News [Austria] PENNY und Hofer verzichten auf Verkauf von Feuerwerk

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von Jürgen, 13. Apr. 2021.

  1. Manikotu, reyzix und MurphYz gefällt das.
  2. kling nach 1.1G 10 kg BKS Böller

    davon mal abgesehen ist das Ergebnis ungefähr so wie als wenn bei uns Edeka auf den Verkauf verzichten würde ( wenn sie es nicht schon tun weil vom Ergebis egal )

    da gibts ganz andere Geschäfte in Österreich die den Umsatz mit Feuerwerk machen bzw. durch den ganzjährigen Verkauf spielt dort Penny noch weniger eine Rolle als es bei uns Edeka tun würde
     
    Manikotu, Trolltrace, Gattaca303 und 5 anderen gefällt das.
  3. Der Vergleich mit dem Jet stimmt auch nicht. Jeder der schon mal auf einer Flugshow war kann dies bestätigen. Ein Jet der Startet ist um einiges Lauter als Feuerwerk.
     
    Voggi, SvenPyro, ViSa und 2 anderen gefällt das.
  4. Auf einer Flugshow war ich noch nicht, erinnere mich aber noch gut an die Italienurlaube in meiner Kindheit, da sind die Starfighter sehr tief, teils in Formation über den Strand gedonnert und das war schon ne andere Hausnummer als ein Feuerwerk. Aber gut, wir kommen nun vom Thema ab ;)
     
  5. Schade um den Hofer, ist aber kein allzu großer Verlust trotzdem finde ich das
    mehr als lächerlich wegen einem Tag im Jahr an dem geknallt wird!
    Bestimmt absichtlich damit man einen Grund hat Feuerwerk komplett zu
    verbieten.:mad:Die Bolero/Zeus Raketen fand ich vom Hofer nicht so schlecht wobei die
    gefühlt jedes Jahr schwächer wurden.Der Penny hatte Weco im Programm, keine
    allzu gute Auswahl, teils doppelt so teuer wie in DE, bis auf die Premissimo von Liebenwein mit 75g.Gerade die wollte ich mir dieses Silvester holen.:(

    Hier noch ein zweiter Link:
    Umweltschutz: Hofer und Penny stoppen Verkauf von Feuerwerkskörpern
    Bei den Kommentaren darunter kommt mir gleich alles wieder hoch....
     
  6. Ist doch leider überall so, generell darf man sich eigentlich keine Kommentare unter solchen Artikeln durchlesen. :D
     
    ViSa und PyrokauzAT gefällt das.

  7. Penny? in Deutschland schon fast ausgestorben.............. und der Rest In Österreich? wenn man den Text liest.. es geht ums eingesparte Geld.... Nachtigall ich hör dich tra.......... die Kostenminimierung will man als Ökobeitrag verkaufen
     
    informiert, Manikotu, Gattaca303 und 4 anderen gefällt das.
  8. vor allem kommen die Ökopopulisten immer wieder mit Klima im Bezug auf Feuerwerk, da rollen sich einem die Fußnägel hoch
     
  9. Ob der Pistolenkrebs noch leben darf? Ich meine der macht ja das lauteste Geräusch von allen mit bis zu (ich glaube) über 200dB... eig. sollten da die lieben Öku's ein Verbot fordern!:wall::narr:
     

  10. In Deutschland undenkbar viel zu gefährlich für die Kinder. Hier wird das lieber theoretisch und im geschlossenen, mit Luftpolsterfolie ausgekleidetem Klassenraum erklärt. Nicht das es noch Ärger von besorgten super Bioökohelikoptereltern gibt.
     
    Gattaca303 gefällt das.
  11. Absolut richtig!
    Wirkliche Probleme sind da eher fortschreitende Flächenversiegelung, Rodungen
    ganzer Wälder und Zersiedelungen ganzer Landschaften oder auch
    massenhaft unbeaufsichtige Freigängerkatzen die seltenen Reptilien und Vögeln
    nachstellen.Ganz bestimmt nicht das Feuerwerk - da nur 1x im Jahr
    und die Feinstaubbelastung wissenschaftlich als sehr gering bestätigt wurde!
    Aber von dem wollen die "Ökopopulisten" wie die FFF und co. wohl nichts wissen,
    denn erneuerbare Energie wie Windräder sind im Bezug auf Natur
    und Artenschutz lang nicht so "sauber" wie es uns allen immer eingetrichtert wird.
    Unzählige Vögel sterben durch die "saubere" Windenergie. (einfach danach googeln)
    Am Neujahrsmorgen hab ich noch nie! nur einen toten Vogel bzw irgend ein totes
    Tier - wegen 190db:confused: lauter Knallerei gesehen.(bin wohl doch schon total blind)
     
  12. bestes Beispiel in Sachen Populismus war ja Rom mit ihren toten Vögeln, siehe da es ist Silvester und hunderte Vögel fallen auf die Straße

    das hier Massen von Staren (und diese waren es es auch die runterflogen) Rom überströmt haben und durch Corona keine Abwehrmaßnahmen mehr getroffen wurden ließt man natürlich nur am Rande

    wenn ich also einen BKS in ein Rattennest reinwerfen ist die Wahrscheinlichkeit groß das dabei Tiere umkommen, nur kann der Böller nichts wenn es eine unnatürliche umweltschädliche Überpopuliation an Tieren gibt

    der Kot von Staren ist ja extrem schädlich für Mensch und Tier
     
    Pyro tha dragon, Tibola und ViSa gefällt das.
  13. Das selbe gilt hier für Tauben.Die wurden ums Eck ganzjährig massenhaft
    (ca. 200Stk.)von einigen älteren Damen gefüttert.Wie da die Umgebung ausgesehen hat....
    inkl. mein Balkon und ICH! der im Winter damals noch Vögel gefüttert habe
    (keine Tauben) wäre Schuld wenns nach einigen Nachbarn ging.Gesundheitsamt
    ist dort nie eingeschritten aber seltsamerweise seit Corona sehe ich hier (fast)
    keine Taube mehr...o_O
    Aber zurück zu Thema.
    Die meisten Normalos (ich mag den Ausdruck nicht besonders) kaufen ihr
    Feuerwerk hier in AT beim Hofer oder Penny da man am Neujahrsmorgen davon
    die meisten Reste findet plus einige F3 Dumbum Batterien.
    Hier wirds in Zukunft wohl sehr still sein da recht wenige im Fachhandel
    einkaufen, mehr als Schade....
    Werden dann wohl sehr viele im Ausland einkaufen (Polen,Tschechien).
    Sehr gut für die coronagebeutelte Wirtschaft dank Dauerlockdown..
     
    Pyro tha dragon, Tibola und ViSa gefällt das.
  14. das ist echt schrägt wenn man das ganze Jahr bei euch kaufen kann, davon könnten sie die Politik in DE etwas abschneiden mit dem Hintergrund dass dadurch kein Bananenverkauf stattfinden wird
     
    PyrokauzAT gefällt das.
  15. Waren vermutlich Wandertauben, sind jetzt logischerweise alle in Quarantäne :D

    Bevor es das Feuerwerk in allen Discountern gab haben die Leute auch gezündelt, weiß noch als ich klein war gab es überall in Berlin zu Silvester kleine temporäre Fachgeschäfte für Feuerwerk.
    Und in der heutigen Zeit, wo man alles im Internet findet, bin ich überzeugt das das ein Großteil der Bevölkerung sich den Onlinefachhändlern beim Feuerwerk zuwenden wenn nix mehr beim Discounter zu finden ist.
    Auch wenn einige Umfragen uns immer erzählen wollen das die Mehrheit gegen Feuerwerk ist, muss man sich die Fragestellungen bei diesen ansehen, da wird nämlich immer nach „Böllern“ gefragt und das verbinden die meisten halt mit Krach drei Tage lang vor Silvester.
    Für die meisten Menschen in Europa gehört Feuerwerk zu Silvester wie der Döner ins Brot.
    Das beweisen die Umfragen wo explizit nach Feuerwerk gefragt wird.
    Wenn es also kein Feuerwerk mehr im Discounter zu Tiefstpreisen gibt wird diese Marktlücke schnell durch temporäre Fachhändler und die Onlinehändler geschlossen, dann wird eventuell etwas weniger gezündelt weil es etwas teurer wird, aber gezündelt wird definitiv.
     
  16. #17 ViSa, 13. Apr. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 14. Apr. 2021
    Auf jeden Fall.
    Wenn ich an meine frühe Kindheit/ Jugend zurück denke hatten weder Super/ Baumärkte noch Discounter FWK im Angebot. So wie ich das mitbekommen habe bzw. soweit ich mich erinnern kann, kam das so ab Ende der 80er größer in Mode. Bis dato haste sowas nur in Tabak/ Schreibwaren oder Waffenläden bekommen. Manchmal auch in einigen Kiosken. Mag in (Groß)städten anders gewesen sein, aber bei uns im Kuhdorf war es so.

    Und da haben die Leute auch geballert wie verrückt.
    Wenn ein bisheriger Discounter & Co. FWK-Käufer sein FWK nicht mehr beim DC seines Vertrauens findet gehe ich mal stark davon aus das diese Person - sofern auch nur ein bisschen Interesse daran besteht - sich schon schlau machen wird wo er was bekommen wird.

    Und mal ehrlich:
    Abgesehen evtl. von Lidl, Zimmermann u.ä. hat jemand schon mal FWK im Einkaufswagen bei anderen Kunden gesehen? (Also damit meine ich z.B. sowas wie Edeka, Netto, etc.)
    Ich persönlich noch nie ... was natürlich nicht mehr als nur meine persönliche Wahrnehmung ist.

    P.S.
    Das mit Umwelt bzw. Tierschutz ist auch nur Marketing-Bullshit.
    Die haben schlichtweg keinen / nicht genug Umsatz mit FWK gemacht und benutzen diesen aktuell grade "hippen" Pseudo-Grund um gut dazustehen.
    Seit euch sicher, wenn die mit dem Verkauf von FWK so richtig fett Umsatz/ Schotter machen würden, würden die NIE freillig auf die Kohle verzichten.;)
    Das war bei denen einfach nur so'n Nebenbei Geschäft was eher schlecht lief ..
     
    sureshot, GoldDragon, Rumo und 2 anderen gefällt das.
  17. mich beschleicht das Gefühl das ich dieses Jahr alle Artikel zünden sollte was ich die nächsten Jahre testen wollte

    ansonsten hoffe ich für Österreich nur das beste und viel viel Zink und Co. am Himmel aus dem Fachmarkt
     
    PyrokauzAT gefällt das.
  18. Schön wie am Ende von einer Entlastung gesprochen wird für die Penny Mitarbeiter. Seit der Penny hier umgebaut hat, dabei wurden zwei SB-Kassen eingerichtet und die klassischen Bandkasse etwas verkleinert, dürfen die Mitarbeiter auf so einen stehsitz nicht mal mehr an der Kasse richtig sitzen und nebenher die SB Kassen freischalten für alkoholische Getränke...
     
  19. Greenwashing
     
    informiert, Tibola und Alter Knaller gefällt das.
  20. den Begriff sollte man sich wirklich gut merken - wird bestimmt das neue Wort wie Smartphone oder Internet
     
    informiert und Tibola gefällt das.
  21. #23 CeBee, 13. Apr. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 13. Apr. 2021
    Feistel war ab Mitte bis Ende der 1980er mit der erste Hersteller, der in die Supermarktregale drang. Mußte Mitte der 1980er (1983 / 1984) noch die Fertigung einiger MiG-Produkte zurückgefahren oder ganz eingestellt werden (Luftheuler, Kubische Kanonenschläge, fortan z.B. zugekauft von der DEPYFAG bzw. F.K.W.) da Feistel sich in einer enormen finanziellen Schieflage befand, erhoffte man sich wohl, mit der Discounter-Offensive frisches Geld in die Kassen zu bringen. Von Katalog zu Katalog erkennt man, wie nahezu das gesamte Absatzprogramm von Feistel schrittweise auf den Verkauf in Discountern angepaßt wurde, auch die ungefähr 1995 bei der Schwester MOOG-NICO gelaunchten Blisterverpackungen und der Designwechsel bei MOOG-NICO und Feistel im Jahr 1996 lassen das erkennen. Letztendlich hat Feistel hiermit auch mitgeholfen, das eigene Grab zu schaufeln. Exemplarisch für diesen Wandel stehen die allesamt 1992 erschienenen Kartonsortimente mit Knallern oder Leuchteffekten wie "Gigantische Knalleffekte", die 1996 redesigned wurden (so hieß ein Leuchtsortiment beispielsweise nun "Huihh" und die Knallsortimente "Bomm", jeweils mit dem Untertitel "Action Mix" oder "Action Pack". Gerade diese Kartonverpackungen waren explizit auf den Verkauf in SB-Warenhäusern ausgerichtet.

    Andere Hersteller zogen erst im Laufe der Zeit nach, ich sehe Feistel da zumindest als Mitschuldigen, weil sie in diesem Bereich Pionierarbeit leisteten. Der Discounter an sich hatte großen Anteil am Niedergang der Qualität.
    Auch der massenweise Verkauf der hier ach so religiös verehrten Rotringe über Sonderpostenmärkte wie Havaria in den frühen 1990ern und teilweise Ende der 1980er trug mit dazu bei - mag sein, dass man mit den ersten Rotring-Chargen (blasses Backlabel) noch seinen Knallspaß hat - man sieht auch den frühen Rotringen an, was noch kommen sollte - die späteren Chargen der Rotringe waren vorne beispielsweise schon vergipst und alles andere als gut, dessen sollte man sich immer klar sein. Die Rotringe, beziehungsweise ihre schiere Masse leiteten den schrittweisen Untergang mit ein.
     
    sureshot, ViSa, Tibola und 2 anderen gefällt das.
  22. Kaufen aber die wenigsten unterm Jahr, Familien kaufen oft erst nach Weihnachten ihr Feuerwerk
    und - eben meistens im Discounter wie dem Hofer oft schon wenn nix mehr
    übrig ist. Werden sich heuer beim Lagerverkauf anstellen müssen den wohl
    aber die wenigsten kennen.
    Bei den Baumärkten gabs ja letztes Jahr auch nichts damit mit die Intensivstationen wegen
    schwerer Verletzungen nicht überlastet werden.Bin schon heuer auf die Ausreden gespannt.
    Man darf auch nicht vergessen das viele österreichische Hersteller den Hauptanteil ihres
    Sortiments in Discountern und Baumärkten anbieten.Pyrostar gibts ja nicht mehr.
    Bleib nur zu hoffen das es keine weiteren trifft.
    Vermutlich weil auch ein Kindergarten in der Nähe ist wurde einmal eingegriffen wohl wegen
    Corona glaub aber kaum das Tauben Corona übetragen können.
     
  23. das neue Unwort der Jahres ?
     
    ViSa und Tibola gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden