Diskussion zu (Zündanlage - Gesammelte Baupläne/Bastelanleitungen und Tipps)

Dieses Thema im Forum "Effekte, Feuerwerkskörper, Technik, Hilfsmittel" wurde erstellt von tirsales, 7. Juni 2007.

  1. geht schon wieder weiter mit dem verteiler :D

    [​IMG]

    das sind die sub d buchsen für den eingang..
    76kanäle,aber ich kann wenn bedarf besteht den verteiler auf matrix (136 kanäle) umbauen :D,dazu muss ich dann nur kabel umklemmen,mehr net....
    aber so reicht das erstmal,das verteilerlayout hat sich auch geändert...
    die "IN" buchsen sind nach außen an den koffer gewandert,auf die verteilerplatte kommen nun noch 28 sub d "OUT" buchsen...

    ich baue für die zukunft,denn das soll eigentlich die letzte zündanlage sein die ich baue,und da dacht i mir "wenn dann gleich richtig" ;D

    morgen gehts mit einem auflagerahmen für die frontplatte weitr,dafür nehme ich 2 alu winkel...
     
  2. soweit so gut...
    aussehen steht auch...

    [​IMG]

    nur bin ich mir über die trennstriche / beschriftung noch net so im klaren...

    untendrunter soll auch nochwas hin...aber was? Toro V.1 :dontthinkso::D

    irgendjemand die zündende idee für mich?
     
  3. Hallo zusammen,
    ich hoffe die Frage passt in die Diskussion rein, bzw. ist erlaubt. Und zwar beziehe ich mich auf den Schaltplan von GFJOS auf Seite 2. Ich weiß, dass das nicht mehr ganz aktuell ist, allerdings hatte ich den Erfahrungsbericht von AJack gelesen und wollte die Zündanlage nachbauen ;) Ich bin leider auf diesem Gebiet nicht wirklich bewandert, ich kann einfache Schaltpläne zwar lesen und löten, aber wenn mir was unklar ist, bin ich meist aufgeschmissen.
    Ich habe mir zur Veranschaulichung meines Problems erlaubt, den Ursprünglichen Schaltplan mit Vorzeichen zu versehen und hier hochzuladen, ich hoffe das ist gestattet und verstößt nicht gegen das Forum Urheberrecht.
    Jetzt zur eigentlichen Frage: Es geht um den Anschluss der LEDs 1-12, repräsentativ hab ich das an der 1 markiert. Wenn meine Vorzeichen richtig sind, dann kommt der Strom an der LED am Pluspol an, wird danach logischerweise am Minuspol abgegriffen und mit der entsprechenden Lautsprecherklemme verbunden. So wie ich das sehe, allerdings am Pluspol der Klemme. Geht das einfach so? Meiner Meinung nach müsste man vom Minuspol der LED zum Minuspol der Lautsprecherklemme verbinden, aber vielleicht irre ich mich da.
    Es wäre nett, wenn mir jemand weiter helfen könnte, der sich mit Schaltungen auskennt ;)
    Vielen Dank im Voraus

    Schaltplan_mod.jpg
     
  4. Hey bloodred!

    Der Original Plan ist schon richtig!

    Die LED´s Nr. 1 – 12 dienen der Durchgangskontrolle, das heißt wenn der Schlüsselschalter (S14) auf Test
    geschaltet ist (so wie im Bild zu sehen), die Anlage über den Hauptschalter (S13) eingeschaltet ist und
    sobald ein E-Zünder angeschlossen ist, dann soll die entsprechende LED leuchten. Leuchtet diese
    allerdings nicht, dann ist entweder der E-Zünder defekt oder es liegt ein Verbindungsproblem der
    angeschlossenen E-Zünder Kabel vor.

    Der Stromkreis wird also erst geschlossen, wenn ein funktionierender E-Zünder angeschlossen ist.

    Hier mal die Zeichnung mit E-Zünder :eek::

    [​IMG]

    Wenn die LED´s so angeschlossen werden, so wie Du es meinst, dann würden die LED´s sofort nach
    einschalten der Anlage leuchten, egal ob mit oder ohne E-Zünder.

    Hier mal die falsche Zeichnung:

    [​IMG]

    Gruß,
    Scherzartikel


    .
     
  5. vielen Dank für die schnelle Hilfe :) Dann hätte sich das für mich geklärt und ich kann das Projekt abschließen.
     
  6. super schicke sache :good:
     
  7. ;o)

    2 buchsen muss ich noch verlöten und dann teste ich erstmal ob ich alles richtig angelötet habe..
    das verlöten war nen heiden aufwand,zum größten teil musste ich 3-4 kabel miteinander verbinden,und da hoffe ich das sich nicht ein falsches kabel mit untergemogelt hat...:joh:
     
  8. Hey Leute.
    Auch ich möchte mir jetzt mal ein Zündpult bauen und hab jetzt auch schon einen Plan erstellt. Würde mich über eine Korrektur/Verbesserung freuen.
    Auf den Plan sieht man 10 Kanäle, doch in Wirklichkeit werden es 20 Kanäle. Sprich 2 SubD-Buchsen mit je 10 Kanälen.
    Entschuldigt eventuelle Symbolfehler im Plan, ich hab all mein Wissen von nur 5 Wochen Elektrolabor in der Berufsschule :D
    Lg Tobi

    plan1.jpg
     
  9. Hallo,
    nachdem ich die letzten zwei Jahre an Silvester mit einer 32-Kanal Zündanlage nach dem Schaltplan von GFJOS erfolgreich schöne Feuerwerke abgeschossen habe, habe ich für dieses Jahr eine neue Zündanlage gebaut.
    Bei der Zündanlage mit den Knöpfchen hat mich immer irgendwie gestört, dass ich selbst mein Feuerwerk kaum genießen konnte, da ich immer wieder auf die Stoppuhr achten musste um die Kanäle im richtigen Moment abzufeuern.

    Für dieses Jahr wollte ich dann eine vollautomatische programmierbare Zündanlage. Kaufen zu teuer (und auch viiiel zu einfach ;)), also selbtbauen.

    Nun ist das gute Stück fertig.

    Das Komplette System ist mit Standard Arduino-Teilen aufgebaut.
    Die Sendeeinheit:
    [​IMG]

    Die Empfangseinheit mit den Anschlüssen für die Zünder (passt noch nicht ganz in den Koffer...):
    [​IMG]

    Das ganze funktioniert so, dass die Sendeeinheit beim Anschalten erstmal Passwort geschützt ist, sodass sie nicht unbefugt benutzt werden kann.

    [​IMG]

    Danach folgt ein Auswahlmenü, ob ich Kanäle einzeln per Tastendruck abfeuern möchte, oder ob ich eine vorprogrammierte Sequenz starten will. Die automatische Sequenz lässt sich jederzeit pausieren oder abbrechen und neustarten. (Sie startet dann wieder beim zuletzt abgefeuerten Kanal).

    Die Sendeeinheit überträgt bei jedem "Schuss" per Netzwerkkabel (eigentlich bräuchte ich nur zwei Adern, da hier das RS485-Protokoll zum Einsatz kommt) ein Signal an den Empfänger.
    Der Empfänger schaltet dann bei jedem Signal-Empang ein 16-Kanal Relais Board (8x8 Matrix) jeweils einen Kanal weiter.

    Schaltzeiten lassen sich hiermit im millisekundenbereich steppen.
    Was ich bisher noch nicht eingebaut habe, ist ein Durchgangstest. Da bin ich mir auch noch nicht sicher, wie ich den realisieren soll...

    Bauteile für die Steuerung:
    2 Arduinos
    2 Expansion Boards für das RS485 Protokoll
    1 LCD Display
    1 Tastenfeld
    1 Relais-Board 16 Kanal
    2 12V Bleigelakkus

    und ansonsten halt noch Schalter und Anschlüsse...

    Über Anregungen und Kritik würde ich mich sehr freuen!
    Gerne kann ich dann auch noch mehr Details posten, wenn die Anlage gefällt.

    IMG_0897 (Klein).JPG

    IMG_0899 (Klein).JPG

    IMG_0898 (Klein).JPG
     
    Streichholz und AndyF gefällt das.
  10. Soweit ganz nette Sache. Zwei Tatsachen fallen mir allerdings sofort auf: RJ45 Steckverbinder sind nicht wirklich für Outdoor gemacht, es sei denn, Du nimmst teure Industriesteckverbinder. Hier würde ich ggf. auf was anderes setzen (Binder o.ä.), grade wo Du nur zwei Pole brauchst.

    Und dann Relais beim Feuerwerk? Ähm.. OK, stolpere aber bitte blesser nicht über deinen scharfen Zündverteiler und lass keinen Salut oder kräftigen Abschuss in der Nähe sein: Stichwort Erschütterung.

    Gruß, Thomas
     
  11. Die RJ45 Anschlüsse hab ich tasächlich nur aus bequemlichkeit genommen, da ich dafür bereits alles rumliegen hatte, inklusive 100m Netzwerkkabel.
    Meinst du jetzt, dass die korrodieren und dann gar keinen Kontakt mehr kriegen, oder eher aufgrund der nähe der einzelnen anschlüsse im RJ45 bei Feuchtigkeit kurzschlüsse entstehen können?
    Den Kurzschlüssen hab ich zumindest schon mal teilweise entgegengewirkt, indem ich jeweils die äußerstens pins belegt habe, sodass Leitung A und B maximal weit auseinander sind.

    Zu den Relais: habe eine baugleiches, aber kleineres 2-Kanal Relaisboard als Versuchskaninchen benutzt! :D habe eine Batterie anschlossen und einen kleinen Minipieper aus nem alten Rauchmelder. Das ganze fest eingepackt und dann gequält! :)
    Hammer drauf, auf den Boden schmeißen, rütteln --> Nie ein Piep zu hören!
    Kleiner Test danach: Alles noch funktionsfähig.
    Das war zugegebenermaßen ein sehr primitiver, aber doch praxisnaher Test.
    Nicht probiert habe ich allerdings, was eine Flashbang ausmacht...

    Für professionelle und richtig teure Großfeuerwerke sollte man wahrscheinlich transistoren statt relais nehmen, aber an Silvester ist dann im schlimmsten fall das Feuerwerk nach 30 Sekunden in einem gigantischen Finale vorbei! :cool:
     
  12. #813 Toro, 4. Nov. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 4. Nov. 2012
    überblick ist alles..haha :dontthinkso::D:D:D

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  13. Sieht schön aus :)
     
  14. wohn seit neuestem inner nähe von hamburg und hab hete mal das große C in Altona gesichtet .. ein traum ..

    wie siehts aus hat einer n plan für ne kleine funkzündanlage !?
     
  15. Weco Zündanlage

    Hallo ,

    habe eine Weco Funkzündanlage geschenkt bekommen. Wenn ich Fire und 1-2-3-4-5 gedrückt habe hat das rote Lämpchen geläuchtet.
    Habe jetzt Batterien eingesteckt einen A Zünder angeschlossen und nun funktioniert gat nichts mehr .
    Was könnte dieses Ding haben???

    Danke für eure Hilfe!!!
     
  16. #817 VicFirth, 15. Dez. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dez. 2012
    Neues Projekt Zündkreismesser

    Servus menschen!

    Da das Jah sich ja so langsam seinem Ende neigt und ich auch ein etwas größeres Feuerwerk zu Silvester Geplant hatte, darf ich euch nun meine neueste Spielerei vorstellen die sich ein jeder selbst bauen kann.

    Insp
    iriert von der test funktion gängiger Selbstbau-Anlagen (einschließlich meiner) habe ich einen Kleinen, handlichen, einfachen Zündkreismesser gebaut.
    Schaut her:
    [​IMG]
    in dem kleinen gehäuse befindet sich ein 3V Batteriepack und ein Vorwiederstand für die LED, welche zusammen mit der Lautsprecherklemme einen offenen Stromkreis bilden. Sobald man einen oder mehrere Zünder Anschließt und den Kontakt schließt leuchtet das lämpchen und signalisiert damit Durchgang.
    Der Schalter dient nur als Bypass der Klemmen um bequem ohne eine Drahtbrücke die Funktionsfähigkeit der Diode und der Batterien zu überprüfen. Ich finde es ganz praktisch wenn man am verkabeln oder anschließen ist und die Testfunktion der Benutzten Zündanlage nur umständlich zu aktivieren ist oder die Anlage warum auch immer nicht verfügbar ist. In meinem Beispiel befinden sich die Durchgangs Leds ja am Commander-Koffer, welcher im schlimmsten Fall 25m weit weg ist.

    Grüße
    Vic
     
  17. komm ich bei nem nagelbrett mit ner 12v 6ah bleibatterie hin, wenn ich nur mit verschleißdraht und weco-zündern arbeite? wieviel gehen da? hab keine daten von den dingern. weiß auch nicht obs da verschiedene gibt, weil ich die mir von nem pyro erst am 28.12. hole.
     
  18. Locker, warum immer so ein Overkill mit dicken Batterien? Benutz einfach den Zündkreisrechner. http://www.feuerwerk-forum.de/showthread.php?t=16821

    Meine Weco-Zünder haben folgende Daten, nur so als Anhaltspunkt:

    0,3m Drahtlänge
    Brückenwiederstand: 0,52-0,56 Ohm
    Gesamtwiderstand: 0,59 Ohm

    Laut Beschriftung der Packung:
    - 1,5A für die Einzelzündung
    - 2A für 5 Zünder in Reihenschaltung.
     
  19. super danke. hilft weiter.
     
  20. Ich hoffe ich bin hier nicht im falschen Thema gelandet, aber hat einer von euch noch eine Zündanlage "rumliegen"?

    Ich plane dieses Jahr für meine Verhältnisse etwas mehr gen Himmel zu schicken, so dass eine 4-6 Kanal Zündanlage klasse wäre.
    Idealerweise würde ich auch eine Zündanlage ausleihen (gegen Pfand usw wäre gar kein Problem).

    Alternativ dazu habe ich im Internet vergleichsweise günstige Funkzündanlagen entdeckt. Zum Beispiel bei dem großen Onlineauktionshaus mit den bunten Buchstaben, Stichwort: "4 Kanal Funkzündanlage für Feuerwerk" für 37,50 Euro
    Hat damit schon jemand Kontakt gehabt?


    Vielen Dank vorab schonmal für eure Hilfe!
     
  21. wenn es wirklich "NUR" 4-5 Kanäle sind empfehle ich wie so oft das Gute, alte NAGELBRETT

    gruß
    Vic
     
  22. Ich würde auch sagen lass die Finger davon.

    Für den Preis kann das qualitativ eigentlich nur auf dem Level der Weco-Kabelfernbedienung oder darunter liegen. Und dann hast du evtl ein-zweimal was davon oder es versagt genau im wichtigen Moment...

    Hab mir grad mal ein ähnliches Ding in der Bucht angeschaut:
    http://www.****.de/itm/Zundanlage-B...ultDomain_77&hash=item1c2e90adf9#ht_619wt_922
    (Mods/Admins: Falls der Link nicht erlaubt ist bitte löschen)

    Der Verkäufer spricht davon, dass mit seinem Produkt sogar Kinder feuerwerk sicher anzünden können.... Das spricht jawohl schon für sich allein!

    Und gerade bei Funk wäre ich da vorsichtig. Nicht dass dein Feuerwerk unbeabsichtigt losgeht, weil Nachhbars Freddi seinen neuen ferngesteuerten Wagen zeigen will oder seine Walkie Talkies oder was sonst noch alles mit Funk arbeitet...

    Ich kann mich also Vic nur anschließen. Wenn Du elektrisch zünden willst und das (terminlich) nicht allzu oft und viel, mach Dir ein Nagelbrett. Kostet nicht viel und ist sehr wahrscheinlich sicherer und zuverlässiger.
    Wenn Du mehr und häufiger zünden willst solltest Du mehr Geld in die Hand nehmen, damit Du dann auch Spaß mit deiner Investition hast. :)
     
  23. @VicFirth: Klasse, auf sowas wäre ich irgendwie nie gekommen :shocked: DANKE!
    @Germanytraveller: Genau die WECO hatte ich im Sinn. Da ich wirklich nur Silvester-Feuerwerker bin, lohnt sich eine teurere Variante nicht. Die Funkzünder halte ich für zu gefährlich, da die, wie Du schon sagtest, auf 433 MHz rumfunken, wo so ziemlich jeder rumgurkt.

    Ich möchte natürlich auch was von dem Feuerwerk haben, deshalb wollte ich aus der Ferne zünden. Für eine Nagelbrettlösung müsste ich mir dann 2 Nagelbretter machen und die strippen ziehen. Hab hier schon im Forum gelesen das Litzenkabel sich dafür gut eignet.
    Den Zündkreisrechner habe ich auch schon hier im Forum gefunden.


    Jetzt ist die Frage, woher bekomme ich am günstigsten Litzenkabel? Baumarkt?
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden