Foto & Video [Audio] Euer Soundsetup / Womit lasst ihr es krachen?

Dieses Thema im Forum "Foto- und Video" wurde erstellt von Saul.Goodman, 24. Dez. 2018.

  1. Da mir der Weihnachtsmann mein Setup komplettiert hat..
    Neben Foto und Video fehlt hier doch auch noch Audio!?

    Womit hört ihr euch denn die schönen Feuerwerksaufnahmen oder eure Musik/Filme an?

    Mein Setup:
    Receiver: Denon AVR-X6300H
    Front: 2x Dali Oberon 5
    Center: Dali Oberon Vocal
    Rear: 2x Dali Oberon 3
    Subwoofer: SVS SB-1000 + Teufel T10
    Atmos/Auro: 4x Dali Fazon Sat


    Ich glaub das war zuviel des Guten. :narr:
     
    PeonyMontana gefällt das.
  2. Kopfhörer. Ich hab Nachbarn... und DT990 pro, seit ein paar Stunden :D
     
    PeonyMontana und Saul.Goodman gefällt das.
  3. @Saul.Goodman Sehr schönes Audioeqiupment hast du da!
    Ich selbst bevorzuge ein Stereo-Setup mit zwei großen Standboxen. Bei mir stehen zwei MB Quart 890 MCS Lautsprecher, die sind noch aus den 90ern aber klingen für mich extrem gut, die würde ich auch nie wieder hergeben :D Als Verstärker ist ein Pioneer A-307R im Einsatz, der reicht mir für meine Ansprüche völlig aus.
    Kopfhörer habe ich die Beyerdynamic DT 990 Pro sowie Sennheiser HD8 DJ, welche ich dann eher zum auflegen verwende.
     
    Saul.Goodman gefällt das.
  4. JBL LSR 305
    Prodipe Pro Ribbon 8
    Sennheiser HD-25

    Je nach Laune, und Uhrzeit :D
    12E5048C-6F24-4EB2-BBB3-5236C790C1F6.jpeg
     
    Saul.Goodman gefällt das.
  5. Receiver: Yamaha RX-A 1060
    Front: 2x Canton GLE 490.2
    Rear: 2x Canton GLE 490.2
    Center: Canton GLE 455.2
    Front Presence: 2x Canton GLE 410.2
     
    Saul.Goodman gefällt das.
  6. Nächste Woche zur Silvesterfete und auch sonst zum Musik hören in Stereo sonst Sourround.

    Receiver - Pioneer VSX930
    Front LS: Elac 247.3
    Mitte: Elac C5
    Rear: Elac Cinema II

    Sub brauch ich keinen, die LS spielen auf 30hz runter. Das reicht mir.
     
    el_Diabolo gefällt das.
  7. Seit 10 Jahren ein Denon-Kraftwerk an einem Teufel System 6 THX in 7.1-Ausführung, und ich stelle mit Erstaunen fest, daß ich das Experiment Surround für mich als beendet betrachte. Aktuell eruiere ich ernsthafte Möglichkeiten der Reduktion auf Stereo oder ggf. 2.1, auch fürs Home Cinema.
     
  8. Hab vor 6 Jahren von einem Bekannten einen Dell PC gekauft, und neben Monitor, Drucker/Scanner und PC war folgendes dabei: das Dell Zylux A525 2.1 Sound System.

    Über die Jahre hab ich dann rausgefunden, dass genanntes 2.1 System gar nicht mal so "billig" ist, wie ich anfangs dachte. So hat der Subwoofer z.B. einen integrierten Verstärker, was viele 2.1 Systeme heutzutage gar nicht haben. Zumindest nicht in dem Preissektor, wie das Zylux A525 heutzutage zu bekommen ist(ca. 20-30€, Neupreis lag bei ca. 180€ :D).

     
  9. Seit Anfang des Jahres besitze ich folgende Musik Komponenten...

    • Bose SoundTouch 300 Soundbar
    • Bose Acoustimass 300 Wireless Bass Module
    • Bose Virtually Invisible 300 Surroundlautsprecher

    ...und bin bis dato mehr als zufrieden!!
     

  10. Das selbe Setup habe ich auch.
    Auch wenn gleich wieder die Bose hater kommen.
    Die Bose Anlage von meinen Eltern ist schon locker 15 Jahre alt und hat immer noch ein geilen Sound.
     
    Rockabilly gefällt das.
  11. Da wir vor kurzem Umgezogen sind, habe ich mir auch ein Heimkinosystem für die neue Wohnung gegönnt.

    Receiver: Denon X1400H
    Lautsprecher: Numan Ambience 5.1

    Wie ich finde ein Top P/L-Verhalten. Sound ist Klasse....
     
  12. Anbei dann auch mal mein Audio Equipment :):

    AV-Receiver: NAD T777 V3 (Dirac Live)
    Front: Dali Epicon 2
    Center: Dali Epicon Vokal
    Surround: Dali Epicon 2
    Subwoofer: 2x JL Audio E-Sub 112
     
    fulci gefällt das.
  13. Moin,

    um das Feuerwerk mit Musik zu untermalen,stelle ich Folgendes hin:

    1. Soundsystem EL38-M von E-Lektron
    2. 15" ABS Aktivlautsprecher von E-Lektron

    so hört man später im Video nicht nur das "Geballer" der Effekte :cool:
     
  14. Teufel Concept E in verschiedenen Ausführungen. Habe mehrere Anlagen verteilt auf Garage, Heimkino, Wohnzimmer.

    Viel wichtiger als die Anlage ist aber der aufgenomme Ton. Viele Kamera Mikros geben nicht das live Erlebte wieder. Oftmals ist der Ton zu flach und ohne Bass.
     
    Christoph, Saul.Goodman und ViSa gefällt das.
  15. Ich habe ebenso Nachbarn! :D
    (Wer nicht?) Ich verwende die Bass-Kopfhörer von Sony MDR-XB550. Die sind sehr empfehlenswert! Höhen und Druck (Tief-Bass!) werden gleichermassen wiedergegeben was Ich denke ja bei Feuerwerk sehr wichtig ist! :D
     
  16. #17 xPyro, 10. Jan. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 10. Jan. 2019
    Fürs Feuerwerk verwende ich die Beyerdynamic DT 990 Black Special Edition

    20180720_152245-1.jpg
     
  17. Razer Tiamat 7.1 V2
    Von der Audio qualität sehr gut.
    Bass kann auch wirklich kräftig wiedergegeben werden und zum Zocken ausgezeichnet dank Souroundsound.
     IMG_20171124_150712.jpg IMG_20171124_152911.jpg
     
  18. Der DT990 scheint ja selbst hier sehr beliebt zu sein, hab den auch.
    Ein geiles Teil :D

    Ansonsten :

    Denon AVR 3805 - Demnächst wohl der X4400H
    Frontlautsprecher : Nubert Nuline 120
    Center : Nubert CS : 70
    Rearspeaker : Nuline 24
    Sub : Nubert AW 1000

    Und durch diese teilweise sehr analytischen Lautsprecher ist mir auch mal richtig bewusst geworden wie wichtig eine gute Aufnahme ist. Was sich früher noch "gut" angehört hat klingt jetzt teilweise echt besch***en.
    Eh schade dass viele aktuelle Aufnahmen einfach lieblos mehr für die Generation MP3 gemixt sind. Da fehlt es einfach an richtiger Dynamik, matschige Bässe usw.
     
  19. Nubert 5.1 NuBox Komplett-Set 681 befeuert von einem Pioneer SC-LX82.
    Visuell dargestellt von einem Panasonic-Plasma in 65" (TX-P65VT50E)

    @Pyro-Rick.
    Stimmt, die sehr neutrale Auslegung - bzw. das "nicht gesoundet" sein der Nuberts entlarvt sofort schlechte Quellen.
    In der Tat gucke ich Feuerwerke meistens auf dem Smartphone oder dem Notebook, denn was da noch einigermaßen Sound hat klingt auf meiner Surround-Anlage echt mistig. Anfangs dachte ich da stimmt was nicht, da aber Blu-Rays mit entsprechender HD-Audio Quelle die ganze Bude rocken muss es an der Quelle liegen.
     
    PyroRick81 gefällt das.
  20. @ViSa
    Ja, bei ner guten Aufnahme sind die Nubert Lautsprecher vor allem auch im P/L Verhältnis kaum zu schlagen, obwohl die aktuellen Modelle auch sehr saftige Preise haben.
    Ich hab für die Frontlautsprecher auch ein ATM, damit kann man "schlechte" Aufnahmen bissl erträglicher machen.
    Aber Musik höre ich eher selten, wenn dann meist über Kopfhörer.
    Aber beim Zocken oder Filme schauen begeistern mich die Nubert immer wieder. Hoffe die halten ein Leben lang und selbst wenn mal ein Defekt auftritt, Nubert hat einen wirklich guten Service
     
    ViSa gefällt das.
  21. Hier werkelt ein 30 Jahre alter Kenwood KA-4020 an zwei Wharfedale Diamond 9.4 Standboxen. Den Verstärker habe ich vor zwei Jahren komplett mit reinem Alkohol gereinigt, da alle Potis und Schalter verdreckt waren. Jetzt läuft wieder alles wie am ersten Tag. Als Kopfhörer stehen mir Sennheiser HD-540 Reference zur Verfügung. Die müssten von 1986 sein wenn ich mich recht erinnere.
     
    ViSa und PyroRick81 gefällt das.
  22. 2 Elac FS247 BE an einem Yamaha RX-A 830. Als Audioquelle dient hauptsächlich mein Pc der mittlerweile im Wohnzimmer steht.
     
    Kintaro87 gefällt das.
  23. Hier meine kleine und kostengünstige Audiokette:

    1.HTPC mit J-River, wenn möglich nur FLAC Dateien als Quelle (Ausgang über USB)
    2.iFi Audio iPurifier2 (USB Audio Filter)
    3.Hifime Sabre 9018 (USB-Digital Analogkonverter)
    4.SMSL SA-50 2x50W D-AMP TDA7492 Hi-Fi Stereo Verstärker (Class d) in Betrieb mit Meanwell Netzteil SNT RS 150W 24V
    5.3-Wege Standboxen Visaton Selbstbau ähnlich Atlas 4 Ohm (BJ 1991)
     
  24. Im Moment lasse ich die Classics auf Sunshine Live über meine Fernseher SONY KDL32-E4020 :)
    Das reicht mir. CDs höre ich sowieso fast gar keine mehr und sonst auch nicht mehr so viel Musik.

    Hoffentlich funktioniert er noch ein paar Jährchen. Massig Anschlüsse. Lautsprecher nach vorne. Drehbarer Standfuß. Da muss man sich doch heute dumm und dämlich suchen, um so etwas überhaupt zu finden.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden