Bestimmung Ausgangsstoffgesetz - Besitz von Pyro-Chemikalien strafbar

Dieses Thema im Forum "Gesetze und Bestimmungen" wurde erstellt von Nemo Tenetur, 7. März 2021.

  1. #76 ViSa, 9. März 2021
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2021
    Bullshit.
    Wie lange ist das denn her?

    Gehe mal auf die Seiten von Varta, Yuasa, Bosch & Co. Du kriegst faktisch jede Bauform, Polung, Kapazität, etc.p.p. als Wartungsfreie und/oder Gel/ AGM Batterie.

    Die auffüllbaren Batterien werden verschwinden - bzw. sind es schon größtenteils.
    Und wie es ein anderer User bereits schon schrieb, die meisten wartungsfreien (Auto)Batterien halten locker 7-10 Jahre durch. Was willste denn da noch großartig nachfüllen/ warten?
    Und falls doch - nachgefüllt wird mit destilliertem Wasser.
    Das Befüllen einer trocken vorgeladenen Batterie übernimmt dann der Fachhändler oder die Fachwerkstatt. Also wozu genau brauchst du die Säure? Doch maximal nur beim Online-Kauf solcher Batterien zum selber befüllen, ja das wird dann wohl der Vergangenheit angehören ..

    Bei Moppedbatterien ist die Lebenszeit oftmals kürzer aber das liegt hauptsächlich an längeren Standzeiten über den Winter und den damit verbundenen zu starken Entladungen welche den Batterien schaden ..

    P.S.
    Ausserdem sollten wir hier unterscheiden ob es sich um Chems handelt die man zum Bau irgendwelcher PTG verwendet oder doch brisantere Chems zur Herstellerung von Sprengstoffen ..
     
    Schokopudding, Westharzer und ColonelZ gefällt das.
  2. Gekauft habe ich sie letztes Jahr im Frühling und da hab ich sie auch selbst befüllt. Klar gibt es auch gelbatterien, so eine hab ich aber nicht gekauft.
    Schon komisch dass du es besser weißt aber nichtmal beim befüllen dabei warst. Gibt halt immer einen der schlauer ist :)
    Von wartung hab ich auch nichts gesagt. Nächstes mal frag ich einfach dich du scheinst dich ja bestens auszukennen. Viele Grüße und einen schönen Abend wünsche ich dir
     
    BMW-Freak gefällt das.
  3. Der markierte Teil in deinem Text liest sich für mich so als gäbe es für Moppeds quasi nur Nass-Säurebatterien, vielleicht habe ich das missverstanden. Ja, ich kenne auch diese Batterien zum selber befüllen mit den mitgelieferten Säurepacks, aber sind/ waren eh schon Auslaufmodelle (Im wahrsten Sinne des Wortes ... :D)

    Wie dem auch sei ... grade für Moppeds sind auslaufsichere und nicht gasende Batterien ohnehin die beste Option.
    Spätestens wenn sie mal auf der Seite liegt, und sei es nur so eine Banalität wie ein kippen vom Ständer biste heilfroh wenn die ätzende Soße nicht i-wo ans/ins bike läuft ..

    Eine klassische Nass-Batterie würde ich heute nie mehr in ein Mopped verbauen ... aber jeder so wie er mag ..
     
    Westharzer gefällt das.
  4. Und wo genau willst du da ne Grenze ziehen? Mal davon abgesehen das es für zweite Gruppe nahezu unmöglich werden dürfte.

    Desweiteren ist das eh irrelevant, denn hier wird so einiges reglementiert was auch zu "normalen" Zwecken genutzt wird.
    Ist wird wieder in blindem Aktionismus etwas verboten was im Endeffekt keinen Nutzen bringen wird.
     
    Tibola, KracherFan und reyzix gefällt das.
  5. #80 ViSa, 10. März 2021
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2021
    Nenne mir doch bitte mal Beispiele für "normale Zwecke" wofür ich als Privatperson(!) Dinge wie Salz,-Schwefel,- Salpetersäuren brauche. Oder diverse Chlorate oder Peroxide, etc.p.p. Vor allem in Anbetracht größerer Mengen und/oder stärkeren Konzentrationen.(!)

    Ausserdem handelt es sich hierbei um ein EU-weites Verbot, das ist keine rein Deutsche Geschichte, das sei nur mal nebenbei angemerkt.

    Es ist ganz einfach: Manche Leute machen oder tun Dinge die anderen Leuten Schaden zufügen. Die ersten Fragen die man sich hierbei fast immer stellt: "Wie konnte das passieren und was können wir tun um selbiges zu verhindern?"
    Resultat: Die Dinge werden generell verboten oder halt mindestens für Otto-Normalos.
    Diese Stoffe sind ja nicht vom Markt verschwunden, sie sind halt nur nicht mehr für jedermann ohne weiteres zugänglich.
    Letztendlich gilt: Aktion - Reaktion. So ist es nun mal.
     
    ColonelZ gefällt das.
  6. Natürlich gibt es Säurebatterien zb für Motorräder zum Selberfüllen etc.
    Die im KFZ Bereich wurden verdrängt,das spielt aber keine Rolle.
    Die Idee alles zu verbieten ist nicht zu begrüßen.
    Das zur Terrorabwehr solche Verbote die unschuldigen treffen,ist schwer zu vermitteln,wieso werden dann nicht mit allen Mitteln solche Leute überwacht und Zellen ausgehoben?Genau weil es unmengen an Geld kostet,verbieten ist billiger ;)
     
    Pyro tha dragon und Gattaca303 gefällt das.
  7. Da gebe ich dir recht, gelbatterien sind da eine bessere Option.
    Jedoch war es bei mir tatsächlich noch eine zum selber befüllen.
    Die nächste wird eine wie von dir beschrieben sein müssen.
    Viele Grüße
     
    ViSa gefällt das.
  8. Ich finde das Problem liegt nicht darin, dass diese Stoffe für Privatanwender verboten werden sollen, sondern dass es keine Ausnahme für legitimen Nutzen gibt. Im Modellbau benötigt man einen höheren Nitro Anteil für speziell abgestimmte Rennmotoren. Diese funktionieren zwar auch mit weniger Nitromethan, laufen dann aber schlechter und sind schwerer einzustellen. Für z.B. COX Motoren (Flugzeugmodellbau) wird 25%, besser 30% Nitro gebraucht damit diese vernünftig laufen. Wenn man eine Ausnahme beantragen könnte, wegen mir auch mit kurzem Chemikalienlehrgang + Überprüfung vom Führungszeugnis etc. wäre doch alles ok. Der Kauf von Chemikalien würde dann in einem zentralen Register zusammenlaufen, wenn einer mehr als realistisch benötigt wird kauft, wird halt mal nachgefragt...
     
    ViSa, Tibola, Jenny und 4 anderen gefällt das.
  9. Es wäre ja nicht so das es die EVE nicht seit Jahren gibt, scheint aber Dank der nicht stattfindenden Prüfung keinen zu interessieren.
     
  10. Die beste Verordnung bringt es doch nicht wenn sie nicht entsprechend kommuniziert wird.
    Ich als Baumarktmitarbeiter kann doch gar keine Meldung machen wenn ich weder von der Verordnung selber, noch von deren Inhalt in Kenntnis gesetzt wurde. Ich habe dann mal eben die Motorrad-Batterien mit Säurebeigabe zum selber befüllen aus dem Regal genommen. Ich bin davon überzeugt dass das nicht nur mir so geht. :wall:
     
    Tibola gefällt das.
  11. Das Verbot ist völliger Unsinn, es ist kein Problem eine Erlaubnis für die Herstellung von Explosivstoffen zu bekommen aber die Ausgangsstoffe darf man nicht kaufen, es gibt einfach keine Erlaubnis dafür für Privatpersonen.

    Es ist einfacher den Explosivstoff zu kaufen, als die Ausgangsstoffe, da ist doch was verkehrt.
     
    Tibola gefällt das.
  12. Möchte nicht wissen, wieviele Baumärkte auch keinen Batteriepfand berechnen, wenn sie keine Altbatterie zurück bekommen. Wobei würde sie auch nicht dort hin bringen, jeder Schrotthändler zahlt mehr als den Pfand :D Zumindest bei einer PKW-Batterie, beim Motorrad weiß ich das nicht
     

  13. Das liegt meines Erachtens (auch) daran, das die geistige Reichweite unserer Politiker und der ihnen für Gesetzesvorlagen Zuarbeitenden eher ... nunja - überschaubar ist. Das konnte man letztes Jahr sehr schön daran sehen, das in Niedersachsen zu Silvester ursprünglich ein komplettes Abbrandverbot für sämtliche Pyrotechnik beschlossen wurde - incl. F1. Das wurde dann vom OLG LG gekippt - logischerweise.

    Es wird bei Gesetzten nur noch mit mit der großen UniversalVerbotsKlatsche auf alles eingeschlagen. Prinzip: Lieber ein paar Tausende Hobbyisten zu viel erwischen, als einen vermeintlichen Attentäter (der sich dann andere Beschaffungswege sucht und nach seiner erfolgten Tat im Nachhinein als "stand schon lange unter Beobachtung" bekannt wird...) zu wenig.
    Hauptsache "etwas getan", wenngleich auch ohne jeglichen Anflug von Sachverstand.

    Gewünscht ist der brave, 100% politisch linientreue und konforme Dauerkonsument, der nichts in Frage stellt und artig alles abnickt, was ihm der Staatsfunk als vermeintliche Fakten präsentiert.
     
  14. Wasserstoffperoxid brauche ich 30%ig für die Sauerstoff-Versorgung meines Gartenteiches (siehe Söchtig Oxidator). Konzentrierte Salzsäure zur Reinigung meiner Naturstein-Treppenstufen.

    BTW: Schwefel für den Wein, Holzkohle für den Grill und Kaliumnitrat zum Pökeln bleiben derweil erlaubt.
    Festbrennstoffe (Esbit) für Campingkocher auch. Da braucht es dann auch keine 30% H2O2. Und nur eine weiterhin frei erwerbliche Säure. Vermutlich sind durch die fehlende Handhabbarkeit und der "Selbstauslöschung" dem Gesetzgeber solche Dinge aber egal.

    Und es muss ja in bestimmten Kreisen gar kein explosives Gemisch sein. Ist zwar medienwirksam, aber ein voller Tanklastzug richtig eingesetzt ist das auch. Diverse frei verkäufliche Stoffe, gelöst in DMSO und im "praktischen Pumpzerstäuber" mitgeführt erfüllen auch den Zweck.

    Wenn man sich etwas auskennt, eine chemische / technische Ausbildung hat (oder auch nur jemanden kennt der einen kennt) usw.

    Dann müssen die Gesetzgeber praktisch alles verbieten. Druckluft in einem Metalltank oberhalb des Berstdruck wirkt auch ganz gut. Verbieten wir nur Kompressoren oder gleich die Luft?

    Kopfschüttelnde Grüße.
     
    KracherFan und BMW-Freak gefällt das.

  15. Genau das habe ich mit meinem Eingangspost beanstandet: keine Ausnahmegenehmigung für Privatanwender möglich, obwohl die EU-Verordnung sowas vorsieht. Es ist auch schwer nachvollziehbar, dass man als Privatanwender (Mindestalter, Fachkunde, Zuverlässigkeit, Bedürfnis) eine 27er Erlaubnis für Explosivstoffe bekommen kann, die Ausgangsstoffe aber keinesfalls besitzen darf.

    Es geht hier auch um viel mehr als nur vorgeladene Autobatterien auffüllen.

    Schwefelsäure, Salpetersäure und Wasserstoffperoxid werden für die verschiedensten legitimen Verwendungszwecke benötigt.

    Z.B. benötigt man in der Mikroskopie/Pilzbestimmung das Reagenz "Sulfovanillin":

    Sulfovanillin

    es gehört zu den wichtigsten chemischen Nachweisreaktionen für bestimmte Pilzarten. Ehrenamtlichen Pilzberatern (Privatpersonen, weil nicht gewerblich tätig) ist es nunmehr verboten, Milliliter-Mengen von konzentrierter Schwefelsäure für die Herstellung von diesem wichtigen Reagenz zu erwerben und zu besitzen, obwohl deren Tätigkeit schon viele Pilzvergiftungen verhindert und somit Menschenleben gerettet hat.
     
  16. Also Poolbesitzer wissen sehr wohl diverse Säuren in gewisser Konzentration zu schätzen .
     
  17. Dann hast aber kein Marmor. Naturstein ist nicht gleich Naturstein. Nicht das hier jetzt welche auf die Idee kommen, ihre Steine damit zu "reinigen" respektive zu behandeln.
     
    ViSa gefällt das.
  18. Stimmt. Sind auch im Außenbereich. Leider ist das Gestein an machen Stellen eisenhaltig. Gegen die Verfärbungen habe ich noch nichts besseres gefunden als rauchende Salzsäure.
     
  19. konzentrierte Salzsäure zur Reinigung von Gartensteinen? da werden die Steine nach jeder Reinigung aber etwas weniger sein....:shok:
     
    Gattaca303 und ViSa gefällt das.
  20. #95 bottzi, 10. März 2021
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2021
    Bei Rost von z.B. eisenhaltigen Brunnenwasser macht sich Oxalsäure recht gut .
     
    Hakkepeter gefällt das.
  21. Bisschen Klugscheissen, Nitrat wird mittlerweile eher selten genutzt, da nimmt man direkt Nitirit.
    Also Kaliumnitrat in Reinstform zum Pökeln (wie es früher in jedem Laden lag), gibt es nicht mehr wirklich.
     
    ViSa gefällt das.
  22. ... oder Zitronensäure. Ist oft einfacher erhältlich und zumindest noch ebenso "staatlich unbedenklich".
    Aber bestimmt kann man auch mit Zitronensäure was ganz doll fieses bauen ;)
     
  23. Kann man ....
    Benutze es gerne um altes Werkzeug zu entrosten, klappt super.
     
  24. Der meiste EU kram kommt im übrigen aus Deutschland.
    Da wird Leuten mit Feuerwerk geschadet - lass es uns verbieten!
    Totaler schwachsinn. So wird das Waffengesetz ja auch seit 1970 immer weiter verschlechtert.
    Da passiert was: hey lass uns was einschränken das wird schon irgendwie helfen! - Tut es aber nicht, man muss die Ursache bekämpfen.
    Und doch das sind sie scheinbar außer für Chemiker und Behörden.
     
    Pyro tha dragon gefällt das.
  25. Haltet mich ruhig für einen notorischen Verschwörungsschwurbler, aber das alles passt perfekt zu meiner Theorie der Totalentwaffnung der Bürger. Erst echte Waffen , dann Feuerwerkskörper, dann deren Ausgangsstoffe, schließlich soger scharfe Messer. Nichts darf der Bürger mehr besitzen, damit er auch ja nicht auf die Idee kommen kann, etwas davon gegen unsere edlen Regierungmitglieder einzusetzen. Dazu kommen dann noch diese ganzen Hundertschaften von Polizisten die auf einmal bei jeder spontanen Zusammenkunft mehrer Leute wie aus dem Boden gewachsen aufmarschieren. Da ahnt man wohl schon, das dem Bürger einiges von dem, was noch kommen soll nicht sehr gefallen könnte. (Siehe auch der Artikel, den ich im Zeitungsberichtthread verlinkt habe,, in dem ein Lockdown nach Coronavorbild alle zwei Jahre zwecks Klimaschutz gefordert wird.) Wir können uns wohl noch alle warm anziehen.



    Mal die Masken überall aufgefallen? Deine Atemluft wird bereits rationiert. :D


    Im Zweifelsfall bleiben immer noch Fäuste,Tritte, Beissen, Kratzen und Würgen.Solange man nicht alle Gliedmaßen vorsorglich amputiert und alle Zähne rausreißt, wird es Morde und vorsetzliche Körperverletzungen geben.
     
    Oxy, Bombenstimmung, ViSa und 5 anderen gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden