Foto & Video Die Qual der Wahl..Panasonic Lumix DMC FZ150 oder FZ200?

Dieses Thema im Forum "Foto- und Video" wurde erstellt von Toro, 5. Feb. 2015.

  1. Ich würde mir jetzt keine holen und noch etwas warten .
    Es stehen wohl einige Veränderungen an .
    Z.B. ist jetzt schon die Lumix FZ 1000 sehr interessant , da sie sogar 4k Video hat .
    Leider ist sie nicht Spritzwassergeschützt und die Anfangsbrennweite von 37mm bei 4 k Video , macht sie dann letztlich doch (noch) ungeeignet für Feuerwerk.
    Bald jedoch kommt von Samsung die NX 500 , die wohl bald auch in den Preisregionen um die 700 Euro zu haben sein wird .
    Diese hat sogar den sehr viel größeren APS C Sensor , der dem Mini Sensor in der FZ 150/200 Haushoch über legen ist .
    Hätte ich nicht vor kurzem eine Sony NEX 5n und eine lichtstarke Festbrennweite günstig bekommen , würde ich sicher auf die Samsung warten (soll im März kommen , Preise sollen bei 800$ liegen )
    Also 4k Video ist dabei Standard und damit günstig zu werden .

    Inwieweit man das heute schon nutzen kann , ist wohl auch (noch) eine Frage , die heutzutage wohl noch beantwortet werden will .
    Wobei ich die Vorstellung , aus einem 4K Video einzelne 8MP - Bilder herausziehen zu können , auch recht spannend finde......
     
  2. Guten Nabend,

    die Frage ist, welche Anforderungen der Threadersteller hat. Da er sich ältere Modelle ausgesucht hat, soll die Kamera wohl keine 700-800€ kosten!

    Ich habe mir die Fz 150 vor über 3 Jahren gekauft und die ist bei mir immer noch im Einsatz. Ich habe mir oft überlegt, ob ich eine neue brauche und ob man sich mal schlau machen soll, was die Nachfolgemodelle so mittlerweile können. Aha, 4k Video. Hmm, wofür braucht man das bei Feuerwerk bzw. generell? Gut wer hohe Ansprüche hat, ich würde die Krise kriegen, wenn ich 4k Videos für Youtube machen müsste.

    Sicherlich wurde in Sachen Funktionen, Bildqualität usw. einiges verbessert, aber ich bin mit meiner "Altkamera" immer noch sehr zufrieden.
    Ob nun der Nachfolger Fz 200 viel besser ist als die Fz 150 kann ich nicht sagen. Die Fz.150 macht immer noch sehr gute Bilder wenn man weiß, was man einstellen muss. Selbiges bei Videos. Einziges Manko sind in Sachen Feuerwerk die Soundqualität von Bodenknallkörpern (das haben aber viele Kameras!), alles was in der Höhe ist, ist gut. Ein externes Mikro würde bestimmt noch viel ausmachen. Wenn ich daran denke, was meine Kamera alles mitmachen musste, kann ich auch nur sagen, sehr solide (gepflegt habe ich die kaum, einzig ein UV Filter ist zum Schutz immer drauf). Ich hatte die Kamera auch mal 5 Minuten draußen im Regen vergessen, hat nicht geschadet. Extremer Verußung an Silvester, etwas Spucke und Taschentuch und wieder wie alt-neu.

    Die Daten der Lumix FZ 1000 lesen sich aber gut, könnte mein neues Modell werden, über 700€ sind mir persönlich noch zu viel. Soviel hat die FZ 150 damals auch nicht neu gekostet.

    Grüße
    PyroHeuler
     
    Toro gefällt das.
  3. Nein, 300€ maximal.... :D
    Das klingt schonmal alles bestens...

    Habe in der zwischen zeit mal ein bisschen geschaut....die gibts ja gar nimmer neu.lol... :D
    Vielleicht ist auch nen Camcorder die richtige wahl...ich weiß es nicht...
    Bin grade nochmal nen bissel am lesen...
     
  4. Heuler, ich würde, wie schon mal geschrieben, bei der FZ 1000 aufpassen.
    Ich habe noch keinen passenden WW -Konverter gefunden und bei 37mm darfst du schön weit weg stehen, um ein (Kat.2) Fw ganz drauf zu bekommen.
    Fhd ist da zwar besser, aber wenn man 18, oder 19 mm gewohnt ist, gibt s bei der Pana da trotzdem einen etwas weiteren Weg nach hinten, bis man das Stativ aufstellen kann.......
    Dazu ist die FZ 1000 ein ganz schöner Klöpper und gegen die kleinen Systemkameras geradezu riesig und sehr schwer.

    Die kommende Generation dürfte da vieles besser machen(Pana LX 100 kein Schwenkscreen, umständlich, Pana FZ 1000 Mist bei der Anfangsbrennweite bei 4K und auch bei FullHD nicht berauschend)
    Ich würde mal lieber noch ein paar Monate warten.
    Vor allem keine Kamera NEU anschaffen, die mit einem Mini Sensor(Sensor der FZ 1000 ist 4* grösser als bei Fz 150/200) bei Feuerwerk scheitern MUSS.
    Jedenfalls wenn man sie mit manch anderen vergleicht.
    Klar, da spielen sicher auch die Ansprüche eine Rolle, aber man will doch einen solchen Einzigartigen Moment, welcher eigentlich jedes Feuerwerk ist, doch möglichst gut festhalten.
    Wozu also mit schlechterem Zufrieden geben, wenn es für wenig mehr Geld (bald) besseres gibt?
     
  5. Hallo inflamness,

    Ich wollte mit meinem Beitrag deine Kenntnis nicht in Frage stellen, ich bin auch nicht der Experte für Kameras. Ich habe mich mit meinem Beitrag nur auf Toro beschränkt, zumal er mich privat um Meinung anschrieb.

    Wie ich auch schrieb, habe ich mich mit dem Können von aktuellen Geräten auch noch nicht eingehend beschäftigt, da ich für meine Zwecke noch keine Bedürfnis sehe.
    So nach ein bisschen Lesen zur Fz 1000 überzeugt mich das auch nicht gänzlich. Ich brauche einen guten Alleskönner, der die Fz 150 mit heutigem Standard gerechtfertigt übertrifft, dass die FZ 1000 nur einen optischen 16 fach Zoom hat, gefällt mir beispielsweise nicht. Ich bin 24 Fach gewöhnt. Ist die schlechte Brennweite (37 mm) auch bei Full Hd Videoqualität vorhanden? Dann fällt das Modell in der Tat bei mir aus. Ob die Kamera die Serienbildfunktion mit Autofokus (12 Bilder pro Sekunde, volle Auflösung) gegenüber meiner Kamera schafft, habe ich auch noch nicht ganz herausgefunden.

    Was wäre denn dein Tipp bezüglich Bridgekamera (Superzoom) im aktuellen Markt. Vorrang natürlich alles rund ums Feuerwerk. Preis um die 500-600 neu.
     
  6. Bei Full HD war die Anfangsbrennweite um die 25mm herum. Kann man schon mit zurecht kommen, auch bei etwas weniger Platz (nach Hinten).
    Ich kann dir im Bridge Bereich keinen direkten Tipp geben, da ich mich für die System Nexe entschieden habe und jetzt eine NEX 5n besitze.
    Ich glaube halt an den grossen Sensor und eventell mal das Objektiv wechseln zu können.
    Der Sensor der FZ 1000 ist gegen den der 150/200 riesig, aber wiederum gegen den APS C der NEX ein Zwerg.
    Zwar kommt s auch auf andere Sachen in der Kamera an, aber soo tief bin ich nicht im Thema drin.
    Ich bin sogar im Moment selbst etwas am "schwimmen", da ich durch die Wahrnehmung der FZ 1000 auch selbst das Lesen (wieder) angefangen habe, da ich die Lobeshymnen auf die FZ 1000 nicht so wirklich einordnen kann.
    Durch die genannten Einschränkungen der fz1000 driftete ich weiter ab und kam so auf die Geräte, die in allernächster Zukunft kommen.
    Gleichzeitig steht bei mir noch der erste Test ,der NEX 5n mit dem Festbrennweiten Objektiv, aus, was Feuerwerk angeht.
    Ich bin sozusagen selbst total gespannt, ob die Entwicklung sich noch forciert.
    Erst machen sich die Spiegellosen auf, um die DSLR zu verdrängen, kommt plötzlich eine Bridge daher und wartet mit Dingen auf, die vor 2 Jahren noch 10.000 € gekostet haben.
    Ich warte gespannt ab, was das erste Halbjahr 2015 passiert in diesem Bereich.
    Feuerwerk fällt dieses Jahr sowieso aus :D
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden