News [2021] Berichte aus Zeitung, Internet und Fernsehen - KEINE DISKUSSION

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von aqualol, 1. Jan. 2021.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Öfters denke ich mir, dass in der Schweiz einiges sachlicher und traditionsbewusster behandelt wird als im Vorreiter-Besserwessideutschland.
     
    ViSa und Tibola gefällt das.
  2. allein schon wegen der 400 Gramm Raketen :)
     
  3. Es ist immer die selbe Leier und das selbe Horn, in das gepustet wird. "Feuerwerk ist laut, unnötig und unökologisch". Und es wird mal wieder mit den armen Hunden argumentiert. Und natürlich der Umwelt. An Unökologisch können wir einen Haken dran machen, das wissen wir besser und können es belegen. Laut? Ja, bitte doch. Sonst wäre es kein Feuerwerk. Und unnötig? Nein, es hat sehr wohl einen Sinn. Nämlich den Verwender und die Zuschauer (ja, es gibt tatsächlich Leute, die sich Feuerwerk auch gerne anschauen) zu erfreuen.
    Was aber ist mit den Hunden? - Bevor jetzt ein Shitstorm kommt: Ich bin Tier- und Umweltfreund und möchte hier nur Personen mit solchen Argumenten einen Spiegel vor halten.
    Sind Hunde laut? Ja, sind sie. Sie bellen, das ist ihre Natur. Sind sie unnötig? Ja, praktisch schon. Wenn es nicht gerade Hütehunde oder Blindenhunde sind, haben Hunde keine Aufgabe. Es ist kein Nutztier. Es ist ein Tier das vom Halter zu dessen Freude angeschafft wurde. Wo ist da der Unterschied zu Feuerwerk? Unökologisch? Na klar. Irgendwo gab es dazu sogar einen Post (den finde ich auf die Schnelle aber nicht). Aber das Hundefutter muss produziert werden und es muss verschickt werden. Vom Kot und den Darmwinden mal ganz abgesehen.
    Wäre es also nicht sinnvoller, wenn jemandem die Umwelt doch so sehr am Herzen liegt, zunächst auf private Hundehaltung zu verzichten (365 Tage im Jahr!) und sich dann den weniger schlimmen Themen zu widmen? Oder soll hier nur unter dem Deckmantel des Umweltheiligen eine Tradition verboten werden, die einigen wenigen nicht (mehr) passt?
    Die Entscheidung pro Feuerwerk ist absolut zu begrüßen. Hoffen wir, dass es auch weiterhin so bleibt (überall).
     
    Saul.Goodman, ViSa, Fireblader und 12 anderen gefällt das.
  4. sie sind dann :narr:konvertiert oder wie man das nennt
     
  5. naja da treffen sich dann alle und es randaliert sich so dann vor sich hin... wenn sich alle auf den Füßen stehen... wahrscheinlich will man das so...............
     
    ViSa, Knallmeister und Tibola gefällt das.
  6. Nur noch an einer Stelle pro Stadtteil Feuerwerk, das sieht dann aus wie in Graal Müritz

    da muss man sich ja fast abstimmen dann um noch die eigenen Effekte zu genießen
     
  7. jeder bekommt eine Minute.................. und der Reihe nach...................
     
    Tibola gefällt das.
  8. GGG :) ('tschuldigung)

    Was ein Schwachsinn, was solche Leute im Kopf haben (oder auch nicht).
     
  9. Noch ist so etwas nach meiner Einschätzung nicht durchführbar. Ich denke, dass es das Bundesrecht selbst in Verbindung mit aktuell möglichen kommunalen Einschränkungen nicht möglich macht(Falls jemand meint es gibt dort doch Möglichkeiten bitte hier schreiben). Ich denke aber, dass die Zeiten sich diesbezüglich ändern werden. Die kommunalen Einschränkungsmöglichkeiten werden meiner Meinung nach kommen. Die Frage wird sein, wie weit diese gehen werden. Das hängt auch maßgeblich davon ab wer nach der Wahl regiert.
     
    ViSa und Tibola gefällt das.
  10. Das ist mMn ziemlich wurscht. Oder willst du behaupten, dass du die noch auseinander halten kannst? Ist doch alles eine schwarzrotgrüngelbe Pampe... :sick:
     
    ViSa und Tibola gefällt das.
  11. da gab es einen auf YouTube der die Lage für private Schützen nach der Wahl geschildert hat und anhand von Beispielen verdeutlichte das es tatsächlich egal ist wer dort gewinnt, das Ergebnis ist das gleiche in Sachen Ökoeinfluss bzw. überzogenen Verboten

    Je nach Konstellation geht es dann schneller oder langsamer.
     
  12. Dobi, Hammer, chr und 3 anderen gefällt das.
  13. Ist genau das was ich schon mehrmals hier im Forum geschrieben habe...es ist egal wo man sein Kreuz setzt , das Vorhaben wird durchgezogen bis zum Bitteren Ende.
     
    ViSa, Santa Claus und Tibola gefällt das.
  14. Überschrift: Dachstuhl explodiert wegen Pyrotechnik

    Bericht: Pyrotechnik wird als Ursache VERMUTET.

    [​IMG]
     
    Knallmeister, Saul.Goodman, ViSa und 3 anderen gefällt das.
  15. ...ich vermute, die Pyrotechnik wäre dort nich gelagert gewesen, wenn sie letztes Silvester ordnungsgemäß verschossen worden wäre.
    Aber da hat ja die Politik aus Rücksicht vor der Pietät der verstorbenen und nachweislich anlassfreier Rücksicht vor zusätzlichen Klinikaufenthalten durch Silvesterfeuerwerk empfohlen, selbiges nicht abzubrennen, sondern.... zu lagern.
     
  16. Jenny gefällt das.
  17. vor allem minutenlang - hat quasi das gemacht, was viele dachten nach dem letzten Horror-Silvester
     
    Knallmeister gefällt das.
  18. Wenn ich einen über den Durst trinke und irgendwann zuhause angekommen bin bewegt es mich auch immer dahin.
    Doch am Ende bezwinge ich mich dann selbst.
     
    Knallmeister, MurphYz und bottzi gefällt das.
  19. Manchmal muss man seinen natürlichen Instinkten nachkommen...:whistling:
     
    Blast Maniac und MurphYz gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden