Pläne & Erlebnisse Corona-Silvester (2021) - Was war los bei Euch?

Dieses Thema im Forum "Einkaufslisten, Pläne, Shops, Erlebnisse" wurde erstellt von Ernst, 1. Jan. 2022.

  1. Zu geil :crazy::crazy::crazy::crazy::crazy::crazy:
     

  2. Bei uns war es ähnlich. Kein Vergleich zu 2020.
     
    #Nyttårsaften1977# gefällt das.
  3. Dieser Jahreswechsel war mal wieder erstaunlicherweise bunter und lauter als der vorherige. Es zeigt sich eindeutig, das die Mehrheit der Bevölkerung doch für Feuerwerk ist. Zudem fand ich bei meinem Spaziergang, wie ich schon in einem Post geschrieben hatte, auch Namen von Herstellern die man sonst nicht so oft sieht, jedenfalls in meiner Gegend wie Jorge, Brockhoff oder Funke. Es wurde aus mehr Pyromunition geschossen. Oder halt auch ältere Raritäten. Auch das Jugendfeuerwerk hat ein Hype erfahren Sollte dieses Jahr doch wieder besser werden, so bin ich mich schon heute sicher, dass das nächste Silvester das spektakulärste aller Zeit werden wird. Aber jetzt erst einmal noch ein mal "Frohes neues und erfolgreiches Jahr 2022". :ignore::friendsdrink:
     
    #Nyttårsaften1977# und Blitzcracker gefällt das.
  4. #179 Falco, 2. Jan. 2022
    Zuletzt bearbeitet: 2. Jan. 2022
    Mal zu München. Östlicher Stadtteil.
    Insgesamt weniger als in "normalen" Jahren.
    An was merkte man das: normalerweise wäre ab 29.12. was zu hören gewesen. Dieses Mal war es bis Silvester Mitternacht sehr ruhig.
    Wenig Silvester Müll auf den Straßen zu sehen.

    Aber um Mitternacht wurde doch aus allen Richtungen Feuerwerk abgebrannt. Bestimmt für eine halbe Stunde recht intensiv. Ich meine mehr als Silvester 2020 auf 2021. Dieses Mal wurden die Feuerwerks Freunde halt nicht so kalt vom Abgabe Verbot überrascht und hatten Zeit für alternative Beschaffungsmöglichkeiten.

    Auf einem recht großen Platz war ich der einzige mit nennenswerten Resten. Als Höhepunkte schoss ich von Volt! den Verbund Spinnerz 2 Colorz und von Lesli den Exploding Eagle. Kam sehr gut an. Ungefähr 20 bis 30 Leute klatschen und jubelten, bedankten sich. Jungs kamen zu uns und meinten, wie traurig es sei, dass es nichts gab.

    Ich bin mir sicher, dass es Möglichkeiten gibt, unser Feuerwerk zu erhalten:
    an die stillen Teile der Bevölkerung müssen wir ran. Es diskutieren immer die Lauten. Also die Hardliner. DUH und Tierschützer etc. auf der einen Seite und wir hier auf der anderen. Dazwischen liegt der große Teil der Bevölkerung. Und da gibt es durchaus Menschen, die Feuerwerk zu Silvester gerne sehen.

    Die mit einem schönen Feuerwerk zu versorgen war mein Antrieb in der Silvester Nacht.
    Trotz Erkältung und Rücken.
     
  5. #180 BMWM3, 2. Jan. 2022
    Zuletzt bearbeitet: 2. Jan. 2022
    Also erst mal Frohes neues Jahr. Beginnen möchte ich mit meinen Eindrücken.
    War noch 2020 Silvester, vlt 10% Feuerwerk im Vergleich zu 2019, war 2021 diesmal echt der Wahnsinn. Gefühlt lagen wir bei uns wieder bei ca 75 bis 80% von normal :D:D:D:D:D:D:crazy::crazy::crazy::crazy::crazy:

    Alleine die Nachmittags und Abendstunden waren teils sogar besser als 2019 oder auch 2018. Die Sound Kulisse machte mir von daher Mut für 0 Uhr.
    Und tatsächlich kam es auch so. Der Ortsteil Windberg in Mönchengladbach rastete völlig aus. Obwohl einer der gut wohlhabenden Snop Gegend zu 40%.
    Da war ein unbeschreiblich tolles feeling.

    Vor null Uhr habe ich sogar bei meinen Böller Runden einen jungen Mann getroffen der mit mir um die Wette geballert hatte. Das kannte ich jetzt seit bestimmt 15 Jahren nicht mehr.

    Und ich muss sagen, ich bin so stolz, das die Bewohner hier, überwiegend belgisches Zeug geholt hatten. Aber überwiegend auch noch auf zulässiges geachtet.

    Aber nun muss der Verkauf wieder her, da mein Standard Sortiment zu Silvester, bis auf einen kleinen Teil jetzt im 2. Jahr wirklich verballert ist.

    Und nun geht's mit ner krassen Story und Bildern weiter.

    Silvester um 13 Uhr 2 Funke Silberblitz Rakete gestartet im eigenen kleinen Garten. Rundherum alles Häuser.
    Nachbarn, mittelschicht bis höheres Einkommen. Altersgruppe zwischen 35 und 70 Jahre.
    Es kam wie eh und je keine Reaktion.
    Um 15 Uhr außerhalb gefahren, wo ich niemanden stören sollte. Dort dann 1 Stunde Raritäten etc gezündelt! Ergebnis, es kam sich keiner beschweren, da das nächste Haus mindestens 500 Meter weit weg war.

    Um 17:30 wieder dort mit einem Kollegen getroffen.
    Er brachte auch schöne P1 Sachen mit die wirklich drückten. Nach 90 Minuten etwa, beendeten wir das zündeln.
    Fazit, immer noch keine Beschwerden.
    Ganz nebenbei, sah man im Nachbarort einen mir unbekannten Pyro, der Minimum innerhalb von 25 Minuten, etwa 14 Batterien in F2 und F3 gezündelt hat. Und das um die Uhrzeit. Sehr geil.

    19:30 wieder zu Hause gewesen und ich war mit meiner Frau und meinem Sohn auf einem ganz anderem Pyro Level als im ersten Corona Jahr.:sneaky:
    Direkt zum Raketen Ständer in den Garten und gib ihm.
    Von diesem Moment an, hab ich gewusst, ich habe die beste direkte Nachbarschaft überhaupt.

    Dann gegen etwa 20:30 ging es durch die Straßen mit gut gefüllter Tasche und ner Menge Funke Stoff.
    An einer Sitzbank angekommen, kam dann gegen 21 Uhr jemand auf uns zu. Er beschwerte sich lautstark und drohend über mehrere Diskussions Minuten bei mir. Alle Gesetze interessierten ihn einen Feuchten Dreck! Ich fragte noch wie lange wohnen Sie schon hier. ANTWORT: 3 Monate!
    Da sagte ich zu dem jungen Mann aus Fernost, tja dann pesch gehabt, ich mache das genauso schon seid 10 Jahren hier und ich werde keine Rücksicht nehmen.

    Dann wurde es richtig hart. Er zu mir: Ich habe dich gewarnt. Da sagte ich, hör zu Freundchen, droh mir nicht. ER: Was dann?
    Ich: Mensch vermisse dich endlich, mein kleiner Sohn ist dabei und sowas kann ich garnicht ab. Alles weitere an Antworten erspare ich mir an der Stelle!

    Ich weiter gemacht wie immer und nichts kam mehr.

    Um 0 Uhr dann aus allen Rohren gefeuert bis etwa 0:50 Uhr.
    Tolle Leute vorbei gekommen und gefragt,was war das für Zeug. War das Legal?
    ICH: Ja das ist ein Premium Hersteller @Funke , sowie es noch weitere gibt, El gato, Lonestar, Jorge und Co, die man aber nur beim Fachhändler bekommt.
    Das Pärchen was sich dann noch bis 1:20 Uhr bei uns aufhielt, war mega begeistert und vor allem angetan, von den Oldschool Böllern :sneaky:.

    Nun zu Neujahr, um 12 Uhr etwa aufgeräumt und die Passanten beim spazieren gehen, waren die geilsten: Boa was ist hier geknallt worden :D:D:D:D

    Um 17:30 mit 2 Pyro Kollegen getroffen, Frau mit Freundin und kinder waren auch dabei. Angefangen an meiner Location außerhalb vom Vortag, sind keine 20 Minuten vergangen und schon kam ein erstes Auto angefahren. Ich selbstbewusst zu dem netten Herrn hin und gefragt was er möchte. Typische gelaber zu Anfangs: ist doch jetzt verboten an Neujahr, dies das. Ich das Handy gezückt, zack schreiben der Verordnung und Sprengstoffgesetz vorgezeigt, schon war der Mann ruhig und fragte nur warum wir noch so viel übrig hätten... und zack kam das nächste Auto. Dieser Mann war auch recht freundlich, er bat uns auf zu hören, weil seine Pferde durch gehen würden.
    Da war ich zwar etwas skeptisch, weil es 2020 niemand gab der sich beschwert hat und am Silvester Nachmittag auch nicht.
    Aber auf Rücksicht der Tiere, sind wir dann doch da weg gefahren und haben an einer anderen Location weiter gemacht!
     

    Anhänge:

    #Nyttårsaften1977# gefällt das.
  6. Also in der Stadt direkt war bei uns weniger los doch schon nen Kilometer weiter ging gut die Post ab. ich trug maßgeblich mit einer Fächer Ausrichtung des Prezident piro und einer greater Lion Display Box zum geschehen bei.
     
    #Nyttårsaften1977# gefällt das.
  7. Geil :D:D:D:D So muss es doch sein!!!
     
    #Nyttårsaften1977# und Pyrofreak009 gefällt das.
  8. Das hatte ich in meiner Story vergessen zu erwähnen. Bei uns in Mönchengladbach auch krass. In direkter Umgebung zum Teil Dum Bum Niveau und entfernter läge meine Einschätzung auf locker Cobra 6 aufwärts.
     
    #Nyttårsaften1977# gefällt das.
  9. Bei mir war ab Einbruck der Dunkel immer mal was zu hören. Aber vermutlich fast nur Böller. Einer hat wohl stundenlang mit der SSW Ratterer geschossen. Der ist mir erst so um 23 Uhr richtig aufgefallen, weil ich um diese Zeit meinen kleine F1 Zündelei näher an dem Ratterer hatte. Als ich um 0:45 Uhr ins Haus ging war der immer noch am Rattern. Manchmal ging auch eine rote Leuchtkugel hoch Außer die paar jungen Menschen mit ihren FE 1960er Böllern und den mistigen Lesli Mokitos habe ich vor Mitternacht niemand zünden sehen. Vor Mitternacht kamen noch ein paar aus dem Haus nähe meiner vielen F1 Zündelei raus. Aber außer etwas F1 hatte die leider nicht viel. Um Mitternacht zündete ich meien Weco Premium Diamant Sonne. Das war neben den 4 Abschluß FE Böllern auch das einzige an F2 was ich nach Mitternacht gezündet habe. Zwei Häuser weiter kamen welche raus. Die haben wohl noch ein kleines Raketenset in der hinterste Ecke gefunden. Hätten sie auch schon letztes Jahr zünden können. Oder war das vom Besuch oder sie hatten vorletztes Jahr die Hose voll, weil man das Grundstück nicht verlassen durfe.

    Bei mir ist normal wegen den Nachbarn immer einer Stelle, an der es gut abgeht. Obwohl schon das zweite Mal ich ziemlich alleine war ist das immer noch ungewohnt und fühlt sich komisch an.

    Als ich um 0:30 Uhr fertig war bin ich mal Richtung Innenstadt gelaufen. Auf der anderen Seite stand ein Mann mit zwei Kindern, die Wunderkerzen hatten. Das war irgendwie ein trauriger Anblick. Auf meiner Seite lag Müll von ein paar Nico Bengalfeuer und ein Lesli F1 Sortiment (mit Würfeln und so auf den Teilen). Auch ein trauriger Anblick, daß man direkt vor seiner Bude so einen Müll hinterlässt. Auf der anderen Seite lag noch eine Batterie.

    Am Neujahrsmorgen bin ich mal eine Runde gelaufen. Da ging es doch gleich los, daß jemand um ca. 7:45 Uhr in der Ratterer Gegend irgendetwas zündete. Für eine Rakete flog mir das nicht hoch genug und für ein Bombemrohr hatte es mir zu viel Effekt. War nur silbern oder weis. Egal was das war. An einer Stelle wurde eine Batterie, ein paar Raketen und schon wieder FE 1960er Böller gezündet. Dann ewig keine Reste gesehen. Dann lag einsam ein 15mm Geschoss rum. Dann an einer Stelle, an der es sonst auch gut abging, lagen nur ein paar leere Knallerbsen Dosen auf den Boden. Auch wieder traurig, daß man direkt vor der Hütte den Müll liegen lässt und man außer ein paar Knallerbsen wohl nichts hat.

    Dann war die Runde auch schon zu Ende.

    Irgendwelche Raketen und Batterien habe ich um Mitternacht nur ganz wenig gesehen. Gestern gingen dann im Laufe des Tages noch zwei Batterien hoch. Warum zündet man, wenn sowieso kaum gezündet wird, so etwas nicht zu der richtigen Zeit?

    Das war hier meiner Meinung nach ein Reste (der Reste) zünden, weil man vorletztes Jahr nur auf eigenem Grundstück durfte. Wer weis wie dünn das letztes Silvester ausgefallen wäre, wenn man vorletztes Silvester auch ausßerhalb des Grundstück hätte zünden durfen. Es gab auch im ganzen Ort kein F1 zu kaufen.

    In F2 habe ich außer Knaller leider fast nichts mehr zu bieten. Von den vielen Weco Sonnenvögel habe ich nur eine Packung gemacht. Dafür dann lieber ein paar ungeplannte Reiber. Davon habe ich noch genug.

    Um Mitternacht die größeren F1 Sachen zu zünden, wenn man schon Stunden zuvor viel kleines F1 gezündet hat, ist irgendwie nicht der Bringer. Vorletztes Silvester hatte ich ab Mitternacht noch massig Bombenrohre.

    Das ganze Ausland ist halt auch zu weit weg von mir. Ohne Auto auch nicht so einfach zu erreichen und wohl auch illegal, dann den Koffer vollgerammelt mit Feuerwerk mit der Bahn zu fahren. Ich muss mal gründlich nachdenken wie Silvester 2022 aussehen soll. Ich verlasse mich nicht darauf, daß es keinen F2 Lockdown geben wird. F2 Bestellung werde ich keine machen. Da müsste man doch mit dem Klammerbeutel gepudert sein, wenn man das jetzt noch macht.
     
  10. Ein gesundes neues Jahr allen zusammen.

    Für mich war es dieses Jahr ein Silvester ohne eigenes Feuerwerk. Nachdem klar war, dass es erneut ein Verkaufsverbot geben wird und ich keine große Hoffnung bei den Klagen hatte, haben wir spontan Urlaub auf der Insel Sylt gemacht, wo Feuerwerk generell verboten ist. Da offizielle Feuerwerk in Hörnum und die große Open-Air-Party in Westerland fanden auch nicht statt. Zum Glück gab es am Strand von Westerland doch den ein oder anderen, vielleicht auch organisiert, der ein Feuerwerk geschossen hat.
    Da wir bereits gestern wieder nach Hause gekommen sind, wollte ich eigentlich noch hier im Ort (ca. 3k Einwohner) noch ein bisschen was zünden. Leider war es hier jedoch totenstill und da hatte ich dann auch keine Lust mehr. Zu allem Übel war das Wetter die letzten Tage auch noch "typisch norddeutsch".

    Ich hoffe, das nächste Silvester wird bunter.
     
    #Nyttårsaften1977# gefällt das.
  11. Bei uns war es ein „normales“ Silvester. Es war in der Umgebung viel los, nicht so wie die Jahre vor 2020 aber trotz eines verkaufs und sogar abbrennverbot war viel los. Leider sehr viele kugelbomben und polnische Böller…. Null Uhr geht bei mir in der kleinen statt meistens bis 1 aber des verboteswegen waren die meisten schon gegen 1 fertig.
    Es war schön nach so einem schlechten Silvester 2020/2021 wieder so viel Feuerwerk von anderen zu hören bzw zu sehen.
     
    #Nyttårsaften1977# gefällt das.
  12. #188 ViSa, 2. Jan. 2022
    Zuletzt bearbeitet: 2. Jan. 2022
    @Mrpyrofreak99
    Ich habe deinen Beitrag nur wegen deinem letzten Satz geliked.

    Ansonsten sind das genau die Szenen die ich als 100%pro Pyro Mensch nicht haben möchte.
    Ich kann fast alles akzeptieren, BKS Böller, F2+ & F3 Raketen und anderes Zeug. Für mich alles im grünen Bereich.

    Wo ich aber zum absoluten Vollarschloch mutiert wäre, wär bei diesen F4 Kram. Leute die Dinge wie Cipollas, Achtung, Cobra8, Kugel und Blitzbomben und den ganzen anderen Dreck zünden hätte ich höchst persönlich angeschissen.

    Und auch der Polizei hätte ich vor den Koffer geschissen, die hätte bei solchen Kalibern eingreifen MÜSSEN.

    Ich weiß das ich hier mit meiner Meinung ziemlich alleine dastehe und wohl als Nestbeschmutzer gelte, ist mir aber egal. Es hat schon seinen guten Grund das solche F4 - Kaliber nur von ausgebildeten Pyrotechnikern verwendet dürfen.

    Ich glaube jeder hat es in den Nachrichten mitbekommen, das eine Kugelbombe 12 Personen einer Party verletzt hat. Das sind einfach nur Rowdys. Das hat weder was mit Silvester, noch mit Protest oder sonstwas zu tun. Das ist einfach nur pure Unvernunft.
    Und grade solchen Arschlöchern hat man die immer lauter werdenden Verbotsforderungen (auch ausserhalb von C) zu verdanken. Weil diese Honks meinen auch mal einen 80Kg schweren F4 Verbund mitten im Wohnblock zu zünden. Null Verständnis!!
     
  13. Moin Moin
    So ein kleines Statement zum Jahreswechsel in südlichen Münster.Bis 18 Uhr wie ein stiller Sonntag,dann hin und wieder einige
    Böller aber gefühlt weniger als im letzten Jahr. Und das gleiche dann um 0 Uhr nach 15 Minuten war ende im Gelände.
    Aber das erste mal das ich zu Silvester F4 am Himmel hier gesehen habe.Das blöde ist das ich nur Reste hatte und mich noch
    total unbefriedigt fühle. Hoffe sehr das ich einige schöne Feuerwerke übers Jahr zusehen bekomme,sonst wird das Jahr echt lang.
    Highlight nach 0 Uhr war meine Frau mit der aussage,ja da sollten wir diese Jahr aber mal nach Belgien zum Pommes testen und etwas shoppen.Wer weis denn ob du an dein eingelagertes Feuerwerk kommst. Da nehme ich sie mal beim Worte.

    Gruß Witti
     
  14. BMWM3, #Nyttårsaften1977# und butterfly1 gefällt das.
  15. Erst wurden die Erwartungen zunächst leider nicht so recht bis ca. 23.30 erreicht. Nur Böller, zwar viele, sicherlich auch BKS, aber nichts hat geleuchtet, auch wenn vermeintliche Batterien zu hören waren.
    Aber dann ging hier in Mittelfranken nahe Ansbach die Post ab. Ich verfiel in Euphorie und Bestätigung, dass mit Verkaufsverbot etwas schiefgelaufen war. Voller Zuversicht ging ich ins Bett. Bedauerlicherweise war dieses Gefühl von sehr kurz Dauer. Schon am nächsten Morgen konnte ich feststellen, dass unsere Medien die Ereignisse verschweigen und tatsächlich von wenig los mit lediglich Restfeuerwerk abstuften. Also, so ein Dauergrollen von Böllern, das aus Richtung Ansbach gegen den Wind! zu hören war, hatte ich noch nie erlebt. Was glauben die Medien, was in Privathäusern noch aus Vorjahren rumliegt. Bei mir waren es nach dem zweiten Verkaufsverbotsjahr nur noch eine Schachtel Panda Booster D Böller, die ich zum Glück noch hatte.
    Nur zum Nachdenken: Mein Bestellvolumen (Röder) über 2000 Euro plus die günstigen vom Lidl ( Weco) in nicht unerheblicher Menge.

    Also was lagert da in privaten Haushalten?? Entweder haben die keinerlei Ahnung oder alles ist böswillig!
     
  16. Wird alles negiert durch die Medien, versuchen nur das negative rauszustellen und verschweigen alles andere.
     
  17. #193 Old Firehand, 2. Jan. 2022
    Zuletzt bearbeitet: 2. Jan. 2022
    Hallo und auch von mir ein gesundes Neues Jahr.

    Hier im Nürnberger Süden ging auch die Post ab. So ab ca. 20Uhr zunehmend BKS, teils auch richtig heftige Sachen dabei. Ab und an SSW. Gegen 23Uhr30 sind wir (meine Frau und ich) ein Stück rausgefahren, um in Ruhe unser bescheidenes Restfeuerwerk abzubrennen. Zwischenzeitlich wurde es immer lauter, viel BKS, wenige Raketen. Gegen 0Uhr war dann praktisch kein Unterschied zu den Sylvestern vor 2020 vorhanden. Gegenüber unseres Platzes viele schöne F2 Batterien, ein Stück weiter, leider hinter Bäumen Batterien von Größe und Brenndauer, wie ich sie bisher nicht kannte, verm. mindestens F3. Nach wie vor nur wenige Raketen. Ein Stück entfernt, jemand der ein Magazin nach dem mit seiner SSW verschoss. Ganz vereinzelt Ratterpatronen.
    Selber verschossen: 2 F2 Raketen, eine davon eine Ringrakete, 10 Bombenröhrchen NICO Shooting Stars und 20 Chinaböller NICO Superböller I. Ich hoffe, dass wir 2022 wieder die Möglichkeit haben, regulär in D F2-Feuerwerk kaufen zu können, denn meine Restbestände sind jetzt mehr oder weniger aufgebraucht. Ich denke ernsthaft drüber nach, das nächste Sylvester im benachbarten Ausland zu verbringen, sollte es wieder ein Feuerwerks-Verkaufsverbot geben.

    Gruß
    Old Firehand
     
    Silberblau, Hammer, Klimpertruhe und 5 anderen gefällt das.
  18. Ich bin da ganz bei dir, habe nichts dagegen, wenn Leute P1, F2+ oder F3 zünden, sofern es ordentlich verwendet wird aber F4 hat absolut nichts in Händen von Unbefugten zu suchen, vor allem Knallartikel und Kugelbomben. Wenn das schon sein muss, dann wenigstens soweit abgelegen, dass es keinen schadet, außer im Zweifelsfall einen selbst.

    Ich finde, was an BKS-Artikeln in P1 und F3 erlaubt ist, reicht auch vollkommen aus und selbst da muss man nicht dauerhaft an einem Fleck verharren.

    Also wenn schon F4, dann ganz weit Abseits.

    Für F4 mitten auf Kreuzungen oder Allgemein in Häuserschluchten ohne Sicherheitsabstand habe ich 0 Verständnis, genau so, dass man Feuerwerk egal welcher Einstufung auf andere wirft, oder so, dass man etwas beschädigt.
     
    Silberblau, Skymaster, BMWM3 und 4 anderen gefällt das.
  19. #195 ViSa, 2. Jan. 2022
    Zuletzt bearbeitet: 2. Jan. 2022
    Was die Medien verbreiten ist eine einzige bösartige Lüge und ziemlich Deckungsgleich mit der Aussage der DUH im Presseportal.
    Auch wenn ich früher dem Begriff "L-Presse" mindestens unsicher bis skeptisch gegenüberstand ist er für mich seit letztem Silvester zur endgültigen Wahrheit geworden.

    Die Lügen bis sich die Balken biegen und berichten immer schön Regierungskonform. Aktuelle Kamera 2.0.

    Die Wahrheit was an Silvester abging sieht man z.B. sehr gut hier: Silvester 2021 in Berlin

    Übrigens ist die Aussage der DUH mit niedrigeren Feinstaubwerten zu diesem Silvester mit Vorsicht zu genießen.
    Nicht unbedingt in dem Sinne das es nicht stimmt oder das weniger Feuerwerk gezündet wurde sondern das es vielmehr daran lag das es in der Silvesternacht windig bis böig war und dadurch der Qualm weggeweht wurde!
     
    Silberblau, Galaxy-Max, sureshot und 5 anderen gefällt das.
  20. Liebe Forumsregistrierte,
    liebe Besuchende,

    ich wünsche euch und ihnen allen ein glückliches, Hoffnung gebendes, Wünsche erfüllendes, Ziele erreichendes und gesundes Jahr 2022!

    Hier in Südwestfalen/Ostwestfalen im Kreis Soest, aber östlich von Soest, "kurz" mein Bericht über den Tag.

    Morgens, vor dem Aufstehen, war mein erster Gedanke: "Ei, was ist denn eigentlich noch mal mit der 18:18 Uhr Aktion in diesem Jahr?" Also aufstehen und es erfolgte eine sehr frühe "Daueranmledung" hier im Forum, um a) permanent online zu sein (Klick bei der Anmeldung in das Kästchen bei "Angemeldet bleiben") und b) herauszufinden, dass es sie im Jahr 2021 nicht gibt.

    Dann zunächst der Familienklassiker: Letzte Supermarktswaren einkaufen, im Besonderen das Frischfleisch für das anstehende Raclette und die geschlossenen Tage danach. Dabei ein erster Schmunzelmoment, denn ich erinnerte mich daran, wie irgendein Politiker doch tatsächlich sagte, man solle, um die Krankenhäuser nicht zu überlasten, nicht zu viel fettiges Essen (bei z.B. Fondue oder Raclette) mit Alkohol kombinieren, um Herzinfarkten vorzubeugen. Meine Herren, ich machte im letzten Jahr auf der Zielgeraden aber auch alles falsch. Denn beim Raclette ein Bierchen? Klar doch!
    silv21_01.jpg silv21_02.jpg

    Wieder zu Hause angekommen ging es zur ersten, aber noch kleinen F1-Sause mit den beiden größeren Jungs auf unseren Hof. Im Anschluss stand ein kleines Mittagessen und danach Mittagspause an, die unser ganz Kleiner (1J) doch unbedingt braucht(-e).

    Nach der Mittagspause dann die letzten Vorbereitungen. Der Raketenständer wurde aus seinem Schuppen befreit. Unsere gepflasterte Abschussinsel in der Wiese wurde von noch nicht verbranntem Grünschnitt befreit und oben aus der Feuertonne schauende Großäste wurden aus ihr rausgezogen. Schnell die Akkuhandkreissäge ausgekramt und es wurde ein Minipodest zum Einklemmen in die Feuersäule gebaut, die mir am Abend für das bequemere Zünden von Knatterbällen, Fontänen und Cracklingballs diente und auch weiter dienen wird (war eine sehr praktische Sache und führte übriggebliebenem Bauholz einen erweiterten Zweck zu).

    Es begann die Dämmerung! YES-SSSSSS! Es folgte die Aktion "Wildkaninchen" (siehe an dieser Stelle nach). Ich beschrieb bereits im jetzt vorletzten Jahr, dass wir in einem recht abgeschiedenen Wohnviertel mit rund 4km Entfernung zur Innenstadt wohnen. Dafür nur ältere Einfamilienhäuser mit reichlich großen Grundstücken. Somit bekommen wir gar nicht mit, was so in der Stadt los ist. Aber für unser kleines Viertelchen hier begann nun doch immer öfter im Vorfeld schon etwas gezündet zu werden, was aus meiner Sicht enorm war. Für Stadtmenschen wäre es eher lächerlich wenig. Also kam unsere zweite Runde F1-Zündelei, mit vereinzelten F2-Superböllern II und einer Rakete (aus dem Lesli Meteorsturm). In dieser zweiten Runde war ich mit meinem mittleren Sohn allein, der größere hatte sich mit Freunden verabschiedet. Doch mein 5-jähriger genoss so die "Vollherrschaft" über Papas Zündelei, wobei er nicht selbst probieren wollte (noch nicht!).

    In der Zeit, hatte ich gar nicht mitbekommen, haben der Kleinste und Mama bereits in der Küche mit den Vorbereitungen angefangen - schnell helfen gehen. Pünktlich dafür kam auch der Große zurück. Also wurde es langsam Zeit für - DIE KONFETTIKANONEN. Immer wieder eine herrlich kindliche Schweinerei mit viel Farbenpracht und viel Arbeit hinterher.
    silv21-03.jpg silv21-04.jpg

    Zusätzlich hatten wir im Netto Marken-Discount von deren spärlichem F1-Angebot eine Konfettipistole mit einem 6er-Pack Ersatzkartuschen ergattert - wurde als witzig und gut befunden. Doch die kleinen Schnipselchen sind noch fieser für den Besen, da muss dann eher der Staubsauger ran. Doch ich drifte ab... Es folgte ein weiterer Klassiker um 17:35 Uhr ... na, wer kommt drauf? Richtig, "Dinner for One".

    Raclette... (und Baby wurde wieder richtig müde, also durfte er ruhig noch mal schlafen)

    Hinterher erfolgte dann die richtige F1-Sause. Es war schön dunkel, ein Nachbarjunge kam noch mit zu uns und erfreute sich an unserem ausgiebigen F1-Vorrat.
    silv21-05.jpg

    Nun begann auch mein kleiner "Wie zündest du Feuerwerk richtig an" Lehrgang und die beiden Großen wechselten sich daraufhin sehr gerne immer ab. Sie machten es gut und gewissenhaft: "Ausgewähltes Feuerwerk sicher hinstellen, Windrichtung checken, mit dem Wind zünden, zunächst Brenner an und dann die Flamme an das äußerste Ende der Zündschnur führen. Bei beginnendem Funkenflug der Zündschnur rasch und dennoch vorsichtig entfernen. Danach das Staunen nicht vergessen, was die eigene Aktion für eine wunderschöne Wirkung hatte."

    Der Sprühregen wurde etwas stärker - Zeit für das Tischfeuerwerk, zu dem wir den ungeplanten Gast mit einluden (der Kleinste von uns schlief noch immer, so waren halt trotzdem drei Jungs dabei). Gott, waren wir albern. Aber das gehört halt dazu und hat echt Spaß gemacht. 4 dicke Tischkanonen und ein 5er-Set kleine Tischbomben, zuzüglich massig Party-Champagner-Knaller.
    silv21-06.jpg silv21-07.jpg

    Es war jetzt so ungefähr 22:00 und es ging wieder raus. Man sah in unserem Viertel tatsächlich bereits ein wenig Leuchtfeuerwerk, vermehrtes Rumsen und Knallen war auch dabei, doch eher ungewöhnlich bei uns. Klasse! Wir zündeten auch quer Beet aus meinem / unserem Vorrat (bis ca. 23:00 Uhr). Und dieses Mal wollte auch der 5-jährige mal ausprobieren. Er machte es auch sehr gut und vorsichtig und gewissenhaft (mit diesen extra von mir gewählten, grottigen Feuerringen, die aber echt aus Versehen recht gut funktionierten), sagte aber nach 4 Stück, dass es reicht. Das Durchdrücken des Brennerknopfes war für seine Fingerchen doch noch recht schwer. Aber ist doch gut, von alleine ein persönlich sinnvolles Ende bestimmen zu können.
    silv21-08.jpg silv21-09.jpg

    Dann, gegen 23:00 Uhr, begann die nervöse "Ruhe vor dem Sturm". Der Gast verabschiedete sich bis zum erfolgten Jahreswechsel zurück zu seiner Familie, wir gingen auch rein und ich begann mit den Umsortierungen für Mitternacht (was sich rächen sollte: Ich vergaß die Zündschnurkappen der Raketen zu entfernen und die von den WECOs saßen wirklich bombenfest). Drinnen angekommen bemerkten wir das gruselige Programm auf ZDF (war denn schon wieder Helloween?) und wechselten dann lieber zum Ersten - auch nicht viel besser, aber meine Frau kann die "Kiwi" mal so gar nicht ab - ähnlich wie ich, seit Ihren Entgleisungen, die Moschner. Gut, dass der Kleinste sich meldet und nochmal Stimmung in die Runde brachte, weil er weder schlafen konnte, noch richtig wach war. Die Zeit verging, es erfolgte das Öffnen eines der großen Highlights des Abends: Der gewonnene Champagner von @GoldDragon!
    silv21-10.jpg

    Der Korken saß gut, aber nicht zu stramm, ploppte nach geringer Hilfe von alleine auf, sorgte dabei für KEINE Einlieferung auf ein Intensivzimmer wegen Korken-Auge-Verletzung :D und Leute, allein diese Farbe im Glas: Golden, wie eine Apfelsaftschorle. :love:

    Dann war es geschafft: FROHES, NEUES JAHR!
    silv21-11.jpg silv21-12.jpg

    Ab ca. 00:10 Uhr waren wir draußen und gaben Gas bis ca. 00:45 Uhr. Sogar in unserem Viertel war dieses Mal mehr Leuchtspektakel von mir wahrzunehmen, als 2019 (Nebel-Silvester), erst recht als 2020 (Corona-Silvester). Aber ich bin da auch immer extrem in einem Tunnel und ständig auf Achse. Besonders genervt haben (wie angedeutet) die Raketenzündschnurkappen von WECO. Aber es hat richtig Spaß gemacht. Der Meteorsturm wurde meist in Dreiersalven geschossen, die WECOs schön einzeln, mein Feuersäulenpodest klappte gut und die von den Vulkanen niederfallenden Sterne und Funken malten ein schönes Bild, wenn sie an der Säule vorbei weiter fielen. Auch die Cracklingballs kamen so noch mehr zur Geltung.
    silv21-13.jpg

    Schön war, als der eine direkte Nachbar triumphal nach dem Abschuss meiner einzigen Batterie (siehe diesen Post) und meinem Ruf "FROHES NEUES!" meinte, es wäre "wichtig immer die letzte Rakete zu schießen, har, har!", seine letzte Rakete schoss und ich dann noch die offene Packung DoubleThunder mit 4 verbliebenen Röhren sah.

    Stress: Nein, nicht mit Menschen, kein bisschen!!! Nur positiver Zündelstress ... :good:

    Spaß: zu 110%, würde trotzdem gerne wieder Schusskollegen dabei haben. Ab diesem Jahr wird ja der Jüngste auch ein Jahr älter sein und meine Bestellungen von 2020 evtl. mal bei mir eintreffen - da sollte es doch mit Begleitern wieder klappen.

    Emotionen: Immer wieder! In vielen Momenten an meinen Pa gedacht, dem ich schöne Grüße nach oben geschickt habe, er ging ja zu Beginn 2021 von uns. Und auch emotional von euch die vielen Berichte zu lesen, die mich oft bewegten. Vielen Dank dafür.

    Und nun lasst uns 2022 in Angriff nehmen - zu tun gibt es genug. Vielleicht sind in diesem Jahr mal über längere Zeit welche von euch unterwegs, dann liest man sich immer mal wieder.
    Mit besten Wünschen euer Firogni
     

    Anhänge:

  21. 100% zu stimmung .So was schaden den normalen Feuerwerk .Und das ist auch das was mir hier oft fehlen tut eine klares NEIN zu solchen Sachen .Und da kann ich auch verstehen das viel Städte sagen .Nee kein Feuerwerk mehr und da zieht bei mir auch nicht ja den decken sich die leute mit iligalen sachen ein. Das ist aber überall so in anderen Sachen.Bin leidenschaftlicher Fussball Fan .Da ist das sehr oft auch so mit den Randalen usw. 95% Der leute sind sauber egal wo .5 % sind die die alles versauen immer .Und es dan Verbote oder andere maßnahmen gibt .Nicht nur Aktuell sonder auch so .
     
  22. Das was die da veranstaltet haben ist absolute Champions League, echt krasses Feuerwerk.
    LOL wie der eine da rumrennt und gröhlt "VERKAUFSVERBOOOOT", ich konnte nicht mehr...made my day.
    Freue mich schon auf das nächste Video nachher.....ich fand das erste ja schon krass geil und die anderen 2 sollen ja noch heftiger werden. Er vermarktet das aber auch schon gut und ich denke er läßt sich das aber auch etwas kosten.....top Bildqualität, tolle Bilder und vom verballerten Material will ich gar nicht erst reden.
    Scheint echt ne Geldmaschine zu sein, wenn man erstmal genug Abbonnenten hat. :)
     
    mfxmfx und #Nyttårsaften1977# gefällt das.
  23. Naja eigentlich mag ich solche Typen nicht, andererseits muss ich dir mit der Bild & Tonqualität wirklich recht geben. Mit meiner Surround-Anlage dachte ich, ich bin mittendrin.:)
     
    mfxmfx und #Nyttårsaften1977# gefällt das.
  24. 17:30 Uhr: Aufbruch zum Lager, noch sehr Trostlos, kein F1 nur ab und zu Mal einen Knall gehört, und das mitten in Kreuzberg :(
    18:30 Uhr: zwei Autos beladen, mit dem ersten Auto zu Neffe/Nichte gefahren, zweite Auto hat Kumpel zum 0Uhr Platz gefahren.
    19:00 Uhr: Endlich ging es los, zuerst einen 250g Vulkan gezündet, kam natürlich direkt ein 6er vorbei, kurz angehalten geguckt, gesehen ist ein Vulkan, mit Daumen hoch weiter gefahren:D. Es folgte jede Menge F1 und zum Abschluss dann noch ein Par Leise Batterien und die Notbremse. Familie, Passanten und Anwohner waren begeistert, nicht ein negativer Kommentar.
    21:00 Uhr: Kurze Pause und Stopp beim Dönerladen meines Vertrauens.
    21:15 Uhr: Mit Raketen und Klein-Batterien ausgerüstet einen Abendspaziergang Richtung Abbrenner gemacht, es war immer noch relativ wenig zu hören und zusehen. Wenn dann doch Mal was knallte, war es eher F3 + zuzuordnen, aber immer mehr Menschen unterwegs
    22:30 Uhr: Endlich am Abbrenner angekommen, aber der Kumpel mit dem zweiten Auto war noch nicht da :mad:, also gemütlich erstmal klein Zeug gezündet.
    23:30 Uhr: Immer mehr Menschen liefen in größeren Gruppen an uns vorbei, als dann endlich das zweite Auto auftauchte.
    Die ersten 2 großen Kisten ausgeladen, was die vorbeilaufenden dazu animierte stehen zu bleiben.
    00:00 Uhr: Zwei Argento-Verbünde + eine Krejser Kompakt in Reihe gezündet.
    Die inzwischen weit über 100 Zuschauer waren begeistert, hauptsächlich junges Publikum zwischen 16 und Mitte 20.
    Beim Ausladen der weiteren 3 großen Kisten, haben die "Teens" vielleicht große Augen gemacht:cool:
    01:30 Uhr: nach 1,5 Stunden Dauerfeuer war alles verbraucht, keine Verletzten, dafür viele viele glückliche Leute. Naja zwei kleine Brandblasen hatte ich dann doch, man sollte die Flasche aus der die Raketen steigen halt nicht in der Hand halten, sieht aber so viel cooler aus:p
    Danach war dann auch noch Zeit ordentlich einen über den Durst zu trinken.
    Alles in Allem ein gelungener Jahreswechsel, bei dem ich vermutlich einige Leute mit dem Feuerwerks-Virus infiziert habeo_O:D:cool:
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden