Hinweis Abgeordnetenwatch

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von Pyroheart, 17. Dez. 2020.

Schlagworte:
  1. Hallo zusammen,

    ich weiß nicht, inwiefern das hier erwünscht ist. Allerdings möchte ich im Kampf um unsere Leidenschaft mal auf die Seite Abgeordnetenwatch aufmerksam machen. Einige kennen sie vielleicht oder haben schon einmal von ihr gehört. Man kann dort sowohl Bundestags- als auch Landtagsabgeordneten Fragen stellen. Ob diese dann beantwortet werden steht natürlich auf einem anderen Blatt. Allerdings gibt es auf jeden Fall einige Abgeordnete, welche dort Aktiv sind und Fragen beantworten.

    Als Beispiel möchte ich hier einmal Christian Lindner (FDP) nennen, welchem ich bereits im August eine Frage im Bezug auf Feuerwerk gestellt habe und auch eine sehr ausführliche Antwort bekommen habe.
    Frage an Christian Lindner bezüglich Recht | abgeordnetenwatch.de

    Er war jedoch nicht der einzige, den ich angeschrieben habe. Ich habe auch Mitglieder anderer Parteien kontaktiert. Dabei habe ich immer auf die "echten", auch vom UBA bestätigten Zahlen hingewiesen und darauf aufmerksam gemacht, dass die Zahlen der DUH nicht der Realität entsprechen.

    Mein Gedanke war bzw. ist nun eben, dass es vielleicht etwas bewirken könnte, wenn mehrere Fragen in die Richtung kommen. Gerade auch die Politiker der Parteien, die uns besonders Kritisch gegenüber stehen dürfen ruhig erfahren, dass es auch Menschen gibt, denen das Feuerwerk wirklich am Herzen liegt. Wenn wir da dann auf die verifizierten Zahlen aufmerksam machen und auch betonen, dass die Sicherheit für uns stets das oberste Gebot ist, wäre das nicht schlecht denke ich.

    Zum Schluss noch ein Appell... Ich weiß, es handelt sich hierbei um ein Thema, welches Diskussionen auslösen könnte. Ich kann das sehr gut verstehen. Allerdings sollten wir wirklich versuchen so sachlich wie möglich zu bleiben, damit der Thread auch Bestand haben kann und wir uns nicht gegenseitig zerfleischen. Zusammenhalt sollte momentan selbstverständlich das oberste Gebot sein. Es geht um unsere Leidenschaft!

    Ich weiß nicht, was ihr von der ganzen Sache haltet. Wollte einfach mal darauf aufmerksam machen.
     
    Matze2, Manikotu, Silberblau und 27 anderen gefällt das.
  2. Gerade zufällig auf diesen Thread gestoßen. Zwar verständlich, aber schade dass er untergegangen ist.
    Danke für deinen Beitrag, die Seite kannte ich noch nicht.
    Die Frage von dir ist gut und sachlich gestellt und die Antwort natürlich umso erfreulicher.
    Ich denke auch, dass es jedenfalls nicht schaden kann, wenn wir dort direkt unser Interesse platzieren können.
    Ich denke sogar, dass es ziemlich wichtig ist, denn auf diese Weise können wir ebenso wie unsere Gegner laut wirken, zumindest bei der Politik!
     
  3. Wie schreibt ihr immer?
    Ahh ja "PUSH".
     
  4. Richtig, so sehe ich das auch. Meiner Meinung nach ist das eine gute Möglichkeit, Abgeordnete auf eine schnelle und leichte Art und Weise zu erreichen.
     
    Matze2 und mfxmfx gefällt das.
  5. Vielleicht ganz interessant... Ich habe nochmal bei einigen Abgeordneten im Bundestag nachgehakt, bzw. bin zur Zeit dabei, Abgeordnete von allen im Bundestag vertretenen Fraktionen bezüglich Abgabeverbot zu befragen. Bisher sind Antworten von je einem Abgeordneten der FDP und CDU eingetroffen.

    Die bisherigen zwei Antworten klingen ziemlich gut, wobei man natürlich sagen muss, dass es Antworten dieser Art auch in den letzten Jahren gab. Was am Ende passiert ist, wissen wir bekanntlich alle. Dennoch sehe ich das als Hoffnungsschimmer, auch wenn hier bisher keine Antworten von den Fraktionen, die unsere Leidenschaft negativ sehen dabei sind. Wir werden mit Gegenwind - gerade in der heißen Phase - rechnen müssen. Aufgeben ist aber auch nicht. Ich kann die Befürchtungen bzgl. Verkaufsverbot schon auch nachvollziehen, es kann aber auch anders kommen.

    CDU: Werden sie sich dafür einsetzen, dass der Feuerwerksverkauf zu Silvester im Jahr 2022 wieder stattfinden kann? | Frage an Thorsten Frei (CDU)

    FDP: Werden sie sich in der Ampelkoalition für den Verkaufs von Feuerwerkskörpern zu Silvester 2022/23 einsetzen? | Frage an Konstantin Kuhle (FDP)
     
    Matze2, PyroNetWorker, barentis und 22 anderen gefällt das.
  6. sehr stark, mehr davon - hab beide seiten in der wayback-machine gespeichert, falls man sich nicht mehr erinnert und dann die seite weg ist ;)

    Werden sie sich in der Ampelkoalition für den Verkaufs von Feuerwerkskörpern zu Silvester 2022/23 einsetzen? | Frage an Konstantin Kuhle (FDP)

    Werden sie sich dafür einsetzen, dass der Feuerwerksverkauf zu Silvester im Jahr 2022 wieder stattfinden kann? | Frage an Thorsten Frei (CDU)
     
  7. Sehr guter Vorstoß, daran habe ich noch gar nicht gedacht. Macht sicherlich Sinn einen "Beweis" zu haben.
     
    Lutzmannrollerfahren, Gipsbombe und chr gefällt das.
  8. Danke, dass der Thread wieder hervorgeholt wurde. Scheint eine sehr wichtige Seite zu sein, um mit Politiker, gerade auch aus der Ampel Koalition, in Verbindung zu treten. Auch wenn im Forum schon jetzt eine sehr pessimistische Stimmung herrscht, kämpfe ich, und ja auch der Großteil des Forums bis zum Schluss und fange nicht erst Mitte Dezember an.
    Ich habe tatsächlich letzte Woche Herrn Buschmann eine Email geschrieben und gleich eine Antwort bekommen. Bezüglich eines Verkaufsverbotes hat er aber nicht viel gesagt.
    "(...)haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht.

    Die Menschen in Deutschland haben die Corona-Maßnahmen seit mehr als zwei Jahren sehr gewissenhaft mitgetragen und umgesetzt. Da unser Gesundheitswesen glücklicherweise nicht überlastet ist, gibt es keine Grundlage mehr für tiefgreifende Freiheitseinschränkungen. Deswegen war es auch ein Gebot des Rechtsstaats, eingriffsintensive Corona-Maßnahmen zurückzunehmen. Nicht die Freiheit muss begründet werden, sondern ihre Einschränkung.
    Sie können darauf vertrauen, dass wir Freie Demokraten weiterhin verantwortungsvoll und lageangepasst handeln werden. Mir ist wichtig, dass auch in der Pandemie gilt: möglichst starke Evidenz bei möglichst geringen Eingriffen in die Freiheit der Bürgerinnen und Bürger.

    Unser Fahrplan muss und wird den Geboten von Rechtsstaatlichkeit und Evidenz folgen. Denn klar ist, dass wir uns nicht von Spontanität, Hektik und Bauchentscheidungen leiten lassen dürfen. Wir brauchen verhältnismäßige gesetzliche Grundlagen, bei denen das Kosten-Nutzen-Verhältnis sorgfältig abgewogen wurde. Dies gilt auch für Feuerwerksverbote.

    Für uns Liberale ist immer klar: Freiheit ist keine Belohnung, kein Privileg und auch kein Geschenk der Politik an die Bürgerinnen und Bürger. Die Freiheit gehört den Bürgerinnen und Bürgern.

    Ich hoffe, ich konnte Ihnen unsere Position hiermit etwas näher bringen.

    Freundliche Grüße

    Dr. Marco Buschmann
    Mitglied des Deutschen Bundestages"
     
    PyroRick81, Pyroheart, Trollfuß und 2 anderen gefällt das.
  9. Göring-Eckhardt: erneute Kontaktbeschränkungen ab Herbst...
     
    #Nyttårsaften1977# und Tibola gefällt das.
  10. Diplomatisches Blabla. Viel geschrieben, wenig gesagt. :rolleyes:
     
    Jürgen, Condomino, Santa Claus und 3 anderen gefällt das.
  11. Für uns liberale.:D:D:haehae:
    :haehae:

    Was interessiert es was die sagen?

    Das einzige was zählt ist wie im Bundesrat abgestimmt wird.

    Leider kann man nicht sehen wer wie abgestimmt hat.
     
  12. #12 #Nyttårsaften1977#, 7. Juli 2022
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2022
    Das kennen wir doch alle inzwischen. Erst heißt es "hü" und dann wieder "hott".

    Die Aussagen und Meinungen der Abgeordneten sind wie das Wetter.

    Wechselhaft und veränderlich! :rolleyes:
     
    Pyroheart, McA, Tibola und 2 anderen gefällt das.
  13. Vielen Dank für deinen Einsatz.
    Gute Idee, diese Seite kannte ich auch noch nicht.
    PS: Thorsten Frei (CDU) scheint dich für eine Frau zu halten:). Das tut seiner Antwort aber keinen Abbruch.
     
    CeBee und Pyroheart gefällt das.
  14. Sehe ich genauso, das tut der Sache keinen Abbruch und scheint bei meinem Namen hier und da vorzukommen. :lol:
    Wichtiger ist, wie es am Ende ausgeht.

    Bedauerlicherweise war das in den letzten zwei Jahren der Fall, absolut richtig. Ich kann jegliche Skepsis daher auch absolut nachvollziehen. Denke in jedem Fall, dass wir alles in unserer Macht stehende tun sollten, ein weiteres Verkaufsverbot abzuwenden.
     
    Silberblau und #Nyttårsaften1977# gefällt das.
  15. Wendig wie eine Schlange ist die Politik und genau so würgend oder giftig...:nerd:
     
    ViSa, DoppelBlitz, Tibola und 3 anderen gefällt das.
  16. Tut mir echt leid, was ich jetzt schreiben werde...aber seid ihr wirklich so dermaßen unendlich naiv?

    Für mich, sorry das ich das sagen muss, ist das Kindergarten hoch 5. Was glaubt ihr, was die machen werden? Ehrlich? Ich denke, ihr wisst die Antwort, oder? Seid BITTE EIN EINZIGES MAL EHRLICH ZU EUCH SELBST!

    Keinen, ich betone nochmals: KEINEN, interessiert da draussen, was ihr sagt oder schreibt oder in irgendwelchen sinnlosen und auch irgendwie geistlosen Abstimmungen so abgebt. Niemanden. ABSOLUT niemanden.

    Die haben andere Probleme als Feuerwerk. Das kommt einfach nebenbei mit weg. Weil es so schön in die neue grüne Klein-deutsche Weltideologie passt. Und alle anderen ziehen mit, weil die Angst haben, dass die sonst vom Wähler abgestraft werden. Und weil das schon so lange irgendwie klar ist, dass das wegkommt. Zusammen mit SUV`s, Verbrennern allgemein, Freie Meinungsäusserung zum Thema Gendern, Migration, Fliegen, Windkraftanlagen und überhaupt. Sowas nennt sich Zeitgeist (oder war es Cancel Culture?). Muss nicht immer was gutes sein....ist aber so. Kein Anspruch auf Vollständigkeit...

    Ein (wirklich) gutgemeinter Rat von einem alten Hamster: Deckt euch mit feinen Kleinfeuerwerk ein. Lagert es aber bitte ordentlich. Macht das für eure Zukunft. Die Zeit wird ganz schnell kommen, wo ihr keinen Zugriff mehr auf Bugano Vulkane, Zink Raketen und Funke Böller habt. Dann müsst ihr für den Rest eures Lebens damit klar kommen.
    So könnt ihr wenigstens mal an Silvester, oder wann immer euch danach ist, eine Kleinigkeit zünden. Wo es keiner mitkriegt oder euch keiner stören kann. Ein bisschen Erinnerung an bessere Zeiten. Nur ein bisschen... DAS ist das EINZIGE, was ihr tun könnt. Wir reden uns wieder....

    Tut mir leid, dass ich mir das von der Seele geschrieben habe....Aber vielleicht wacht doch der eine oder andere auf.
     
    mic75, Seestern, Siggi_Sauer und 8 anderen gefällt das.
  17. Sehr gute Sache und danke für deinen EInsatz.
    Allerdings kann man sich an das Wort eines Politikers doch in den seltensten Fällen verlassen.
    Wie sagte Adenauer schon: "Was interessiert mich mein Geschwätz von Gestern".
     
    Santa Claus, Jürgen, ViSa und 4 anderen gefällt das.
  18. Was zu den Antworten der Abgeordneten noch erwähnt werden muss ist, dass Bspw. die Antwort der CDU quasi irrelevant ist. Das liegt daran, dass sie weder im Bundestag noch im Bundesrat etwas gegen ein Verbot machen kann. Und ob die FDP groß was bewegen kann? Ich weiß es nicht. @Pyroheart mich würde interessieren, wer noch angeschrieben wurde und bisher nicht geantwortet hat.
     
    ViSa, Tibola und Pyroheart gefällt das.
  19. #19 Pyroheart, 8. Juli 2022
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2022
    Wie ich bereits selbst geschrieben habe, bin auch ich skeptisch was am Ende passieren wird. Es ist aber noch nichts entschieden, das muss man einfach auch sagen. Das hat nichts mit Naivität zu tun, natürlich habe ich auch entsprechende Befürchtungen. Klar ist auch, dass Aktionen wie diese für Politiker nebenbei laufen. Dennoch wäre es aus meiner Sicht falsch, nichts zu tun. Eine entsprechende Anfrage kostet mich 10 Minuten, wenn überhaupt. Wir sollten aus meiner Sicht nicht resignieren, auch wenn ich @Vakarian absolut recht gebe, mit dem sehr passenden Zitat von Konrad Adenauer.

    Ich hoffe, der Thread bleibt sachlich. Wäre schade, wenn hier ebenfalls geschlossen wird.

    Neben den beiden von Union und FDP wurde Frau Haßelmann von den Grünen sowie Herr Mützenich von der SPD angeschrieben. Weitere werden noch folgen. Was du Union anbelangt hast du natürlich grundsätzlich recht, wobei sie in neun Bundesländern mitregiert und ich Abgeordnete von allen im BT vertretenen Fraktionen befragen werde.
     
  20. warum muss dieser thread schon wieder in politisches gepöbel abrutschen von den selben kandidaten wie so oft - ich bitte das enaggement einfach mal zu akzeptieren und die dreifache plumpe politische äußerung alle "keiner hat mich lieb" sich hier zu sparen und die Mods hier einige echt absolut nur spam-hafte beiträge zu löschen - das forum rutscht immer mehr ab und ist für außenstehende nur noch schwer als politisch "neutrale" seite zu sehen, so sehr wie hier einige sich wirklich nur plump in einer kadenz äußern ohne sachlichen inhalt oder diskussionsgehalt. ihr könnt euren frust gern auf gloriatv, kopp report, reitschuster, telegram, gettr und der gleichen ablassen aber doch bitte nicht hier.
     
    PyroNetWorker, Highway, Bani und 11 anderen gefällt das.
  21. #21 ViSa, 9. Juli 2022
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2022
    Weil die Politik entscheidet was in diesem Land gemacht wird?

    ALLES ist Politik, und deswegen geht es gar nicht ohne. Völlig Latte ob grade die explodierenden Energiepreise, unterbrochene Lieferketten, der Gasnotstand, diverse Verbotsorgien, whatever.

    Bis auf das C-Thema (was zwar auch politisch völlig daneben behandelt wurde, aber das ist ein anderes Thema) ist diese Situation die wir aktuell erleben keine Naturkatastrophe sondern rein politisch verursacht mit heftigsten bis sehr tiefen Einschnitten ins persönliche Leben.

    Zweifelsfrei hat das extrem hohes Konfliktpotenzial, ich will mich selber davon gar nicht mal ausnehmen. Dieses Eskalationspotenzial zeigt aber auch überdeutlich wie heftig solche Themen den Leuten unter den Nägeln brennen. Sonst würde kaum einer darauf antworten und solche threads würden einfach ins leere laufen ..

    Aber es einfach unter den Tisch zu kehren in dem man sagt "unerwünscht" ist da definitiv der falsche Weg. Einfach eben deshalb weil es uns beim Thema FWK betrifft.
    Eine bestimmte Partei und deren NGO-Handlanger setzen sich seit Jahren intensiv für ein dauerhaftes FWK-Verbot ein, wo gehört sowas denn sonst hin wenn nicht hierher?

    Mein Vorschlag wäre - sofern technisch und zeitlich umsetzbar - solche Threads zu moderieren. Im Hi-Fi Forum z.B. wird es so gemacht und es funktioniert gut.
     
    PyroRick81, Pyro-Fan, Tepozi und 9 anderen gefällt das.

  22. Typisches Politiker Blabla. Vermutlich von irgendeinem Büro-Assistenten geschrieben, um die Meute ruhig zu halten.

    Allerdings hoffe ich auch, dass Du die Genehmigung zur Veröffentlichung hast. Briefe und Emails werden normalerweise nicht ohne Rücksprache beim Ersteller veröffentlicht.
     
    #Nyttårsaften1977#, chr, Tibola und 3 anderen gefällt das.
  23. viel text - kurze antwort: ja genau und auch deswegen muss man nicht jeder frustirerten aussage eine platform in jedem thema geben. und es geht primär um die art und weise wie sich hier geäußert wird. hier sollte auch keine diskussion bzw was es ja eh nur ist, meinungsäußerungen, statfinden. sondern einfach das was hier getan wird fortgeführt werden. Noch zum verdeutlichen -
    wenig tiefgehende kommentare sind: "Wendig wie eine Schlange ist die Politik und genau so würgend oder giftig...:nerd:" "Das kennen wir doch alle inzwischen. Erst heißt es "hü" und dann wieder "hott". Die Aussagen und Meinungen der Abgeordneten sind wie das Wetter. Wechselhaft und veränderlich! :rolleyes:" oder auch "Diplomatisches Blabla. Viel geschrieben, wenig gesagt. :rolleyes:" und "Typisches Politiker Blabla. Vermutlich von irgendeinem Büro-Assistenten geschrieben, um die Meute ruhig zu halten." - das ist nur politikverdrossenes gepöbel; tut dem thema hier nichts beitragen
     
    PyroRick81, Ernst, plizzolan und 2 anderen gefällt das.
  24. Die FDP sitzt im Ausschuss für Inneres und kann durch die Position in der Regierung auch ein Wörtchen beim Bundesministerium für Inneres mitreden.
     
  25. Kann das pauschale Politikbashing auch hier im Thema bitte einfach ausbleiben?

    Der Themenstarter versucht über Abgeordnetenwatch etwas zu erreichen.
    Ja, man kann sicherlich an der derzeitigen Politik viel kritisieren und vermutlich besteht auch wenig Hoffnung.

    Es wäre aber einfach fair und angebracht, wenn einige von Euch sich am Stammtisch aufregen und sachliche Diskussionen, so verloren sie Euch erscheinen mögen, nicht stören oder gar zerstören, wie es gerade passiert.

    Durchwischen geschieht morgen. Bis dahin könnt Ihr Euch das Thema durchlesen und gar als PDF ausdrucken, um es in voller, unzensierter Länge auch nach Reinigung genießen zu können.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden