Firmen & Shops Das wolltet Ihr wissen... Antworten der Hersteller und Importeure Spielwarenmesse 2019

Dieses Thema im Forum "Effekte, Feuerwerkskörper, Technik, Hilfsmittel" wurde erstellt von RSpyro, 8. Feb. 2019.

  1. Servus Alle zusammen, ich grüße Euch!
    Heute erscheint nun endlich das lang ersehnte Antwortenthema zum alljährlichen Spielwarenmessen-Thread.

    Vielen Dank an @Pyroflyer, der mich dieses Jahr bei meiner Berichterstattung begleitet hat, an @Pyro und auch an @Koboldbombette für die netten Unterhaltungen sowie meinen größten Dank wieder an alle Firmenvertreter, die sich für uns Zeit genommen haben um eure Fragen zu beantworten.

    Dieses Jahr hat es zum ersten Mal fast eine Woche gedauert, bis dieses Thema online kam und ich möchte auch kurz erklären weshalb.
    Zum einen war das Zeitprogramm auch dieses Jahr wieder sehr straff und zum anderen hat mir der viele Neuschnee hier in der Oberpfalz etwas die Zeit geraubt. Durch meine Tätigkeit bei der Freiwilligen Feuerwehr war aufgrund des vielen Schneebruchs am Wochenende gar nicht daran zu denken, dieses Thema zu verfassen. Zu Beginn dieser Woche hat mich dann noch eine fiese Erkältung erwischt... (Wie sollte es auch anders sein...:rolleyes:)

    Nichts desto trotz hoffe ich, die Antworten und das Thema an sich sind interessant für euch und ich freue mich über euer Feedback.



    Di Blasio Elio:

    -Wie sieht es aus mit der Bemühung um LGZ bezüglich Cobra und Atomyc P1?


    Diese Böller sind derzeit nur in Österreich zu erwerben, es wird allerdings nach wie vor an einer Lösung für das Problem in Deutschland gearbeitet. Vermutlich wird es auf eine andere Verpackung hinauslaufen. (größere Schachtel, weniger Böller)



    -Heller Knall beim Black Cobra mit Reibkopf (Änderung geplant?)


    So war der Böller von Anfang an gedacht. Es werden hier keine Veränderungen vorgenommen, da der Böller unseren Vorstellungen entspricht.



    -Stand des P1-Reibkopfknallers, der in Absprache mit der BAM entwickelt werden sollte?

    Dieser Böller steckt für den deutschen Markt noch in der Entwicklung. Dieser soll mit einem zweifarbigem Vorbrenner im Jahr 2020 in Deutschland erhältlich sein.

    Lesli:


    -Neuauflage der RoyalZ möglich?


    Nein, eine Neuauflage ist derzeit nicht in Planung. Dieser Artikel war in der Produktion einfach irgendwann zu teuer.



    -Sind solche sexuell aufreizenden Bilder auf Batterien und Raketen nötig?



    Na, so sind wir Holländer eben...:p
    Feuerwerkskörper sind zum größten Teil ein Männerprodukt und so wollen wir unsere Zielgruppe ansprechen.




    -Werden z.B. Bilder von Nonnen auf Feuerwerkskörpern abgedruckt, um damit bewusst Aufmerksamkeit zu provozieren?


    Uns war bisher noch nicht einmal bewusst, dass sich an solchen Designs jemand stören könnte. Konkret verantwortlich ist der kreative Kopf unseres Teams Barnt Masselink.



    -Wie kommt auf die Idee Artkel "Knallkraut" oder "Kartoffelsalat" zu nennen?


    Wenn man Freitag Nachmittag gemütlich ein Bier zusammen trinkt, entstehen solche Ideen. :D



    -Wird es dieses Jahr bundesweit Lesli-Artikel bei Netto Marken Discount geben und ist man mit den Verkaufszahlen zufrieden?

    Nein, auch dieses Jahr beliefern wir bundesweit wieder etwa 260 Filialen. Das werden die Selben sein wie im vergangenen Jahr. Mit dem Umsatz sind wir mehr als zufrieden und würden uns über eine weiterentwicklung in diese Richtung sehr freuen.




    Nico:


    -Sind weitere Produkte im Retro-Style In Kooperation mit Fireevent geplant?



    Wir werden unsere gute und freundschaftliche Zusammenarbeit mit Fireevent weiter ausbauen und die nächsten Ideen sind bereits in der Umsetzung.



    -Die Standfestigkeit der 13 Schüsser Batterien (Stichwort Hornbach/Fachhandel/Aussage letztes Jahr)


    Der Artikel wird im Laufe unserer Qualitätssicherung auch ausgiebig auf seine Standfestigkeit getestet und besteht diese Prüfungen. Insbesondere durch die Bauart des Artikels sind wir hier besonders aufmerksam.



    -Warum wird nicht versucht, einen vernünftigen Premium Kanonenschlag auf den Markt zu bringen?


    Wir sind an diesem Thema dran. Einen guten und auch legalen (z.B. <120 Db) Kanonenschlag herzustellen ist nicht so einfach. Wir können aber schon heute sagen: Lasst euch überraschen und seid gespannt. Wir haben da was in der Pipeline das euch gefallen wird!



    -Was hält man von den 1960er A Böllern die eigentlich B Böller sind? Wird eine neue Charge die richtige Größe haben? (Weitere Größen geplant, wenn ja: Wird der A und B Böller die gleiche Größe haben?)


    Unsere Retro Collection wurde nach den Größenangaben aus der Vergangenheit (60er Jahre) produziert.
    Somit kann es sein, dass der Retro A-Böller der jetzigen (2019) standard-B-Böller-Größe entspricht.



    -Sind die bestehenden Retroböller noch 3 Jahre zu halten? (Fast keine 2018er Charge zu bekommen)


    Unsere Retro-Collection war dieses Jahr einfach sehr schnell vergriffen. Und das obwohl wir die Produktionsmenge zum Vorjahr schon deutlich erhöht hatten. Auch für dieses Jahr haben wir die Produktionsmenge nochmal deutlich erhöht. Wir freuen uns sehr, dass unsere Böller bei euch so gut ankommen und arbeiten daran, dass die Qualität der Böller auch 2019 wieder euren Ansprüchen genügt.



    -Wann kommen die BoPeep Böller inkl. Cover wieder in euer Prospekt?


    Bitte habt noch etwas Geduld…



    -Wird versucht, gegen Feuerwerksverboten vorzugehen?


    Über unseren Verband (VPI) versuchen wir der teilweise recht einseitigen Berichterstattung entgegenzuwirken. Dies unterstützen wir auch mit eigener Öffentlichkeitsarbeit. Der Ruf nach einem Abbrennverbot in den Innenstädten hängt natürlich auch stark mit den illegalen Böllern zusammen. Nicht ohne Grund hat der Gesetzgeber Limits zur Lautstärke gesetzt. Wir können hier auch immer nur an die Vernunft des Einzelnen appellieren. Auch „Bastler“ die sich am Ende teilweise erheblich verletzen, schaden nicht nur sich selbst, sondern uns allen.



    -Wird die App der Firefly weiter verbessert ? (Beschriftung der Kanäle mit Artikeln anderer Hersteller / in den USA sind Erweiterungen wie zB Akkustation geplant, werden diese auch nach Deutschland kommen?)



    Auch in Sachen Hardware tut sich einiges: Erweiterungen wie ein Repeater, ein Akku Pack, eine kleinere FireFly sowie eine neue Generation werden dieses Jahr auf den Markt kommen.




    Weco:

    -Werden die aktuellen China-Böller verbessert?


    Durch das hohe "Fabrikensterben" in China wird es immer schwieriger, überhaupt noch ausreichende Mengen Chinaböller zu bekommen. Weco hat derzeit nur noch ganz wenige Fabriken in China, von denen klassische Chinaböller bezogen werden. Bereits letztes Jahr wurde mir von Weco, aber auch von einigen anderen Firmen berichtet, dass es für die Firmen immer schwieriger werde, ihre Lizenzen zu behalten. Die Anforderungen an Arbeitssicherheit, Arbeitskleidung sowie die Produktionsstätten selbst (Kameraüberwachung, etc.) haben unzählige kleinerer Produktionen komplett vom Markt geworfen. Nicht zuletzt lag das auch an der Kommunikation der chinesischen Regierung mit den Produzenten. Derzeit ist man froh, überhaupt eine ausreichende Menge Ware aus Fernost beziehen zu können. Ladyknaller und Chinaknaller (Artikel 8560) sind bereits aus dem Sortiment gefallen.Ladyknaller sogar aus nahezu jedem Beutelsortiment z.B. Familiensortiment.



    -Wie sieht es mit Neuheiten im Retro-Style Bereich aus?



    Es wird dieses Jahr keine direkten Neuheiten aus dem Bereich "Retro" geben. Nun gut, was man eben als Retro ansieht, denn es gibt eine neue Sorte Knallbonbons, in denen eine Art Partypopper verarbeitet ist, der beim auseinanderziehen neben einem Knall auch kleine Luftschlangen auswirft. Die Sputnik als aufsteigende Wirbel sind eine erwähnenswerte Neuheit und es gibt eine bisher durch JGWB vertriebene Luftschlangenbatterie, allerdings nicht mit elektrischer Anzündung, sondern mit einer Reißzündung wie bei einer Seenotfackel. Herkunft dieser Artikel ist Europa.




    -Warum ist der Kanonenschlag so schlecht verarbeitet und deutlich leiser im Vergleich zu 2007? (2,5g wegen der Niederländischen Gesetzeslage?)


    Nein, der Kanonenschlag wurde auch vorher schon mit dieser Satzmenge gefertigt. (Siehe Lesli Kalashnikov)
    Da die Firma Weco beim Kanonenschlag nicht mit chinesischem SP, sondern mit hochwertigem Schwarzpulver u.a. der Firma Wano arbeitet, ist in Verbindung mit der hochwertigen Hülse ein konstant gutes Ergebnis von 115-117dB erreichbar. Über diesen Wert möchte man bei der Lautstärke nicht gehen, da es sonst bereits durch eine kleine Schwankung in der Produktion dazu kommen könnte, dass eine komplette Charge Böller vernichtet werden müsste. (Wenn über 120dB)




    -Wann kommt der schöne MIG Kanonenschlag mit richtigen Knall?



    Aufgrund des hohen Aufwands, der vielen Handarbeit und dadurch enstehenden Herstellungskosten, die dazu nötig wäre an den Enden eine Würgung einzubringen, ist das derzeit nicht möglich. Um Produkte günstig produzieren und anbieten zu können, muss ein hoher Automatisierungsgrad gegeben sein, was bei einem Kanonenschlag mit Würgung nicht machbar ist und den Kanonenschlag sehr teuer machen würde. Im Verhältnis zu Fernostware ist er schon preisintensiver, wäre noch teurer und somit kaum marktfähig.2020 allerdings kommt ein Artikel aus diesem Sektor, auf den man gespannt sein darf. (Nein, was es genau ist, wurde auch mir nicht verraten. ;-))




    -Sind weitere MIG Artikel geplant?


    Außer Um- und Weiterentwicklungen im Bereich Bühnenartikeln in T1 derzeit nicht. Die deutsche Produktion ist durch die Discounter wie auch letztes Jahr bereits angemerkt wurde vollkommen ausgelastet und hat derzeit keine freien Kapazitäten.



    -Was wird gegen die Abweichungen zwischen Muster und Verkaufsversion unternommen? (2018 erstmals gravierende Unterschiede)


    Bei Feuerwerk handelt es sich um ein von Hand gefertigtes Produkt, welches Schwankungen unterliegt, welche in der Praxis bis zu 10 Prozent toleriert werden. Die Qualitätssicherung kann nicht jeden einzelnen Artikel testen und es gibt zudem noch Artikelgruppen, die lediglich auf Steighöhe und Zerlegung geprüft werden. Hier würde nur eingeschritten, wenn es wirklich gravierende Abweichungen wären, die vor Ort sofort auffallen. Am Beispiel der Batterie Reno (Poison, Artus, etc...) hieße dass, das zwar Steighöhe und Zerlegung kontrolliert würden, nicht aber zwingend ein fehlender Schweif auffällt. Dies erkennen wir dann im Rahmen der QS in Eitorf oder durch Kundenfeedback. Da dieser Artikel in mehreren Farbriken gefertigt wird, kann nur anhand des Chargenzettels verifiziert werden, welche Fabrik es war und vor Ort das Problem nun behoben werden. Die betroffene Ware kann allerdings durch die Rücknahme/Retouren unter Umständen noch 3-5 Jahre im Umlauf sein, ohne dass es sich dabei tatsächlich um einen "neuen Fehler" handelt.



    -Werden Batterien beim Zulassungsverfahren auf ihre Standsicherheit geprüft? Was bedeutet das in der Praxis?



    Die Standsicherheit von Batterien wird im Zulassungsverfahren geprüft. Eine Batterie sollte unserer Meinung nach auf jeden Fall standsicher sein, weshalb viele unserer vor allem kleinen Batterien dann auch einen patentierten Standfuß haben, welcher sich nach 4 Seiten aufklappen lässt. Aus Profitgründen lediglich einen Zusatzhinweis auf einer Batterie anzubringen und die Verantwortung der Sicherheit an den Endverbraucher abzutreten, ist nicht unsere Vorstellung von sicherem Feuerwerk. Im Profibereich (Kategorie T und F4) mit Nutzern mit entsprechender Fachkunde ist das zumutbar und gängige Praxis, aber bei Ware für Jedermann und Jederfrau ein No go.




    -Könnte man nicht wieder die Jumbo Raketen neu auflegen?


    Nein, das ist derzeit keine Option, da sich eine Produktion von solchen Produkten bei kleinen Abnahmemengen nicht rechnet.



    -Wird versucht, gegen Feuerwerksverboten vorzugehen?



    Im konkreten Fall handelt es sich hier um ein Bundesgesetz und Länder oder Städte können dem entgegen kein generelles Verbot aussprechen. Die bestehenden Regelungen (keine Verwendung in der Nähe von Krankenhäuern, Altenheimen, Denkmälern, reetgedeckten Immobilien) sind unserer Meinung nach ausreichend streng und es gäbe diese Diskussion vermutlich gar nicht, wenn jeder verantwortungsvoll Pyrotechnik gemäß Gebrauchsanweisung verwenden würde. Verantwortungsvoll heißt auch sich zu überlegen, ob es sinnhaft ist in z.B. engen Gassen gefächerter Artikel zu schießen, obwohl es nicht im Gesetz oder der Gebrauchsanweisung steht. Natürlich können Verbotsbereiche erweitert werden, wenn es der allgemeinen Sicherheit zuträglich ist. Von einem generellen Verbot ist jedoch nicht auszugehen.




    -Könnte man den original WECO Corsair 1309 mit 1g BKS nicht als P1 Version wieder ins Leben rufen?

    Nein, bei P1 handelt es sich um Schallerzeuger und diese sind keine Spaßartikel für Silvester. Wir beteiligen uns nicht an Produktion und Verkauf solcher Artikel, wo zudem bei einer anhaltenden "Ausreizung" solcher Lücken eine Gesetzesänderung wohl irgendwann absehbar ist.




    Gaoo:


    -Kann mittlerweile durch den Wechsel der Produktionsstätte eine konstante Qualität der Artikel gewährleistet werden?



    Die Produktion findet mittlerweile in einer anderen Fabrik statt. Alle Artikel sind nun in gewohnter Qualität und nun auch endlich mit den in den Videos gezeigten Effekten lieferbar. Die Produktionsabläufe haben sich im Vergleich zum vergangenen Jahr deutlich verbessert.




    -Warum wurde die Memories verändert?



    Eine Veränderung der Momories war nie geplant, Sie ist ab diesem Jahr wieder mit identischem Effekt wie in der ersten damals erhältlichen Charge verfügbar.




    -Plant man eine exklusive Zusammenarbeit mit Onlinehändlern?


    Derzeit findet so eine Zusammenarbeit nur mit der Firma Röder statt, es spricht aber bei ausreichenden Abnahmemengen und einer auf Zeit ausgelegten Zusammenarbeit auch nichts gegen exklusive Artikel für andere Händler.



    -Wird es Oldschoolböller geben?



    Nein, so etwas ist derzeit nicht geplant.





    -Umweltfreundliches Feuerwerk?


    Wir forschen und entwickeln seit nunmehr 8 Jahren in diese Richtung und freuen uns, auf der diesjährigen Spielwarenmesse unsere neuen, umweltfreundlichen Batteriefeuerwerke vorstellen zu können. Es wird alle Batterien auch weiterhin in der Standard Version und in der Öko Version geben. Die umweltfreundlichen Batterien werden im Einkaufspreis um einige Euro teurer sein, aber wir rechnen mit guten Absatzzahlen. Für die Zukunft sind neben den Batterien Fluffy Willow, Exploder, Garden Suprice, Amazig Night, Amsterdam, I like it, Scenario und Gold Sensation auch noch weitere Batterien in Planung. Die Batterien befinden sich bereits seit Monaten in der Produktion und werden ab Oktober 2019 in allen größeren Shops zu finden sein. Für kommendes Jahr ist eine Serie mit leisen Effekten anberaumt.





    Triplex:

    -Sind mehr sortenreine Batterien in Planung?

    Es ist richtig, dass der größte Teil unseres Sortiments Mischcakes sind, allerdings ist die Nachfrage nach solchen Artikeln in Ländern wie Tschechien oder Polen auch wesentlich höher als hier in Deutschland. Wir können euch z.B. unsere Batterie Firedragon ans Herz legen, diese wird euch sicherlich gefallen. Solltet Ihr Vorschläge für neue Batterien / Kombinationen haben, dürft Ihr euch damit gerne an uns wenden, aber sofern möglich, dabei bitte auf Effekte aus bestehenden Artikeln zurückgreifen.





    JGWB:

    -Wie sieht es mit den F2 Produkten aus? (Verfügbarkeit?)


    Es wird bereits für 2019 einiges kommen, allerdings müssen wir auch einräumen, dass wir uns viel zu viel in zu kurzer Zeit vorgenommen haben. Vor allem in logistischer und zeitlicher Hinsicht war es äußerst schwierig, die einzelnen Projekte alle voran zu bringen. Der Bezug einiger Artikel wird wie bereits erwähnt bereits dieses Jahr über diverse Händler möglich sein.



    -Kanonenschlag in richtig laut und P1?



    Aus unseren bisherigen Erfahrungen heraus und den damit verbundenen Problemen mit den Behörden sehen wir vorerst von der Produktion eines weiteren P1 Artikels ab. Wir wollen nun zuerst unseren F2 Kanonenschlag flächendeckend anbieten können und man wird sehen, was die Zukunft im Bezug auf P1 noch so bringt.





    Pyro Group Europe:

    -Cake B fängt nun schon im zweiten Jahr nach dem abbrennen Feuer. Problem bekannt? Lösungsansatz?

    Man muss hier anmerken, dass theoretisch jede Cakebox anfangen kann zu brennen. Uns ist aber kein spezielles Problem bei der Cake B bekannt. Eventuell kommt es beim abbrennen der Reserveanzündung zur Entzündung des Etiketts und somit zur brenndenden Cakebox.





    Piromax:

    -Noch mehr Verbünde für DE geplant?


    Ja, auf dem Thema Verbünde liegt unser Hauptaugenmerk für die kommende Saison.



    -Gibt es die Titanium Salut auch in F2 oder war das damals eine Fehlcharge? (Lagergruppenzuordnung?)


    Diese Batterie ist und war schon immer F2 und hat lediglich keien Lagergruppenzuordnung für Deutschland. (und wird auch keine Solche bekommen)



    -Hat die Supernova (PXB3913) eine LGZ bzw. wird eine LGZ beantragt?


    Die Supernova hat ihre LGZ bereits bekommen.



    -Sind mehr sortenreine Batterien in Planung?



    Es gibt hier unsere PX-Pro Serie. Die Plaunungen was sortenreines Batteriefeuerwerk betrifft, beschränkt sich derzeit auf F3 und F4. So etwas wird hauptsächlich in Shows eingesetzt und die Nachfrage nach solchen Produkten im F2 Sektor ist sehr gering.





    Funke:


    -Sind Neuheiten in F3 geplant?



    Ja, hier ist Einiges geplant und auch der Kollege in Polen ist hier involviert. Diese Woche fand hierzu ein Treffen statt. Es sind unter Anderem große Raketen geplant.




    -Problematik bezüglich der Luftheuler? (Einigung mit den Behörden?)


    Hier gab es eine anonyme Anzeige gegen Pyroweb und die Behörden bearbeiten das derzeit noch. Von Seiten der BAM wurde damals zugesichert, dass ein Verkauf problemlos möglich sei.



    -Zulassungen der Firmen in China erneuert und kann auch weiterhin auf bisherige Mitarbeiter gebaut werden?


    Unsere Raketenfabrik hat seit Mai keine Lizenz mehr, soll die neue Lizenz aber in Kürze erhalten.
    Alle anderen Firmen haben soweit ihre Lizenzen und deshalb blicken wir zuversichtlich in die Zunkunft.




    -Verfügbarkeit und Kommunikation mit kleineren Händlern?


    Wir bemühen uns um eine bessere Kommunikation, allerdings wird es auch in Zukunft so bleiben, dass alles was verfügbar ist, online gestellt wird und dann bestellt werden kann.



    -Käfige für 1.3g Artikel?



    Nein, hier ist vorerst nichts geplant. Derzeit gibt es nur zwei Cakes für Belgien, welche im Drahtkäfig ausgeliefert werden.




    Allgemeine Fragen:


    -Wie stehen Sie zu einer Angleichung der deutschen Normen an die europäischen Normen? (Raketen bis 75g NEM)

    -Weco:

    45g bei Raketen fänden wir super, da so auch die Rakete in Deutschland vom Effekt her wieder in einem vernünftigen Verhältnis zum Batterieeffekt stehen würde und sich so auch wieder größerer Beliebtheit erfreuen würde. Bei 75g wären die Raketen wiederum „zu effektstark“ und die Diskrepanz zu Batterien wieder zu groß.


    -Triplex/JGWB:

    Wir wären für eine Angleichung 1:1 an die europäischen Normen. Kleine Blitzknallböller und Feuerwerk bis F3 für Personen Ü18.


    -Funke:
    Hoffentlich findet so eine Angleichung statt, wir sind hier eindeutig positiv eingestellt.


    -Nico:

    Grundsätzlich können wir uns eine Erhöhung der NEM gut vorstellen, auch wenn wir 75g für zu viel halten. So hätten wir die Möglichkeit noch bessere Effekte zu realisieren. Man muss auch bedenken, dass Raketen auch in Innenstädten mit einer engen Bebauung gezündet werden. Hier sind oft die erforderlichen Sicherheitsabstände nicht gegeben. Es ist halt immer auch ein Abwägen der Möglichkeiten und der Risiken.



    -Wann wird endlich auf Plastikhülsen bei Pfeiferbatterien und Plastikkappen bei Raketen verzichtet? (Durch Pappe Ersetzen / Stichpunkt Umwelt und Feuerwerksgegner)


    -Weco:

    2019 erfolgt unsererseits letztmalig der Import von Heulern mit Kunststoffspitzen. Dieser Schritt ist bereits seit etwa 3 Jahren in Planung. Das bedeutet jedoch noch nicht, dass es ab 2020 keine mehr auf dem Markt geben wird, denn es kann Jahre dauern, bis die Artikel komplett aus den Lagern und Läden der diversen Handelsschienen verschwunden sind. Hier handelt es sich um einen freiwilligen Verzicht seitens der Firma Weco bevor es irgendwann ein Verbot gibt, was teils schon diskutiert wird. Fallen Heulerbatterien nun komplett weg? Nein. Es gibt vereinzelte Fabriken die mittlerweile Heulerbatterien ohne Plastik anbieten, welche allerdings preisintensiver als gewohnt sind und die Ausbringungsmenge bei weitem nicht reicht, um den aktuellen Verkaufszahlen gerecht zu werden. D.h. im Sinne der Umwelt verzichten wir aktiv auf Umsatz. Inwiefern sich die neue Generation Heulerbatterien auf dem Markt durchsetzen, entscheidet der Konsument. Der Schutz der Umwelt war und ist immer ein Thema der Weco gewesen. So waren wir die ersten, die Plastikabdeckungen bei Batteriefeuerwerk durch Schachteln ersetzt haben. Ferner waren wir mit die ersten, die biologisch abbaubare Batterien (Pyromould) auf den Massenmarkt gebracht haben. Stilstand ist Rückschritt, weswegen wir seit Jahren diverse Projekte anschieben, die sich den noch verblieben Plastikteilen im Feuerwerk widmen, vor Allem denen, die wegfliegen. Doch auch hier appellieren wir an einen jeden Zündschnurabdeckungen, Plastikbeutel der unterschiedlichen Sortimente, etc. nicht einfach liegen zu lassen, sondern verantwortungsvoll wie das ganze Jahr selbstverständlich praktiziert seinen Müll mitzunehmen und ordnungsgemäß zu entsorgen.


    -Triplex/JGWB:

    Die Herstellung von Heulern mit Hilfe von Kunststoffhülsen ist wesentlich simpler als bei der Verwendung von Pappe. Nimmt man z.B. alte Luftheuler zum Vergleich, haben jene aus Pappe wesentlich öfter durchgezündet als die Heuler mit Kunststoffhülsen. Bei Pfeiffbatterien sollte es aber theoretisch umsetzbar sein.

    -Lesli:
    In den Niederlanden wurde der Verkauf solcher Produkte bereits vollständig eingestellt. Ab 2020 wird es in unserem Sortiment auch für Deutschland keine Pfeiffbatterien und im Raketensektor nur noch Kugelkopf- sowie Treiberraketen zu kaufen geben.

    -Funke:
    Hier geht es vor allem um die Sicherheit der Produkte. Der Umstieg auf Pappe erhöht die Chance von Durchzündenden Effekten immens. Durch die Verwendung von hochwertigen und sehr teuren Kraftpapieren würde auch der Preis für einige Produkte extrem steigen.

    -Nico:
    Unsere Artikel werden weitgehend aus wiederverwendeter Pappe bzw. Papier hergestellt, der einst hohe Kunststoffanteil wurde bei den von NICO geführten Artikeln auf ein Minimum reduziert, die einst eingefärbten Raketenleitstäbe zum Beispiel wurden durch unbehandeltes Naturholz ersetzt und die Ursprungschemikalien sowie das Konstruktionsmaterial werden auch unter den Gesichtspunkten der Umweltverträglichkeit ausgesucht. Als Hersteller pyrotechnischer Artikel sind wir aus Sicherheitsgründen – auch was die Verpackung angeht – jedoch an die Verwendung bestimmter Materialien bei der Herstellung gebunden.



    -Warum gibt es noch keine Ratterpfeifbatterie?


    -Weco:

    Dieser Effektwunsch wurde tatsächlich noch nie so geäußert / an uns herangetragen. Wir könnten uns vorstellen, dass dieser Effekt mit klassischen Bombetten schwierig herzustellen sein könnte, das werden wir allerdings prüfen.


    -Triplex/JGWB:

    Das könnte an der schwierigen Herstellung solcher Rattereffekte liegen. Wir hatten diesbezüglich noch nie Anfragen, ob ein derartiges Produkt produzierbar wäre.

    -Funke:

    Das liegt vermutlich am hohen technischen Aufwand, der betrieben werden müsste und eine derartige Produktion ist in China nicht zuverlässig möglich.

    -Nico:

    Pfeifaufstiege mit besonderen Tonlagen sind in der Vergangenheit von den billigen Saturn-Missile-Effekten (Plastikhülsen) verdrängt worden. In naher Zukunft wird man aufsteigende Plastik-Pfeifhülsen aus Batterien verbieten. Wir rechnen mit einer Rückbesinnung auf besondere Pfeifeffekte in Papphülsen in den nächsten Jahren. Diese Effekte werden aber nicht in dem jetzigen Preislevel der 100 bis 500-Schuss-Pfeifbatterien liegen. Eine Einführung der Ratterpfeifbatterien würde dann Sinn machen und wird dann auch geplant.



    -Verwenden Sie Bombettenverschlüsse, welche garantiert bei der Zerlegung zerbröseln?


    -Weco:

    Ja, wir verwenden ausschließlich Bombettenverschlüsse, die zerbröseln. Hier spricht man von einem Gips-Sand-Gemisch als Substitut für Tonerde, welche in den benötigten Massen nicht permanent verfügbar ist. Es gab vor einigen Jahren in ein paar Chargen der Profi-Line das Problem, dass die Masse zu stark aushärtete, also die Mischung nicht stimmte und nicht in kleine Körnchen bzw. Brösel zerberstete. Seither ist dies nicht mehr vorgekommen.

    -Lesli:

    Das können wir leider nicht garantieren, da die Herstellung und Überwachung der Qualität in China nur schwer möglich ist.

    -Funke:

    Bis auf die Firma Startrade ist uns kein Hersteller bekannt, der so etwas gewährleisten kann.

    -Nico:

    Hiermit haben wir uns auch intensiv gemeinsam mit den Verbänden VPI und EUFIAS beschäftigt und eine gemeinsame Testmethode entwickelt um diese Verschlüsse zu testen. Zudem verbieten wir unseren Lieferanten, solche Verschlüsse bei Raketen zu nutzen.



    -Fallschirmraketen in F2 mit maximaler NEM in Planung?


    -Weco:

    Nein, vor 3 Jahren haben wir ein Sortiment produzieren lassen, jedoch war die Qualität hier nur sehr mäßig. Die Herstellung ist sehr aufwendig und die Firmen in China selbst haben kein Interesse an einem Produkt mit so hohen Reklamationsquoten.


    -Triplex/JGWB:

    Nein, derzeit nicht allerdings handelt es sich hier vermutlich um einen Artikel, der aufgrund der erhöhten Brandgefahr (wenn Sterne brennend zu Boden fallen, da z.B. der Fallschirm nicht richtig funktioniert) eher vernachlässigt wird.

    -Lesli:

    Nein, so etwas wird es von uns nicht geben. Zum einen sind solche Artikel nur noch schwer zu bekommen und zum zweiten sind vorerst keine Neuheiten im Raketensektor für Deutschland geplant.

    -Funke:

    Hier handelt es sich um eine aussterbende Kunst, die nur noch von sehr wenigen, vor allem älteren Damen in China beherrscht wird. Eine CE zu erhalten könnte schwierig werden, da der Leuchtstern nicht brennend zu Boden fallen darf. Wenn die Brenndauer des Sterns allerdings so angepasst werden würde, dass er nicht brennend zu Boden fallen kann, hätte er eine nur sehr kurze Standzeit am Himmel.

    -Nico:
    Zurzeit gibt es keinen Hersteller, der unsere Ansprüche diesbezüglich erfüllen kann. Allerdings sind wir weiter auf der Suche. Wir hoffen, auch hier eine akzeptable Fertigung zu finden, die unseren Ansprüchen entspricht.



    -Sind hochwertige kubische Kanonenschläge in Planung?


    -Weco:

    Eine andere Bauart ist nicht geplant. Wie erwähnt beziehen wir derzeit von nur ganz wenigen Firmen Böller und sind froh, hier zumindest ausreichende Menge an Böllern für den Handel zu bekommen.

    -Triplex/JGWB:
    Nein, das ist nicht geplant. Es handelt sich hier um ein Produkt, für welches sehr viel Handarbeit und auch Können notwendig ist. Das würde einen solchen Artikel unfassbar teuer machen.

    -Funke:

    Vielleicht, das ist aber eine Frage der technischen Umsetzbarkeit.

    -Nico:
    Unsere kubischen Kanonenschläge sind am Maximum des in Deutschland erlaubten. Wir halten unsere Kub. Kanonenschläge für sehr gut, die Lautstärke liegt nahe an den erlaubten 120 dB.



    -Ist eine F3 Batterie mit 50mm-Fächer in Planung?

    -Weco:

    Nein, wir möchten in einen eh angespannten Markt nicht noch Artikel werfen, die P1 oder F3 sind, von denen sich dann nur noch mehr Personen aufgrund des Lärms belästigt fühlen. Zudem gibt es für die F3 Artikel nur eine sehr begrenzte Käuferschaft, was einen Artikel nur wieder unnötig teuer machen würde.


    -Triplex/JGWB:
    Nein, diesen Effekt bieten wir derzeit nur in F4 in einigen Showboxen an.

    -Nico:
    Der Markt für F3 Batterien in Deutschland ist durch die Einschränkungen des Abgabeverbots für Konsumenten im deutschen Sprengstoffrecht sehr beschränkt. In anderen Ländern, wie z.B. der Schweiz, sieht dies anders aus. Die NICO hält im KAT F3 Bereich derzeit 16 Zulassungen, wovon einige auch gegabelt sind.




    -Wie bewerten Sie die massive Stimmungsmache, ja fast schon Hetze, gegen privates Feuerwerk an Silvester? (Ideen?)


    -Weco:

    Empfinden wir als sehr schade, wo Feuerwerk doch Freude bereiten soll. Ein jeder darf seine Meinung frei äußern und das ist gut so.


    -Triplex/JGWB:

    Das Alles wirkt sich sehr negativ für die Hersteller aus. Ein großer Teil der Berichte beruht ganz oder zum Teil auf falschen Fakten. Sollte eine Imagekampagne seitens des BVPK oder anderer Hersteller angestrebt sein, würden wir uns selbstverständlich daran beteiligen.

    -Lesli:

    Deutschland hat im vergangenen Jahr das Thema Feinstaub sehr groß aufgebauscht. Feuerwerk ist ja generell kein besonders umweltfreundliches Produkt, trotzdem macht es z.B. Sinn, gerade vom großen Anteil der Kunststoffe wegzukommen.

    -Funke:

    Typisch Deutschland, hier wird sich ständig an Kleinigkeiten aufgehangen...

    -Nico:

    Leider ist diese Art der „Stimmungsmache“ auch ein grundsätzliches Problem der Berichtserstattung. Wir versuchen über Pressemitteilung und Öffentlichkeitsarbeit der oft einseitigen Berichterstattung entgegenzuwirken.



    -Wie ist die derzeitige Lage in China?


    -Weco:

    Wie auch die vergangenen Jahre sehr angespannt. (Siehe Beispiel mit den Böllern oben) Neben der Situation in China hat das Thema Feinstaub allerdings auch in Deutschland Auswirkungen auf die Verkaufszahlen gehabt. Neben Berichten, in denen Aussagen teilweise völlig falsch sind oder falsch dargestellt werden, hat auch der Feinstaub seinen Teil dazu beigetragen. Feinstaub, der von Feuerwerk verursacht wurde, hat nichts mit dem Feinstaub von Fahrzeugen zu tun. Sehr schön nachzulesen ist das auch im vom BVPK veröffentlichten Bericht zum Thema Feinstaub.


    -Triplex/JGWB:

    Die Feuerwerksindustrie in China schrumpft stetig. Neben steigenden Anforderungen in den Bereichen Arbeitsschutz und den Produktionsstätten selbst schrumpft so vor allem die Vielfalt der angebotenen Artikel und das Sortiment wird nach und nach einheitlicher.

    -Lesli:

    In den letzten 4 Jahren sind in China rund 50 Prozent der Feuerwerksfabriken geschlossen worden. Die Lage und vor allem die zuverlässige Produktion in China wird immer schwieriger, weshalb wir auch auf der Suche nach Alternaiven Produktionsstandorten sind. Durch das Jubiläum "70 Jahre Volksrepublik China" wird es dieses Jahr wohl umso schwieriger, alle Artikel rechtzeitig zu bekommen.

    -Funke:

    Durch die diesjährige Feier "70 Jahre Volksrepublik China" werden die Fabriken voraussichtlich in dieser Zeit komplett geschlossen und es wird nichts produziert.
    Die Lage wird jedenfalls nicht einfacher.


    -Nico:

    Die Lage in China hat sich grundsätzlich in den letzten Jahren verändert. Durch unsere langjährigen Kontakte und auch unser Büro in China sind wir in der Lage diese Veränderungen anzunehmen und die immer schwierigere Situation erfolgreich zu bewältigen. Wir legen viel Wert darauf, dass unsere Artikel rechtzeitig in Deutschland eintreffen und unsere Kunden sich auf uns verlassen können. Diesen Ruf haben wir uns erarbeitet und darauf sind wir auch stolz. Es wird aber nicht einfacher, das ist sicher.



    -Kennt ihr das blaue Forum und lest ihr dort mit?

    -Weco:

    Ja, wir kennen das Forum und lesen dort auch mit. Wir haben ein eigenes Thema, in dem wir Fragen beantworten, wenn Sie entsprechend vernünftig gestellt werden und einen Mehrwert für das Forum bieten. Da vergangenes Jahr keine Fragen gestellt wurden, hatten wir auch nichts zu beantworten.

    -Triplex/JGWB:

    Ja, wir kennen das Forum gut und sind dort auch aktiv.

    -Lesli:

    Ja, wir kennen das Forum und lesen über 2 Accounts mit.

    -Funke:

    Ja, sogar sehr ausführlich.

    -Nico:

    Wir sind dort Sponsor und lesen selbstverständlich auch mit. Wir nehmen eure Anregungen, Ideen aber auch Kritik sehr ernst. Gleichzeitig freuen wir uns natürlich auch, wenn wir sehen, dass Ihr von unseren Produkten begeistert seid. Abgesehen davon ist Feuerwerk für uns nicht nur ein Job, sondern auch eine Leidenschaft und ein Hobby. Und da ist man dann auch privat ein Teil der Community.



    Was ich ansonsten noch erwähnenswert fand:



    Vielen Dank auch an die Firma ABA, welche sich zusammen mit den Kollegen von Startrade einen Stand teilten. Zum einen wurde uns hier die Möglichkeit gegeben, als Feuerwerk.net-Mitglieder darüber abzustimmen, welches Design ein zukünftiger Artikel tragen soll.
    Zum Thema gehts hier:Batterien & Rohre - !ABA! Liebes Forum, ihr habt die Wahl!

    Als wer noch nicht abgestimmt hat, auf gehts! :)

    Auch hier habe ich am Stand noch einige Bilder gemacht.
    Neben P1 Knallpatronen von ABA sollen dieses Jahr auch noch die F4 Böller Alarm 3 mit wunderschönen Vorbrennern kommen. Habe bisher noch nie etwas Vergleichbares gesehen. Wirklich große Klasse. :D
    Startrade bringt dieses Jahr wirklich schöne F3 Cakes mit 49mm Kaliber auf den Markt. Zwar nicht ganz günstig, aber mit teilweise wirklich sehr schönen Effekten.



    Im Namen der Firmen Lesli und Zena darf ich alle Forumsmitglieder ganz herzlich dazu einladen, die disjährige Zena Trophy am 21.09.19 zu besuchen.
    Es soll dieses Jahr von den Effekten und vom Programm her nochmal ordentlich aufgestockt werden.
    Zena Trophy

    Es freut mich wie jedes Jahr, wenn wirklich Leute dabei sind, die diesen kompletten Artikel hier lesen. :applause:


    Hoffentlich konntet Ihr ein paar interessante Eindrücke der diesjährigen Spielwarenmesse mitnehmen.
    Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende!

    RSpyro

     

    Anhänge:

    • sp.jpg
      sp.jpg
      Dateigröße:
      133,3 KB
    steton01, P.I.K.V., Stoney91 und 133 anderen gefällt das.
  2. Vielen Dank für deine Mühe. Nico wollte nicht antworten?
     
  3. @RSpyro
    Vielen herzlichen Dank für deine Zeit.
    War sehr interessant und meiner Meinung nach wurden die Fragen auch sehr vernünftig beantwortet.

    Wobei mich die Schließung der Fabriken etwas beunruhigt.
    Und dann noch das Jubiläum dieses Jahr.
    Und die Umweltdebatten...

    Wird nicht einfacher für uns alle.
     
    Stoney91, Chelios, Soldat4215 und 2 anderen gefällt das.

  4. Die werden lt. Text noch nachgetragen. Vielleicht nur schriftliche Antwort.
     
    RSpyro und Maro gefällt das.
  5. Ja, von Nico kommen nächste Woche die Antworten auf die Fragen.
    Hat in erster Linie damit zu tun, dass mein bisheriger Ansprechpartner nicht mehr bei Nico arbeitet.

    Kommt aber noch, keine Sorge. :)
     
    Chelios, BMW-Freak und Gipsbombe gefällt das.
  6. Ich Danke Dir sehr für Deine Mühe und das du Deine Freizeit geopfert hast, alle Fragen weitgehend im Namen der entsprechenden Hersteller sinnvoll in diesem Thread zu beantworten.

    Nico hat seine Gründe und ist auf solche Gespräche nicht angewiesen, wobei ich persönlich schon freundlichere und aufgeschlosserne Gespräche erlebt habe.

    Die Fotos und die Gespräche , entsprechend Deiner Antworten, machen meiner Meinung nach Sinn, um die Hersteller und deren Ansichtsweise ein Stück weit kennenzulernen...;)
     
  7. Danke für den ausführlichen Bericht!
    Bezüglich der Bombettenverschlüsse scheint sich Weco zumindest des Problems bewußt zu sein. Die anderen vertreten eher die Meinung, dass man da nichts machen kann. Für mich völlig unverständlich!:confused:
     
    CaseyWells und RSpyro gefällt das.
  8. @RSpyro

    ein einfaches "GEFÄLLT MIR" klicken ist mir zuwenig für deinen Einsatz.

    Vielen Dank :applause::applause::applause::applause::applause::applause:
     
  9. Wo ist den der offizielle Weco Thread? Habe den mit der Suche jetzt nicht gefunden
     
    Chelios, Knallbiest und BMW-Freak gefällt das.
  10. Auch von mir herzlichen Dank für den super Einsatz auf der Spielwarenmasse und den Thread :applause:
     
    wgriller und RSpyro gefällt das.
  11. Vielen Dank für deine große Mühe, sehr schöner Beitrag! :)
     
    RSpyro gefällt das.
  12. Knallbiest, BMW-Freak und Unicorn27 gefällt das.
  13. #13 Galaxy-Max, 8. Feb. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 9. Feb. 2019

    Firmen & Shops - [WECO] Allgemeines Kommunikations-Thema
    Edit: Zu Spät :eek:Da sind wohl zeitgleich mit dem Schreiben angefangen .


    Vielen Dank @RSpyro für deinen Bericht. Ich freue mich jedes Jahr diesen zu lesen :).
    Besonders Erwähnenswert ist für mich die Frage mit der NEM Angleichung in F2 bei Raketen. Da finde ich die Anwort von Weco gut durchdacht. Mit 45Gramm Raketen können wir wieder ein Ausgleich der Effektgröße zu den Batterien am Himmel schaffen. Jetzt nur noch die BAM etc. überzeugen und wir haben wieder richtig Spaß mit F2 Raketen an Silvester.
    Das wäre eine Super Neuheit bzw. _knaller.gif
     
    DoppelBlitz, Soldat4215, BMWM3 und 2 anderen gefällt das.
  14. Danke dir für das Stellen der vielen Fragen mit vielen sehr aufschlussreichen und interessanten Antworten!
    Hat mich sehr gefreut dich @RSpyro und @Pyroflyer auf der Messe zu treffen! Bayernpower! :D
     
    PyroFunke✸, Pyroflyer und RSpyro gefällt das.
  15. #15 Mathau, 8. Feb. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 8. Feb. 2019
    Klingt interessant :nerd:

    Die restlichen Aussagen zu den Kanonenschlägen fand ich mal wieder - na ja, sagen wir mal "Weco-typisch"...
     
    BMWM3, BMW-Freak und RSpyro gefällt das.
  16. Auch von mir vielen Dank für diesen Phasenweisen Full-time-Job! :good:
    Vieles war sehr interessant und auch Lehrreich.

    Für mich sind besonders hervorzuheben die "Entertainment-Antworten" von Funke und Lesli zu einigen Themen:


    Teilweise lag es auch an der Frage, aber ich habe mich köstlich amüsiert! :lol::rofl:
     
  17. Hab ich was verpasst ... die RZ gibts nicht mehr ? :(


    Sehr Schade,

    Die macht optisch echt was her und doppelt (gegenläufig) gezündet gibts nen richtig schönen "Wow"-Effekt. Scheibenkleister ...
     
  18. Genial das eine Batterie "Kartoffelsalat " heißt... :)

    Hoffe Eiersalat kommt auch noch !
     
  19. Keine Batterie, eine Packung F1 Vulkane ;)
     
  20. Echt schade wie das mit Comet/Kelller so mit Fragen auf der Messe ist---dabei sind wir "Fans" die das meiste kaufen vor Silvester...:(
     
    RSpyro gefällt das.
  21. Hier noch nachgeschoben von mir - ein kubischer Kanonenschlag ist durchaus im Bereich des möglichen, mal noch etwas abwarten
     
    böllerfan, poison, agent1 und 3 anderen gefällt das.
  22. #22 Mathau, 8. Feb. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 9. Feb. 2019
    Ja, bitte. Akkurat gewickelt und mit schön viel Harz:crazy:
     
  23. Wie jedes Jahr, danke für die Mühe, diesmal wurden ja zum ersten Mal auch Fragen an uns/mich gestellt. Wenn ich die Antworten so lese, hätte ich aber noch einen kleinen Verbesserungsvorschlag. Ich habe teils sehr ausführlich geantwortet, was aber hier nur sehr knapp wiedergegeben wird. Bei anderen Firmen hingegen deutlich ausführlicher, ich nehme an, da kam die Antwort dann ggfs in schriftlicher Form?

    Vielleicht sollte man das ganze in Zukunft generell schriftlich machen / den jeweiligen Firmen im Voraus schriftlich zukommen lassen, und vor Ort vielleicht nur nochmal nachhaken / die Antworten besprechen, weil mir auch aufgefallen ist, dass es kaum möglich ist, eine ausführliche Antwort vor Ort handschriftlich zu notieren und dann hier komplett wiederzugeben.
     
  24. Also die "vorgefertigten" Antworten von Weco gefallen mir am wenigsten.

    Ansonsten aber vielen Dank für den ausführlichen Bericht.
     
  25. WECO ist irgendwie die einzige Firma die es nicht schafft auf Fragen zur NEM und schlechten Qualität / Verarbeitung vernünftig zu antworten.
    Die Antworten haben mit der gestellten Frage irgendwie überhaupt keinen Zusammenhang.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden