1. Das FEUERWERK Forum gegen Goliath: Aktionen zur Stärkung einer positiven Darstellung von Feuerwerk im Internet und in anderen Medien. PRO FEUERWERK, das geht uns alle an *klick*!

Sicherheit Die Bastlerei geht wieder los :/

Dieses Thema im Forum "Professionelle Technik, Sicherheit, Handhabung" wurde erstellt von jacktheripper, 17. Nov. 2014.

  1. EINER hat schon das Handtuch geworfen !!

    https://www.sprengschule.at/

    Ich würde die Überschrift : "20 Jahre sind genug" eher für´s Strafausmaß angebracht halten.

    Man muß sich das ja auf der Zunge zergehen lassen......20 Jahre Leute ausgebildet...Gutachten erstellt......und dann ab in den Häfen !!
     
  2. Mit großer Genugtuung lese ich diese Berichte!
    René
     
  3. Was wirklich mal zur Genugtuung beiträgt, um @joker zu zitieren ist, dass die Mühlen des Gesetzes ordentlich gemahlen haben. Auch wenn DAS vielleicht Einige gehofft um nicht zu sagen geglaubt haben in Anspruch nehmen zu können, dass auf Grund ihrer Vergangenheit und jahrelanger "Wichtigmacherei" bei div. Behörden sie die "Narrenfreiheit" haben.


    Narren ... jetzt ham´s as.
     
  4. War der vielleicht gar ein gerichtlich beeideter Sachverständiger?:rolleyes:
     
  5. nein, war er nicht.
    weder zertifiziert noch allg. beeidet.
    René
     
  6. Hat der auch Sprengbefugte ausgebildet oder nur Pyrotechnik. ... wegen dem Namen der Homepage frage ich.

    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
     

  7. Beides... und ich wollte mich dieses Jahr doch noch zum Sprengbefugtenkurs bei denen anmelden... toll.. unglaublicher Fall das Ganze....
     
  8. Laut seiner alten Homepage (mittlerweile offline) aber scheinbar schon:

    https://webcache.googleusercontent....hp+&cd=2&hl=de&ct=clnk&gl=at&client=firefox-b
     

  9. Langsam schließt sich der Kreis... Die Firma Pyrotechnik Sternad scheint jetzt auch "offline zu sein" - oder zumindest wurden die besagten Cobra 44 / Cobra 55 Böller von deren Webseite entfernt... Auf der Startseite findet man "Wir arbeiten gerade an unserer Homepage" ....

    Zitat von ORF.at aus dem Prozess...

    http://steiermark.orf.at/news/stories/2819388/
     
  10. @rhodium: ....der hat vieles "gelehrt" , sein "Seminarprogramm" hat viele "Bubenträume" bedient (aber nur auf den ersten Blick, denn was nützt ein Gewerbeschein für eine Tätigkeit wennst bei uns in AT keine genehmigte Betriebsanlage zwecks Ausübung bekommst ?). Aber das hat ja jetzt ein Ende, das "reinigende Gewitter" hat's erstmal "bereinigt". Mal schauen ob vllt. in Zukunft wieder so eine "Schule" in Betrieb gehen wird.

    Grüße und Gut Schuss
     

  11. Soweit ich mitbekommen habe , "sitzen" Sternads auch für 6 Jahre !!

    Na ja, da haben sie jetzt genug Zeit an einer neuen Homepage zu arbeiten.

    Übrigens.. ICH sitze zwar auch im Glashaus, darf aber mit Steinen werfen. Es ist hier allgemein bekannt und wurde auch schon oft stark kritisiert, dass ich gegen JEDE Art Böller auftrete.
    Es sollten sich aber DIE auch bei der Nase nehmen, denen es nie laut genug sein kann. Hätte es für dieses Sch..zeug keine Nachfrage gegeben, gäbe es auch kein Angebot.
     
    Strobe gefällt das.
  12. Von mir hast Du da keine Kritik zu erwarten. :blintzel:
    Auf reine "Boden-Knallkörper" könnte ich auch gerne verzichten, weil es wohl eben auch genau die Artikel sind, die dem Jedermannfeuerwerk in der öffentlichen Wahrnehmung den Ruf versauen - egal ob legal oder nicht.

    Das ist ja auch in der Berichterstattung zu erkennen: Immer wenn abwertend über Feuerwerk berichtet wird, benutzt man den Ausdruck "Böller" - wobei man den Ausdruck dann interessanterweise auch immer auf alle Feuerwerksartikel anwendet.

    Oder nam nehme den Spruch "Brot statt Böller". Na - meinetwegen! Gerne! "Brot statt Leuchtfeuerwerk" würde mich da schon eher treffen, aber das gibt ja auch nicht so eine schöne Alliteration. :D
     
    raketentoni1 gefällt das.
  13. Ich glaube das schlimmste sind weniger Böller als Raketen, die ganzen Querschläger sind echt gefährlich. Bei einem Chaoten, der Böller wirft, reichen so 20-30m Abstand, um sicher zu sein, bei Raketen sind es locker 50-100m
     
    psymon gefällt das.
  14. Und genau da liegt der Denkfehler. Du hast es ja selbst geschrieben.
    Das Wort Böller steht als Synonym für Feuerwerk allgemein. Eine Unterscheidung zwischen noch so unterschiedlichen Artikeln findet überhaupt nicht statt.
    Rein technisch gesehen verursachen Bodenknallkörper die geringste Umweltbelastung, sei es von der Schallausbreitung her, Emissionen, Rückstände, Müll.
     

  15. Hier geht´s aber jetzt nicht um Umweltbelastung u.s.w. sondern um Knallkörper die illegal hergestellt wurden und eher Handgranaten als zugelassenen Böllern zuzuordnen sind.
    Wobei ich jetzt gar nicht unterscheiden will, was genau ein Böller ist, oder ein Kanonenschlag etc. Was vielleicht nicht alle wissen "taufte" man diese und andere "Knallkörper" nach dem Lärm den sie vergleichsweise mit "Böllern" , "Kanonen", "Petarden" u.s.w. erzeugten. Es gehen also diese "Knallkörper" ALLE auf Kriegswaffen zurück und diese haben in der "Lustfeuerwerkerei" wie wir sie hier betreiben (wollen) eigentlich gar nichts zu verloren.
    Letztendlich passieren auch mit Knallkörpern -egal mit welchen, die meisten Unfälle.

    Interessant in diesem Zusammenhang ist auch die Tatsache, dass fast nur Knallkörper immer wieder illegal produziert werden und auch damit "gebastelt" wird.
    Warum dies so ist und welche "Gruppe" da besonders angesprochen wird und gefährdet ist, wäre eigentlich eine Frage, die eher ein Psychoanalytiker beantworten könnte.

    P.S.: Bitte jetzt nicht daherkommen mit "Knallerei" gab´s schon zu Barrockzeiten. Wenn damals "geknallt" wurde, dann wieder nur um im Rahmen so eines Barrockfeuerwerkes das u. A. der "Berichterstattung" diente, Kriegsszenen nachzustellen. Die einzige "Knallerei" die ich in fast 50 Jahren, in denen ich mich auch für "altes Feuerwerk" interessiere gefunden habe, war eine sog. "Gewitterfront". Das waren oft 3-5 x so große Gebilde wie ein Fußballtor, hergestellt aus kreuzweise gebundenen ged. Stoppinen wo in den Kreuzungspunkten Blitze eingebunden waren. Aber auch diese habe ich nur einmal gesehen Ende der 60er Jahre vom alten Swirat/Fa. Pinto. Anfangs.- und Schlußknalle bei Großfeuerwerken hatten eher eine Signalwirkung.
    Die Knallerei in Spanien oder Portugal z. B. hat als Ursache einen ganz anderen Hintergrund und ist mit unserem Kulturkreis nicht vergleichbar.
     
    scala8 und Strobe gefällt das.
  16. Innerhalb meines Beitrags bzw. des von mir zitierten Beitrags aber wohl (wenn auch u.U. off topic).
     

  17. Und Wo genau bitte ?

    Außerdem..rechne nicht ein Pirat mit einer Batterie gegen sonder nimm fairerweise einen Geldbetrag als Grundlage.

    300-500 Pirat machen sicher mehr Dreck als eine 25sh Batterie !
     
  18. Also vom Umweltschutz-Gedanken her ist ein Böller mit BKS sicher besser als jegliches Schwermetall-hältiges Leuchtfeuerwerk (Ba, Sr, Cu usw.) ... der Müll jetzt mal aussen vor.

    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
     
  19. #219 xPyro, 19. Jan. 2017
    Zuletzt bearbeitet: 20. Jan. 2017
    Dann guck dich mal auf youtube um und überzeug dich vom gegenteil...:D
    diverse videos um deutsche Raketen zu verstärken, Bombetten aus Batterien und co. mit lunten zu bestücken usw. du pauschalisierst hier etwas, weil du gegen Knallkörper bist.

    Aus einem Deutschen Böller kann man gar nichts Basteln... ohne BKs völlig witzlos für Bastler. lol

    und illegale Herstellung fehlt wohl der Einblick, da alles in den Medien verallgemeinert wird, also ganz richtig wie du schon sagst als Böller.
    Nun gut, eigentlich auch egal, aber überdenk vielleicht mal deine Anti böller haltung und kauf sie halt nicht wenns dir nicht passt, man muss nicht immer alles verbieten was nicht gefällt.

    Ich würde sonst gerne Fußball verbieten außerhalb des privaten spiels.
    Sorgt für viel zu viel Gewalt und Steuerverschwendung "duck und weg" :D
     
    Feistelmatze gefällt das.
  20. Da habe ich allerdings auch schon heftige Dinge erlebt. Eine Zeitlang war es bei unseren Nachbarn gegenüber "Tradition", Raketen horizontal die Strasse entlang zu schiessen. Da konnte man sich nur an den Kopf fassen...

    Aber natürlich kann man alles missbrauchen: Rölis als "Panzerfaust", Batterien auf die Seite legen damit sie "lustig" um sich schiesst ect.
     

  21. WIR reden hier an der Tatsache total vorbei !
    http://m.kurier.at/chronik/oesterreich/steiermark-vater-und-sohn-sterben-durch-explosion/97.655.929



    Schau doch mal, womit dieses Thema hier eröffnet wurde und lies dann ALLE Konsequenzen. Ich habe noch nie gehört oder gelesen, dass auch nur Irgendwo illegal in diesem oben genannten Ausmaß was Anderes als reine Knallkörper hergestellt wurden. Und das in "Handgranatenqualität" !
    Die Basteleien mit allem möglichen Pyro-Zeug wird man nie verhindern können, aber darum gehts ja hier gar nicht !!
     
  22. Lieber Anton,

    ich sehe das etwas differenzierter!

    Zumindest zwei Urteile sind sind imho völlig überzogen!





     
  23. #223 raketentoni1, 21. Jan. 2017
    Zuletzt bearbeitet: 22. Jan. 2017

    Und Welche bitte !

    Wenn einer der (Haupt) Angeklagten-Verurteilten weinerlich ins Treffen und zur Milderung beibringen will, und behauptet,
    Er hätte bei dem "Unfall" einen Freund verloren...

    ICH hätte keinem meiner Freunde je dazu geraten, so explosive Mischungen herzustellen das früher oder später zur Katastrophe führen muß.

    Wenn ich (wissentlich) einen Freund ums Eck bringe...da hört sich die Freundschaft auf!!

    Dazu kommt neben der illegalen Herstellung weil weder Befähigung noch Bewilligung vorlagen, eine haarsträubend dilledantische Vorgehensweise bei dem Mischungsprozess und beim Befüllen der Böller. So wurde die doppelte Menge an Chemikalien händisch gemischt, als befugte Hersteller als äußerte Gewichtsgröße als vertretbar ansehen.
     
    Wookiee, scala8 und 666 gefällt das.
  24. Noch selten wurden wahrere Worte gesprochen!

    Ja, ich hab mir drei mal ueberlegt ob die Ironie bei einem so ernsten Thema angebracht ist. Ist sie nicht. Konnte mich aber trotzdem nicht zurueckhalten ;)

    Gruss
    Roland
     
  25. Weiss man eigentlich was aus den Verurteilten wurde? In Spielfeld gibt's einen bekannten Händler welcher lt. Wko bis F3 handeln darf. Ein "Sprenglehrer" bietet wieder Kurse zum Böller-Schussmeister an, ist lt. Wko aber jetzt Fitnesstrainer. ........Seltsam, dachte die Beteiligten haben alle unbedingte Haftstrafen bekommen mit Ausnahme der LG ?
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden