Deutschland ► ABGESAGT ◄ Pfingsten Feuerwerken [Graal-Müritz, MV, DE] (08.06.2019)

Dieses Thema im Forum "Feuerwerke, Events" wurde erstellt von CKFireworks, 10. Apr. 2019.

► ABGESAGT ◄ Pfingsten Feuerwerken
Erstellt von Scherzartikel

Ostseecamp & Ferienpark "Rostocker Heide", Strand
Wiedortschneise, 18181 Graal-Müritz, Deutschland
Samstag, 8. Juni 2019 - 22:30
(endet Samstag, 8. Juni 2019 - 23:30)
Zeitzone: Europe/Amsterdam

Suchbegriffe

Bevorstehende Events

Alle Uhrzeiten wurden für diese Zeitzone eingestellt: Europe/Amsterdam

Dieses Event hat keine (weiteren) Wiederholungen...
  1. Das Problem ist wahrscheinlich wirklich, das dieser Massentourismus aufgekommen ist. Wenn jmd jetzt 5-6 Stunden Anreise auf sich nimmt, kann ich irgendwie zwar verstehen, dass er dann auch mehr als eine Stunde zündeln möchte, dann ist jedoch Graal-Müritz wahrscheinlich einfach die falsche Veranstaltung für ihn.

    Ich hätte zwar auch eine sehr weite Anreise und hatte überlegt, allerdings habe ich Verwandte in M-V und hätte das dann kombiniert.
    Wäre das mehr eine regionale Veranstaltung geblieben, wo Pyros aus der Umgebung (vielleicht Berliner/ Hamburger Raum) sich getroffen hätten, wäre es sicherlich nicht so eskaliert und könnte bestimmt noch stattfinden.

    Man hätte das ganze natürlich auch anders angehen können und die Anzahl der Teilnehmer beschränken können, dass ganze dann mit Anmeldung und eventuell einer Gebühr (wie bei Röder), aber naja... es ist wie es ist.
     
  2. Zu früh zu viel und der "Umweltschutz" sind für mich vorgeschobene Argumente.

    Vielleicht gibt es im Ostseeheilbad Planungen, Änderungen, Neubauten und in Zukunft passt das Zünden nicht mehr ins Konzept.
    Aber ich weiss ja nix und jeder möge sich selbst informieren ...,
     
  3. Ich verstehe nicht, was es da nicht zu verstehen gibt. Es gab eine Veranstaltung als große Ausnahme mit festen Regeln. Diese Regeln wurden in den letzten Jahren (vielleicht sogar zunehmend) nicht beachtet, also wurde der Stecker gezogen. Dazu noch die Umweltgeschichte als Vorwand - voila. Gemeinde und Campingplatz stehen gut da, die Pyros sind die Bösen.
     
    CeBee, komp, Quinzy und 4 anderen gefällt das.
  4. Und was machst du mit Youtube? Teilweise geb ich dir recht aber gerade bei der Sache mit Graal Müritz haben die ganzen Kiddis doch eh ihre Videos hochgeladen und den Hype immer mehr verstärkt.

    Ein Mitgliederbereich in einem kostenlosen Forum find ich eher nicht notwendig. Wenn man die Info haben will meldet man sich dann kurzerhand einfach an. Erzeugt nur Karteileichen.
     
  5. Hm - Dein Kommentar vorher gab das nicht her.
    So ist es verständlicher... nur - wo ist der Widerspruch zu Wgriller?
     
  6. OT : Die Loveparade fand 1989 zum erstenmal statt. Paar Techno Freaks, Anführer war Dr.Motte. Kein Plim Plam Borium, kleine verschworene Gemeinde. Punkt.. Stieg im laufe der Zeit zu einer der grössten kommerziellen Techno Veranstaltung -neben der Mayday- auf.....Irgendwann wurde das Event unüberschaubar / von der Sicherheit unkalkulierbar.......Das Ende kennen wir ja.....….leider.
    Und so hat es mit vielen Veranstaltungen geendet...….Vor Jahren der Aufschrei das in Kneipen nicht mehr gepafft werden darf.........hört man auch nix mehr von dem ganzen Gedönse.....Der Lauf der Dinge eben. ALLES is Endlich freunde......:cool:
     
    Quinzy, sureshot, PyroFunke✸ und 3 anderen gefällt das.
  7. Wie wahr :D
     
    Fireblader und wgriller gefällt das.
  8. Ich habe in meinem Kommentar lediglich geschrieben, dass es sich um eine "kleine" Hürde handelt. YT kann ich nicht beeinflussen, da ich dort nicht vertreten bin. Würde auch keinen Sinn machen, den David zu spielen.

    Aber hier im Forum kann man das Geschehen als aktives und mitwirkendes Mitglied beeinflussen. Der Vorteil dieses Forums ist, dass das Team seinen Mitgliedern Gehör schenkt und Vorschläge nicht im Nirwana versickern :)
     
    wgriller, Kooikerfreund und ViSa gefällt das.
  9. #59 ViSa, 8. Mai 2019
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2019
    Der Fluch des Internets ... Social media, YT und Foren ..
     
    Fireseege und Farben im Himmel gefällt das.
  10. #60 Farben im Himmel, 8. Mai 2019
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2019
    Letzten Endes sorgen die Idioten selbst dafür das sie irgendwann nirgends mehr öffentlich zünden dürfen.
    Schlimm dabei ist nur das sich sowas im Extremfall irgendwann nicht nur auf "Resteschießen", sondern auch auf Silvester auswirkt.
    Und wir, die sich normal verhalten, ebenfalls die leidtragendenden sind.

    Wobei, Idioten hin oder her, aktuell halte ich es sogar für wahrscheinlicher das Feuerwerk (zu Silvester) irgendwann wegen dem "Umweltgesülze" verboten wird, denn Idioten gab´s schon immer, auch wenn die Tendenz steigend ist.
     
    Quinzy, adi, telliptic und 4 anderen gefällt das.
  11. Entschuldige bitte, aber wenn jemand überlegt 700 KM zu fahren bzw. weiter oben in den Beiträgen von einem Massentourismus gesprochen wird, zig Leute die 4...6 Stunden Autofahrt einfach in Kauf nehmen um ein bisschen Feuerwerk zu zünden macht mich sprachlos. Wie krank ist das eigendlich?

    Die Zeit, die Kosten für Kraftstoff, Autoabnutzung....

    Warum geht Ihr nicht aufs Ordnungsamt bei Euch vor Ort und holt Euch ne Ausnahmegenehmigung anlässlich einer privaten Feier und macht Euer Restezünden zuhause?

    Hier bei mir kostet die Genehmigung 30 Euro - fertig.... die letzte für eine private Feier am kommenden Samstag gabs sogar - zu meiner Überraschung - für die Abbrennuhrzeit Mitternacht.
     
    adi gefällt das.
  12. Entschuldige mal, aber wo ich wann hinfahre, was ich mit meiner Zeit mache und was mich das kostet ist ja wohl meine Sache. Darüberhinaus habe ich in einen weiteren Beitrag erwähnt, dass ein Teil meiner Familie in der Nähe wohnt und ich das mit einem Verwandtschaftsbesuch verbunden hätte.
     
    Knattermaxe und Adnan Meschuggi gefällt das.
  13. #63 psymon, 9. Mai 2019
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2019
    Absolut gerechtfertigt das abzusagen, die Stimmung der Campingplatz Leute (Personal) war schon morgens recht mürrisch und wenig begeistert. Die Campingplatz Gäste waren auch zT gar nicht begeistert...

    An die Zeitvorgabe und den eigentlichen Bereich zum Zünden (Mmn totale Fehleinschätzung Zwecks der Masse an Menschen) hat sich die Mehrheit nicht dran gehalten. Es wurde zwar relativ diszipliniert aufgehört (zumindest zündelte keiner mehr als wir gingen nachdem es nach offizieller Angabe es zu Ende war) aber losgegangen ist es weit vor der eigentlichen Zeit. Und wenn da 2-3 bekloppte dann noch Nachts immer wieder zündeln und die Campingplatzgäste stören...

    Und dann noch reichlich Kat 3 & 4 und selfmades...

    Aufräumen... es gab nicht mal Mülltonnen ... und der Platzwart meinte, das er das wieder quasi alleine alles aufräumen muss und das vom Müllvolumen langsam zu viel ist...
     
  14. Hi,

    zum einen gibt es viele Gebiete wo Normalbürger KEINE Ausnahmegenehmigung bekommen.
    Wird übrigens immer mehr - was auch gegen eine Zunahme von genehmigten Feuerwerken spricht.
    Zum anderen, was jemand bei solch einem Event macht ist ja wohl dessen Sache.
    Ein hier sehr geschätzter - leider verstorbener Forist ist 40.000km pro Jahr gefahren um Feuerwerke zu besuchen.
    Jeder so wie er will - würde ich jetzt mal annehmen :)
     
    Hammer, Scherzartikel, wgriller und 2 anderen gefällt das.
  15. Dieser Forist hat Feuerwerke besucht, um vorrangig Freunde zu treffen und uns mit seinen Aufnahmen zu bereichern. Für ihn stand nie im Vordergrung, PtG zu schießen. Es war einfach nur seine Leidenschaft, an den Events teilzunehmen, zu fimen/fotografieren und seiner gesundheitlichen Beeinträchtigung ein wenig zu entkommen. Ich kannte ihn leider nicht persönlich, aber ich vermute, dass der Kontakt zur Außenwelt hauptsächlich bei entsprechenden Events und auch hier im Forum bestand.

    Das ist völlig abseits davon, den Kofferraum mit PtG vollzuladen, um bei jeden verfügbaren Event den Babo spielen zu wollen oder dort auch seine egoistische Persönlichkeit zu verewigen um Likes auf YT zu forcieren.
     
  16. Das ist schön formuliert :)
     
  17. Na, es gäbe genügend Personen die dann vorjammern dass dies ein "Umweltverbrechen" gewesen sei usw.

    Deine Analysen gehen hingegen öfters fehl - so wie die Tradition von Silvester LAUTE Böller sind und waren, die Geister vertrieben haben ist es nicht gottgegebene Vorgabe, nur 1-2 leise und leicht wegzuräumende Artikel zu dieser Veranstaltung mitzunehmen.

    Niemand hat Dich (der jemanden anderes) zum Bundesverantwortlichen für pryotechnische Hygiene ernannt.

    Wenn jemand die Leidenschaft hat - wo es geht - ptG abzubrennen ist dagegen überhaupt nichts einzuwenden.
    Solange derjenige sich an die vorgegeben Regeln hält. Da ich das Event nicht kenne kann ich natürlich nichts dazu sagen ob die YT-Helden sich wie Sau aufgeführt haben oder ob es der berüchtigte Einzelfall war, der für Irritationen gesorgt hat.
    Ich halte nichts von YT-Videos von Kindern bzw. geltungssüchtigen mental desorientierten Erwachsenen, die mit ptG fehlerhaft umgehen. Aber grundsätzlich "Fehlverhalten" zu unterstellen bzw. Menschen die IHRER Leidenschaft nachgehen (scheinbar weit zu fahren und in angenehmer Umgebung legal Pyrotechnik abzubrennen) erachte ich als nicht angemessen.
     
    firepowerfranken und Maro gefällt das.
  18. Der geneigte Hesse spricht von der Gefahr des u.U. eintretenden "Fratzegeballers".. :rolleyes:
     
    device_null gefällt das.
  19. #69 device_null, 9. Mai 2019
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2019
    @Adnan Meschuggi
    Eine solch berechenbare Reaktion auf meinen Kommentar habe ich schon erwartet :D und verliert sich in der Frühjahrsblüte.

    Die Hühner kommen im Frühjahr nach draußen um friedlich zu picken, nur der Hahn hat einen schiefen Kamm, sitzt immer noch auf seinem Hügel und sieht vergrämt aus, schon seit Jahren, da er immerzu "KIKERIKIEE" schreit. Was hat man ihm wohl angetan?

    Den Hühnern scheint es mittlerweile nichts mehr auszumachen, kümmern sich nicht drum und picken friedlich weiter ...
     
  20. Bitte beim Thema bleiben, ohne persönliche Angriffe.

    Das Thema selbst - Absage einer beliebten Feuerwerks-Veranstaltung - ist natürlich emotional aufgeladen. Aber bitte versucht, sachlich zu bleiben.

    Danke.
     
    Hammer, Pyro, Mofafreund und 4 anderen gefällt das.
  21. @ Spezialeffekte

    Das mit der Fahrerei, Kosten, Zeit usw. mag alles aus Deiner Sicht stimmen. War selbst schon auf vielen Reste-, Vorschießen und anderen Veranstaltungen, ob mit oder ohne selbst abbrennen. Bin dort nicht nur wegen dem Feuerwerk zünden hingefahren, sondern um Freunde, Bekannte und Gleichgesinnte zu treffen und sich mit diesen nicht nur virtuell, sondern real, also Auge in Auge auszutauschen.

    Von einigen Fachleuten wird bemängelt, das sich die Menschen real gar nicht kennen, nur virtuell. Sicher kann man bemerken, dann trefft Euch ohne Zünden. Dann kommt bestimmt wieder ein schlauer Mensch, der schreibt, so weit fahren, nur um sich zu treffen, Ihr seid doch nicht normal.

    @allgemein

    Wie man es macht ist es falsch, zündet man was ohne Genehmigung oder Erlaubnis, ist es falsch, ist es erlaubt und es wird gemacht, ist es auch falsch.

    Durch Feuerwerk wird die Umwelt geschädigt, meinen viele, nur durch Feuerwerk, Autos ?? Schaut Euch mal die Industrie an, Flugzeuge usw..

    Meine Meinung ist es, das wer die Umwelt schützen will und das glaubt was ihm erzählt wird, soll es tun. Ohne Feuerwerk, ohne Auto, ohne Flugreisen, ohne Holzkohlegrillen, ohne Rauchen usw.. Die hochgeliebte Veranstaltung "Fridays for Future" ist doch der Widerspruch in sich, erst wird für eine bessere Umwelt demonstriert oder besser "die Schule geschwänzt", wenn alle weg sind, sieht es dort aus wie eine Müllhalde.

    Es sollte schon so viel passieren, was ist eingetroffen, Nichts, wir leben immer noch. Öl sollte knapp werden, wo denn, es wird künstlich verknappt, um die Preise hochzuhalten.

    Ganz im Ernst, wer meint die Umwelt mit Feuerwerksverzicht retten zu können, der sollte sich mal überlegen,ob es nicht besser wäre in der Freizeit beim Umweltschutz tätig zu werden, als im Feuerwerkforum zu schreiben.

    Zum Abschluß, wie schon beschrieben, war es in Graal-Müritz so, das sich die wenigsten an die Zeiten, Mengen und andere Vorgaben(Müll) gehalten haben, deshalb war es logisch, das das nicht mehr lange ging. Nur paßt halt der "Klimawandel" genau dazu um "NEIN" zu sagen. Es gibt ja auch irgendwann wieder Wahlen.

    Und jetzt könnt Ihr "draufschlagen":D Gruß aus Hessen
     
  22. Ich glaube immer noch nicht das es mehr Chaoten gibt, egal ob dort oder zu Silvester. Sie werden nur viel mehr wahrgenommen. Gehen wir mal in die 80er zurück, da haben das doch nur die dort Anwesenden mitbekommen. Jetzt wird ein Video gemacht von paar Chaoten -die gab es schon immer, früher noch mehr- ins Internet gestellt und dagegen gehetzt und prompt hat man tausende Likes. Das funktioniert erschreckend gut. Obwohl es 99% der Jammerer nicht betrifft und sie BKS Böller nur aus YT Videos kennen fühlen sie sich dadurch bedroht und/oder gestört...
     
    CeBee, Quinzy und Phantomsirup gefällt das.
  23. Es bleibt aber die Frage, welche Zustände dort geherrscht haben. Wie geschrieben kann ich das nicht beurteilen, wenn aber - wie mancher seriöser Forist (spezialeffekte) andeutet recht wild und "ungehemmt" zuging und zudem der Dreck nicht ordentlich weggeräumt wurde, dann hat das natürlich Konsequenzen.
    Die "Jammerer" jammern ja immer. Egal ob hier im Forum (ich sag nur Post 112 im anderen Thread :) )oder sonst wo.
    Wenn aber die Chaoten kriminelle Handlungen, "idealerweise" in Kombination mit Alkoholismus auf YT für Jedermann zeigen und auch noch viele "Likes" bekommen inkl. zustimmender Kommentare von anderen YT-Fans, dann ist das halt kein Vorwand sondern ein echtes Problem.

    Daher sollten sich alle Freunde der Pyrotechnik eben zusammenreissen und so benehmen dass sie wiederkommen dürfen. Also vorgegebene Abbrennzeiten einhalten, Artikel gemäß Vorgaben verwenden und - was immer der Fall sein sollte, a - den eigenen Dreck aufräumen.

    Wenn man also ordentlich, nicht negativ auffallend und nach dem Gesetz/ den Regeln des erlaubenden Organisators abbrennt/sich verhält ist die Chance dass so ein Event wieder stattfinden kann deutlich höher als wenn man wie die Wildsau rumballert, Dreck hinterlässt und seine abartigen Handlungen im Vollsuff auch noch für "Jedermann" auf YT hochlädt.

    Allerdings deutet die Begründung für die Absage darauf hin dass die negativen Verhaltensweisen eher Vorwand denn als Grund benutzt wurden.
    Wirklich beurteilen kann das nur, wer da über die letzten Jahre regelmäßig vor Ort war.
     
  24. Niemand behauptet mit Feuerwerksverzicht die Welt retten zu können, trotzdem verursacht Feuerwerk eben auch Umweltverschmutzung was nicht von der Hand zu weisen ist!

    Es ist aber schon lustig, alle stürzen sich auf das Thema Greta, Grüne, Friday for Future, Umwelt...
    Aber kaum einer geht auf das Thema Chaoten, Zeitenüberschreitung oder liegen gelassene Müll ein...

    Im übrigen geht auch Feuerwerk und Umweltschutz, ich habe eine eigene Initiative zum Erhalt der Artenvielfalt der Insekten gegründet und mache das jetzt das zweite Jahr Ehrenamtlich!
     
    Bani, D-Böller und Mathau gefällt das.
  25. Obwohl die Zustände, die teilweise in Graal-Müritz waren, fast jedem hier bekannt waren, wird wenig darüber geschrieben. Warum wohl, wer schreibt darüber schon gerne, doch wir können mit am besten einschätzen, auch ohne das man da gewesen ist, was dort los war.

    Mich stört dabei am meisten der liegengelassene Müll. Das mit Deiner Initiative ist klasse, nur wird das keiner von den verbohrten Gegner des Feuerwerks wahrhaben wollen.

    Zum Thema Greta, Grüne, Friday for Future, Umwelt,

    wer sich so fanatisch für eine bessere Umwelt einsetzt, sollte erst einmal bei sich anfangen, es vorleben und nicht anderen vorschreiben, was Sie/Er zu tun und zu machen hat.

    Meine Meinung dazu dürfte Dir bekannt sein, deshalb gehe ich nicht weiter darauf ein.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden