Besucher Alte D Böller

Dieses Thema im Forum "Kurze Fragen, schnelle Antworten" wurde erstellt von B1S_ler, 10. Okt. 2020.

  1. #1 B1S_ler, 10. Okt. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 11. Okt. 2020
    F.K.W. Böller sind noch in p2 eingestuft, von wann sind die Böller ca. gerade beim Schwager im Keller gefunden.
     

    Anhänge:

    Fireseege, MurphYz, Excalibur75 und 7 anderen gefällt das.
  2. Sollten so jahrgang 87-93 sein.
    Beste Grüße
     
    B1S_ler und Lutzmannrollerfahren gefällt das.
  3. Rotringe, die hauen noch richtig rein;)
     
  4. Aber lasse sie besser nicht direkt gegen aktuelle Funke D antreten... du könntest enttäuscht sein :oops:
     
    Tisie, B1S_ler, CeBee und 2 anderen gefällt das.
  5. #5 CeBee, 11. Okt. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 11. Okt. 2020
    In PM2?
    Gibts da einen passenden Abschußbecher für? :eek::narr:

    Sollte eine der früheren Chargen sein. Ab ungefähr 1992 gab es nämlich schon flächendeckend den neuen Münchhausen. Man erkennt hier deutlich die einigermaßen helleren Ringe, (Foto mit besserer Belichtung?) die sollten ca. von 1987-1989 sein. Die nachfolgenden Rotringe hatten eine dunklere Schrift und dunklere Ringe.
     
  6. Ich muss hier mal nachfragen, da ich immer an Merkmalen zur Altersbestimmung von China Böllern interessiert bin. Welche Belege hast du, die zu solch einer zeitlichen Eingrenzung führen?
    Aufgrund der parallelen Nutzung des "gezeichneten" Münchhausen (1987-1994) und der "neueren" Variante (ab 1991), sowie den Umstand, dass die Münchhausen in der Zeit des großen Umbruchs (ab 1987) aufkamen, kann ich diese nur schwer einordnen. Anhand der Herstellungsweise ist mir keine Aussage möglich, da wirkliche die komplette Bandbreite vorkam. Von sehr guten (gezeichneter Münchhausen, als auch der neuere von 91-93) bis hin zu sehr schlechten Exemplaren (tube Closing powder, Knall unterirdisch) habe ich schon alles gesehen.
     
    masterthao, Mathau, Gipsbombe und 4 anderen gefällt das.
  7. Keine Belege, sondern Annahmen und Zeitzeugenberichte. Ich weiß, das ist zum Haareraufen. ;)

    Allgemein paßt aber die schlechter werdende Qualität auch eher zu den letzten Chargen, in einer Art Lohn-Preis-Spirale, nur auf die Knaller-Herstellung bezogen. Dass die mit dunklerer Schrift / dunkleren Ringen jünger und schlechter sind, ist aber durch Zeitzeugenberichte bestätigt. Das sind tatsächlich viele O-Töne und nichts niedergeschriebenes. Ich weiß aber, dass dich das Rotring-Datierungs-Thema umtreibt.

    Aus meiner Sicht wurden die Rotringe 1993 und 1994 (und darüber hinaus, siehe Havaria) zwar noch verkauft aber nicht mehr hergestellt. Gibt es dafür Belege?

    Eieiei. Dr. Böller-Label und Dr. MOOG-NICO haben Sprechstunde.. :)
     
    Mathau, Gipsbombe und Blitzcracker gefällt das.
  8.  
  9. Ne, P2 ist sonstige Pyrotechnik für Personen mit Befähigung.
    Die Keller Rotringe haben eine PII Zulassung bzw. sind in Klasse II zugelassen.
     
    CeBee und B1S_ler gefällt das.
  10. Die 016/500 waren die Besten.
     
    Excalibur75 und B1S_ler gefällt das.
  11. Du musst die Variante spezifizieren.. ;)
    Bis 1993 / 1994 (1994 / 1995 Umfirmierung zur FKW Keller GmbH Bochum-Wattenscheid; zu erkennen an der doppelten Artikelnummer) trugen nämlich alle SBI die 016/500 ;)

    Wobei tatsächlich auch die Rotring-Nachfolger erstaunlich viel Bums entwickeln..
     
    MurphYz gefällt das.
  12. #12 CaMa08, 11. Okt. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 11. Okt. 2020
    Mein Problem bei der Aussage "heller Gründruck ist älter" ist schlicht und ergreifend folgender:
    Damals wie heute wurde die Farbe und hier insbesondere Grün selbst angemischt. Zudem gab es garantiert keine Angaben wie "Schrift mit Grün RAL 6010" drucken. Daher ist es vollkommen logisch, dass sich die Farbe in Nuancen unterscheidet. Zudem wird man das genommen haben, was verfügbar war. Gerade ab 1987 und in den frühen 90ern wird gerade bei Böllern darauf keinen Wert gelegt worden sein. Dies trifft auch auf die Verarbeitung zu. Ich habe, wie bereits erwähnt, neuere Münchhausen, welche wirklich deutlich besser sind, qualitativ ebenbürtig mit guter 80er Jahre Ware. Daher bin ich der Meinung, dass man daran keines Wegs das Alter bestimmen kann. Durch die vielen neu entstandenen Produktionsstätten und den staatlichen Rückzug und damit einhergehenden Gestaltungsfreiheit der Produzenten gab es in diesem Zeitraum (Ende 80er bis Mitte 90er) eine ungeheure Menge an Herstellungsweisen. Ich glaube ich mache mal eine Serie mit Detailbildern und Überschrift "China Böller - wie sie nicht sein sollten". Da sieht man die erstaunlichsten Sachen.

    Ich bin nicht per se gegen solch eine Datierung, jedoch sehe ich dies aus oben genannten Gründen äußerst kritisch und gebe weiterhin zu Bedenken, dass kaum jemand sich damals Gedanken über den Farbton seiner Böller gemacht hat.
    Wenn es irgendwo alte Einkaufsbilder oder sicher datierbare Päckchen/Sortimente gibt und diese wirklich einen sichtbaren Unterschied im Farbton haben, bestätigt dass deine Theorie, so aber ist mir das persönlich zu spekulativ um weiterverbreitet zu werden.

    Teils aus eigener Erfahrung, aber auch aus zahlreichen Berichten (auch hier im Forum zu lesen) und letztlich einer VE Super Böller B mit gezeichneten Münchhausen (von 1994!) kann man mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass diese bis 1994 hergestellt worden. Damals war der Absatz an China Böllern riesig, wenn ich zurückdenke was Silvester damals hier los war, können das unmöglich Restbestände gewesen sein. Und da sind alle Berichte aus Ost und West im Tenor gleich - Massenweise Schinkenkäufe, sodass meist nach wenigen Stunden alles ausverkauft war.

    Edit: Obigen Satz auf "heller Gründruck ist älter" geändert. Ändert aber nichts an der Kernaussage.
     
  13. #13 CeBee, 11. Okt. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 11. Okt. 2020
    Dunkler Gründruck ist älter hab ich nicht gesagt - das Gegenteil wird angenommen. :)
    Gibt es nicht noch Geschichten von gezeichneten-Münchhausen-Päckchen, in denen sich die Nachfolger verbergen?
     
    Mathau gefällt das.
  14. Ab wann gab es die eigentlich ? Müssten 1987 gekommen sein nach den Red Lantern Franz Keller Böller oder ?
     
  15. #15 CeBee, 11. Okt. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 11. Okt. 2020
    Soweit meine Annahmen, z.T. ergänzt durch die von @CaMa08:

    ca. 1979-1982 F.K. (Franz Keller) (ohne expliziten Zusatz „Wattenscheid“), Doppellaterne, oranges Label

    1983-1986 F.K.W. rotes Label mit weißem Strich

    1987-(1994) F.K.W. Rotring, hellgrüne, später dunkelgrüne Schrift auf dem Backlabel

    1991-1993 F.K.W. Münchhausen neu, ohne Telefonnummer

    1994-1995 FKW Keller GmbH, Münchhausen neu, mit Telefonnummer, doppelte Art.-Nr.

    1996-2004 FKW Keller GmbH, Münchhausen neu, mit Telefonnummer, einzelne Art-Nr., rot mit schwarzem Rand.

    2005-2008 FKW Keller GmbH, Münchhausen neu, mit Telefonnummer, einzelne Art-Nr., rot mit schwarzem Rand, nur noch im Schinken

    2009-2012 FKW Keller GmbH, Münchhausen neu, mit Telefonnummer, einzelne Art-Nr., rot mit schwarzem Rand, nur noch im Schinken, mit Keller-Logo und NEM-Angabe.

    Nur die erste Generation lief unter „Franz Keller“ (FK) - die zweite schon mit Wattenscheid-Zusatz und mit Zwischenpunkten (F.K.W.)
     
  16. Zur zeitlichen Einordnung der Keller Böller hier der umfangreiche Beitrag von @CannonCracker:
    Horse, Tiger Head Brand und anderes "Brands"

    Und zum Thema neuer Münchhausen mit doppelter Artikelnummer (die erste Zahl ist die Keller Artikelnummer, die zweite die von Red Lantern/YLH/…)
    [​IMG] [​IMG]
    Bilder vom Silvestereinkauf 1991!

    Nein, siehe auch hier:
    [​IMG]
     
    Pyro tha dragon, Mathau, chr und 8 anderen gefällt das.
  17. Vielen Dank für die Auskunft :good:
     
    CeBee gefällt das.
  18. Ich meinte auch eher die im größeren Stil importierten China-Knaller - da lautet ab der „zweiten Generation“ die Firmierung auf F.K.W., nicht mehr auf F.K.. Wie gesagt - bezogen auf die China-Böller ab ca. 1978 / 1979, nicht auf die ebenfalls bekannten (und älteren) Petarden, auf denen ja auch keine Abkürzung steht. :)
     
    Mathau gefällt das.
  19. Das kann ich aus eigenen Erfahrungen und auch deren Käufe :D bestätigen. Man kann sich das vielleicht schwer vorstellen, aber es war tatsächlich so, wenn man spät dran war am 1. Verkaufstag das bestimmte Sorten einfach ausverkauft waren. Erster Anlaufpunkt in Hamburg war damals Budni.
    In einigen Gegenden sah das an Neujahr aus, als ob man im Wald durch das Laub schlendert, soviel Schnipselpapier lag da. Bei Straßenzügen wo um die 10.000 Leute wohnen, also ne Kleinstadt, kommt schon was zusammen. Für Leute die ländlich wohnen unvorstellbar.
     
    Gipsbombe, westfeuer, CaMa08 und 3 anderen gefällt das.
  20. #20 CaMa08, 11. Okt. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 11. Okt. 2020
    Auch wenn ich dazu mal ausführlicher schreiben wollte, aber da noch an einem Punkt Klärungsbedarf besteht, bietet es sich gerade an ein wenig über Keller Feuerwerk zu schreiben.

    1946 Gründung Franz Keller OHG
    1960 Gründung der Feuerwerkssparte in Bochum Wattenscheid
    1961 Zulassungen für Böller von der Him Yuen Firecracker Co. (Taipa, Macau) unter Franz Keller GmbH & Co. KG
    1963 Zulassungen für Böller von der Hunan Fireworks Factory unter Franz Keller GmbH & Co. KG
    1964 Zulassungen für Böller von der Firecrackers and Fireworks Manufactory (Tungkuan, Canton, China) unter Franz Keller GmbH & Co. KG
    1975 Umzug von der Adresse Im Steinhof 5 a zur bekannten Hansastraße 43-49 (für die Adressenfetischisten...)
    irgendwo dazwischen Umbenennung in Keller Feuerwerk-Kunstgewerbe GmbH
    1988 Umbennung von der Keller Feuerwerk-Kunstgewerbe GmbH zur FKW Keller GmbH

    Und nochmal, die Angabe des Importeurs auf den Päckchen hat nichts mit den tatsächlichen Firmennamen zu tun, dabei handelt es sich um eine von der BAM vorgegebene Bezeichnung!

    Edit: Bitte nicht in das Wiki aufnehmen. Wie oben geschrieben, fehlen noch wichtige Informationen, wenn wir (@CannonCracker hat da ein Großteil der Recherchearbeit geleistet) diese noch zusammentragen können, schreibe ich dann nochmal ausführlicher dazu. Ich habe ja auch Schreibrechte im Wiki, jedoch ist das, zumindest was die Themen um China Böller angeht, eine Großbaustelle.
    So ist uns z.B. aufgefallen, dass früher im BAM XXXX II System vermutlich die Zulassungsnummern nicht fortlaufend vergeben worden sind und schon Ende der 60er Zulassungsnummern umgeschrieben wurden. Dadurch entstehen aber Lücken, die viele Fragen aufwerfen.
     
    FFpetarde, Mathau, masterthao und 9 anderen gefällt das.
  21. Tipptopp. Wenn Du nichts dagegen hast, @CaMa08, dann übernehme ich diese Information ins Wiki :) @Pyro @Gipsbombe @Rocket Man
     
    Gipsbombe gefällt das.
  22. Mit der Vorschrift der Farbe Grün war man immerhin nah dran.
    Eine Neuauflage nach deutscher Manier würde dies diesmal wohl nicht vergessen. :crash::lol:
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden