Pläne & Erlebnisse Corona-Silvester (2021) - Was war los bei Euch?

Dieses Thema im Forum "Einkaufslisten, Pläne, Shops, Erlebnisse" wurde erstellt von Ernst, 1. Jan. 2022.

  1. Frohes Neues euch Allen,

    Also ich sag mal so, die "kurz Version" wäre: Negativ angefangen Positiv geendet

    Nach dem Essen haben wir ein Bisschen Party gemacht PA und Lichtanlage am Start (läuft übrigens jetzt gerade 1:24 wieder warm) es geht noch ein wenig weiter aber das nur so nebenbei

    Wir (Mein bekannter und Ich) sind kurz nach 22uhr extra etwas weiter raus gegangen dorthin wo kaum Häuser stehen,
    um dort schon einmal das Vorgeplänkel mit aller Art von Knallerchen zu machen gegen 22:43 kommt eine keifende alte mit Hund "warum wir genau DA böllern würden und wir würden ja schon 1,5 stunden da stehen und ihr Mann hat PTBS und sie würde die Polizei rufen und wir sollen da jetzt weg gehen",

    naja haben wir uns gedacht machen wir uns auf den Weg nach Hause,
    dort noch ein paar böllerchen auf dem weg gezündet, kommt der nächste raus und Brüllt uns Hinterher "Böllert doch bei euch zuhause" aber da waren wir ja eh auf dem Weg hin :D

    nun zuhause auf dem eigenen Grundstück angekommen haben wir ein wenig weiter geknallt und dann kam auf der gegenüberliegenden Seite so ein Typ der mal eben zur Bank wollte und Brüllt uns auf eine Entfernung von locker 30m rüber "wir sollen aufhören zu böllern solange er da ist" naja egal wir wollten eh in diesem Moment ca. 23:09 rein gehen von daher ******* drauf

    ABER DANN !!!!
    23:50 mit dem Aufbau begonnen
    23:57 ca. 8 jüngere Personen versammeln sich mit Wunderkerzen 3 Häuser weiter im Vorgarten
    00:00 FEUER FREI

    schräg gegenüber hat sich auch eine gruppe aus ca. 6-7 Personen mit Wunderkerzen gesammelt

    00:15 beim Bäcker gegenüber stehen 4 Personen und brüllen "weiter" "geil" "mehr Feuerwerk" und zum Schluss "danke"

    00:30 von der Straße hinter unserer sind ca. 13 Nachbarn rüber gekommen und von wirklich allen Seiten positives Feedback und stauen über die "menge"

    einige waren sogar richtig traurig das sie selbst nix kaufen konnten umso mehr haben sie sich gefreut das die Straße "gebrannt" hat

    ich habe von den ca. 30 Personen die sich rundherum versammelt haben aus der ganzen Nachbarschaft durchweg nur positives gehört die Leute haben sich alle gefreut da bin ich sogar extra noch mal hochgerannt und habe noch ein paar Batterien geholt

    Sogar ein NEF (Notarzeinsatzfahrzeug) hat kurz gehalten während 1er Batterie und die beiden haben geschaut.

    00:45 ende und aufräumen


    Ich Freu mich schon auf Nächstes jahr

    PS: die Resteliste is lang
     
  2. Hier aus dem Raum Mosbach :
    Aus Neckarelz an der Neckarbrücke nach Obrigheim beobachtet habe ich Richtung Neckarelz einiges an großen Kalibern .
    Aus Richtung Binau konnte man auch sehr schönes Vernehmen .
    Aber an sich hat man schon gemerkt , das die Reste eher leer waren ...
    Wir werden niemals aufgeben !!
     
    Miri78, ViSa und #Nyttårsaften1977# gefällt das.
  3. Bei mir auf dem Dorf war es okay, man hat aber gemerkt das viele aber einfach alles ich denke aus Frust wegen dem Verbot und dem vergangenen Jahr durch ihre Schreckschuss gejagt haben
     
  4. Ich muss sagen, ich war echt überrascht, wie viel hier in 61XXX los war. Deutlich mehr als letztes Jahr! Viele Batterien, auch richtig gutes Zeugs :)
    Hatte so gegen 22:30 Uhr eine kleine F1 Runde vorm Haus gestartet. Da hat niemand geschaut und es gab auch keine Reaktion. Da war meine Stimmung echt nicht so gut. Habe dann aber trotzdem noch die Batterien für 0 Uhr vorbereitet und habe es nicht bereut. Es hat riesen Spaß gemacht. Erst die Batterien, dann noch genüsslich ein paar Raketen und Fontänen. War fast wie früher :)

    Wünsche allen ein gutes neues Jahr!
     
  5. Es war deutlich weniger als sonst. Aber jeder der nichts hatte war begeistert darüber, dass einige wenige doch etwas zünden konnten.
    Das finde ich doch ein positives Feedback. Es gibt weniger Feuerwerk-Bashing als man denkt. Auch meine Familie war beeindruckt.

    Anekdote am Rande. Ich hatte letztes Jahr ein paar Fontänen auf einem befestigen Platz im Garten gezündet. Und Bauchweh bekommen,
    da die Ausbreitung fast bis zum Haus reichte. Dieses Jahr mit Pflastersteinen auf einer Wiese einen kleinen Abbrennplatz gebaut.
    Nach der Yang war meine Mutter überzeugt, das es richtig war.
     
  6. Hier in Bremen war doch recht viel Feuerwerk zu sehen. Aus Stuhr und Brinkum war es noch lauter. Es klang schon beinahe so wie ein normales Silvester.
     
  7. Am Abend war es deutlich weniger. Dass in deutschen Läden kein F2 verkauft werden durfte, war zu merken.

    Aber um 0 Uhr war dann schon deutlich mehr los. Von Stille keine Spur. Gut so!
     
  8. Es war ein unfassbares Silvester…

    Als das Verkaufsverbot beschlossen wurde, sank meine Vorfreude nahe null.

    Ich erinnerte mich an das letzte Silvester: Nahezu den ganzen Abend stand ich auf dem Balkon und hörte nicht einen einzigen Knall, kein Pfeifen, kein Knistern, nichts. Um Mitternacht machte dieses Silvester zwar eine positive Wendung, denn für 5 Minuten wurde einiges geschossen. Und so ging ich davon aus, dass dieses Jahr nahezu nichts geschossen wird, zumal ich in einem Dorf mit knapp 1000 Einwohnern wohne; nicht ansatzweise grenznah zu einem feuerwerksverkaufenden Nachbarland. Auch hörte ich niemanden, der eine Schreckschusspistole hatte. Ich hatte zwar noch reichlich Feuerwerk, aber überhaupt keine Lust zu zünden, wenn ich der einzige wäre.

    Am Abend des 30.12 entflammte in mir ein kleiner Funken Hoffnung. Anlässlich eines Geburtstages stand ich draußen an einem schönen Lagerfeuer, da pfiff es plötzlich. Ich war mir erst nicht sicher, ob es Feuerwerk war, aber als es danach 2x heftig crackelte, war’s eindeutig ;)
    „Wer heute was hat, muss auch morgen was haben“, dachte ich.

    Als es dann am frühen Silvester-Abend knallte, dachte ich erst, ich hätte es mir eingebildet oder es wäre irgendwas anderes gewesen. Ich hielt es für so abwegig, es konnte ja niemand mehr etwas haben. Aber es knallte nochmal, und nochmal und noch ein viertes Mal. Nicht laut, aber es knallte.
    Und so ging es den ganzen Abend weiter. Ungefähr alle 20 Minuten war mal was zu hören. Erst später stellte ich fest, dass ein neuer Nachbar ein paar Häuser weiter regelmäßig mit einer Schreckschusspistole schoss, als er ein paar Ratterpatronen gefunden haben schien.

    In der halben Stunde vor Mitternacht, nahm die Geräuschkulisse etwas zu, dann kam die Ruhe vor dem Sturm. Punkt Null ging in der Dorfmitte eine Batterie hoch. Ich weiß nicht was es war, aber es war eindeutig großkalibrig. Der Nachbar, der im letzen Jahr noch gut geschossen hatte, schien nur noch 2 einzelne Raketen gefunden zu haben, immerhin. Dafür schoss der neue Nachbar fast eine Stunde lang immer weiter Ratterpatronen und sonstige Effekte. Den mag ich :)
    Und auch sonst: überall in nah und fern rumste es. Keine dumpfen BKS-Schläge, sondern vor allem Raketen. Hinterm aus flog einiges in den Himmel, das ich deutlich >20g eingeordnet hätte, der Rest schien darunter zu liegen.

    Insgesamt bin ich einfach unfassbar geflasht von diesem Silvester. Es wurde so viel geschossen…auch schon vor 0 Uhr. Und das obwohl im letzen Jahr so wenig geschossen wurde, in den Tagen vor Silvester nix geschossen wurde, es ein sehr kleines Dorf ist, wir nicht grenznah liegen. Wo kam das ganze Zeug her? Ich muss morgen mal erkunden, welche Überreste ich finde.

    Aber insgesamt war die Stimmung so positiv. Alle Nachbarn standen draußen, die im letzten Jahr noch ihre Rolladen geschlossen gelassen hatten. Alle waren super gelaunt, kein Genörgel.

    So ein positives Silvester hab ich selten erlebt. Vor allem war der Überraschungseffekt riesig. Im Nachhinein betrachtet, hätte die Vorfreude bleiben können. Wenn jetzt schon so viel geschossen wurde, muss das im nächsten Jahr unfassbar abgehen, wenn der Verkauf wieder erlaubt werden sollte. Ich freu mich…
     
  9. Ja selbst im beschaulichen Hamburg Lokstedt war ein ordentlicher Klangteppich zu vernehmen, teilweise auch F3. Ich hatte leider nur noch eine Weco Bad Bull an deren Ende ich 4x 3 Schlag Goldweiden von Röder geklemmt hatte,, aber egal: Kurz knackig, hübsch und ein Statement an die Feinstaub-Phobiker. War mal wieder schön was zu verdrahten, aber ich habe einen leisen Verdacht. Wahrscheinlich kommt in Kürze so ein Text wie "Obwohl das Abbrennen auf öffentlichem Grund verboten war, war die Feinstaubbelastung durch Privatzündler soooooooooo hoch, dass man auch künftig bei einem Verkaufsverbot bleibt." Trotzdem bin ich froh wenigstens noch einmal eine Miniplatte gezündet zu haben. Tat gut.
     
  10. Es war absolut geil hier in Wuppertal. Böllerunde am Mittag bei meinem KFZ Mechaniker auf dem Gelände mit seiner Erlaubnis. Bis 16:30 Uhr.
    Dann um 22 Uhr vorm Haus. Und dann um 0 Uhr völlige Eskalation mit Applaus der Nachbarschaft. Bin einfach nur glücklich.​
     
  11. Prosit Neujahr 2022 an Euch Alle !!

    Manometer, bei uns ging zum Jahreswechsel ja richtig die Post ab. Dieser Silvester wurde bei uns genauso gefeiert, wie jeder andere Silvester auch. Gut 90 Minuten, wurde bei uns Feuerwerk gezündet und ich alleine war schon 70 Minuten lang ( von 0 Uhr bis
    1:10 Uhr ) beim Anzünden mit meinen Feuerwerk beschäftigt. So lange, war ich noch nie beim Anzünden mit meinem Feuerwerkskörper beschäftigt und ich habe alles unverletzt überstanden. Bei mir ist noch alles dran. Ich kann immer noch atmen. Wir haben trotz Corona das Neue Jahr mit Feuerwerk begrüßt und haben uns nicht unterkriegen lassen. Sehr schön, ich hoffe, daß das den Folgejahren auch so kommen wird. :):)
     
    Galaxy-Max, Silberblau, zarchie1 und 6 anderen gefällt das.
  12. Das war das schönste Silvester meines Lebens. Von 17 Uhr an durch gezündet und das ohne wirklich Beschwerden oder Gemecker. Von den 3100 Euro Budget hat sich wirklich jeder Cent gelohnt. Erste mal selber verleitet und es ergab ein 30 minütiges Feuerwerk und es hat alles gezündet. Nachbarn standen alle um unser Grundstück und haben gejubelt und wollen mir morgen ein Kasten Bier kaufen. :D Ich hoffe bei euch war es auch so geil. Achja und das beste war das in unserem Ort noch welche so ein Feuerwerk abgebrannt haben.
     
  13. Vogtlandkreis, Sachsen, ein Erfahrungsbericht aus Sicht eines 600 Seelendorfes.

    Nach dem wiederholten Verbot dachte ich scho, das war es endgültig und ich werde einer der wenigen sein die etwas zünden.
    Diese Gefühl ist nicht das schönste und kann dich scho runterziehen.
    Als aber gestern schon richtig die Post abging hatte ich Hoffnung. Vom F1 bis zur Batterie war da schon ordentlich was los.

    Dann kam der Silvestermorgen und es war verdammt still. OH oh.
    Ab 13:00 war dann schon der ein oder andere Böller zu hören.
    Beim dunkel werden die ersten Raketen und Batterien.
    Ab 19:00 war schon ein Dauergrollen zu hören wenn mal nichts in unmittelbarer Nähe gezündet wurde.
    Was aber Null Uhr am laufen war topt alles, was ich in den letzten Jahren erlebt habe. Das war einfach nur der Wahnsinn.

    Das beste war: Wir zünden ein paar Kleinigkeiten so alle paar Stunden. Ca 21 Uhr kommen uns ein Haufen Stirnlampen entgegen.
    Wir haben auch was und man sah schon die grünen Vorbrenner. Wuumms.
    Alter Finne. Ne Truppe Rentner/Vorrentner auf Böllertour hat ich bis da auch noch nicht gesehen.
    Tja, Verbote können schon komische Früchte tragen.

    Das geilste Silvester seit langem.
     
  14. #39 ViSa, 1. Jan. 2022
    Zuletzt bearbeitet: 1. Jan. 2022
    Wir waren dieses mal in Hannover Wettbergen. Es war den Abend verdächtig ruhig selbst noch um Punkt Mitternacht, aber so 10 nach ging voll die Post ab.
    Wir haben dann die 2 Funke Verbünde gezündet, zuerst die Fireball und dann die Supernaut 2 und schon kam ne Oma hysterisch angelaufen und schrie rum das ihre Köter völlig am Hohldrehen seien und wir sofort damit aufhören sollen.
    Na Klar, wir halten mal eben einen laufenden Verbund an.
    Leider gab es einen Stehenbleiber das Finale hatte nicht gezündet.
    Sie drohte uns damit die Polizei zu rufen ... *Gähn*
    Vermutlich ging sie davon aus das wir jetzt fertig waren als wir das Finale nach 5 Minuten Wartezeit händisch nachzündeten ist sie wohl völlig durchgedreht.
    Egal, eh unwichtig solche Personen.
    Kurzum:
    Es war richtig Klasse. Und es wurden teilweise Knüppelharte Sachen gezündet. Sehr viel BKS.
    Wenig Leuchtkram, aber das war zu erwarten.
    Man hat es überdeutlich gemerkt das viel Zeug aus dem Ausland hoch gegangen ist.
    Alles in allem war für ein Verbot doch heftig was los.:applause::applause::applause:
     
    Galaxy-Max, Bo Walter, Tepozi und 6 anderen gefällt das.
  15. Bei uns war vor 0 Uhr mehr los als letztes Jahr. Vor allem aus dem Industriegebiet kam Dauerfeuer. Als ich gegen 22 Uhr raus bin, war ich in der nahen Umgebung aber scheinbar der einzige. Erinnerungen an 2020 kamen hoch, als es sich „verboten“ angefühlt hat, obwohl es bei uns in SH erlaubt war/ist. Hatte dann die ganze Zeit nur drauf gewartet, bis jemand rauskommt um zu meckern. Nach anfänglichem Zögern habe ich dann aber auch Vollgas gegebenen und dann kam auch mein Stiefvater mit raus (der hat sich mega gefreut, dass ich noch „Knaller“ habe). Keiner hat sich beschwert und es kamen eher Leute ans Fenster und Familien auf die Straße um zu gucken. Kurz vor 0 Uhr wurde es dann ruhiger und ich dachte, gleich geht’s dann wieder richtig los. Letztes Jahr war es um 0 Uhr fast wie „Vor-Corona“, aber dieses Jahr schienen die Reste dann wirklich aufgebraucht zu sein. Selbst der Nachbar, der letztes Jahr zumindest noch ne Poison auf die Straße gestellt hatte, hat nur ein paar Vogelschreck aus seiner Schreckschuss gefeuert. Aber ohne geht für ihn offenbar auch nicht :). Ein paar Häuser weiter hatte zum Glück noch jemand ein paar schöne Batterien gehabt.
    Das schönste Erlebnis war ein Vater mit seiner Tochter, die uns die ganze Zeit zugeschaut haben. Selbst nach jedem Single Shot hat die Tochter „Zugabe“ oder „Bitte nochmal“ gerufen. Später kamen sie dann runter und haben sich für das Feuerwerk bedankt. Sie selber hatten gar nichts und als ich Ihnen dann noch ein übrig gebliebenes Feuerfeger-Set von Lidl geschenkt habe, waren die richtig gerührt und haben sich mega gefreut und tausend mal bedankt.
    Es ist schön, einfach mal nur Positives rund ums Feuerwerk zu erfahren. Selbst in unser „Spießer-Gegend“ hier scheint Feuerwerk ganz und gar nicht ungewollt zu sein. Für die meisten gehört es einfach zu Silvester dazu. Schön!
     
  16. Ich bin geringschätzen nur sprachlos! War das ein geiles Silvester!
    Hier war so viel los!
    Krank einfach nur krank! :crazy::applause::shok:
     
  17. Ich mach's kurz..

    Himmel Recht dunkel und kaum Raketen und Batterien..
    Lautstärke durch Bodenfeuerwerk aber recht akzeptabel..
    Für ein zweites Jahr mit Abgabe Verbot schon in Ordnung..
     
    Gipsbombe gefällt das.
  18. Frohes neues Jahr allerseits.
    Ich bin glücklich und zufrieden. Letztes jahr kam die polizei, dementsprechend verlief irgemdwie das ganze jahr. Mein kater ist im alter von 4 jahren 2 tage vor dem funften Geburtstag gestorben...
    Heute war ich anfangs skeptisch, unsicher. In der stadt war überall böllerverbot, das aufkreuzen der polizei wollte ich nicht nochmal riskieren, nur weil ein nichtsnutz sich hinter gardinen versteckt und andere anscheist. Auch nicht die lamentiererei, egal, ob privatgrund oder nicht. Ich entschloss mich mit frau und kind, in den Kreis zu fahren, wo sinnloser Weise keinerlei verbot galt. Ich hatte die Verwaltung angeschrieben und es mir bestätigen lassen.
    Meine bällertour startete ich mit tochter um 19.30, ganze 2 Minuten, da es stärker zu regnen anfing. Die erste tour mit dem auto ging dann um 20.30 los, 20 min. Fahrt, 30 Minuten Feuerwerk, 20 min fahrt. Danach noch etwas verleitet, blei gegossen und zu meinem kater ans grab, mit der SSW einen salut geschossen. Um 23.30 dann wieder ins auto und rüber gefahren.
    Während der fahrt war nicht, wirklich keinerlei Feuerwerk zu sehen pder zu hören. Die ruhe vor dem sturm, wie sich herausstellen sollte.
    Um 23.50 angekommen - der regen hatte aufgehört (scheis wettervorhersage, sagte alles falsch voraus;) ) und ich konnte meine Mitternachtsbretter ausladen. Um 0.00 Uhr brach der sturm los. Es war so viel, wie ysonst zu jedem silvester. Auch andere sind in den kreis gefahrenn, um zu zünden. Wir haben uns einen großen, fast leeren und wenig beleuchteten Parkplatz gesucht gehabt. Da kamen dann noch andere menschen dazu mit viel feuerwerk. Es war einfach mega. Die gesamte knallerei ging locker bis 0.45 und wir hatten alle so viel zu gucken. Unglaublich toll. Und so fühle ich mich gerade. Zufrieden, entspannt, zuversichtlich. Corona ist nicht alles. Es gibt noch weitaus mehr.
     
  19. #44 Heuler87, 1. Jan. 2022
    Zuletzt bearbeitet: 1. Jan. 2022
    Ein frohes Neues auch von mir!
    War am Ende doch sehr erfreulich und erstaunlich, was meine Gemeinde so vom Verkaufsverbot hielt. Nämlich nichts. Zeitweise war kaum ein Unterschied zu früheren Jahren zu sehen. Selbst als es 3 Stunden stärker geregnet hatte, war nicht ganz tote Hose, nach 24 Uhr ging für 20 Minuten gut die Post ab. Auffällig war, das viel "gutes" Zeug geschossen wurde, großkalibrige Batterien, teils auch F3 und F4 aus allen Richtungen. Raketen sah man hingegen kaum, die sind aktuell wohl überall Mangelware (zu teuer in Polen).

    PS: Facebook Video von Bernau Live, das einen guten Eindruck vermittelt. Mit zusätzlichen Höhenfeuerwerk der Stadt
    Willkommen 2022 - LIVE aus Bernau
     
  20. Wir haben alles losgelassen was irgendwie greifbar war; irgendwie muß man Corona ja besiegen.
    Wenns die Impfung net schafft dann schaffen wir es; bin schon gespannt auf die nächsten Inzidenzen.:D

    Übrigens wurde ich heute/gestern am frühen Abend nochmal angebaggert ob ich nicht doch noch ein bisserl was für eine Nachbarin hätte.
    Naja, wurde dann gerecht geteilt.;):)
     
  21. Die ausführliche Version kommt später, mal eben kurz:
    Mega geile Shice! Trotz Regen zwischen 17:00 und 20:30 viel Spaß gehabt, einiges an Ware durchgehauen und ein geiles Silvester gehabt.
    Um 02:00 das ganze dann mit einer Golden Fanshape Box, einer Elegant Night und einem weiteren Fächerverbund abgerundet.

    Und das wichtigste: Zweimal richtig coole Cops getroffen, super entspannt und nett!
     
    Silberblau, sureshot, Bo Walter und 9 anderen gefällt das.
  22. #47 JonnyThunderkong, 1. Jan. 2022
    Zuletzt bearbeitet: 1. Jan. 2022
    Bei mir kam auch die Polizei vorbei und die haben mich gefragt: "Guten Abend. Wieso zünden Sie bei einem Verbot?"
    Ich habe denen erklärt, dass es lediglich ein Abgabe-, bzw. Verkaufsverbot gab, jedoch kein Abbrennverbot und ich alle Gesetzesauszüge und sonstige Verordnungen vom Bundesland, Landkreis und dessen Ordnungsamts, sowie auch von der Stadt selbst und sie das auch gerne in aller Ruhe lesen können und meine Artikel auch alle zugelassen sind und man dies gerne kontrollieren kann. Dann kam die Frage: "Die Verordnung der Stadt auch?" Das habe ich bejaht und wollte den Ordner herholen, doch das reichte denen wohl als Antwort und sie sagten mein Kennzeichen sei notiert und ich sollte doch später aufräumen, was ich eh gemacht hätte. :rolleyes:

    Dann haben sie mir einen guten Rutsch gewünscht und sind davon gefahren und ich fühlte mich unbesiegbar!! :crazy:
    UUUAAAAAAH!!!

    Edit: Als sie wegfuhren, überlegte ich mir kurz ihnen hinterher zu rufen: "Mit euren herkömmlichen Waffen könnt ihr Sterblichen mich sowieso nicht verletzen!" :dontthinkso:
    So sehr hat mich das Ganze beflügelt!
     
  23. HAHA, wieder so a ba dibbl mit irm bläde Audo.... HARHARHAR.
    Gesundes Neues :)
     
    ViSa, JonnyThunderkong und Bruno86 gefällt das.
  24. Wo in de Palz?
     
  25. #50 simpel, 1. Jan. 2022
    Zuletzt bearbeitet: 1. Jan. 2022
    Hier war echt gut was los,ich konnte es kaum glauben,es rummste hier wie sonst auch immer,so fing ich dann auch an,hatte erst bissel schiss..

    Am Ende war ich alles los
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden