1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Die blauen Farben vom alten Forum, die Breite der Darstellung und die Sprache können auf dieser Seite unten links in der Fußzeile ausgewählt werden.

Hannover [Berichte, Fotos, Videos] Int.Feuerwerkswettb. Hannover 2017 - USA (Rozzi)

Dieses Thema im Forum "Wettbewerbe, Festivals" wurde erstellt von Lemmy, 16. Sep. 2017.

  1. Heute startet das letzte Feuerwerk des 27. Internationalen Feuerwerkswettbewerbs Hannover. Der NDR wird live vor Ort sein und das ganze ab 20.15Uhr im Fernsehen übertragen.

    Laut Facebookpräsenz des Feuerwerkswettbewerbs wird das Feuerwerk nicht wie auf den Eintrittskarten vermerkt um 21Uhr geschossen sondern um 21.13Uhr, dies hängt mit der Fernsehübertragung zusammen.

    Weiterhin finden sich auch bereits die ersten Setup-Bilder auf Facebook:

    https://facebook.com/story.php?story_fbid=1478195348928768&id=416516871763293

    Freue mich auf heute Abend, mal schauen, welches Team den Sieg holen wird.
     
    Pyro, xomas und Voreifelrambo gefällt das.
  2. Ich bin immer wieder begeistert wie man Feuerwerk live so Filmen kann.
    Danke NDR.
     
    zzFlorianzz gefällt das.
  3. Schön im Fernseher Feuerwerk schauen ... viel Gold im Spiel [emoji3]

    ... aus einer fernen Galaxie
     
  4. Ich habe des öfteren fast die Beherrschung verloren :doing:

    Wie war eigentlich das Feuerwerk? :narr:
     
  5. Das würde ich auch gerne wissen wie es war.
    Es war nicht so gut ersichtlich.
     
  6. Ganz GROSSES Dankeschön an den NDR für die Übertragung des Feuerwerkes.

    Leider blieb mir dieses Jahr nix weiter übrig, als das Feuerwerk via TV zu verfolgen. Wobei ich sagen muß, dass mir das Verfolgen etwas schwer fiel. Ich weiß nicht woran es lag, warum das Feuerwerk videotechnisch so zerstückelt wurde. Die Szenen im TV aus verschiedensten Kamerablickwinkeln wechselten sich gefühlsmäßig im 1/10 Sekundentakt ab. Hat das Gehirn begriffen, aus welcher Sicht jetzt gerade gefilmt wird, war man im TV schon wieder bei der nächsten Ansicht. Schnelle Schnitte erhöhen die Dynamik hatte ich mal gelesen. Hier erhöhte sich aber nur die Anzahl der Fragezeichen hinter dem WARUM ???

    Um den TV-Betrachtern immer wieder was Neues zu bieten, wurde auch diesmal nicht auf den Einsatz der Video-Drohne verzichtet. Teilweise waren wirklich schöne Szene eingefangen worden. Teilweise fehlten Effekte oberhalb der Drohne, teilweise waren die Bodeneffekte nicht effektiv rüber gebracht worden. Den "Dreck" wegfliegen sehen, will man nicht unbedingt. Kaum bemerkt wurde auf eine Zoom-Einstellung einer Bodenkamera umgeschalten. Toll!!! So ein Schweifaufstieg in einzelnen Leuchtpunkten diagonal über den Bildschirm rauschen zu sehen. Schnitt - Eine Gartenstatue in voller Größe und Fast-Dunkelheit. Dahinter in großer Ferne erahnt man das Feuerwerk. Und was kommt jetzt? Jepp - Schnitt! Auf eine Bodentotale auf den gesamten Abbrenner. Endlich, denkt man! Und kaum gedacht - Schnitt zur Drohne.......

    So oder so ähnlich verlief es für mich am TV. Was den Einsatz der vielen, vielen schnellen, schnellen Blickwinkeln, Techniken und den Hinweisen vom Moderator Hinnerk Baumgarten betrifft, möchte ich letzteren zitieren: "Weniger wäre mehr gewesen."
     
    Wollie, HoPa, ffynnon_garw und 4 anderen gefällt das.
  7. Viel schlimmer als die extrem nervige Bildregie ist meiner Meinung nach das K o m m e n t i e r e n :shocked::eek: des Feuerwerks, ein - für mich - unerträglicher Gnadenstoß für die gesamte Übertragung. Ich dachte das war ein beiläufiger Witz von Herrn Baumgarten, als er kurz vor der Show sagte: "..so, und wir werden Sie jetzt durch das Feuerwerk begleiten..." Ich dachte ich höre nicht richtig :shocked: Und das Sahnehäubchen war dann der second screen mit den beiden "Moderatoren" unten links im Bild... muss ehrlich zugeben, da habe ich etwas die Fassung verloren!! :dontbelieve:

    Auch wenn so eine Live Übertragung im Öffentlichen Fernsehen sehr aufwenig ist und dutzende Menschen daran beteiligt sind - Kritik ist in diesem Fall evtl. berechtigt. Ich persönlich fand es unerträglich! Mal eine Frage (weil das die erste Live Übertragung aus Hannover war, die ich mir angesehen habe) - war das schon immer so?

    MfG,
    NightFlyer
     
  8. Kurzbericht

    Ansich schönes Feuerwerk der USA dass leider völlig im Nebel untergegangen ist. Musikmischung sehr durcheinder.

    Siegerreihenfolge

    Polen
    Oestereich
    England

    3 Länder für 2018 sind bekannt

    Rumänien
    Norwegen
    Neuseeland
     
  9. Schöner Abend!

    Der Baumgarten ist allerdings wirklich ein gefürchteter Dampfplauderer, es scheint aber viele Zuschauer zu geben, die ihn dafür mögen. Da ich in Herrenhausen war, kann ich zur Sendung weiter nichts sagen.

    Zum Feuerwerk selbst: Leider ist auch dieses wieder im Rauch untergegangen, der sich dieses Mal aber noch auf die Zuschauer zubewegte und zunehmend nicht nur die bodennahen Effekte vernebelte, sondern auch die hohen, als der Rauch über den Zuschauern stand. Mir hat es dennoch sehr gefallen, mit der inzwischen durchgehend üblichen großen Präzision, aber auch einer schönen Musikauswahl und abwechslungsreichen und, soweit durch den Rauch erkennbar, auch sehr schönen Effekten und ich persönlich hätte es im Unterschied zur Jury auch auf einem der vorderen Plätze gesehen - jedenfalls vor Polen und hinter Großbritannien, das ich besonders wegen der Musikauswahl und deren stimmiger Umsetzung herausragend fand. Aber ich bin ja nicht die Jury. Anscheinend sind heute einige (wenige) Effekte ausgefallen und es gab sogar einen Bodenzerleger einer Bombe, bei dem offenbar aber nichts weiter passiert ist. Ob sowas zur Abwertung führt? Kann ich mir kaum vorstellen, eigentlich... Es war ein schöner Abend.
     
    stutata 28 und Pyro gefällt das.
  10. #10 Mr. Botte, 17. Sep. 2017
    Zuletzt bearbeitet: 17. Sep. 2017
    Auch eine kurzes Fazit von mir.
    Wie Reinhard schon geschrieben hatte ist die Show leider gänzlich im Nebel untergegangen.
    Musikauswahl war für mich weitestgehend in Ordnung, der Künstler hat sich schließlich auch etwas dabei gedacht und muss damit arbeiten.
    Als Beobachter etwas oberhalb des Geschehens auf dem Balkon oberhalb der Grotte erwies sich dieser Vorteil diesmal aber wohl nicht besser als die ebenerdige Sicht. Während sonst eine von oben bessere Sicht auf die Bodenelemente gegeben ist hat uns dieser Vorteil nichts gebracht, sämtliche Steppsequenzen verschwanden im undurchsichtigen Nebel. Trotz des Nebels waren hier aber gute Stilelemente gegeben und soweit erkennbar auch durchaus vorhanden.
    Anfänglich noch mit recht guter Ware begonnen verflog zunehmend sämtliche Euphorie im Nebel.
    Positiv aufgefallen ist mir trotzdem eine wohlgefallene Synchronität, selbst oder gerade bei den Bomben war ich angenehm überrascht. Hier wurde aus meiner Sicht oftmals wirklich synchron zu den Songtexten auf die 10tel Sekunde auf den Punkt genau von außen nach innen oder umgekehrt geschossen.
    Negativ aufgefallen sind mir derbe Zerleger bei denen kaum oder gar keine Sterne zur Umsetzung kamen, das war mindere Qualität und nicht dem Nebel geschuldet, Folgebilder waren dann wieder klar ersichtlich.
    Im gesamten trotzdem eine gute Show welche ich handwerklich auch gerne von der Platzierung her im mittleren und nicht im letzten Feld gesehen hätte.
    Zum Finale, ich habe in den letzten 18 Jahren meiner Feuerwerkerei kein Finale gesehen bei welchem ich wegen des Nebels so wenig gesehen habe.
    Die Platzierung des diesjährigen Wettbewerbes gehen für mich aber durchaus in Ordnung, Polen hatte einen überaus starken Pflichtteil gezeigt, Österreich hatte einen guten Lauf, Polen hat aber doch ein wenig mehr überzeugt, knapp, aber wie ich finde gerecht.
     
    stutata 28, Pyronix und Pyro gefällt das.
  11. #11 Lemmy, 17. Sep. 2017
    Zuletzt bearbeitet: 17. Sep. 2017
    Der 27. Feuerwerkswettbewerb ist nun leider wieder Geschichte, wie jedes Jahr ist die schöne Zeit in Hannover gefühlt viel zu schnell vergangen.

    Wie eigentlich immer war es auch gestern wieder ein schöner Tag, dank zahlreicher netter Gespräche mit vielen Forianern und anderen bekannten Gesichtern verging die Zeit bis zum Feuerwerk doch wie im Fluge.
    Allerdings merkt man, dass es langsam auf den Herbst zugeht, denn zum Abend hin wurde es doch merklich kühler.

    Was mir beim Rundgang dieses Mal aufgefallen ist, dass doch ziemlich viele große Namen der deutschen Pyroszene als Gäste zugegen waren.

    Auf das Feuerwerk war ich dann sehr gespannt, weil es doch recht schwierig war, den Stil der amerikanischen Feuerwerker einzuschätzen, da man im Vorfeld nicht allzuviele Videos finden konnte.

    Der schwache Wind sowie vorallem die Windrichtung ließen bereits im Vorfeld befürchten, dass es eine rauchige Angelegenheit werden wird und so wurde es dann leider auch, viele Teile der Show sind regelrecht im Rauch versunken und vor uns "regnete" einiges an Fallout nieder, das ist natürlich für die Zuschauer und das Team sehr ärgerlich.

    Das Pflichtstück wurde meiner Meinung nach schön umgesetzt, größtenteils patriotisch angehaucht, weil man hier überwiegend auf die Farben Rot, weiß und Blau gesetzt hat.

    Die Kür, welche mit "Adagio for Strings" eingeleitet wurde hat das amerikanische Team solide umgesetzt und dabei auch einige Highlights gesetzt.

    Die Musikauswahl war wesentlich breiter gefächert als zuletzt beim polnischen Team, sodass zwar die breitere Masse des Publikums angesprochen wurde, aber andererseits der "rote Faden" nicht erkennbar war.
    Insgesamt war die Musikauswahl aber nicht chaotisch, das ging als durchaus in Ordnung.
    Meine beiden Favoriten waren hier übrigens "Sound of Silence" und "Stairway to Heaven".
    Im Finale setzten die Amerikaner auf "Nelle tue mani" von Andrea Bocelli, für ein Team mit italienischen Wurzeln durchaus passend, leider hat der Rauch hierbei die Goldeffekte völlig verschluckt :(

    Das Material hat mir teilweise sehr gut gefallen, nennen möchte ich hier vorallem die vielen Stutata, sowie die vielen Tremolanteffekte und das herrliche Gelb zum Ende des Feuerwerks.
    Zum Teil muss ich aber auch Mr. Botte zustimmen, bei einigen Effekten hatte ich auch das Gefühl, dass nicht nur der Nebel Schuld daran war, dass man so wenig sehen konnte.

    Fehler waren bei der gestrigen Show schon ersichtlich, hielten sich aber glücklicherweise in Grenzen.
    So fehlte hier und da mal eine Position.
    Leider wollte sich ein Großteil der Sonnen nicht drehen und wie ReinhardG ja schon geschrieben hat, hatte eine Bombe dann keine Lust, den langen und beschwerlichen Weg gen Himmel anzutreten :)

    Letztlich hat es dann für das Team um Michael Lutz nicht für einen Platz auf dem Treppchen gereicht, ich kann mir aber vorstellen, dass hier nicht allzuviel gefehlt hat.

    Gratulation an Polen, ich denke die Firma Surex hat in diesem Jahr wirklich zurecht gewonnen, es war in meinen Augen einfach die stimmigste Show und vorallem haben es Jarosław Suzdalewicz und sein Team am besten hinbekommen, die Kulisse in die Show mit einzubeziehen.


    Meine Kamera war leider mit den äußeren Bedingungen überfordert, dementsprechend Mager ist das Ergebnis des Videos, sobald es hochgeladen und verarbeitet ist, wird es hier verfügbar sein:


    [vimeo=Rozzi Famous Fireworks]234199244[/vimeo]


    EDIT: Leider wurde das Video gesperrt, bemühe mich um einen alternativen Upload, bitte dabei um Geduld.

    EDIT 2: Video jetzt auf Vimeo, ich musste allerdings mangels Premium Account die "Handbremse" benutzen.
     
  12. Ich werde definitiv dem NDR eine E-Mail schreiben...

    Am "besten" waren die Szenen in denen Sekundenlang der Bildschirm einfach schwarz geblieben ist.

    :doing:


    Großes Dankeschön an die fleißigen Berichterstatter und Filmer hier aus dem Forum!
     
    MGB und Pyro gefällt das.
  13. Leider war es uns dieses Jahr nicht möglich zu allen Terminen zu erscheinen, für den Abschluss 2017 waren wir dann aber glücklicherweise wieder dabei.

    Das Wetter hatte sich im Vorfeld ja zum Glück wieder ziemlich beruhigt.
    Leider zog die Luftfeuchtigkeit dann aber ja doch noch alle Register und bescherte uns den, schon beschriebenen, Nebel- und Qualmeffekt. Dass er bei kaum merklichem Wind noch in Richtung Publikum wanderte war leider Pech.

    Dem Umstand und den ausgewählten Effekten zu Schulden ist es, dass ein Großteil meiner Fotos schlichtweg einfach nicht zu gebrauchen sind, da nichts außer den Zerlegern zu erkennen ist.
    Siehe dieses Foto im Album - das ist aus dem Finale....

    [​IMG]

    Vom Rahmenprogramm haben wir leider nicht allzu viel mitbekommen, da die üblichen Gespräche mit anderen Pyroverrückten, sowie „normalen“ Besuchern die Zeit wie im Fluge vergehen ließen und uns dann eher in ihren Bann schlugen. ;)

    Nun aber zum Feuerwerk:

    Ein paar Fehler hatten sich schon in die Show eingeschlichen. Ziemlich am Anfang gab es, im Wechsel zu funktionierenden Kugelbomben, einige Bomben ohne (erkennbaren) Effekt. Da war der Rauch noch nicht so stark, dass es wohl wirklich am Artikel gelegen haben dürfte. Der Bodenzerleger bzw. Tiefzerleger genau in der Mitte war schon recht heftig. Und zur Linken ist wohl mindestens ein Kabelbündel oder eine Zündanlage ausgefallen. Sehr schade waren die etwas unsauber verarbeiteten Sonnen.

    Je weiter die Show voranschritt, umso mehr gab es psychedelische Illuminationen. Das Kohlegoldfinale ist dann leider nicht wirklich zu sehen gewesen.

    Die Musikauswahl wusste überwiegend zu gefallen, der Mix war jedenfalls gut.

    Zur Umsetzung des Feuerwerks:
    Das was trotz Qualm zu sehen war, ist für unseren Geschmack überwiegend sehr gut realisiert worden und man konnte hier mal eine etwas andere Gewichtung auf den synchronen Einsatz zu Musik und Stimmung erleben.

    Alles in allem ein schönes Feuerwerk.

    Die Platzierungen sind gerechtfertigt, auch wenn die Bewertung, gerade von Polen (das Team hatte ja sehr ähnliche Probleme mit der Witterung) schwer fällt ohne live dabei gewesen zu sein.

    @ NightFlyer - Ja, das war leider schon immer so!

    Hier nun noch eine Auswahl an (bis auf die Größe nicht bearbeiteten) Fotos:

    [​IMG]
     
    ®Salute®, stutata 28, Pyro und 2 anderen gefällt das.
  14. Wir haben gerade noch mal die leider sehr verrauchten Videoaufnahmen durchsucht und sind etwa bei Minute 20:10 fündig geworden: Dort gab es die "Groundshell"


    20170916211337(2).jpg

    20170916211337(2).jpg
     
    Pyro gefällt das.
  15. So sehen Sieger aus ;)

    [​IMG]


    PRESSEMELDUNG

    https://www.hannover.de/Tourismus/T...­na­tionalen-Feuerwerkswettbewerb-in-Hannover

     
    Matthias Meyer, stutata 28 und Lemmy gefällt das.
  16. Wie immer veröffentliche ich auch vom letzten Teilnehmer Rozzi beim diesjährigen Feuerwerkswettbewerb in Hannover Detailfotos vom Abbrennplatz:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Hannover2017_05_USA-Rossis_1280px_01.jpg

    Hannover2017_05_USA-Rossis_1280px_11.jpg

    Hannover2017_05_USA-Rossis_1280px_12.jpg

    Hannover2017_05_USA-Rossis_1280px_13.jpg

    Hannover2017_05_USA-Rossis_1280px_14.jpg

    Hannover2017_05_USA-Rossis_1280px_15.jpg

    Hannover2017_05_USA-Rossis_1280px_02.jpg

    Hannover2017_05_USA-Rossis_1280px_03.jpg

    Hannover2017_05_USA-Rossis_1280px_04.jpg

    Hannover2017_05_USA-Rossis_1280px_05.jpg

    Hannover2017_05_USA-Rossis_1280px_06.jpg

    Hannover2017_05_USA-Rossis_1280px_07.jpg

    Hannover2017_05_USA-Rossis_1280px_08.jpg

    Hannover2017_05_USA-Rossis_1280px_10.jpg

    Hannover2017_05_USA-Rossis_1280px_16.jpg
     
    Claudi von CERZ, Lemmy und Scherzartikel gefällt das.
  17. Auch ich bin jetzt wieder zuhause und ausgeschlafen so das ich aus Hannover berichten kann.

    Freitag war ich ja schon in Rheydt zum Feuerwerk und wollte eigentlich im Auto pennen um dann nach Hannover weiter zu fahren. Dummerweise hatte ich aber meinen Eintrittskarte @ home vergessen und so blieb mir nix übrig als doch nochmal zurück zu fahren und Samstag Morgen dann nach Hannover aufzubrechen.

    Gemütlich nahm ich die etwa 380 km dank Umleitung (A1 mal wieder gesperrte zwischen Westhofner und Kamener Kreuz) unter die Räder und war so gegen 14:30 h auf meinem Stammparkplatz angelangt.

    Kurze Zeit später traf ich mich wie vor jedem Feuerwerk mit Lemmy und wir begaben uns direkt vor den Eingang wo wir nicht die Ersten waren. Trotzdem aber in der 1. Reihe standen.

    Neuerdings wird wohl schon etwas früher das Publikum eingelassen. Gar nicht schlecht wie ich finden. Gar nicht toll dagegen das von hinten sowas von gedrückt und geschoben wird das ich bald umgefallen bin. Was sollen da bitte ältere Personen machen die nicht ganz so stabil gebaut sind wie ich? Vilieicht sollte man Seitens der Parkleitung und Security darüber beraten diesem Zustand Abhilfe zu schaffen in dem man vor den Toren mittels Wellenbrechern Gassen bildet. Je zwei für Dauerkarten und 2 für normale Karten. (Ich werde diesen Verbesserungsvorschlag mal an die Organisatoren schicken).

    Ein Platz war schnell gefunden und es wurde sich breit gemacht. Neuerdings sind wohl auch nur noch 2 Stuhlreihen erlaubt und wir wurden etwa 1/2 m weiter nach vorne geschickt. Dann steht man zwar mit den Stativen in der Blumenrabatte aber das war dem Ordnungsdienst reichlich egal. Vor ein paar Jahren war das Berühren der Anpflanzungen noch eine Todsünde.....

    Sonnigs Herbstwetter begleitet uns den ganzen Abend aber trotzdem war es bis zum Feuerwerk so feucht geworden das mir die Brühe fast am Stativ runterlief....

    Entsprechend fiel dann leider auch ein Großteil der Effekte dem entstandenem Rauch zum Opfer und man konnte vom Kohlegold Finale leider gar nichts erkennen.

    Das was man aber sah wusste zu gefallen. Viele Microstarbomben und einiges an Stutaten war im Einsatz, dazu eine ordentliche Anzahl an 8 Zöllern. Die Musikwahl war nicht schlecht aber für mich etwas wild.

    Disturbed, Vivaldi, Boccelli ist schon ein krasser Mix :p

    Bis zur Siegerehrung blieben wir natürlich auch noch. Ich habe das FWK von Polen nur teilweise auf Video gesehen und kann mir kein wirkliches Urteil bilden aber ich denke die Jurywertung geht vollends in Ordnung.

    Mir persönlich hat England und Östereich sehr gut gefallen. Astondoa war in diesem Jahr das schwächtes Team.

    Interessant dürfte das nächste Jahr auf jedenfall werden den es sind schon 3 Länder bekannt. Neuseeland, Norwegen und Rumanien

    Später konnte ich dann genütlich bis nach Peine zu Quinzy und Claudi fahren. Dort gab es dann noch ein feines und leckeres Nachtgrillen bevor es ins Bettchen ging :)

    [vimeo="Rozzies"]234245106[/vimeo]
     
  18. Hier ist meine Version des schönen Nebels:

    [VIMEO="[Video] QHD 2.5K 1440p | Hannover 2017 - Rozzi’s Famous Fireworks"]234476957[/VIMEO]
     
  19. Habe mir das Feuerwerk am Tv angeschaut.
    Als erstes erst mal ein Lob. I finde es supper dass Ndr das Feuerwerk überträgt und auch eine kleine zusammenfassung von den anderen Feuerwerken zeigt.

    Aber so eine Miese Qualität von Übertragung, Schnitten, Sinnlose Bilder usw. hat mich echt aufgeregt. Sogar meiner Frau die jetzt nicht so der große Feuerwerksfan ist hat sich stark beschwert was das soll.
    Achja und das mit der Drohne muss auch nicht sein. Sie brauch nur richtig getroffen werden auser kontrolle geraten und ausversehen Richtung Publikum fliegen, auch wenn der Abstand groß war. :shocked:

    Zum Feuerwerk selber. Ich fand es gut dass nicht immer die gleiche Musikrichtung lief, es war auch kein sofortiger wechsel zb von Techno auf klassisch sondern für mich harmonisch.
    Schönes Material wurde benutzt, leider wurde viel vom Rauch verschluckt.
    Leider auch einpaar Fehler, aber das wird es fast immer geben.



    grüße
    Faby