Sonstiges Änderung CE Norm Feuerwerksbatterien

Dieses Thema im Forum "Pyrotechnik allgemein, Erfahrungen, Tipps" wurde erstellt von Phantom, 15. Nov. 2019.

  1. #1 Phantom, 15. Nov. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 15. Nov. 2019
    Hallo Gemeinde,

    ich weis es klingt in der momentanen Situation etwas sarkastisch, aber weis jemand von Euch mehr oder hat etwas darüber gehört ?
    Habe auf YouTube unter einem Video eines bekannten Herstellers in den Kommentaren Folgendes gelesen.

    " Die Norm soll sich dahingehend verändern, dass die NEM für Feuerwerksbatterien in F2 auf 2.000g und in F3 auf 4.000g angehoben werden soll."

    " Wann die neue Norm in Kraft tritt steht noch nicht fest. Gerüchten zu Folgen vermutlich ab 2020. "

    Was haltet Ihr davon ? F3 wäre ja interessant aber, F2 2000g stell sich dann mal einer die Verbünde vor, was das für Brocken werden.:eek:

    LG
     
    Pyro tha dragon gefällt das.
  2. Moin,

    interessantes Thema!
    Dieses Gerücht bzw. das Thema kursiert schon eine ganze Weile im Hintergrund.
    Genau wie, dass die Raketen auf 75g angehoben werddn.
    Ich denke jedoch, dass es vorerst nicht dazu kommen wird. Warum? Ganz einfach: bevor die hier was anheben, zahlt Papa Staat lieber weiter Strafe (Nicht-Einhaltung der EU-Richtlinien)..

    Kann mir - im Falle des Eintretens - eine Kostensenkung vorstellen.

    LG
    Malte
     
  3. Diese Verbundbrocken vor denen du "Angst" hast wird es nicht geben.
     
  4. Ich würde irgendwelche Youtube Kommentare nicht als seriöse Quelle für irgendwas nehmen... Ohne offizielle Quellen würde ich da wenig drauf geben.

    Ich persönlich weiß auch nicht ob man zu solchen Zeiten unbedingt NOCH größere und heftigere Batterien braucht :confused:
     
  5. Da würde sich lediglich ändern, daß die jetzigen Verbünde bis 2kg dann innerhalb eines Baukörpers hergestellt werden könnten.
    Der Entwurf für diese Norm ist hier schon länger bekannt.
     
    ViSa und matzeW gefällt das.
  6. #6 Phantom, 15. Nov. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 15. Nov. 2019
    @ Kias Angst habe ich vor denen keine, im Gegenteil ;) aber wer soll das noch tragen können. :D:D

    @ Megaknall ich glaube schon das man dem Glauben schenken kann.
     

    Anhänge:

  7. In diesem Video wird deine Frage zu Beginn (markiert) beantwortet, bzgl. 75g Raketen, also einer konkreten wird bei 6:02 Minuten eingegangen


    https://youtu.be/4QXjHrYf4uU?t=42



    Ich denke das sollte deine Frage beantworten. :)
    Edit: Ja, es geht hier in erster Linie um Bundesebene, wäre allerdings eine Veränderung der Norm in Arbeit, die sich in naher Zukunft befindet, wäre es hier sicher erwähnt worden.
     
    Pyro tha dragon gefällt das.
  8. Nun da es direkt von einem Importeur kommt ist das natürlich was anderes. Ich dachte es wäre ein "random" User.
    Tja, dann mal abwarten. Ich persönlich bin mit den Batterien und Verbünden zurzeit eigentlich ziemlich gut bedient ehrlich gesagt.

    Ich hoffe nur solche Anhebungen sind nicht irgendwann neues Futter für die ganzen Feuerwerksgegner...
     
    Nipholin gefällt das.
  9. Solange die Satzmenge pro Schuß nicht erhöht wird, ändert sich nicht viel.
     
  10. Das wäre interessant, wie sich das auf die Preise bei den Verbünde bis 2kg NEM auswirken würde.
    Die beliebte President Piro z.B. wäre dann eine einzelne Batterie.
     
  11. Warum? Es ändert sich doch dann eigentlich nichts, außer dass es eben keine "Verbünde" mehr gibt.
    Aktuell sind pro Batterie 500g NEM erlaubt, im Verbund max. 2.000g.
    Wenn nun die max. NEM pro Batterie auf 2.000g geändert wird bedeutet das einfach, dass Verbünde (sprich mehrere einzelne Batterien vom Hersteller vor-verleitet) in Zukunft einfach eine einzige große Batterie sein dürfen.
    Das heißt die jetzigen 2.000g-Verbünde müssten dann eigentlich sogar leichter im Brutto-Gewicht werden....

    LG
     
  12. 75g Raketen...?
    Seid Ihr irre,denkt doch mal an meinen Rücken!:eek::unsure:o_O:p:p:p

    griassle 69er
     
    smoker1990, H3ISENB3RG und PyrokauzAT gefällt das.
  13. 75g Raketen sind sogar Rückenschonender. Die Stäbe sind länger, und so muss sich weniger bücken um sie sonstwo reinzustecken. Dürfte die Kosten senken bei der Behandlung von Rückenschmerzen nach jedem Silvester :D
     
  14. Weniger bücken ja, aber doch schwerer zu tragen.;)
     
  15. @saibot_100 : meinst du die Verbünde verschwinden dann? Warum und Wieso ?
     
  16. Naja, warum sollte man einen Verbund fertigen wenn man auch eine einzelne Batterie produzieren kann mit dem selben Effekt - ist vermutlich auch billiger in der Produktion.
    Lg
     
    smoker1990 gefällt das.
  17. ... dafür ist das Portemonnaie umso leichter :crazy:
     
  18. Naja ich denke man wäre bei kleineren Cakes deutlich weniger eingeschränkt. Muss ja nicht gleich 2kg NEM sein. So könnte man als Beispiel einer Funkenweide, Lila Lena (..) die mit 25 Schuss am Limit ist, noch mehrere Abschlusssalven hinzufügen.
     
    mfxmfx gefällt das.
  19. Wäre ein Argument, aber man muss sowieso erstmal abwarten was überhaupt wird, in welche Richtung sich das bewegt und was sich dann genau alles ändert. Es lässt halt viel Platz für Spekulationen.

    LG
     
  20. Funkenweide Scala XXL :love:
     
    Vakarian und Jonas195 gefällt das.
  21. Das was da im Video gesagt wird von Julius stimmt ja wohl mal gar nicht für unsere Zukunft, ist ja eigentlich genau andersherum das es ja in Zukunft wohl Verbote geben wird. :dontthinkso:
    Nur welche genau bleibt noch ungewiss.
     
    leski gefällt das.
  22. Was denkt ihr warum die DUH so ein Stress macht. Sicherlich nicht wegen dem Feinstaub an einem Tag...
    Die Deutschen dürfen/sollen nicht mit etwas besseren Feuerwerk umgehen.
     
    Pyro tha dragon gefällt das.
  23. Richtig, irgendwelche Kommentare sind meist soviel wert wie Latrinenparolen.

    Aber ob die Zeiten irgendetwas mit "heftigeren Batterien" zu tun hat? Du unterstellst mit Deiner Aussage dass die Erregung/Anfeindung auf die Heftigkeit der Batterien zurückzuführen wäre. Gibt es dazu irgendwelche Anhaltspunkte, gerne verlinkt ins Netz?

    Ich kenne nur die üblichen hasserfüllten Hetz- und Lügenseiten von Elke und Co, die aber noch nie auf die "Heftigkeit" von Batterien hingewiesen hätte.
    Im Gegenteil - Batterien dürften - abgesehen vom Totalverbot - den allermeisten Feuerwerkshassern entgegenkommen. Je größer, je teurer, je kürzer die Knallerei. Hingegen sind die kleineren Artikel Garant für lange anhaltende Feuerwerksknallerei.
     
  24. Zumindest sorgen immer größere und lautere Artikel bei Gegnern für mehr Ärgernisse. Das sind Beobachtungen die ich über die Jahre im Forum und anderen Platformen gemacht habe. Vorallem damals als die Satzmenge bei Batterien auf 500g erhöht wurde und seitdem größere Verbünde massentauglich geworden sind gabs da einige Spitzen. Meine Befürchtung ist nämlich, dass mit einer weiteren Anhebung noch mehr schlafende Hunde geweckt werden könnten. Wobei man hier auch realistisch bleiben muss. Solange sich die Kaliberbegrenzung und die maximale NEM pro Schuss nicht erhöhen gäbe es im Grunde nur Batterien mit mehr Schuss bzw. derzeitige Verbünde als ganze Batterie.
     
    PyroFunke✸ gefällt das.
  25. Naja das mit den 2kg Cakes statt verbünden kusiert ja mindestens seid letztem Jahr rum, das mit den 75g Raketen sogar noch viel länger.
    Ist genauso Spekulatius wie die Gerüchte die jedes Jahr aufkommen das die Lesli Moskitos keine Zulassung mehr haben, die Funke Luftheuler verboten werden, das genau dieses Jahr das letzte Silvester ist an dem wir Feuerwerk zünden dürfen ...

    Das die Aussage dann direkt von Blackboxx kommt gibt dem Gerücht natürlich schonmal einiges an Glaubwürdigkeit.
    Rein logisch gesehen gibt es auch keinerlei Gründe die gegen 2kg Cakes sprechen würde, wenn 2kg verbünde schon erlaubt sind.
    Irgendwo hatte ich da mal das Argument gelesen gehabt, das Verbünde sogar gefährlicher sind, da Muggels gerne mal zwischen den Batterien anzünden, da wo die Lunten deutlich kürzer sind.
    Sogesehen sind einzelcakes schonmal deutlich sicherer.

    Was das aber für einen imensen Bürokratischen Rattenschwanz hinter sich herziehen wird, das sollte auch mal bedacht werden.
    Im Grunde müsste dann ja jedes einzelne Produkt/Verbund als einzel Batterie eine neue Zulassung bekommen und das wäre bei einigen Importeuren schonmal dutzende neue Zulassungsverfahren für "alte" Produkte.

    Auf der anderen Seite würde durch die Regelung eine Menge F3 Cakes die rein wegen der NEM in F3 sind in F2 rutschen können, was für viele Importeure wohl einen deutlich größeren Markt bedeutet und somit mehr Umsatz.
    Ebenso wäre es sicher möglich einige 4kg Cakes aus F4 in F3 runterzustufen, würde für einige Importeure wohl auch durch ein größerer Kundenkreis mehr Umsatz bedeuten.

    Wenn das also durchkommen sollte wird sich wohl ne Menge aufgerüttelt werden, ähnlich wie die EU Anpassung damals mit den 500g Cakes.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden