Taschenspieler-Tricks" und Winkeladvokatenzüge. Wehe, der versaut mir meine Hochzeit.
     
  4. Entweder wissen wir morgen wo wir dran sind oder die zögern das noch weiter heraus. Selbst wenn es morgen positiv für uns fällt, traue ich den Braten nicht, erst am 29.12. ...
     
    reloop27, Tibola, pflo und 4 anderen gefällt das.

  5. Ja der Herr Weil ist auch einer der scheinbar gefallen daran gefunden hat alles auszureizen was geht,ich hoffe das er sich ein wenig zügelt oder ihm jemand ein großes P davor setzt.
     
    Tibola, MichaSarstedt und ViSa gefällt das.
  6. Wenn morgen nicht der Hammer gefallen ist, schätze ich die Situation aber positiver ein, als letztes Jahr. Das vor einem Jahr war einfach nur blindes Drauflosballern. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man dieses Jahr wieder so dermaßen unachtsam mit dem Vertrauen der Bevölkerung umgeht. Gerade bei diesen empfindlichen Entscheidungen, die morgen wohl getroffen werden.
     
    iLovePyroPW, BR2020, jakobsgd und 2 anderen gefällt das.
  7. Denke ich auch. Die C-Lage wird, so denke ich, nicht mehr so schlimm eskalieren, dass dieses Jahr noch mehr Einschränkungen erfolgen müssen. Dementsprechend kein Handlungsbedarf mehr besteht. Ich denke wenn morgen nicht, dann sieht es gut aus für dieses Jahr Silvester.
     

  8. Naja wenn man schaut wie gut das funktioniert mit dem 2G+ würde ich sagen das mit dem blind drauf los ist leider immer noch so.

    Ich wohne in einer kleinen Stadt und selbst da gelangen die Test Stationen an ihre Grenzen bzw es sind etliche Menschen die bei dem Mist Wetter draußen warten um sich testen zu können.

    Das ist doch ziemlich chaotisch und wieder ohne Plan.
     
    Tibola gefällt das.
  9. ich wohne auf dem Land, ich zünde mit oder ohne Verbot.
     
    meier1980z, Tibola, Holly1988 und 7 anderen gefällt das.
  10. Da ist sie wieder, die Boykottversuche direkt aus den 30er Jahren.
    Einfach lachhaft.
     
  11. Naja dises jahr wenn es kommt denn klar später denn die wissen doch auch das sich alle darauf vorbereitet haben! und demensprechent spät wir es dieses jahr durchgedrückt... Vielleicht hätte man auch einfach die füsse stillhalten sollen und die in messer laufen lassen sollen... denn hätten die vielleicht schon nov endschiden und man hätte rechtlich noch viel machen können... so haben sich einige in eigene fleich geschnitten... so traurig es ist...
     
    Tibola gefällt das.
  12. Obacht - wer glaubt dass "Handlungsfreiheit" für Kommunen positiv wäre, der irrt fundamental.

    Dies wäre - übrigens nicht nur für den (ambitionierten Hobby)Zündler nahezu immer das Aus, auch für die gewerblichen Pyrotechniker (also 7er mit 20er) und 27ern (sowohl die F2/F3 als auch die "richtigen" :) in F4) das sofortige Aus.

    Bisher ist es so, dass nur Privatpersonen eine unterjährige Ausnahmegenehmigung erfragen dürfen - Ergebnis: Nahezu alle Gemeinden untersagen dies, jedenfalls bei den Leuten die ich kenne (sind recht locker über das Bundesgebiet verteilt). Warum? Weil die "Meckerer", diejenigen, die anderen nicht das Schwarze unterm Fingernagel gönnen (sich selbst gegenüber zumeist aber SEHR großzügig gegenüberstehen, bspw. das eigene Grillfest in lockerer Runde soll dann mindestens bis 200 Uhr laut sein dürfen, die anderen könnten doch auch mal Toleranz üben (Motto "Toleranz ist, wenn die anderen machen was ich will")) sofort lauthals schreien.
    Behörden arbeiten aber immer nach dem Min-Max-Prinzip. Wenn 3 Hanseln sich über ein privates, sicheres Feuerwerk, von Otto Normalo mit viel Liebe geplant und abgebrannt, zwischen 2150 und 2200 Uhr, beschweren dann bleibt dies in Erinnerung. Auch wenn die übrigen 8.732 Anwohner nichts sagen bzw. es toll fanden. Aber die 3 krakelen rum (und ja, ich habe das alles schon zigfach erlebt. Polizei rollt an, weil eine "besorgte Bürgerin" (vermutlich direkter Zeitsprung von 1943 nach 2021 (wo es doch als Blockwart so toll war)) nach 3 Sekunden des angezeigten gewerblichen Feuerwerks von Ruhestörtung spricht - Abbrand beginnt um 21:40 und endet um 21:50, also alles gut- die gleiche Dame hatte schon 3 Stunden vorher 3x angerufen, wegen der verdächtigen Beobachtungen (in Schwarz gekleidete Männer bauen auf einer Wiese etwas auf). Das Problem, die Polizei MUSS dem Folge leisten. Da der Pyrotechniker für den ich abbrannte in der Region gut bekannt war, haben die Herren entspannt eine geraucht, sich das Feuerwerk angeschaut, sich dafür bedankt und entschuldigt weil es halt "immer solche ... gäbe". Menschen in Deutschland SIND so.)

    Wenn nun Gemeinden eigenständig festlegen könnten ob und wann und wie lange abgebrannt werden darf - dann ist das Ergebnis ein faktisches Totalverbot, spätestens im drittenJahr.
    Unsere "Freunde" beschweren sich einfach in jeder Gemeinde - und ja, solch widerwärtige charakterlose Lebewesen, Vulgo "MenschInnen" genannt gibt es überall. Dank Internet und "wir sterben alle an Atemnot durch Feuerwerk"-Blase organisieren diese sich recht effizient, die Behördenvertreter wollen auch keinen Stress. Ergo - man untersagt es überall - OHNE Sicherheitsbegründungen. Ich bin ja selbst dafür dass innerhalb von größeren Städten ein Totalverbot herrschen sollte, weil die dicken Pötte mit 70m Steighöhe mit 8m Sicherheitsabstand "sinnfrei" sind und die notwendigen Abstände in der Stadt NICHT hergestellt werden können. (Um dafür auch das eine oder andere mal hier gesperrt zu werden, welch Ironie). Wenn das aber jeder Gemeinde überlassen wird, reichen 2-3 "gesperrte" Gemeinden um eine Kettenreaktion auszulösen.
    Wenn Gemeinde A und B ein Verbot erlassen, organisieren sich Feuerwerkfans hier im Forum, um in Gemeinde C zu ballern. Ergebnis: C wird im Folgejahr ebenfalls ein Verbot erlassen - schlimmer - die GEmeinden D-Z tun dies vorauseilend ebenfalls, um vergleichbares zu verhindern.

    Es ist also eine tödliche Dosis Gift, die da angeblich als "Freiheit" verkauft wird.

    Für Pyrotechniker ist es dann das aus.
    Man hat einen Abbrennplatz (Eigentümer lässt sich von Öko"aktivistInnen" nicht einschüchtern- ich selbst habe erlebt wie auf eine Kindergartenleiterin maximaler Druck ausgeübt wurde um die Erlaubnis für den Abbrand einiger F4-Vulkane und Fontänen, sowie eines Lichterbildes - zurück zu nehmen. Die Polizei Aalen, angeblich zuständig glaubte, dass Vulkane die 8m hoch sprühen den Verkehr der 42 Höhenmeter tiefer gelegenen Hauptstrasse stören würde. Wohlgemerkt in einem Hof, umgeben von 3 Seiten (zur Strasse hin) von 15-18m hohen Gebäuden eingerahmt)
    Man hält alle Sicherheitsregularien (Abstände, etc) ein.
    Und dennoch krakelen die Gender-Vegan-Rettet-die-Welt-AktivistInnen lautstark, weil es sie nicht interessiert (wichtig - alles was denen wichtig IST, muss bleiben, egal wie schädlich es wäre. Aber Dinge, die "man" (also sie selbst) nicht braucht, dürfen, nein MÜSSEN verboten werden. Mich widert dieses Geschmeiß charakterloser Gestalten an, aber rechtstaatlich dürfen sie dies tun. Nur darf man nicht einknicken, keine Toleranz, keinen Millimeter zurückweichen sondern gegenhalten. Verklagen, fertigmachen wo es geht. Das ist kein "Diskurs", das ist ein Krieg - einer den wir wegen zu viel "Diskussionen", zu vielem Anbiedern gerade verlieren. Erwähnt man dies wird es wohl gelöscht. Nun gut.)

    Was wird eine Gemeinde tun, wenn solche Leute mit viel Zeit, guter Vernetzung und entsprechendem Agressions/Gewaltpotential organisiert agieren? Jede Gemeinde die feuerwerksfreundlich ist, wird mit "Aktionen" beglückt, von (un)parteiischen Sendern wie dem SWR (War hier Thema, der widerliche Kommentar des mit Zwangsgeld leider mitfinanzierten ÖRR)begleitet. Und was tut dann die Gemeinde, um problematische Presse zu vermeiden? Na?

    Der Drops ist gelutscht. Einzig rechtlich gegen jede kriminelle Handlung der Regierenden hilft.
    Und ja, die Händler haben viel zu lange nach dem Motto "lieber Sankt Florian, zünd des anderen Haus an" gelebt.

    Aber ggf. kann man woke vegane Klangschalten verkaufen als Alternative ;) Röders Klangwelt ;) Das klingt doch gut. Und man kann da vegane Körner kaufen - mit dem Namen "knallendes Korn" und "blähende Blumen". Für den Zyniker der nachtrauert gäbe es auch noch Möglichkeiten ;)

    Ich bin aber sicher, ein paar potentiell sauerstoffunterversorgte Mitforisten werden sich wieder ereifern...
     
    KLONK, Jürgen, DoppelBlitz und 16 anderen gefällt das.
  13. Letztes Jahr sagte man am 4. Dezember Feuerwerk sei kein Problem. Am 13.12 sagte man dann doch es wäre Teufelszeug und der Wahnsinn ging los. Da ist überhaupt nichts sicher, außer das Politiker ihre Meinung alle paar Minuten ändern
     
    DoppelBlitz, Tibola, Flashpowder und 8 anderen gefällt das.
  14. Möchte @Röder Feuerwerk nicht auch mal etwas präsenter mit der Forsa-Umfrage an die Öffentlichkeit gehen? Da sieht und hört man derzeit noch nichts von :(
     
  15. ViSa gefällt das.
  16. Kann ich jetzt noch bei den bösen Discountern Aldi und Lidl bedenkenlos einkaufen oder muss ich mit Repressalien von Seiten der DUH rechnen?
    Kaufe nicht bei….!
    Einfach nur noch abartig.
     
  17. Die DUH hat auch keine größeren/wichtigeren Probleme. Da wird bei allem das Härchen in der Suppe gesucht. Mal sind es giftige Farben mit denen die Pyrotechnik bedruckt sei, mal sind es Angaben in Mikrogramm (wirkt gleich dramatischer als wenn man etwas in Gramm angibt). Aber Hauptsache mit Tedi und Kik sich dick machen :nerd:
     
    Tibola und CaseyWells gefällt das.
  18. Vielleicht auch Taktik?
     
    PYRO-Berlin und Bangzilla gefällt das.
  19. Da ist es wieder das Ampelsystem der DUH. Habe mit gerechnet, dass sie diesen Mist auch 2021 wieder bringen. Das lustige ist, wenn ein Händler nicht auf die Anfrage reagiert, bekommt er automatisch eine rote Karte, unabhängig davon ob Feuerwerk verkauft wird oder nicht und so macht das ganze Ding ja keinen Sinn mehr. Wenn ich zu einem Händler mit roter Karte gehe, möchte ich da auch Feuerwerk sehen. Schon letztes Jahr habe ich gehofft, dass gerade Lidl und Aldi die für ihre Aussagen und das an den Pranger stellen verklagen. Verdient hat dieser Verein das, damit sie mal lernen, dass Klagen in beide Richtungen funktionieren.
     
  20. Quasi eine Go-To Liste für Freunde sehr ausgedehnter Einkaufstouren.:lol:
     
    Schizo, smoker1990, ViSa und 2 anderen gefällt das.
  21. Rote Karte so ein Kindergarten!
    Lächerlich!
     
    Tibola gefällt das.
  22. Die "Böse Liste" ist ja Prima, jetzt weis ich wenigstens wo ich überall Feuerwerk kaufen kann.:applause:
     
    Jürgen, reloop27, Tibola und 2 anderen gefällt das.
  23. Und auch gut so! hätten andere auch tuhn sollen! auch wenn es hier nicht gerne gelesen wird...
     
  24. Ich finde die auch gut.
    Weil ich die Läden die KEIN Feuerwerk verkaufen meide.(Das sind übrigens Läden die ich zu 90% eh nicht besucht habe vom FWK Thema mal ganz abgesehen). Also ist es mir sehr egal.
     
    PYRO-Berlin gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden