Signalmunition 6mm Flobert Platzpatronen - Welche sind die besten?

Dieses Thema im Forum "Pyrotechnische Munition, Effekte" wurde erstellt von Raketenwerfer, 10. Nov. 2015.

?

Welche 6mm Flobert Platzpatronen sind die besten?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 22. Nov. 2015
  1. Victory

    12,0%
  2. SK Schönebeck

    8,0%
  3. Geco

    40,0%
  4. Walther

    52,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. #1 Raketenwerfer, 10. Nov. 2015
    Zuletzt bearbeitet: 11. Nov. 2015
    Was meint Ihr? Welche sind derzeit die besten 6mm Flobert Platzpatronen, die man kaufen kann?
    Es geht um den Gasdruck, die Verarbeitung, das Mündungsfeuer und den möglichst sauberen Abbrand.
     
  2. Hatte bis jetzt mit der Munition von walther noch nie ärger. :)
     
  3. Nachdem ich einige Probleme hatte mit der Zündung von Leuchtkugeln habe ich nach einem Tipp von @sureshot diejenigen von "Dynamit Nobel" getestet, und diese haben einwandfrei funktioniert.
    Es ist übrigens eine alte "Perfecta" (saupraktisches Teil:blintzel:), die nun seit Jahren wieder "perfekto" :D funktioniert.

    LG,
    GB

    P.S. Knarre+Munition=Germany=perfettoprima!:thumbup:
     
    Mofafreund gefällt das.
  4. #4 sureshot, 11. Nov. 2015
    Zuletzt bearbeitet: 11. Nov. 2015
    Da dürfte es keine nennenswerten Unterschiede geben.

    Alle Sorten, die ich bisher getestet habe (RWS, Sellier & Bellot, Pobjeda (Umarex), Hirtenberger und Fiocchi) waren so ziemlich gleich, was Lautstärke, Mündungsfeuer, Verschmutzung und Zündfreudigkeit der Effekte angeht. Probleme sind hier meistens waffenbedingt oder der fortschreitenden Verschmutzung bei längeren Schussserien geschuldet.

    Geco hatte ich noch nie, wie sieht da der Bodenstempel aus? Die alten RWS hatten eine stilisierte Eichel.

    Lapua hatte ich nur ein Mal, da waren aber auch nur Sellier & Bellot Patronen drin.

    Walther und Victory scheinen identisch mit der früheren Umarex zu sein (Bodenstempel V im Dreieck), alle kommen also aus der Pobjeda Fabrik in Gorazde. Da die Marke Walther zu Umarex gehört, ist das nur logisch.

    RWS war aber immer meine bevorzugte Marke.
     
  5. #5 since89, 11. Nov. 2015
    Zuletzt bearbeitet: 11. Nov. 2015
    Mit RWS hatte ich noch nie Probleme...
     
    Mofafreund gefällt das.
  6. Interessant. Welches Modell hast du denn? :)


    Ich selbst habe letztes Jahr mit meiner RG 76 die Victory Platzpatronen im Kaliber 6m Flobert getestet.
    Man kam zu dem Schluss, dass die Victory gut sind, da ein Vergleichsvideo von 9mm R.K Munitionn auf Youtube deutlich zeigte, dass die Victory am lautesten waren und zudem den größten Blitz erzeugten.
    Der Dreck war mir zu diesem Zeitpunkt Wurst.

    Jedoch zeigte sich bei dem Schusstest mit meiner RG 89, dass es beim Entladen viel Kraft benötigte, die Patronen auszustoßen. Man musste derart fest die Patronen ausstoßen, dass ich mich entschloss, diese mit einem schmalen Schraubenzieher von der entgegen liegenden Seite aus, "heraus zu meißeln".
    (Habe somit mit dem schmalen Schraubenzieher den inneren Boden der offenen Platzpatrone immer wieder stoßartig rausgedrückt)
    Das ganze entstand sowohl durch den Dreck, aber auch durch die enorm weit geöffnete Platzpatrone. Wenn ich beides abwäge, kamen diese Probleme zum Großteil von der enorm weit geöffneten Platzpatrone. Als dann nach 20 - 30 Schuss noch eine gewisse Menge Dreck vorhanden war, musste es ja schwergängig werden.
    Aber der Knall der Munition war es Wert. :D

    Die RG 89 wurde zuvor wegen Silvester sehr gründlich gereinigt.

    Aufgrund dieses Videos nahm ich an, dass Victory bei dem 6mm Flobert Patronen wahrscheinlich die selbe Ladung verwendet.
    Alles in allem war ich mit den Victory Floberts im vergangenen Jahr zufrieden. Der Vergleich mit anderen Herstellern fehlt mir jedoch.

    [YOUTUBE="Munitionsvergleich 9mm R.K"]7ymGNtzKkoE[/YOUTUBE]
     
  7. #7 sureshot, 11. Nov. 2015
    Zuletzt bearbeitet: 11. Nov. 2015
    Von 9mm R. K. Patronen Schlüsse auf 6mm Flobert Munition zu schließen, halte ich für abwegig, weil es sich um völlig unterschiedliche Kaliber handelt.

    6mm Flobert Randfeuerpatronen enthalten neben dem Zündsatz kein weiteres Pulver.

    Die 9mm Zentralfeuer-Patronen verfügen da schon über deutlich mehr Variationsmöglichkeiten, angefangen beim Zündhütchen, der Menge und der Zusammensetzung der Pulverladung (Nitro- oder Schwarzpulver, Nitropulver mit Beimengung von Schwarzpulver oder Magnesium), Hülsenmaterial (weich oder spröde), sowie die Art des Hülsenverschlusses (Zufaltung oder Plastikverschluss).

    Ich hatte hier z. B. schon mal SK-Patronen 9mm RK in der 50er Metalldose, die abartig laut und so stark waren, dass die Leuchtsterne ohne zu zünden aus dem Abschussbecher geschleudert wurden. Hier ließen sich die Hülsen trotz sauberem Abbrand von Anfang an kaum aus der Trommel entfernen, weil sie auch extrem weit geöffnet waren.
     
    Raketenwerfer gefällt das.
  8. Interessant. Dann lag ich mit meiner Annahme total daneben.
     
  9. Ich hatte bisher nur RWS und Umarex und fand die RWS klar besser, wobei das bei dem kleinen Kaliber eigentlich ohnehin egal ist solange die Effekte zuverlässig zünden, denn zum Krach machen, sollte man zu einem etwas größeren Kaliber greifen. ;)
     
  10. Naja, was steht drauf (einfach mal abgelesen, bin ja nicht so der Waffenfreak):

    PERFECTA
    Mod G3
    Cal 6mm Platz
    Made in Germany

    Bei mir sollen die Teile einfach sein, funktionieren und hübsch die PTG's nach oben in den Himmel senden.
    Dat reicht mir schon:joh:
     
  11. Die Perfecta Mod. G3 ist ein interessantes Pistölchen. :joh:
     
  12. Also ich habe da noch die RWS mit der Eichel,
    und an die kann ich mich auch noch von früher erinnern (70er-80er Jahre),
    da hatten die noch den selben Stempel drauf.

    Zur Reinigung meiner Perfecta.
    Diese wurde immer baldmöglichst nach Silvester gründlich gereinigt, also kann es daran nicht gelegen haben.
    Es wurde auch alles genauestens nachgesehen, ob es irgendwelche Rückstände, eventuelle Risse oder Beschädigungen gab, aber auch diesbezüglich wurde nie etwas gefunden.

    Ich denke, daß es wirklich an der Muni lag.
    Waren übrigens von Umarex.

    Die war halt zu damaligen Zeiten, wo man diese Dinger noch mitführen konnte, furchtbar praktisch. Zwei Magazine mit jeweils 8 Schuß (ja, die bekam man in die rein), und da sehr klein einfach in eine Seite des Anoraks gesteckt, in die andere Anoraktasche kam die Munition.
    Wir haben damals die Siedlung erschreckt, mit den damaligen VS, die aber nicht so hießen (mir ist die Bezeichnung leider entfallen, irgendwas mit Silber...?).
    Die Dinger waren auf jedenfall extrem laut und haben so richtig was geboten. Dagegen kann man die heutigen VS getrost vergessen.
     

  13. Ich finde, es sollte eine Ausnahmeregelung in Deutschland geben, mit der man Pyrotechnische Munition an Silvester schießen darf. Das man dies nicht aus einer "Waffe" tun darf, kann man irgendwo nachvollziehen. Aber dann sollen die wenigstens Modelle, die die Stakkato oder einen Signalstift mit einer Art Magazin legalisieren. Von mir aus können die Teile dann auch knall Orange sein.



    Die derzeitigen Ergebnisse der Umfrage werden immer interessanter. :joh:
     
    Mathau gefällt das.
  14. Walther ist schon ok, ich hatte damals aber mal Probleme mit Walther und Geco, dass nicht alle Effekte gezündet haben. Jetzt nutzte ich nur noch diese hier:


    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG][​IMG]
     
    Raketenwerfer gefällt das.
  15. Apropos Signalstift.
    Ich habe da seit fast ewigen Zeiten ein Teil in meiner Schreibtischschublade herumeiern, bei dem ich vermute, daß es sich um so etwas handelt.
    Habe aber keine Ahnung, ob man dafür noch Munition herbekommt, und wie man dat Dingens händelt.
    Aber ich zeigs Euch mal:

    DSCN0646.jpg

    DSCN0649.jpg
     
    tribun77 gefällt das.
  16. Ich bin zwar kein Fachmann, wenn es um Signalstifte geht, aber die 15mm Angabe, sowie die PTB Nummer deuten an, dass es sich wohl um einen solchen Signalstift Handelt.
    Normaler weise benötigen die Teile 6mm Flobert Platzpatronen. (Andere Kaliber im Signalstift kenne ich noch nicht, bzw. habe ich noch nicht gesehen)
     
  17. Das ist wohl die absolute Luxusausführung des Komet Signalstifts, aus Metall, mit Magazin für drei Schuss.

    So sehen der Standard-Signalstift und die Munition aus:

    [​IMG]

    Man bringt den Spanner in die Sicherheitsraste, und schraubt die wasserdichte Patrone, die wie Abschussbecher aussieht und mit 6 mm Platzpatrone und einem 15 mm Signalstern geladen ist, mit dem Gewinde ein. Dann zieht man den Spanner aus der Raste und ganz nach hinten und lässt los, und der innen geführte Schlagbolzen zündet die Patrone.

    Der Knall und die Steighöhe sind für 6 mm Flobert aufgrund der perfekten Verdämmung ziemlich heftig.

    Die Munition mit Gewinde ist nicht mehr ganz aktuell, da sie vor einiger Zeit auf ein schneller zu bedienendes Clipsystem umgestellt haben, wobei die Becher seitlich in den Signalstift eingeclipst werden.

    Die Munition dürfte es aber schon noch geben. Bei Frankonia wurden die vor ein paar Jahren recht günstig in großen Mengen verkauft, habe mich damals gut eingedeckt damit.
     
    tribun77 und Gipsbombe gefällt das.
  18. auf den walther dosen sieht man auch den "sellier&bellot" stempel, oder v .. für
    victory pobjeda technology.
    btw, auf geco dosen steht, RUAG ammotec - da gehört wiederum auch RWS dazu... :D
    umarex verkauft doch scheinbar auch alles, was gerade "billig" zu bekommen ist.
    bei pyro's kann doch auch weco, sachsenfeuerwerk(tot...) oder aba drin sein.
    werde dieses jahr ein paar effekte mit meinem reck mod.36 (ptb 860) in die "luft bringen".
    mfg

    ---
    kleine übersicht versch. stempel:
    [​IMG]
     
  19. Wusste garnicht das S&B auch Platzpatronen herstellt. (Von denen schieße ich die 9mm Luger. Die sind gut und günstig.)

    Hatte die Jahre immer die Umarex aus der kleinen runden Plastikdose. Ich laß nur, dass die RWS nicht so laut sein sollen. Kann sich aber auch geändert haben. Denke die nehmen sich alle nicht viel.
    Bestehen ja nur aus einem Zündhütchen.
     
  20. Eindeutig die Dynamit.Nobel! Mit Codex/Pobedja, Umarex
    hatte ich nie gute Erfahrungen
     
  21. tut euch und eurer 6mm Waffe einen Gefallen und kauft Dynamit Nobel mit der Eichel drauf. :)
     
    Mofafreund gefällt das.
  22. Schon letztes Jahr mit meiner RG3 tadellos funktioniert.
     
  23. Ich hatte noch nie Probleme wegen Verschmutzung der Waffe oder nicht Zünden der Pyros mit den alten Umarex wo das Dreieck drauf ist.
    Das Dreieck ist jetzt bei den Victory drauf welche ich auch schon seit 2 Silvester benutze und damit gibs auch keine Probleme.
    Bis jetzt haben alle Kartuschen in der RG 3 und EMGE 63 gezündet.
     
    Mofafreund gefällt das.
  24. Moin.
    Ich besitze seit vielen Jahren SSWs mit Kaliber 6,8,9,11 mm.Wie lange ist diese Munition haltbar?Ich möchte das nicht unnötig testen.
    Wie lange kann man Pyromunition lagern?
     
  25. Solange sie Trocken gelagert wird denke ich mal schon ne halbe ewigkeit bei mir ist keine Munition älter als 5 Jahre und die funktionieren noch sehr gut.
    Zur Pyromunition kann ich nur sagen hatte Silvester 12/13 von Moog die Sternbombetten da war das Herstellungsdatum 2002 haben auch noch alle gezündet selbst die enthaltenen Sterne gingen noch mit voller Farbpracht.
    Selbst ein Pyro Shot Blister von Weco (einen habe ich immer noch) denke mal das es 90er Jahre Ware war (keine Ahnung wie Lange das Hergestellt wurde) ging auch noch alles. Muss halt Trocken gelagert werden das Zeug.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden