Wettb. | Festival [Diskussion] 9th International Symposium on Fireworks in Berlin

Dieses Thema im Forum "Wettbewerbe, Festivals" wurde erstellt von Feuer, 26. Apr. 2005.

  1. Begin 20.30 Uhr, Dauer 90 Minuten!

    LG Andreas
     
  2. wie jetzt , 90 min?
    ist das jetzt nen scherz oder werd ich morgen ein feuerwerk von 90 min länge sehen?
     
  3. es sind 30 Minuten und keine 90! (glaubt es mir...)

    Auf der Homepage von Diederdorf meinen sie wohl das ganze mit Rahmenprogramm.

    Gruß
    *Stardust*
     
  4. Der Beginn um 20:30 wird ja wohl auch eher "Einlass" und nicht beginn der FW sein oder? Also wenn man so gegen 20:00-20:15 da ist, sollte das doch noch langen oder? Wollen wir denn ne art treffpunkt ausmachen? Der Link zur Map hat bei mir leider nicht gefunzt...

    cya Tobi
     
  5. Ein Freund war bei "Keller" und meint die ganze Sache war Sch............se !
     
  6. Es werden etwa 35 Minuten insgesamt sein und es wird sich lohnen! Ich habe die Schussslisten der beiden Italiener und bin am Schwärmen, und auch PYRO-ART wird Deutschland mehr als würdig vertreten ;)

    @Flo: eigentlich sollte keine Nachricht von Dir gelöscht worden sein, ich halte nur das andere Info-Thema sauber und ziehe die Diskussionen dort in dieses Thema. Faire Kritik / Anmerkungen sind aber in jedem Fall zulässig - nur wenn, dann bitte aus direkter Hand. Nicht: der Freund eines Freundes hat gehört...
     
  7. Kannst Du wenigstens mal die maximalen Kaliber verraten?
     
  8. Ich gehe von 200mm aus, bin aber gar nicht sicher - ich schau nachher nochmals nach. Viel wichtiger sind aber die etwas kleineren Kaliber, z.B. die in der Anzahl dreistelligen Stutaten in Kaliber 150mm :D
     
  9. Wenn bei dem Symposium schon mal eine Reihe von "Pyros" auf einem Haufen ist, würde ich gerne noch eine Idee in die Runde werfen:

    Feuerwerk am Nationalfeiertag erlauben! (Vergleichbar mit den Silvesterregulierungen.)

    Auch wir sollten es doch eigentlich schaffen, mal an einem Tag im Jahr eigenständig zusammen zu feiern, oder?
     
  10. War eben mal vor Ort und der Aufbau sieht für mich schon recht vielversprechend aus. Und es waren auch einige größere Kaliber dabei ;) Mit Schauplätzen sieht es aber doch etwas schlechter aus, ausser man watet/schwimmt/läuft einige Hundert Meter übers Feld. Und ob man dort dann "unbehelligt" bleibt, konnten die von Pyro-Art mir auch nicht sagen. Eigentlich ;) ist schon alles abgesperrt. Es wird parallel zum Biergarten aufgebaut und von dort hat man auch sicher den besten Blick. Ich werde wohl so gegen 19:30-19:45 hier losfahren und bin dann gegen 20:00 da. Wenn ich noch jmd. aus dem Süd/Westen von Berlin mitnehmen kann, soll er mir ne PM schreiben.
    Wie sieht es denn sonst so mit dort Treffen aus? Interesse? Da ja alle Autos vorne parken müssen, würde ich den Parkplatz P1 vorschlagen. P2 liegt mir zusehr ab, da möchte ich mein Auto lieber nicht stehen lassen ;)

    cya Tobi
     
  11. Hab mir das auch gerade angeschaut. Man sollte nicht zu spät kommen.

    Für die es nicht glauben hab ich ein paar Bilder ins Album gestellt.

    Jede Menge 200 mm sind angesagt.

    Also losfahren. :)
     
  12. Es geht ja gleich los, auch wenn ihr´s nicht mehr lesen könnt:

    Viel Spaß dort und bringt gute (bewegte) Bilder mit!

    Grüße, Markus!
     
  13. So, zurück @home und ich muss sagen (oder besser kann): WOW! 3 super ääähmm show...ähmm of.. the.. symposium.. ähhh.. fireworks ;) Ok, die Italiener als erste hams natürlich richtig krachen lassen, danach Pyro-Art, gleich etwas ruhiger aber mit mehr Steigerung (hat P-A nur 2 Bilder geschossen?? die anderen kamen mir vor wie 3 Bilder pro Show) (lag sicher auch an der gewählten Musik) und zum Schluss die Sizilianer mit 2 Live-Streichern (hat man von hinten leider nicht gesehen) und auch einer sehr sehr schönen Show!
    Hat sich wirklich sehr gelohnt und es kamen auch alle 3 Shows hintereinander ohne lange Pausen dazwischen.
    Ausser Pyro habe ich leider keinen aus dem Forum erkannt ;(
    Ein kleiner "Ausrutscher" war der (leicht angetrunkene???) Sprecher zwischen den Shows, auch wenn er mehr für Heiterkeit unter den Zuschauern gesorgt hat ;)

    Ich freue mich schon auf die Videos! :)

    so, das wars von mir

    cya Tobi
     
  14. das 1. Finale der Italiener war das beste war ich bisher live gesehen habe. Wesentliche Steigerung zum Montag. War ganz vorne, direkt hinter der Kamera von FAB. Am Monat soll ab 19.00 Uhr ca. 2 min bei FAB gesendet werden. Freut Euch auf das Video. (Wie das aber so ist bei den Videos ist, live ist halt live) :)
     
  15. Schloß Diedersdorf

    Also ich denke mal wer auf Schloß Diedersdorf war und die 3 Feuerwerke gesehen hat wird mir zustimmen: SSSUUUPPPEEERRR. Da konnte man wieder sehen was so alles machbar ist. Ein paar Schnappschüsse hab ich mit ner ganz einfachen Digicam auch gemacht. Man beachte beim letzten etwas unscharfen Bild die Menschen Massen. Von pyro wirds dann ja wieder ein Video geben, "wenn die Kamera funktioniert hat" (waren seine Worte). Da können wir wieder gespannt sein.

    Andreas

    PS: Bilder sind vom italienische Konsortium PIRICO um Parente Fireworks

    P1010078kl.JPG

    P1010081kl.JPG

    P1010084kl.JPG
     
  16. rrrreeeeeeeeeeeeee bin auch wider doa :D

    Das erste Finale war ja wie schon gesagt extrem gewesen. Was mir auch gut gefallen hat ist, dass die Bömbchen schön laut waren und man konnte sie so richtig spühren :joh:

    gruß

    *aufdasVideowart* :blintzel:
     
  17. Bin auch wieder da. Das erste war das beste was ich bis jetzt hier in Deutschland gesehen habe. Pyroart war auch nicht schlecht, aber den ersten Teil gab es schon letztes Jahr in Potsdam zu sehen. Das 3. FW war zwar schön, aber mir persönlich zu Gold und Silber lastig(wird auf dauer Langweilig). Nun muß ich erstmal die Bilder am PC bearbeiten und danach auf meine HP laden.
     
  18. Hallo pHy,

    nur zur Info der "Sprecher" war Herr Hans-Georg Kehse der Chef von PYRO-ART, der nach einer langen Symposium's Woche plus wohl Organisation und eigenem Feuerwerk des Diederdorf Abends, verständlicher weise Stimmlich schon etwas angeschlagen war und das er es sich nicht nehmen lassen hatte die Moderation selbst zu übernehmen wo es sich ja primäre eigentlich um eine Fachpublikumsveranstaltung handelte ist wohl verständlich.

    Magnus
     
  19. suuuuuuuper

    PHÄNOMENAL - einfach überwältigend, wahnsinnig, wunderschön, hammermäßig, ergreifend, fantastisch, überragend, unglaublich, spitzenmäßig, durchweg perfekt und einfach nur ein Genuss: der gestrige Abend war ein Pyroerlebnis der obersten Extraklasse und dem Abschluss eines internationalen Feuerwerkssymposiums mehr als würdig!
    Alle drei Firmen haben voneinander völlig unterschiedlich gestaltete, in sich perfekt stimmige Shows geboten, dass ich immer noch sprachlos bin. Nach diesen 35 Minuten braucht niemand mehr Feuerwerk - das war eine Krönung, besser kann es nicht mehr werden ;)

    Der Wind zog in die richtige Richtung, der Rauch hielt sich trotz der aufsteigenden Nachtfeuchtigkeit auf dem "Moorgelände" geradezu bescheiden zurück, kein Regen und zahlreiche anwesende Zuschauer, sodass diese drei Meisterwerke nicht nur vor einer handvoll Symposiumteilnehmer abgebrannt wurden. Wenn gleich auch die Meute es versäumt hat, nach den abschließenden Worten von Herrn Kehse nochmals in einen donnernden Applaus auszubrechen. Aber so sind die Großstädter und Dörfler halt: kostenlos mitnehmen und dann nix wie weg, Dankbarkeit nicht vorhanden. Die drei Firmen haben alle ihre Feuerwerke komplett selbst bezahlt, mit allen Aufwendungen für Vorbereitungen, Transport und Mannschaft und sie verdienen höchstes Lob und Anerkennung für ein wirklich besonderes Erlebnis.

    Ich hoffe nicht, dass eine Diskussion losbricht "wer war Platz 1, 2, 3?" - ich würde nicht vergleichen können und wollen und Gottlob war dies kein Wettbewerb. PARENTE hat uns mit einer Leuchtkraft und Lautstärke geradezu umgehauen, PYRO-ART hat deutlich ruhiger mit seiner Ware ein stimmungsvolles Musikfeuerwerk dargeboten und VACCALLUZZO haben mit ihren Streichern ein Ballett aus unzähligen Glitter-Kometen und Stutaten aufgeführt - wie will man dies vergleichen?

    Eine deutliche Kritik habe ich trotzdem: die Musik war maßlos übersteuert und eigentlich auch zu laut und dass die Betreiber von Biergarten Diedersdorf die Lampenbeleuchtung und dieses #*#*# Karussell nicht ausgemacht, bzw. immer wieder angemacht haben war schon eine wirklich "dolle" Leistung :eek:

    Das in aller Kürze von mir vorab - ich denke, ich habe ein paar brauchbare Videos und wenn alles klappt, gibt es in 2 Wochen bereits eine DVD vom Symposium - mit allen Shows und dutzenden Fotos von Personen und Material.

    Ich werde heute noch Clips von den Shows gestern hochladen, ein bisschen Geduld bitte, muss erstmal wach werden ;)
    Vielen Dank an alle, die bereits Bilder hochgeladen haben - sehr schön!

    Ein riesiges Dankeschön für die gezeigte Feuerwerkskunst,
    Gruß und Schuss

    Markus von FEUERWERK.net
     
  20. kurzes fazit aus der meute:

    - sehr sehr tolles feuerwerk. die zuschauer haben in den pausen ihre verwandten angerufen und fühlten sich besser unterhalten als zum jahreswechsel 1999/2000 ;)
    - bei der musik muss man froh sein, wenn man keinen hoehrschaden davon getragen hat. wir waren zuerst in den ersten reihen und haben uns dann schnell in die hinterste verkrochen. da war die love parade nix dagegen ...
    - alle 3 shows waren sehr gut und auch unterschiedlich. einzig beim ersten hatte ich das gefühl, dass die musik asynchron lief. aber die anzahl der figuren und "druckwellen" ;) haben es dann wieder wett gemacht.
    - überrascht war ich von pyroart aus berlin. meiner meinung nach brauchen sie sich nicht vor den italienern verstecken. sehr harmonisch und auch schoen synchron.
    - bei der 3 .show war ich als "unwissender" beeindruckt vom "weinenden" himmel. dieser funkelnde goldregen war schon erste sahne. die geiger hatten meiner meinung nach, sowie auch der moderator der show, schon einem im "tee" gehabt. sehr schraeg das ganze.

    nach der show war es fuer die meisten zuschauer das einzigst wichtige "so schnell wie moeglich bei ihren autos zu sein und los zu duesen". das hatte schon den anschein einer massenpanik ohne "grund". nur noch: "weg weg weg" ... ;)
    ich hatte glueck, dass ich dann doch endlich aus meinem matschparkplatz los konnte. 5 minuten hin und her vor und zurueck, zig durchdrehende raeder und der "treibsand - schlamm" hat mich dann doch nach hause gelassen.
    jetzt ist erstmal autowaschen angesagt ;)

    Gruß pOo
     
  21. ..ich mach ja auch keinem einen Vorwurf (deswegen ja auch die "xxxx") aber etwas strukturierter und vorbereiteter wäre auch nicht schlimm gewesen. So hatten wenigstens alle etwas zu schmunzeln :) Oder ist das üblich so gebrochenes Englisch zu sprechen?
    Egal, mich hats eher amüsiert als gestört und ich glaub das niemand dem Herrn böse war.
    War den die Show von P-A kürzer als die anderen? Mir kam es so vor. Aber die haben ja auch nicht die ganze Zeit Vollgas gegeben, wie die Italiener vorher, vielleicht täuscht mich das deswegen auch.

    cya Tobi
     
  22. Wurden jetzt eigentlich auch Bömbchen über 200mm geschossen ??? Einige waren ja schon extrem gewesen, wie Pyro schon geschrieben hat kann man dazu nicht viel sagen, nur still sein und einfach genießen..........
     
  23. Hi Pyro,
    ich teile eigentlich deine gesamte Aussage über den Abend, jedoch finde ich diese "Unterstellung" ;) etwas ungerecht. Es war sicher nur ein Bruchteil der Zuschauer "Kenner" und darum hat sicher keiner der Anwesenden damit gerechnet, den Chef einer der Firmen zu hören über die Boxen. Und wie ich aus den Aussagen der mir umstehen und einiger Forumsuser hier entnehmen kann, fanden sie die Ansagen doch etwas.. naja.. holperig und angetrunken. Niemand will damit jmd. etwas böses unterstellen, es kam halt nur so rüber. Und irgendeinem Biergarten Ansager danach noch groß zu applaudieren fand ich auch nicht wirklich einleuchtend. Ich fand der Applaus nach den Bildern/Shows hat schon gezeigt, wie beeindruckt die Leute waren, ZURECHT! :) Wie du schon geschrieben hast, 3 Mentalitäten und Shows und alle auf ihre Art perfekt, wobei ich vielleicht die 1. und 3. Show getauscht hätte. Egal, hauptsache, dabei gewesen!!! :)

    cya Tobi
     
  24. ich bin auch wieder zu Hause angekommen.
    Es war einfach nur .... mir fehlen die Worte sowas hatte ich nicht erwartet.
    Wer nun die "Beste" Show geschossen hat oder wo mehr Synchronität zu sehen war, ist für mich nach diesen
    Erlebnissen egal. Diese drei Feuerwerke waren einfach nur
    Meine Videos sind auch recht gut geworden. Mal sehen vielleicht stell ich einige online.
    Das war aufjedenfall eine würdige und gelungene Abschlussveranstaltung für das Symposium on Fireworks. Vielen Dank an die Firmen für diese großartige Leistung !!

    Gruß
    pyrohome :)
     
  25. Hallo,
    wirklich klasse, was alle 3 Beiträge zum Abschlussfeuerwerk dieser Internationalen Pyro-Vereinigung hingezaubert haben.
    Ich konnte ja wie schon gesagt, aus "schachlichen Gründen" ;) nicht mitkommen. Hat sich aber "gelohnt", da ich mir gestern den Titel geholt habe :) :) :)

    Wird die Pyronale noch "heftiger" und war das gestern "gleichwertig"?

    MfG Sascha
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden