Besucher Aktuell lautester Kubischer Kanonenschlag

Dieses Thema im Forum "Kurze Fragen, schnelle Antworten" wurde erstellt von jojoderknaller, 2. Feb. 2020.

  1. Neuzeitlich gibt's keine guten "Kubaner" mehr, wie in der Verganenheit. Wenn ich in die 80er zurückblicke, haben sich die Kubischen in kleinen mehrfach gewickelten Leinen und gut geleimt mit einem lauten dumpfen Knall zerfetzt.

    Jetzt sind sie nur noch ein Armutszeugnis und poffen nur noch seitlich auf. Zwar ist der Knall noch dumpf, aber nicht so herrlich, wie damals. Kann man auch mit einer großen Papiertüte simulieren. Ich persönlich kaufe keine Neuzeitware mehr, macht einfach keinen Spaß.

    Es gibt nur einen, der hier Abhilfe schaffen kann ... Funke!
     
    CeBee, böllerfan, Pyroopa1971 und 4 anderen gefällt das.
  2. Ich hatte dieses Jahr die Kubis von Xplode - waren nach meinem Empfinden ein kleines Stück lauter und bassiger als die von Weco.

    Insgesamt bleibt das aber glaube ein Artikel den man fürs Feeling kauft.
    Nehme mir jedes Jahr ein zwei Päckchen mit fürs Feeling....umgehauen hat mich aber schon lange keiner mehr.
     
  3. Ich hatte dieses Jahr gar keine aktuellen. Die sind alle unbrauchbar.
    Glücklicherweise hatte ich noch einige ältere Nico C, sowie einige Weco aus deutscher Produktion.
    Ich hoffe auch auf den Funke Kubi.
     
  4. Ich habe mir letztes Jahr die Kubis von Aldi und Lidl gekauft (beide 2€ für 6St.).
    Beide hatten 4,xg NEM und sahen auch nahezu identisch aus.
    Trotzdem haben die vom Aldi (Helios) etwas mehr gedrückt als die vom Lidl (Weco).
     
  5. Seit gefühlt 1989 hat bei Kubis garnichts mehr gedrückt . Vorbei der Respekt wenn jemand einen (In der Mülltonne) zündete.
    In den Spätsiebzigern wusstest du wo der Frosch die Locken hat wenn es zwei Strassen weiter donnerhallend gescheppert hat .
     
    JustPyro, CeBee, Feistelmatze und 4 anderen gefällt das.
  6. Aktuelle kubische Kanonenschläge drücken eher enttäuschend in meinen Gedärmen, so dass ich schnell auf die Toilette muss. Das muss nicht sein ;)

    Wir brauchen wieder ordentliche, mehrfach gewickelte und gut verleimte kubische Knusper mit einer maximalen SP-Befüllung. Ich habe sie in den 80ern geliebt und auch mit Respekt gezündet. Allein die Bickford war schon respektvoll, da man den zischenden Abbrand nicht einschätzen konnte. Das war Risiko und Spannung pur :D
     
    CeBee, westfeuer, Ruhrpottrambo und 6 anderen gefällt das.
  7. #32 KracherFan, 2. Feb. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 2. Feb. 2020
    Kanonenschläge kaufe ich schon lange generell keine mehr. Ich war noch nie ein großer Fan der Bickford Zündschnüre aber am Effekt gab es früher wirklich nichts zu meckern und gerade die "Körbe" waren halt ein Traditionsartikel. Vor so +/-10 Jahren bin ich kurzeitig als Ersatz für die inzwischen unterirdisch schlechten China Böller auf kubische und vorallem zylindrische Kanonenschläge ausgewichen aber das ging auch nicht lange gut.

    Spätestens mit Erscheinen der chinesischen "Imitate" (wenn es wenigstens Imitate wären und nicht nur hässlich umgebaute SB2s...) der Zylindrischen war der Kanonenschlag allgemein einfach nur noch ein weiteres Produkt, daß man nicht kaufen musste. Körbe pufften praktisch nur noch und selbst die verbliebenen deutschen (zylindrischen) Varianten waren zu Knallerbsen mutiert. Gerade die Körbe gehören endlich mal in kubische Rauchbombe umbenannt weil das ist was sie heutzutage sind...

    Ich kann mich noch gut an das erste Jahr der Weco Titanböller erinnern. Was hab ich mich geärgert... Nicht, daß die Idee schlecht gewesen wäre und die Böller sahen toll aus aber der Knall war halt ein Witz. Die Dinger waren einfach eine klare Ansage: An der Qualität des Haupteffekts besteht kein Interesse. Lustige Gimmicks sind wichtiger.

    Ich sehe das wie viele hier vor mir. Ich wüsste nicht wer außer Funke den wahrscheinlich nicht gerade geringen Aufwand betreiben würde um wieder eine qualitative Fertigung nach alten Maßstäben auf die Beine zu stellen. Die aktuellen Kanonenschläge sind nunmal schon meilenweit von ihren ehrwürdigen Ahnen entfernt und die alteingessenen Importeure sowie Hersteller haben simpel und einfach kein Interesse an einem guten Kanonenschlag egal welcher Bauart.
     
    Mathau gefällt das.
  8. In meiner alten Heimat hatten wir Anfang der 90er einen Pyro-Fanatiker älteren Semesters, der Kubis selber „gebaut“ hat.

    Diesen bassigen Knall werde ich nie vergessen.
    Die Kinder und Jugendliche der gesamten Nachbarschaft haben sich versammelt, wenn er einen seiner heiligen Grale gezündet hat.
     
    schneiper und Buffalo_Bill gefällt das.
  9. Ich habe auch noch ein paar davon und nutze sie für die Untermalung eines schönen Leuchtfeuerwerks. Kein grißartiger Knall, dafür viele Funken ;)
     
  10. Die besten Erfahrungen habe ich in den letzten über 10 Jahren mit den Nico Kanonenschlägen gemacht, vor allem was die Zuverlässigkeit angeht. Bis auf einen haben immer alle funktiniert und relativ laut und druckvoll geknallt, ein klein wenig druckvoller als ordentliche Chargen von Weco. Die Kubis von Weco hatten in den letzten Jahren starke Schwankungen, bei Comert hatte ich ein paar Verpuffer (sonst waren sie OK). Lesli-Kubis fügen sich da irgendwo zwischen ein, die Lautstärke schwankt etwas. Der Cubic Thunder von Keller hat leider sehr stark abgebaut seit der ersten ungemein heftigen Charge 2009. 2016 habe ich ihn noch mal eine Chance gegeben und war enttäuscht: Inzwischen leiser als die Weco-Kubis und einer ist auch noch leise verpufft. Von den Xplode-Kubis war ich 2018 ebenfalls etwas enttäuscht: Ein Verpuffer, ein relativ leiser und einer ungefähr auf dem Niveau von Weco, Lesli und Nico - kann natürlich Pech gewesen sein. Immer etwas lauter als die Kubis von Nico und Weco waren die von Pyro Art. In einem Jahr gab es allerdings Probleme mit der Anzündung (nicht nur bei mir).

    2017 habe ich diverse Kubis verglichen und festgestellt, dass sie sich alle nicht viel nehmen (Comet, Nico, Lesli und etwas ältere von Weco - jedenfalls nicht 2017er Charge - waren dabei). Im Prinzip ist es also egal, welche man nimmt; es lohnt sich jedenfalls nicht, wegen ganz bestimmter Kubis extra lange rumzufahren.
     
    chr und sureshot gefällt das.
  11. Ja, da kann ich nur zustimmen. Wären die damals als Funkenwerfer vermarktet worden hätte es absolut nichts auszusetzen gegeben. Was die Funken angeht sind das tolle Teile. Es war damals einfach die Ankündigung einer Knaller Neuheit (und eines neuartigen Kanonenschlags dazu - kommt ja jetzt nicht jeden Tag vor) vor dem Hintergrund der ins Bodenlose fallenden Qualität im Böllersektor generell. Ist so ein bischen wie wenn man bei einem Singleshot der hübsche Sterne schießt den Abschußknall zum Haupteffekt deklariert und ich hatte einfach viel zu viel Hoffnung in die Teile gesetzt ;)
     
  12. Danke für das Teilen eurer Erfahrungen!!

    Ok dann hoffen wir mal das in irgendeiner chinesischen Provinz gerade jemand versucht, einen ordentlichen Kubi zu herzustellen. :)
     
  13. Oder in einem unserer östlichen Nachbarländer :nerd:
     
  14. Keine kubischen Schläge, aber trotzdem absolute Sahne ... Eine Entwicklung, die seinesgleichen sucht :)
     
    Scorb gefällt das.
  15. Laut geknallt ist gut. Früher war das DER Knaller der Knaller. Mit den großen Kalibern der Körbe kamen selbst richtig heftige Chinaböller nicht mit. Für uns mit ein paar Mark Taschengeld waren die Dinger leider unerschwinglich. Wer aber welche hatte, dem war der Respekt auf der Straße sicher.
     
    CeBee, DoppelBlitz, Zauberer und 6 anderen gefällt das.
  16. Ja @Silvester-Freak die Kubis waren zu ihren besten Zeiten noch respekteinflößender als zylindrische Kanonenschläge, und preislich absolut High End. Um die 3 Mark oder mehr für einen großen Kubi war schon eine Ansage.

    Als ich in der 8. Klasse war, habe ich mal an Neujahr einen C Kubi gefunden, weiß nicht mehr welcher Hersteller. Der wurde nach Ende der Weihnachtsferien nachmittags nach der Schule mit den Kumpels gezündet. Wow...
     
    JustPyro, Feuerkappe, CeBee und 4 anderen gefällt das.
  17. Ich habe immer sehr viel Respekt vor den kubischen und den zylindrischen Kanonenschlägen gehabt und habe damals lieber die Standard Ware gezündet .. die guten alten Keller A, B, C und D-Böller. Natürlich auch die schönen Schwärmer, die es bei uns um die Ecke im Schreibwrenhandel zu Pfennigpreisen zu kaufen gab.

    Zeitmaschine ... go!
     
  18. Also...

    Zu meiner Zeit hat so ein Gerät einen richtig fetten Knall verursacht. Der Boden mit (sauber geschnitten) 1cm Rand auf jeder Seite stand als einziges noch da. Der Rest war "unauffindbar"

    Wenn das gute Gerät umsetzte, konnte man wie heute bei den STEHEND gezündeten S1 S2 von Funke einen Rauchring emporsteigen sehen. Allerdings war der vom Kubi feiner gezeichnet, viel grösser im Durchmesser und lief langsamer nach oben.

    Die Teile waren sehr Druckvoll...
     
    Mathau gefällt das.
  19. @device_null ja, Chinaböller waren einfach billiger, aber ganz früher auch noch gut.

    Es wäre aber niemand auf die Idee gekommen, einen Kanonenschlag erst ein bisschen sprühen zu lassen und dann so in die Luft zu werfen, dass er in der Luft explodiert.

    Mit Chinaböllern war das dagegen Gang und Gäbe.

    Aber diese unheimliche Bickford brennt ja innen, da weiß man nie genau wann es knallt.
     
  20. Einen Kubi in die Luft zu werfen, haben nicht mal die Mutigsten gewagt. Ich denke, das war einer der wenigen Knaller, vor dem wirklich jeder Respekt hatte. In unserer kleinen Drogerie lagen und standen die herrlichen Stücke unerreichbar wie die Kronjuwelen in einer verschlossenen Glasvitrine.
    Gelegentlich legten die älteren Jugendlichen aus unserer Siedlung etwas Geld zusammen, um zwei oder drei der dicken Traumteile zu organisieren und sie am Abend auf dem Spielplatz zu zünden. Wir etwas Jüngeren standen dann am Zaun und warteten gespannt auf den "Countdown". Und ja, es war definitiv der Knaller mit der Zusammenzuck-Garantie. Das kann sich heute keiner mehr vorstellen, der diese Zeiten nicht selbst miterlebt hat.
     
    JustPyro, CeBee, Zauberer und 6 anderen gefällt das.
  21. In einem Thread suchte JGWB nach Namen und Ideen für Knallkörper. Als dort etwas von einem von Hand gewickelten und verleimten Kubi erwähnt wurde, war die Antwort, dass es sehr schwer sei so etwas umzusetzen. Von den zusätzlichen Kosten mal abgesehen.

    Die Idee (meine!!!) für einen zylindrischen Kanonenschlag im kubanischem Zigarrendesign in einer Schachtel wurde damals zumindest notiert. :D
     
    CeBee und Mathau gefällt das.
  22. #48 Gipsbombe, 3. Feb. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 3. Feb. 2020
    Natürlich haben wir die auch in die Luft geworfen nachdem wir wussten wie lange wir in etwa warten mussten. Aber es war schwierig, das muss ich zugeben - und eine gewisse Mutprobe. Ihr müsst Euch vorstellen dass damals ein Haufen Kinder so etwas gezündet haben und dann die ältestesten davon so etwas versuchten. Angefeuert von der "Meute".
    1---2---3--4--5--weeeg!!

    Bei den China-Böllern konnte man das viel besser abschätzen, man wartete so lange bis die Zündschnur in den Böller reinbrannte und dann wurden sie in die Luft geworfen - das war oftmals schon sehr knapp.
    Und da haben manchmal unsere Ohren geschlappert. Uiuiuijui
     
  23. Das ist soo schön in den Erinnerungen zu schwelgen! :)

    Ich kann mich noch an ein Silvester Anfang der 90er erinnern, wo es wettertechnisch richtig! übel aussah...

    Naja lange Vorrede, kaum Sinn->
    Der Morgen des 01.01. war ein absoluter Traum!
    Ich hatte noch nie so viele ungezündete Feuerwerkskörper gesehen, die herrenlos auf der Straße herumlagen :)
    Nebenbei auch ein gigantischer Kubi, hatte mich kaum getraut den von der Straße zu kratzen....
     
  24. #50 Gipsbombe, 4. Feb. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 4. Feb. 2020
    Das grosse Problem an den heutigen Kubis ist (habe es schon oftmals kundgetan) die unzureichender Verleimung/Klebung der Zündschnur am Kubus.
    Dadurch hat man diese "Verpuffer". Wir haben mal...usw./usf:eek::p*hust*; *räusper*

    Naja, aber wenn sie ordentlich verklebt sind funzen sie auch durchgehend relativ gut. Manche seehr gut und manche eher weniger, aber alle doch Okay.
     
    Mathau gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden