Deutschland [Bericht & Video] Mainzer Sommerlichter 2019

Dieses Thema im Forum "Feuerwerke, Events" wurde erstellt von HoPa, 28. Juli 2019.

  1. Hallo zusammen,

    Obwohl wir nicht von den Kölner Lichtern reden, sollte die vierte Auflage der Mainzer Sommerlichter einen eigenen Thread bekommen, da das Thema hier sicherlich untergeht. Ich hoffe, dass der ein odere andere vor Ort war und gefilmt bzw. Fotos geschossen hat, obwohl ich mir das bei der Breite der Show unheimlich schwer bis nahezu unmöglich vorstelle.

    Zum ersten Mal wurden die Mainzer Sommerlichter vom SWR Südwestrundfunk live und mit einem kleinen Programm außenrum übertragen. An anderer Stelle hier im Forum wurde netterweise schon erwähnt, dass ich in diesem Jahr als "(Musik-)Feuerwerk-Experte" aus dem Hobbybereich Teil der Sendung sein durfte. :)

    Hier der Link zur gesamten Sendung in der Mediathek: Mainzer Sommerlichter 2019
    Wer meine zwei Parts sehen möchte: einmal ab ca. 19:45 min. und 01:06:00.

    Neben Informationen zu meinem Hobby, Videos unserer Feuerwerke (Aufbau und Show) und Fragen rund um das Thema Pyrotechnik mit Musik, sollte es auch noch einen Film von mir aus Malta inkl. interview geben. Aus Zeitgründen musste dieser leider kurzfristig gestrichen werden - schade, aber das ist eben live.
    Ich war immer wieder drauf und dran, die aktuelle Klima-Thematik anzusprechen, habe den passenden Moment dafür aber leider nicht gefunden und hätte mich sicherlich in Rage geredet.

    Zum Feuerwerk kann ich gar nicht allzu viel sagen, da ich einerseits die Musik kaum gehört habe und man hin und wieder natürlich den weiteren Verlauf der Sendung abstimmt. Daher hat mich das Feuerwerk jetzt nicht packen können. Die unfassbare Breite hat einen großen Einfluss auf die Wirkung. Das Zusammenspiel mit drei Pontons/Schiffen wurde zwar gut gelöst, um möglichst vielen Zuschauern Feuerwerk zu bieten, aber dafür eher häppchenweise. Ich fand den Einbezug der Brücke als Mittelstück tatsächlich etwas besser. Ansonsten gab es aber gewoht schöne Beisel-Ware - importiert aus Südeuropa - zu sehen, große Kaliber, steigende Kronen, tolle Kometen (Tremolant!) und ein feines Goldfinale.

    Freue mich über Videos/Fotos und weitere Berichte.
     
    Chrissi14, Gipsbombe, Panthalon und 9 anderen gefällt das.
  2. Hallo Timo @HoPa, habe Dich schon gestern live im Fernsehen gesehen. Gut gemacht!

    Weißt Du (oder jemand anderer) vielleicht zufällig, was das im ersten, ruhigen Part (gefiel mir mit am besten) für Tremolant-Vögel oder steigende Kronen waren? Die waren der Hammer.
     
  3. Danke dir! Wenn mich nicht alles täuscht ist das Ricasa. Sieht man stark in Köln im Einsatz, sind auf jeden Fall steigende Kronen.
     
    Gipsbombe und sureshot gefällt das.
  4. Dann melde ich mich auch schnell mal, und zeige euch an welche Position es mich dieses Jahr verschlagen hat. Dazu seht ihr euch am besten das Goldfinale an, das ich als Ausschnitt schon mal hochgeladen habe:



    Ich denke das ist das was die Mainzer Sommerlichter besonders macht.

    Später dann das ganze Feuerwerk, bis dann...
     
    Gipsbombe, Pyro, Pyrobase und 3 anderen gefällt das.
  5. Ja, das waren steigende Kronen von Ricasa! Schöne Teile wie ich finde :D
     
    Gipsbombe und sureshot gefällt das.
  6. Nein, so war es genau richtig!

    Das leidige Klimathema machen andere schon auf und an der Stelle sollte man ihnen dann auch entgegentreten!

    Aber an diesem Abend ging es einzig um das Feuerwerk, um Schönheit, Freude und Kunst. Da muß man nicht selber noch die Schattenseiten ins Spiel bringen.

    Hier wurde unsere Seite aufgezeigt, wieviel Schönheit und Freude Silvesterfeuerwerk - auch von privat bringen kann. Und darüberhinaus das vernünftige Menschen in der Lage sind sowas verantwortungsvoll umzusetzen, denn die Befürworter des Totalverbots, schweigen dies systematisch tot und versuchen genau dieses Bild (von uns) zu zeichnen:
    Deswegen war es so wie es war ein sehr wichtiger Beitrag!
    Und ich finde es bemerkenswert, das dies vom Sender so umgesetzt wurde.
     
  7. Hallo,
    in diesem Jahr zog es mich wieder nach Mainz zu den Sommerlichtern. Ich war beim ersten Mal dabei und war gespannt, ob und wie sich dieses neue Event in den Veranstaltungskalender integriert hat. Schon bei den ersten Mainzer Sommerlichtern war das Feuerwerk der Wieslocher Pyrotechnik Firma Beisel der herausragende Programmpunkt des Fest-Wochenendes.

    Inzwischen ist es um einiges gewachsen, das Kasteler Rhein-Ufer wird jetzt erfolgreich miteinbezogen und dank der örtlichen Umgestaltung auch gut integriert. Offenbar wird das Event sehr gut von den Mainzern und ihren Gästen angenommen.

    Gespannt war ich vom Feuerwerk. Beim ersten Mal wurde es noch von 2 Schiffen beiderseits der Theodor-Heuss-Brücke und von einem Tieflader auf der Brücke abgeschossen. Es war schon damals eine Herausforderung für Fotografen, da die Brücke in einem Bogen über den Rhein führt und eine gute symmetrische Position schwer zu finden war.

    Das Konzept wurde inzwischen geändert. Nun wird von 2 Schiffen südlich und 1 Schiff nördlich der T.-H.-Brücke geschossen. Die Brücke selbst bleibt während des Feuerwerkes gesperrt, wird aber nicht mehr einbezogen. Die Front für die 3 Feuerwerks-Schiffe ist damit auf mehrere Hundert Meter angewachsen. Es war spannend, was die Firma Beisel daraus machen würde. Und ich möchte sagen, es war wirklich atemberaubend, was da an Choreographie am Himmel geboten wurde. Leider waren auf der Kasteler-Seite südlich der Brücke keine Lautsprecherboxen, so dass ich die Musik nur aus den Boxen der Fahrgastschiffe hörte.

    Die Abschüsse waren aber alle sehr synchron und die Bilder am Himmel über dem Rhein waren fantastisch anzusehen. Die Show hatte m.E. alles was eine sehr gute Show benötigt. Stillere filigrane Teile aber auch heisse aufregende Elemente und Effekte! Das einzige was vielleicht zu kurz kamen, waren die steigenden Kronen. Als Fotograf sind sie wunderschöne Foto-Motive.

    Gigantisch war das Finale der großen Feuerwerks-Bomben über die komplette Front über den drei Schiffen. Gänsehaut pur!

    Ich freue mich schon auf nächstes Jahr und auf das Feuerwerk der Firma Beisel!

    Nach und nach werde ich hier meine Bilder in ein Album hochladen.

    Viel Spaß!

    [​IMG]
     
    Pironyian, Rocket Man, Gipsbombe und 4 anderen gefällt das.
  8. Alles prima HoPa, Timo.
    Besser kann man Feuerwerk und die Freude daran nicht rüberbringen.
    Gut daß wir Dich haben und
    Vielen vielen Dank dafür!
    LG,
    Gipsi
     
    HoPa, Wumbaba und green-white Pyro gefällt das.
  9. Hallo,

    Danke an Timo - gut gemacht! Und ich finde auch den Beitrag vm SWR mal echt anschaubar, Hintergründe und Infos.

    Ich war gestern als Zuschauer dabei und begeistert, meine 3. Sommerlichter. Es war jedes Jahr ein Highlight, aber dieses beonders gut. Vor allem der ruhige Anfang mit langen Standzeiten und dezenten Bildern, ohne zu überladen kam sehr gut an!

    Sehr schön finde ich auch immer das Bienenmarkt-Feuerwerk, ist auch ein Beisel-Projekt.
    Liebe Grüße, Pat.
     
  10. Respekt an den SWR für die Sendezeit am Samstagabend. Wie ich erfahren habe werden noch weitere Feuerwerke am Rhein in den nächsten Wochen live und in voller Länge übertragen.

    Sowas kenne ich von keinem anderen TV-Sender. Nach so vielen negativen Meldungen einmal ein sehr toller positiver Beitrag. Sehr gut!
     
  11. Auch von mir danke an Timo,
     
    HoPa gefällt das.
  12. So,

    nun ist mein komplettes Video zu den Mainzer Sommerlichter 2019 fertig:



    Diesmal war ich auf der Mainzer Seite recht weit südlich gestanden um die Show von der rechten Position aus zu filmen. So bekommt man die extreme Breite zwar gut auf den Sensor komprimiert, aber die zentrale Position leidet mir zu sehr. Da sind die schönen, filigranen Kronen am Anfang doch recht weit weg und die Fächer kommen bei der starken Seitenansicht nicht so zur Wirkung. :(

    Das Feuerwerk hat im Vergleich zum letzten Jahr noch eine Schippe drauf gelegt. So wurde auf die Laser-Elemente verzichtet und deutlich mehr Großkaliber in die Show eingearbeitet. Toll!

    Wenn ich mir etwas wünschen dürfte: etwas mehr Budget so das alle Positionen immer mitspielen können. :D
     
    gimmicks, Scherzartikel, Jürgen und 2 anderen gefällt das.
  13. Danke, so nimmt man ein Feuerwerk mit 500m Displaybreite auf - und nicht die Krankheit die ich im Fernsehen angeschaut habe ("Hallo Regie, das Feuerwerk findet gerade links von der Kamera statt ... oder weiter oben")
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden