Pyrotechniker Corona Hilfe für Facheinzelhandel

Dieses Thema im Forum "Beruf Pyrotechniker" wurde erstellt von Pyromartin, 17. Dez. 2020.

  1. Du musst zu Silvester nur anzeigen wenn du f3 Artikel zünden willst, F2 kannst du genau so verwenden wie immer. Wenn du unterm Jahr ein Feuerwerk machen willst brauchst du eine AG für f2 oder halt den 27er um es anzuzeigen.
     
    GethPrime gefällt das.
  2. Es ist kein Hexenwerk den 27er zu beantragen (mein Antrag ist bei der Behörde). Wer nen Führerschein beantragen kann, kann auch den 27er beantragen ¯\_(ツ)_/¯
    Zur Versicherung: mein PHV versichert mir 2 Privatfeuerwerke mit F3 unterm Jahr für einen Aufpreis von 9Eur mehr im Monat mit also auch kein biggie. Das mit der Kontrolle kann ich allerdings verstehen, bin da auch nicht sonderlich scharf drauf wenn mal jemand vorbei kommt. Wobei ich mir nicht vorstellen kann das jenes unangekündigt von Statten geht.

    @Hakky hat ja schon die Gegebenheiten wegen dem Melden aufgezeigt.

    Dazu kommt das man auch befreit wird von den Abgabeeinschränkungen, also kann man sich auch schon unterm Jahr Artikel kaufen und bekommen.
     
    Hakky gefällt das.
  3. 9 Euro/Monat? Wow, das finde ich ziemlich viel, da würde ich lieber für 10 Euro/Monat in den Röderclub gehen.
     
    Hakky gefällt das.
  4. Es gibt viele Versicherer wo F3 in der phv mitversichert ist.
    Röder oder bvpk wären natürlich gute Alternativen. Ich glaube bei röder ist sogar ein Helfer mitversichert
     
    Micha87 gefällt das.
  5. Das ist die Frage. Es handelt sich bei den 9Eur um ein Angebot. Einerseits ja, Röderclub bietet mehrere Vorteile auf der anderen Seite, warum ein neues Pferd in den Stall stellen wenn ich alles halt bei einem unter Dach und Fach habe? 9 Euro im Monat sind verschmerzbar. Noch habe ich mich nicht entschieden und warte ab ob ich den Lappen in grün überhaupt bekomme.
     
    Hakky gefällt das.
  6. Verlängert sich die Versicherung automatisch bei Röder oder muss man die jedes Jahr neu abschließen
     
  7. aus Österreich per ActivFire / Pyrofix / aus Polen per Biegun , alles legal wenn F2 bestellt wird

    von allen drei Anbietern ist alles gut angekommen , bei Biegun unbedingt vorher anfragen was auf Lager ist und Geduld haben

    Pyrofix ist auch etwas langsamer aber Kommunikation ok

    Activfire hat sogar Paypal und lieferte ratzfatz

    also alle anbieter legal ohne 27 er aus dem Ausland
     
  8. Hab mal schnell die AGB überflogen, scheint ein Fortlaufendes Modell zu sein. 120Eur/Jahr, Kündigungsfrist 4 Wochen zum Ende des aktuellen Jahres.

    hier zum selber nachlesen https://shop.roeder-feuerwerk.de/images/dokumente/Feuerwerk-Club-AGBs.pdf
     
  9. Alle folgende Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen aber ohne Gewähr:

    Die Coronahilfe 3 kannst Du inzwischen beantragen. Der Antrag muss über einen Steuerberater erfolgen. Leider haben die meisten Steuerberater aufgrund der ständigen Änderungen und komplizierten Formulierung auch keine genaue Ahnung. Während in einem Vorentwurf im Januar bei der Aufzählung von Fixkosten explizit das Wort "Feuerwerk" vorkam steht im aktuellen Beschluss nur noch "verderbliche Saisonware".

    Im Dezember wurde gewarnt, Feuerwerk aus 2019 zu zünden weil das gefährlich ist, 1 Jahr altes Feuerwerk wurde also als "verdorben" beschrieben. Jeder von uns weis das diese Behauptung falsch ist, somit handelt es sich eigendlich nicht um verderbliche Saisonware.

    Genaues hierzu weis ich noch nicht, ich möchte die Tage selbst einmal die Corona Hilfe Hotline anrufen und dort die Frage stellen.


    Als Fix sind jetzt nur noch Transport- und Lagerkosten aufgeführt, scheinbar um Firmen wie Weco einen Gefallen zu tun die tausende Paletten Feuerwerk von den Discountern zurückholen müssen. Der normale Fachhandel und Feuerwerker wird kaum extra Transportkosten im Januar haben... aber Lagerkosten. Ich selbst musste ein zusätzliches Lager anmieten, die Kosten werden bis Juni zum Teil getragen. Ich habe bereits bei der Politik angefragt was denn mit den Lagerkosten von Juli bis Dezember ist, ob es Ende Juni einen Verkaufszeitraum gibt um die Ware die ich nicht verkaufen durfte los zu werden um in der zweiten Jahreshälfte keine Lagerkosten mehr zu haben oder ob es eine Überbrückungshilfe 4 auch geben wird.

    Bezüglich Schuss in den Ofen... ja, sehr gefährlich denn es gibt unzählige Steuerberater die diese Notsituation gnadenlos ausnutzen und Horrorgebühren verlangen. Mein Steuerberater hat für den Antrag Novemberhilfe über 260 Euro Stundenlohn berechnet - der Gesamtbetrag für die Beantragung liegt gut im vierstelligen Bereich.
    Da freut man sich über ein paar tausend Euro dringendst benötigter Unterstützung und darf einen Grossteil dem raffgierigen Steuerberater abgeben. Ich hab den Vorfall inzwischen bei der IHK und dem bayr. Wirtschaftsministerium gemeldet. Die Steuerberaterkammer gibt nämlich eine Richtlinie raus wonach empfohlen wird maximal 140 Euro Stundenlohn zu berechnen.

    Bei der Überbrückungshilfe 1 hab ich auf diese Art und Weise 108 Euro draufgezahlt. Überbrückungshilfe 2 hab ich deshalb gar nicht beantragt und Ü3 bin ich noch am überlegen und rechnen.

    Parallel zur Überbrückungshilfe 3 gibt es eine Neustarthilfe in Höhe von maximal 7500 Euro. Beides beantragen geht nicht, man muss sich für eines entscheiden. Die Neustarthilfe kann ohne Steuerberater beantragt werden, somit entstehen hier keine Steuerberaterkosten.
     
    schnix, PU20, Rocket2001 und 3 anderen gefällt das.
  10. Das hoffe ich auch aber man sah letztes Jahr das von einem JA zum Verkauf innerhalb von gut 14 Tagen ein NEIN werden kann.

    Planungssicherheit hat man 0,0. Das ist alles hochriskant.


    Im Online Shop Thread hier im Forum gibt es zig Leute die - teils gelockt von kostenlosem Versand - jetzt schon Bestellungen über mehrere hundert Euros aufgeben und Geld überweisen. Ich würde gern mal wissen welche Gedanken und Sicherheit diese Leute im Kopf haben zu Silvester 2021 um hier jetzt viel Geld zu investieren. Im Worst Case fällt Silvester aus, der Shop ist insolvent und von den überwiesenen 700 Euros gibt es noch 64 Euro zurück, der Rest ist weg - ganz normal bei Insolvenzen.
     
    ViSa, lotusXback, Snajdan und 2 anderen gefällt das.

  11. Grossartig wenn jeder diesen Weg geht dann darf sich keiner wundern wenn es in ein paar Jahren nur noch alle 300 KM einen Fachhändler mit Ladengeschäft in Deutschland gibt.

    So ganz nebenbei verstoßen die österreichischen Anbieter gegen österreichisches und deutsches Recht. In Österreich ist Versand verboten, in D ist Abgabe F2 unterjährig ohne Altersprüfung verboten und wer 1.3G ADR-Gefahrgutsymbole zugunsten günstigerer Versandkosten mit 1.4G überklebt da gibts keine Worte mehr für diese Straftat.
     
    Amonshie gefällt das.
  12. So ganz stimmt das nicht. Versand mag in Ö verboten sein. Auslieferung allerdings nicht. Abgesehen davon ist ohnehin davon auszugehen, daß der Versand von Deutschland aus stattfindet. Wie du darauf kommst, daß da 1.3G Symbole überklebt werden erschließt sich mir auch nicht. Der Rest allerdings... ja, da könnte es schon das ein oder andere Problem geben... Wie gut, daß hier im Forum immer alles extra breit getreten wird damit auch der letzte mitkriegt wenn irgendwo etwas nicht 105% geregelt abläuft (jetzt nicht an dich gerichtet).
     
    Pyro tha dragon und Vlinder gefällt das.
  13. #38 lotusXback, 24. Feb. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 24. Feb. 2021
    der Versand nach Deutschland ist erlaubt da man als Deutscher nicht unter dieses Recht fällt, heißt nur innerhalb Österreich ist der Versand verboten

    außerdem liefern diese Shops auch innerhalb Österreich da sie selbst Touren fahren, auch das ist erlaubt

    18 Prüfung wird natürlich eingehalten das die Shops eine Ausweis Kopie vor der Lieferung haben wollen wie jeder andere Feuerwerk online Shop auch

    in Sachen AdR gibt es auch diverse „Fachhändler“ hier in DE die es mit dem Versand nicht so genau nehmen, ich will jetzt mal keine Namen nennen aber P1 ist 1.4G wenn ihr versteht was ich meine

    genauso wie diverse T1 Produkte oder gar Zündlitze kein 1.4S sind

    Ich für meinen Teil sehe das realistisch und auch für dieses Jahr schwarz bei der Geschwindigkeit in Sachen impfen und Politik. Dazu noch Wahlen , da kann viel passieren.
     
  14. #39 KracherFan, 24. Feb. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 24. Feb. 2021
    RIS - Gewerbeordnung 1994 § 50 - Bundesrecht konsolidiert:

    Da gibt es keine geographischen Einschränkungen. Wie gesagt ich gehe ohnehin davon aus, daß die betreffenden Shops von Deutschland aus versenden da sie alle grenznah gelegen sind aber das Versandhandelsverbot bezieht sich eben nicht nur auf österreichische Empfänger.

    Sicher da bin ich voll bei dir. Gerade deshalb ist es nicht unbedingt ratsam potenzielle Ausweichmöglichkeiten permanent in die breite Öffentlichkeit zu zerren. Selbst wenn die Sache so unkompliziert wäre wie du dir das scheinbar vorstellst (den Elefanten im Raum erwähnen wir lieber gar nicht erst nochmal...) wäre es keine besonders gute Idee.
     
    Vlinder gefällt das.
  15. Selbst wenn solche ausweichmöglichkeiten vorhanden sind, dass zünden an Silvester nahezu alleine wäre doch sowieso nicht das Wahre. Ich zünde definitiv nicht mehr an Silvester mit meiner Tochter, während andere Familien mit ihren Kids an mir vorbeiziehen und die Kinder traurig ihren Vater fragen wieso er den nichts kaufen konnte. Ich glaube der Großteil sieht das hier ebenso. Solange nicht 1 x normales Silvester stattfindet, sind diese Trick17 Beschaffungsmaßnahmen vergeben Mühe. Mag sein das es hier Leute gibt die für sich selbst auch gerne alleine zünden können ohne das "drum herum", die verschanzen sich allerdings dann immer weit abseits fernab jeder Zivilisation oder haben tolerante Nachbarn + ein großes Grundstück. Silvester bleibt nur interessant wenn es die breite Masse verwenden darf.
     
  16. Da hast du schon recht. Verbrennen muss man sie aber trotzden nicht gleich finde ich.
     
    Snajdan gefällt das.
  17. Danke!
     
  18. Also eigendlich geht es hier laut Titel um Corona Hilfe für die extrem betroffenen Pyrohändler. Das Thema ist für manche ein sehr wichtiges, nicht wenige Existenzen hängen daran.

    Wer wann wie wo an Silvester Feuerwerk zündet das zuvor nicht wirklich legal am deutschen Fachhandel vorbei besorgt wurde und somit dem deutschen Fachhandel zusätzlich schadet sollte bitte wo anders besprochen werden. Danke.

    @Pyro : Sollte das hier nicht ein Forenabteil sein wo nicht jeder lesen und schreiben darf? Ich weis es nicht aber vom Gefühl sind hier nicht nur Pyrotechniker und Händler vertreten...
     
  19. Nein, der Pyrotechniker-interne Bereich ist hier:
    https://www.feuerwerk-forum.de/categories/berufsfeuerwerker.15/

    Die letzten OT-Beiträge wurden ausgeblendet.
     
  20. Die Coronahilfen kann man vergessen, die kleinen Firmen, wie zbsp ich, bekommen gar nix und 95% der Pyro-Leute mit denen ich arbeite bekommen ebenso nix, aber wir durften im Dez. schön 5stellige Einbusen und Stornierungen schlucken.
     
  21. #46 spezialeffekte, 28. Feb. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 28. Feb. 2021
    Coronahilfen sind unterschiedlich betitelt, da gibt es Überbrückungshilfe 1, 2 und 3 sowie November/Dezemberhilfen und bei allen Hilfen geht es nicht um klein oder groß sondern um die tatsächlich vorhandene Stärke der Betroffenheit.

    Die Überbrückunghilfe 3 läuft aktuell und greift ab einem Umsatzrückgang von 30%. Wer nicht mindestens 30 % Umsatzrückgang zum Vergleichsmonat im Jahr 2019 hat bekommt nix, ist aber dann auch kaum betroffen.

    Bei der November/Dezemberhilfe geht es ebenfalls nicht um klein oder groß sondern darum wer hauptberuflich tätig ist und wirklich in der Existenz bedroht ist, wen die Fixkosten auffressen.
    Wer "nur" seinen (Jahresend-) Nebenverdienst bzw. bei manchen sogar "Hobby" verloren hat ist hier aussen vor und das ist doch irgendwie nachvollziehbar, oder?

    Sicher war das kurzfristige Verkaufsverbot für alle überraschend und heftig, aber ich kenne Leute die hauptberuflich von dem Job leben, die seit jetzt einem Jahr im Lockdown sind, deren Umsatz seit März 2020 weggebrochen ist und die jetzt am Essen sparen um die Krankenversicherung zahlen zu können oder Kredite aufnehmen müssen um die Miete zu zahlen.

    Als Arbeitnehmer kennt man diese Probleme gar nicht...
     
    Pyromartin, Tenne und LanGo gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden