Flamm. Sterne [Diskussion] Flammenden Sterne 2006

Dieses Thema im Forum "Wettbewerbe, Festivals" wurde erstellt von Thomann, 10. Jan. 2006.

  1. du hast nicht richtig aufgepasst es steht schon im net drin wer gewonnen hat nämlich Deutschland
     
  2. Nehm mir das mal nicht so ernst, die haben doch eh nur Sülze gequarkt...
    Wenn ich nach denen gegangen wäre, wäre das Feuerwerk am Samstag schon um 20.30 Uhr losgegangen...:rolleyes: :eek: :shocked: :dontthinkso:

    Und der Alex hat mir das auch nochmal bestätigt, dass es KEINE offiziellen Weltmeisterschaften gibt...

    Grüße, Markus!
     
  3. Weltmeisterschaft hin oder her.

    Nach welchen kriterien sollte auch sowas bewertet werden?
    Höhe? Schnelligkeit oder Helligkeit?
    Jeder hat andere Geschmäcker.
    Gewonnen hat in Gera halt der Deutsche und somit hat er halt nun hier den Titel.
     
  4. Hallo,

    wir waren auch an beiden Tagen in Gera am Start.

    Wobei uns aber das kuturelle Angebot weniger interessiert hat mehr die Erwartungen auf das amerikanische bzw. deutsche Feuerwerk.

    Die Organisation des Veranstalters war nicht gerade eine glanz Leistung...zu wenig Toiletten, mangelhafte Verkehrsführung obwohl die Kritik eher auf die Ordnungshüter in Grün zurückgeht die wahrscheinlich mit den Gedanken schon bei ihren Familien zu hause waren.

    Dann beim Auslass der Besucher standen immer noch die Begrenzungszäune am Eingang was einen unnötigen Stau von Leuten verursachte.

    Von den Feuerwerken selbst war ich doch mehr als überrascht. Besonders hat mich der Auftritt vom Eric Tucker enttäuscht. Das angebliche Thema Cinema lies alles andere als ein Hollywood-Feeling zurück. Die Soundtracks sagten mir überhaupt nix auch die Auswahl der Ware war sehr verhalten. Insgesamt eine sehr schüchterne, zurückhaltene Show.die man von einem Amerikaner nicht erwartet hätte..Stichwort 4th July usw. Dafür drehten die deutschen um so mehr auf und präsentierten eine Show die auf jedenfall ihren Eindruck hinterlassen hat. Schöne große und auch kleine qualitative Kaliber im Zusammenspiel mit zauberhaften Bodeneffekten.

    Nun zur Diskussion der Weltmeisterschaften.. es gibt eine Austragung für die Weltmeister der Pyrotechniker.. und zwar in Montreal..dort werden nur die Besten der Besten geladen um ihr Können dem Gegnern zu beweisen. Hier waren auch IP und Eric Tucker am Start und beide haben jeweils zweimal den Sieg nach Haus getragen.
     
  5. so auch wider zu hause..

    Nach ca: 8 stunden im Auto sind wir auch wieder zu hause ( ca 700 Km ) und muss dazu nur sagen schön War’s gelle Lars.
    so das Deutschland gewinnen würde wahr mir am Freitag nach der enteüschenden Tacker Show klar...
    so werde sonst nichts dazu sagen :)
    freue mich schon auf die nächsten Feuerwerke die wir abbrennen Dürfen Gruß aus der CH.
    Pyro-Rheinfelden
     
  6. #156 Thibaut, 11. Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 11. Sep. 2006
    Ami rules ;-)

    Hallo!

    Ich muss hier mal für Tucker in die Bresche springen. Mir hat sein Feuerwerk besser gefallen. Es war wesentlich abwechselungsreicher als IP. Die paar verschiedenen Effekte, die IP geboten hat, wurden von Tuckers Variantenreichtum locker getoppt. Vielleicht hat ja jemand schon genau nachgeschaut, aber was hat man bei IP zu sehen bekommen? Hauptsächlichen Crossetten, Goldregen, Wasserfälle und Palmen (ja natürlich auch verschiedene Standardpeonies), aber die Kombination der Effekte (und auch die Verschiedenheit) ist Tucker besser gelungen. Ausserdem hat bei IP kaum Bodenfeuerwerk stattgefunden (zumindest nicht soviel wie bei Tucker).
    Desweiteren waren Tuckers Farben sehr schön intensiv (bei IP oft etwas blass). Und die verschieden-farbenden Feuertöpfe von Tucker sind wohl auch allgemein schwer zu toppen.
    IP hat mich eigentlich nur bezüglich der Musiksynchronität überzeugt. Das war echt toll gelungen. Was aber auch für die Qualität der eingesetzen Produkte spricht, die die Steigzeiten wohl sehr genau eingehalten haben.

    So, hörte sich das fachmännisch an?
    Letztendlich haben mir beide Feuerwerke Ohs, Ahs und Boahs entlockt und ich bin froh an beiden Tagen dort gewesen zu sein.

    'nen schönen Tag noch!
    LG, Thibaut

    PS: Noch eine allgemeine Bitte: Regt Euch doch nicht immer künstlich über die Unwissenheit der anderen Feuerwerksbesucher auf. Die kennen sich mit der Materie und dem Fachchinesisch halt nicht so aus. Und noch mal ein kleiner Schlag in den Nacken zur Erinnerung: Sich über jemanden zu ärgern oder lustig zu machen, von dem man weiss, dass er kein Spezie ist, zeugt nicht gerade von einem ausgereiften Selbstwertgefühl.
     
  7. was hat man den bitte bei so einen Event von einem Bodenfeuerwerk. Das sehen nur die Leute die am Zaun in der ersten Reihe stehen und die tausende dahinter kratzen sich am Kopf oder was ???

    Also was das angeht, ist das noch schlechter für die Zuschauer!

    Zumal in Gera der Aufbau des Feuerwerks noch bergab vom Zuschauer erfolgt.
     
  8. Punkt getroffen.

    @william01: Da stimme ich Dir voll und ganz zu. Bei "vollem Haus" sind die Zuschauer in den hinteren Reihen eindeutig im Nachteil, obwohl es dafür durchaus auch Lösungen gibt.

    Auf Bodenfeuerwerk zu verzichten heißt aber auch, die Vielfältigkeit von Feuerwerk einzuschränken.

    'nen schönen Tag noch!
    LG, Thibaut
     
  9. Mir hat das Feuerwerk von Tucker auch besser gefallen.

    Aber wie gesagt Geschmäcker sind verschieden.
     
  10. Ich muß dazu sagen, dass es mein erstes mal war, dass ich Tucker live gesehen habe.
    Vielleicht geht man auch mit einer zu großen Erwartung heran. Ich bin von den Berichten ausgegangen, die jeder so kennt. Wo Tucker als einer der Weltbesten Feuerwerker gepriesen wird.

    Ich hatte einfach etwas imposanteres erwartet. Aber letztendlich entscheidet sowieso die Juri mit ihren vorgegebenen Kriterien.
     
  11. Das ist halt auch eine Budget Frage.
    Die letzten jahre war das Budget einfach größer, zumindest konnte ich das in Ostfildern fest stellen.
     
  12. > http://www.otz.de/otz/otz.onlinesuc...tring=feuerwerk&dbserver=1&dbosserver=1&other

    Ok, in dem Artikel stehen ein paar Daten:
    • je 1.3 Tonnen Explosivstoffe (zum Vergleich Münchner Sommernachtstraum 1.5 Tonnen, Kölner Lichter 2.7 Tonnen plus 1.3 Tonnen für die acht kleineren Feuerwerke)
    • 1700 Abschussrohre
    • 1500 bis 1650 Synchronpunkte
    • 2400 bis 2700 Feuerwerkskörper
    • 110 bis 135 Feuerwerksbilder
    • 45kW Musikleistung
    • 85 Stunden Arrangement und Programmierung
    • je 200 Stunden Vorbereitungsarbeiten
    • Aufbau je 6 Stunden (zusammen 180 Stunden von 15 Pyrotechnikern)
    • 10,5 Tonnen Aufbauten
    Vielleicht kann ja noch jemand die Längen vom Video ablesen?
     
  13. Na das stimmt aber net ganz:

    Berner hat in Ostfildern was von 2.500 Cues gesagt.

    Kölner Lichter hatten im Übrigen 10t Material....
     
  14. Immer Vorsicht mit den jungen Pferden! Das glaube ich dann doch eher nicht:

    1.) müssen wir uns klar werden, von was wir reden. NEM = Nettoexplosivstoffmasse = reine pyrotechnische Sätze oder Brutto = mit Hülsen und Verpackungen. Bei so großen Zahlen kann man wahrscheinlich noch einige Rohre dazurechnen ;)

    2.) gibt es gesicherte Vergleichswerte z.B. mit Feuerwerken in Tarragona 2006. TAMAYA und RICARCO CABALLER haben den Himmel praktisch brennen lassen, ständig geballert, 20 Minuten ohne Unterbrechung. Und hier sprechen wir verbindlich von 1.161,16 kg bzw. 1.570,11 kg NEM.

    Also 10 Tonnen für Kölner Lichter, brutto oder gar netto halte ich dann doch für etwas übertrieben...
     
  15. Nach meiner Meinung sind die 1,5 to NEM höchstens auf beide Feuerwerke gerechnet, wenn ich es mit Tarragona vergleiche. Und 1.700 Mörser standen da nach meiner Schätzung auch nicht auf dem Abbrenner.
     
  16. 1700 Abschussrohre

    da wurden alle Rörchen der Cakeboxen mitgezählt!
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden