Großfeuerwerk Bedingungen für Anzeige/Ausführung eines F2/F3 FW in West-Sachsen

Dieses Thema im Forum "Großfeuerwerk, Indoor-Pyrotechnik, SFX" wurde erstellt von ArneKoe84, 15. Sep. 2020.

  1. Hallo zusammen,

    wer von euch hat schon mit der Behörde in Plauen zu tun gehabt?

    Ich wollte dort vor kurzem ein F2 FW Anzeigen und die wollten das ich im Umkreis von 200m alle Anwohner vorab informiere "weil das Gebiet als Landwirtschaftlich genutztes Gebiet" Eingestuft ist und man davon ausgehen muss das dort noch Nutztiere gehalten werden! Ähmmm sry ich habe da mal gewohnt und weis das da keine Nutzvieh hält, was sich erschrecken könnte, auch keine Pferde.

    Wer kann mir da eventuell noch ein paar Tips geben, für den Bereich West-Sachsen auch im Speziellen, dass Vogtland?

    Grüße Arne
     
  2. Warum machst du nicht einfach das, was die Behörde dir "empfiehlt" ?!

    Wenn du schon die F3 Pappe hast?!

    Normalerweise hat man für ein F3 Feuerwerk die Schutzabstände einzuhalten und brennt das nur

    a. auf seinem eigenen Grundstück ab oder
    b. auf einem weitläufigen Abbrenner mit Genehmigung des Eigentümers

    da erübrigt sich dann auch ein "Riesen-Roman als Anzeige" beim Ordnungsamt, kurz & knapp hinschreiben(mailen) das man
    F3 abbrennt

    Trotzdem achtet man darauf, dass nix vom Himmel (Leitstäbe von F3 Klasek Rockets = Besenstiele...) irgendwo drauffällt und man
    nix beschädigt und auch keine Tiere verschreckt - sonst ist man wohl ganz schnell seine Erlaubnis wieder los!
     
  3. Zu Sachsen kann ich nichts beitragen, in unserem südlicheren Freistaat ist es aber so, dass man mit Abgabe der Anzeige auf dem dafür vorgesehenen Formular auch unterschreibt, dass man eine Information der Anwohner garantiert.

    Daher wird in jeden Briefkasten im Umkreis dann ein Zettel geworfen, auf dem neben meinen Kontaktdaten Tag und ungefähre Uhrzeit des Feuerwerks vermerkt sind, der Hinweis, dass die ganze Sache mit der zuständigen Behörde abgeklärt ist, die Bitte, entsprechende Schutzmaßnahmen für sensible Zwei- und Vierbeiner zu treffen - und am Ende die Einladung dem Spektakel als Zuschauer beizuwohnen.

    Bisher bin ich damit sehr gut gefahren und die überschaubaren Kosten und der Zeitaufwand für das Herstellen und Verteilen der Zettel sind gut investiert. Es steigert die Akzeptanz von Feuerwerk ungemein, wenn die Leute nicht auf ihrer Gassirunde plötzlich von einem Knall überrascht werden und der Hund das Weite sucht, sondern sie vorab Bescheid wissen, das Tier mit einem Knochen im Keller sitzt und sie selbst ein schönes Feuerwerk schauen können.
     
    original.fan gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden