1. Das FEUERWERK Forum gegen Goliath: Aktionen zur Stärkung einer positiven Darstellung von Feuerwerk im Internet und in anderen Medien. PRO FEUERWERK, das geht uns alle an *klick*!

Pläne & Erlebnisse Bisschen Offtopic - Euer Musikgeschmack

Dieses Thema im Forum "Einkaufslisten, Pläne, Shops, Erlebnisse" wurde erstellt von DoktorPyro, 2. Dez. 2012.

Schlagworte:
  1. Hier wollte ich die ganze Zeit schonmal Antworten, bin aber irgendwie nie dazu gekommen. Obwohl ich noch recht jung bin (in Kürze 20) hat es mir hauptsächlich Musik aus den 60-80er Jahren angetan. Um ein paar Künstler zu nennen, sind das hauptsächlich Bob Dylan, Cat Stevens, Neil Young, Bruce Springsteen, Jonny Cash etc.

    Aufgrund dessen, dass ein Teil meiner Famlie in den USA lebt und ich dieses faszinierende Land bereits relativ gut kennen lerne durfte hat es mir auch die Country Musik angetan ( und natürlich auch die Fireworks Stores :D)

    Ansonsten höre ich noch ganz gerne Musik aus den frühen 2000ern, hier zu nennen sind z B James Blunt, Shania Twain sowie einige weitere Künstler die mir gerade nicht einfallen wollen...
     
    Christoph, SKO und Emperor.of.the.night gefällt das.
  2. Skálmöld - feinster isländischer Folk- / Vikingmetal


    https://www.youtube.com/watch?v=NspqUmnMzRA



    https://www.youtube.com/watch?v=82xrQD920oM


    Durfte ich gestern zusammen mit Alestorm und Bootyard Bandits mal wieder live erleben. Geiler Abend, heute üble Nackenschmerzen :D
    Die Jungs verdienen viel mehr Aufmerksamkeit.
     
    Christoph und Emperor.of.the.night gefällt das.
  3. Pyrodaemmi, Extremspätzünder und Mathau gefällt das.
  4. Klingt wie ne Mischung aus Frauenarzt und Deichkind..:schacka: :lol::lol::lol::lol::rofl::rofl::rofl::rofl:
     
  5. #411 CeBee, 19. März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2019
    Immer schon ein Faible für Kriminalfälle und deren Aufbearbeitung (z.B. durch die alten Sendungen von Aktenzeichen - besonders die zwischen 1975 - 1997) - oderdurch sämtlichen Foren ( Allmystery, früher als es die Page noch gab www.dunkletage.de ) - gehabt.
    Gerade lese ich mir zum x-ten Mal ein Thema zum sogenannten YOG´TZE-Fall (manchmal auch BAB-Rätsel genannt) durch - dieser Fall, der am 25.10.1984 im Siegerland und partiell auch im Lahn-Dill-Kreis geschah, beschäftigt bis heute allerlei Theoretiker und Hobbyermittler.
    Auch an Bildern habe ich schon einiges gesehen - das alles schwirrt mir jetzt durch den Kopf, wenn ich mir das Thema durchlese, untermalt von einer der gruseligsten Spannungsmusiken in der Geschichte von Aktenzeichen:





    - das Bild oben rechts ist ein Wasserzeichen, es zeigt den Avatar des klasse YouTubers "Northernstudio" - und ist ein Querverweis auf einen Überfall auf eine Versteigerung der Autobahndirektion Südbayern am 01.04.1993, thematisiert als Filmfall in der Sendung vom 09.07.1993. Das Bild ist im Original nicht in der Sendung vom 12.04.1985 zu sehen. ;)

    Aber die alten Spannungsmusiken von Aktenzeichen aus der Feder von Heinz Kiessling haben ihren Reiz. Seitdem die Filmfälle nicht mehr von Wolfgang Grönebaum - ex-Lindenstraße - gesprochen werden, büßen sie auch immer mehr Gruselfaktor ein. Die pseudospannende Musik von heute ersetzt in keinster Weise Heinz Kiessling oder Ernst August ("von Hannover") Quelle!
    Heute kommt die Stimme von Michael Brennicke partiell an den Glanz alter Sprecher (Wolfgang Grönebaum!) heran, aber die Inszenierung und die schauspielerische Leistung geht immer weiter in den Keller - Logikfehler bei der Inszenierung inbegriffen (Autos, die zum Tatzeitpunkt noch nicht produziert waren, Word-Schriftart, die erst mit Office 2007 eingeführt wurde in einem Filmfall, der im Jahre 1995 spielt usw..


    Der Ur-Regisseur Kurt Grimm verstand es perfekt, die Filmfälle zu inszenieren, in denen er und Grönebaum selbst einige kleinere Auftritte übernahmen - aber heute sind die Filmfälle sehr schlecht zusammengeschustert - aber ich erwarte ja bei einer Verbrechensaufklärung keinen Oscar. :)
     
  6. Ja vorm Zubettgehen hatte man immer ein sehr behagliches Gefühl.... besonders als Kind...

    XY hat mehr reingehaun wie'n Tatort.. besonders durch diese gruselig-sachliche Tonlage des Sprechers......

    ....und natürlich die Mucke....
     
    Gipsbombe und CeBee gefällt das.
  7. Ich höre eigentlich alles ausser Schlager,Klassik und 50s-80s (nicht meine Generation und nicht mein Geschmack.
    90er sind grade noch okay,sollte aber wenn dann EuroDance sein halt was zum Stimmung machen :applause:
    Eigentlich eher House und Tekk ,gerne auch härter also Dj Rush,Petra Struwwe,Tekk Freaks,Hard Tekk.Auf Partys halt Dance/House/Tech.
     
    DerPyroBasti gefällt das.
  8. Roxy Music ist ganz gut...
     
    Christoph gefällt das.
  9. Also geht es musikalisch vor allem um Soundtracks... Die STAR WARS Filme, Bram Stoker's Dracula, Der Herr der Ringe, Conan der Barbar, Die Alien Filme, Spiel mir das Lied vom Tod, Game of Thrones, und wenn Kriminalfälle, dann Die Strassen von San Francisco... Sind DIE Soundtracks, die mir im Zusammenhang mit Feuerwerk einfallen...
     
    CeBee gefällt das.
  10. Von den Newcomern find ich Daniel Caccia mit seinem Album "Alles ist New York" recht gut. Damit gehöre ich aber leider zu einer absoluten Minderheit, denn das Album scheint total gefloppt zu sein und auch die groß angekündigte Deutschland-Tournee wurde leider abgesagt.:mad:
    Daniel Caccia kann man als Nachfolger von Roger Cicero bezeichnen und arbeitet mit der gleichen Bigband und dem gleichen Komponistenteam zusammen.
     
    Emperor.of.the.night gefällt das.
  11. Roger Cicero war der bekannteste Soulsänger hierzulande, da ist es immer schwer für einen Nachfolger, an Ciceros Erfolg anzuknüpfen.
    Zwar bin ich eher Metal, aber ist im Metal ganz genau so.
     
    Christoph und Bluemoon gefällt das.
  12. Tekk und Tech ? Was ist das bitte ?
    Kenne ich beides nicht als eigenständiges Musikgenre.
    Tech House und Tech Trance sehr wohl, aber nur Tech oder nur Tekk / Hard Tekk sagt mir überhaupt nichts.

    Muss an mir, als Kind der "alten Schule", vorbei gegangen sein :p
     
    BMW-Freak gefällt das.
  13. #420 BMW-Freak, 4. Apr. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 4. Apr. 2019
    Hey,naja "eigenständige" Genre sind das nicht direkt,eher moderne abwandlungen.
    Also "tekk" ist eigentlich die moderne Bezeichnung für Techno :cool:
    Hardtekk ist frei übersetzt "harter techno" ,wir reden hier über 150bpm und/oder weniger/mehr mit harten bassdrums ,halt etwas härter als normaler Techno wie Du Ihn kennst (nehme ich an).
    Auch bekannt als "Hakke" oder "Schranz".
    Die Gruppe "Tekkfreaks" sind übrigens sehr beliebt im Osten was Tekk angeht.Im Westen spielt man nicht ganz so hart,eher Electro-Techno.

    Harter Techno Set von Petra Struwwe:


    https://youtu.be/dOk0KwXuKWw


    Es gibt aber auch was gemäßigtes

    Sowas hier (Techno)


    https://youtu.be/lhovDkiYzcc






    https://youtu.be/XVg9DCRrMw4




    Härter:

    Hanson/Schrempf - Wir geben gas!

    ->
    https://youtu.be/Vu40GMqm1gE




    (Tekkfreaks)


    https://youtu.be/BVLJiLJESaw




     
  14. #421 Farben im Himmel, 4. Apr. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 4. Apr. 2019
    Unter Techno verstehe ich Adam Beyer, Chris Liebing, Rebekah oder auch Dj Rush, da ist von "normal" bis "hart" alles dabei.

    Früher hat der gute Rush ja noch Hard Techno gespielt, der Liebing so gesehen auch, bzw er nannte seine Style "Schranz".
    Gayle San und Monika Kruse waren damals auch gut dabei.

    Kann mit Techno aber nicht mehr wirklich all zu viel anfangen, das meiste ist mir einfach zu stupide monoton für mein Alter :p
    Gibt auch paar nette Sachen, aber aus dem Alter als es nur "brettern" musste bin ich lange raus.

    Tech Trance hingegen finde ich einige Sachen recht geil.
    Mental Asylum Records z.B.

    Ansonsten bleibe ich seit ca.2006 rum Progressive und Uplifting Trance treu.
    Davor war´s Hard Trance, aber das verschwand ungefähr in diesem Zeitraum und ist heute so gut wie nicht mehr existent.

    Lange rede kurzer Sinn, Trance ist für mich einfach die beste Mischung zwischen realtiv schnellen, aber immer noch gut tanzbaren technoiden Klängen, rhythmischen Basslines und euphorischen Melodien und nicht so "monoton stumpf" wie Techno.
     
    böllerfan und BMW-Freak gefällt das.
  15. Oje, das erinnert mich stark an meine Thunderdome Phase... Wie nannte man das Genre noch? Happy Hardcore? Oder Gabber, oder so?


    https://www.youtube.com/watch?v=Eyccym8kh6A



    https://www.youtube.com/watch?v=88F2cKyJXqU



    Die CDs habe ich noch immer hier liegen; aber hören kann ich das nicht mehr :rofl:
     
    DerPyroBasti und böllerfan gefällt das.
  16. #423 böllerfan, 4. Apr. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 4. Apr. 2019
    Grade nen richtig schönes Set mit vielen Classics gehört. Einfach geil um in den Feierabend starten und von vergangenen Tagen zu träumen.



    https://www.youtube.com/watch?v=W0h7gRUKxgY
     
    Farben im Himmel gefällt das.
  17. Mathau gefällt das.
  18. Hard Techno (DJ Amok, Tomash Gee, Switchblade, Arkus P etc.) ist einfach nur eine härtere Variante vom Progressive Techno (DJ Rush, Chris Liebing, Gecko/WJ Henze, Adam Beyer, Marco Carola (vieles auf Drumcode; wurde auch als Loop Techno/Tool Techno bezeichnet, man kann ahnen, weshalb (Baukasten-Techno)) etc.) PT wird v.a. auch Schranz genannt, Chris Liebing selbst sagte immer, das es nur Sounds sind, die er meint, KEINE Musikrichtung.

    Ein geiles Hard Techno-Bootleg ist:



    https://www.youtube.com/watch?v=V65V5y99IqI



    Zu The Speed Freak: Gabber; Bodylotion: Hardcore Techno, würden manche aber evtl. ebenfalls als Gabber bezeichnen. Für mich ist das nicht quirlig/chaotisch/noisig/"hart" genug für Gabber. Die beiden Compis (Terrordrome/Thunderdome) der Tracks holte Ich mir damals mit 9. ;) 1996 war ein ungemein gutes Jahr für Hardcore Techno und Verwandtes.
     
    DerPyroBasti gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden